Programm zur Dokumentenbe-/verarbeitung gesucht!

Benutzer100557 

Meistens hier zu finden
Hallo,

Ich suche ein Programm für Pc womit man Dokumente be und verarbeiten kann, sprich ändern,umschreiben ähnliches.

Hat da jemand eine Ahnung wo ich sowas finden kann?
Habe mich schon stundenlang durchs Web gewühlt aber nichts brauchbares gefunden.

Möchte damit Urkunden und Dokumente bearbeiten und ggf. umschreiben,neu gestallten etc.
Der klassische Kram den es von Windows gibt sprich Microsoft office hilft einem da nicht wirklich weiter.

Ich bedanke mich schon mal im vorraus,

Lg Charlie
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Versteh nicht so wirklich was du brauchst.

Wenn du etwas bearbeiten möchtest, dann ist es ja schon vorhanden. In welchem Format ist es denn vorhanden?
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das kann doch alles Office eigentlich. :-/
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Das kann doch alles Office eigentlich. :-/
wenn man sich mit auskennt ist Office in der Tat recht mächtig bzw. kann es sein... Das Vorhaben des Threadstarters schein damit auf jeden Fall machbar zu sein - auf jeden Fall in Verbindung mit Photoshop etc.

Nur ist mir auch ein wenig unklar auf was der Threadstarter hinauswill, bzw. was er vorhat - irgendwie klingt es als solle etwas gefälscht werden.:tongue:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Welches Programm Du benötigst, hängt vom Dateiformat ab. Bilddateien sind mit anderen Programmen zu bearbeiten als Textdateien. In welchem Format liegen die "Urkunden" denn vor, die Du "bearbeiten" oder "umgestalten" willst? Was willst Du ändern?
 

Benutzer100557 

Meistens hier zu finden
So dann meld ich mich mal wieder zurück! zu aller erst gefälscht werden soll garnichts :smile2:

Normalerweise stimmt es schon das es mit office funktioniert, aber mein Office ist leider abgelaufen und bei Chip ist auch nicht wirklich was brauchbares dazu zu finden,

Photoshop ist schon mal garkein schlechter einfall, nur kaufen will ich es mir auf keinen Fall, zum runterladen finde ich es nicht.

Es geht mir darum das ich meinem bekannten eine art Urkunde austellen möchte, diese soll aber abgeleitet sein von einem Zeugnis. Das Zeugnis ist mir dabei egal, will davon nur die Umrandung benutzen und die Kästen wo es drin steht. Das soll dann alles zu einer Urkunde umfunktioniert werden, wie ich das machen muss ist mir auch schon alles klar nur das passende Werkzeug fehlt mir dazu noch.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Es gibt für alles auch kostenlose Varianten:

Statt Microsoft Office -> Open Office / Libre Office
Statt Photoshop -> Gimp
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Weil dein Office abgelaufen ist, heißt es gleich, dass es damit nicht geht? :rolleyes:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
In welchem Format liegt denn die Vorlage vor? Oder hast Du da aktuell ein ausgedrucktes Zeugnis, das Du einscannen wirst?
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
SDas Zeugnis ist mir dabei egal, will davon nur die Umrandung benutzen und die Kästen wo es drin steht. Das soll dann alles zu einer Urkunde umfunktioniert werden, wie ich das machen muss ist mir auch schon alles klar nur das passende Werkzeug fehlt mir dazu noch.
buh mit ein wenig Bastelei reicht auch hierfür ein Scanner und Microsoft Paint oder IrfanView was es kostenlos gibt... Open Office ist ebenfalls kostenlos und meist reicht es als Word-Ersatz...

Mir scheint vielmehr das du vielleicht sogar die richtigen Programme theoretisch zur Verfügung hättest du aber nicht weißt wie man diese bedient... - das soll kein Vorwurf sein - aber oftmals ist es eben nötig sich grundlegend einzuarbeiten wenn man "großes" vorhat.:zwinker:
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Weil dein Office abgelaufen ist, heißt es gleich, dass es damit nicht geht? :rolleyes:

Wenn's eine Trialversion war: Genau das.

EndlessPain84 schrieb:
Photoshop ist schon mal garkein schlechter einfall, nur kaufen will ich es mir auf keinen Fall, zum runterladen finde ich es nicht.

Du meinst, Du findest eine knapp 1.000,- € teure Software (möglichst noch legal) zum "Runterladen"? :rolleyes:

GIMP und OpenOffice bzw. LibreOffice wurden ja schon genannt. Gute Beispiele übrigens, wie verwöhnt unsereins inzwischen ist. Wenn man mal 10 Jahre zurück denkt...
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Weil dein Office abgelaufen ist, heißt es gleich, dass es damit nicht geht? :rolleyes:
Der Threadstarter kann wohl kaum erwarteten das ihm hier Wege gezeigt werden wie er illegal an Programme kommt - offenbar ist er ja nicht abgeneigt... allerdings findet er nichtmal Photoshop von daher wäre es besser er greift auf kostenfreie Programme zurück...
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich glaube ihr habt mich falsch verstanden. Ich meine damit, dass es so klang, als könnte die TS das, was sie vorhat, nicht mit dem Office-Paket lösen. Und dann schreibt sie aber, dass es abgelaufen sei.
 

Benutzer100557 

Meistens hier zu finden
Ich glaube ihr habt mich falsch verstanden. Ich meine damit, dass es so klang, als könnte die TS das, was sie vorhat, nicht mit dem Office-Paket lösen. Und dann schreibt sie aber, dass es abgelaufen sei.

Nur zur Info vorne Weg, ich bin männlich xD und nicht weiblich!!!!

Es gibt für alles auch kostenlose Varianten:

Statt Microsoft Office -> Open Office / Libre Office
Statt Photoshop -> Gimp

Nach eben diesen "Ersatz-Programmen" habe ich ja gesucht, also quasi der Ersatz zu Photoshop etc.

Weil dein Office abgelaufen ist, heißt es gleich, dass es damit nicht geht?
[QUOTEWenn's eine Trialversion war: Genau das.
][/QUOTE]
Genau das heißt es aber,ich kann mit dem "abgelaufenen" Office zwar noch dateien öffen,anschauen und lesen aber habe keinerlei rechte mehr diese zu bearbeiten.

Mir scheint vielmehr das du vielleicht sogar die richtigen Programme theoretisch zur Verfügung hättest du aber nicht weißt wie man diese bedient... - das soll kein Vorwurf sein - aber oftmals ist es eben nötig sich grundlegend einzuarbeiten wenn man "großes" vorhat.
Danke,aber ich komm schon klar damit,mir fehlt es lediglich noch am Werkzeug, aber die Idee zu gimp & open office find ich ganicht mal schlecht.

Der Threadstarter kann wohl kaum erwarteten das ihm hier Wege gezeigt werden wie er illegal an Programme kommt - offenbar ist er ja nicht abgeneigt... allerdings findet er nichtmal Photoshop von daher wäre es besser er greift auf kostenfreie Programme zurück...
Da hat aber jemand was sehr falsch verstanden, mir geht es schon darum das es legal ist was ich runterlade,nur ist mir Photoshop simple gesagt zu teuer zum runterladen,da ich es bis jetzt nur in der Kaufversion zum download gefunden habe und das schlägt dann sofort mit 700 - 1000€ zu buche.
Deswegen suche ich eben diese alternativen die kostenlos (aber Legal) sind.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
In welchem Dateiformat liegen denn nun die Dateien vor, die Du bearbeiten willst? Also Deine "Zeugnisvorlage"?

Für Deinen oben beschriebenen Zweck brauchste kein teures großes Programm wie Photoshop. Oder ist es Dein Hobby, mit Kanonen auf Spatzen zu schießen?
 

Benutzer100474 

Verbringt hier viel Zeit
Es gibt für alles auch kostenlose Varianten:

Statt Microsoft Office -> Open Office / Libre Office
Statt Photoshop -> Gimp

Das gibt 5 Daumen nach oben....auch wenn ich nur zwei besitze! :smile2:

PS.: Wer kein derart umfangreiches Grafikbearbeitungsprogramm benötigt und dennoch eines sucht das mehr kann als "rote Augen" entfernen, der sollte sich mal das Programm Paint.Net genauer anschauen :zwinker:
 
D

Benutzer

Gast
.... der sollte sich mal das Programm Paint.Net genauer anschauen :zwinker:

:jaa: Paint.Net ist hervorragend! Aber gut....wir wissen immer noch nichts "Genaues" ......

Sicher, heute sind die Menschen verwöhnt ohne Ende.....
Die "Eierlegendewollmilchsau" gibt es nicht. Weder Office, noch irgendeine andere Software "nimmt einem die Arbeit ab" oder ist kreativer als man selber..... :zwinker:

===============
Es gibt zB unter heise.de tausende freie Software.
Wenn es MS Office nicht tut (und zugegeben, da schießt man mit Kanonen auf Spatzen) dann reicht es, wenn man sich

OpenOffice 3.3.0
Inkscape 0.48.1 (VEktorgrafikprog)
PAint.NEt
Stepstone
und IrfanView

auf dem Rechner lädt.
Dazu noch WPClipart 9.0 (Freie Sammlung an 90.000 Cliparts)
und einige kleine Helferlein wie Druck/Scan und PDF2Doc Proggies.....

Natürlich muss man sich mit vielen Dingen beschäftigen (Grafik, Schrift und Softwarehandling allgemein), die Programme ausprobieren usw.
Aber das muss man ja auch, wenn man zB Handarbeitet oder Karten und Urkunden bastelt.

Man kann auch Kalender/und oder Postersoftware "mißbrauchen", mit Screenshots arbeiten (wenn kommerzielle Software nicht mehr speichern will) usw...usw...Arbeit am PC ist und bleibt kreativ......
 

Benutzer100474 

Verbringt hier viel Zeit
:jaa: Paint.Net ist hervorragend! Aber gut....wir wissen immer noch nichts "Genaues" ......

Sicher, heute sind die Menschen verwöhnt ohne Ende.....
Die "Eierlegendewollmilchsau" gibt es nicht. Weder Office, noch irgendeine andere Software "nimmt einem die Arbeit ab" oder ist kreativer als man selber..... :zwinker:

===============
Es gibt zB unter heise.de tausende freie Software.
Wenn es MS Office nicht tut (und zugegeben, da schießt man mit Kanonen auf Spatzen) dann reicht es, wenn man sich

OpenOffice 3.3.0
Inkscape 0.48.1 (VEktorgrafikprog)
PAint.NEt
Stepstone
und IrfanView

auf dem Rechner lädt.
Dazu noch WPClipart 9.0 (Freie Sammlung an 90.000 Cliparts)
und einige kleine Helferlein wie Druck/Scan und PDF2Doc Proggies.....

Natürlich muss man sich mit vielen Dingen beschäftigen (Grafik, Schrift und Softwarehandling allgemein), die Programme ausprobieren usw.
Aber das muss man ja auch, wenn man zB Handarbeitet oder Karten und Urkunden bastelt.

Man kann auch Kalender/und oder Postersoftware "mißbrauchen", mit Screenshots arbeiten (wenn kommerzielle Software nicht mehr speichern will) usw...usw...Arbeit am PC ist und bleibt kreativ......

Der olle Kenner....^^ :smile: :jaa:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren