Professoren an der Uni

Benutzer80355  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Moin moin,

ich habe festgestellt, dass einige Professoren doch schon ziemlich seltsam sind. Es heißt ja nicht umsonst "Genies sind verrückt".
Nun ist an meiner Uni ein Prof, der sich seltsam kleidet (Cordhose, Karohemd bis zum Adamsapfel zugeknöpft) und natürlich Birkenstocksandalen (mit Socken!) trägt. Seine Bücher schleppt er in Aldi/Plus/Saturntüten mit sich rum.

Kurz: Würde man ihn auf der Straße sehen, würde man ihn wohl für einen Obdachlosen halten.

Jedoch: Dieser Professor ist wirklich genial. Stundenlang hält er Vorträge über Logik, Mathematik, und Etechnik ohne auch nur einmal in ein Buch oder auf einen Notizzettel zu gucken, die Bücher holt er nur raus, um Beispielaufgaben abzuschreiben!

Dieser Prof sticht schon sehr aus der Menge unserer Profs raus, aber nicht nur er, sondern auch andere sind etwas "special".

Das Tragen von Birkenstocksandalen (in Kombination mit Socken) scheint unter den Profs normal zu sein... Auch der restliche Kleidungsstil ist bei den meisten - ich sage mal unkonventionell.

Ist das nur an meiner Uni so, oder sind meine Feststellungen "allgemeingültig" ? :zwinker:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Naja, an der Uni, gerade in MINT-Fächern, gibts schon einiges an Freaks. Man gucke sich nur die Studenten an, da ist es klar, das auch einige Profs leicht von allem weltlichen abgerückt sind.
Aus der Physik/Mathematik kenne ich da auch einiges von den Lehrenden, vom typischen zerstreutem Professor im gefühlt 50 Jahre altem Pulli bis hin zum Wehrmachtsfreak/Nazi.
 
R

Benutzer

Gast
Also ich studiere an der Geistes- und Kulturwissenschafts-Fakultät und kann da eigentlich nur zustimmen. Die normalen Dozenten sind alle ziemlich cool und "normal", aber die Professoren sind echt ziemlich verfreakt. Viele davon haben auch keine Kinder und sind ziemlich abgehoben vom normalen Leben - also geistig. Kleiden tun sich die meisten auch eher hässlich und unfein, aber ich habe oft das Gefühl, dass ihr Fachgebiet ihr einziger Lebensinhalt ist und sie auch beim Abendessen noch drüber reden...

Achja, wir waren mal mit ner Professorin in einer Studentenkneipe essen, weil wir ein Blockseminar hatten und sie sich uns in der Pause anschloss - danach war meine Meinung nur noch gefestigt, so komisch und kompliziert hab ich noch niemanden beim Essen erlebt, und die Gesprächsthemen waren auch "toll"...gut, dass ich ihr genau gegenüber saß. :ratlos:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Solche seltsamen Klischeeprofs gibts, sonst gabs ja auch nicht das Klischee ;-) - aber ich habe auch schon sehr lebensnahe Professoren kennengelernt, die auch Sinn für "Unwissenschaftliches" hatten und sich sehr gut und elegant kleideten.
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Ein paar Freaks kenn ich auch, die sind aber deutlich in der Minderheit. Einer z.B. übernachtete oft in seinem Zimmer und empfind dann morgens Studenten im Pyjama, lief auf der Straße barfuß rum, trug seine Sachen in Aldi-Tüten umher und wohnte noch bei seiner Mutter, was er gerne ungefragt zum Besten gab.
 
R

Benutzer

Gast
Eine Professorin hat zu einem Studenten, der zur Zwischenprüfung kam, gesagt, dass er doch bitte kurz warten soll, da sie jetzt nach Hause geht und sich die Haare waschen muss. Nach ca. 30 Minuten kam sie wieder, mit nassen Haaren, und hatte eine Schnecke (!!) dabei, die sie durch ihre Haare kriechen ließ, da dies die Haare schön geschmeidig mache.
So musste der arme Kerl dann seine Zwischenprüfung ablegen. :ratlos:

Also wenn ich drüber nachdenke, kenne ich genau einen Professor, der mir normal und lebensnah erscheint, alle anderen sind echt komisch. Aber auf Doktoren oder andere Dozenten trifft das an meiner Uni wie gesagt nicht zu, die sind alle echt okay.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Wir haben auch so einige Freaks!
Der Beste aber ist einer, dem man schon so richtig ansieht, dass er Prof ist. Allerdings kommt er immer rein als wär er besoffen, der ist sowas von verrafft.
In der letzten Semesterwoche (Februar) hat er irgendwie gemeint, dass wir ja noch einige Wochen Zeit hätten und hat gefragt, was für ein Datum wir hätten.
Student: "12.02."
Er: "Sie meinen 12.01"
Student: "Ähm nein, wir haben Februar"
Er: "Ach, echt? So ein Mist!

Er weiß auch oftmals nicht, was man will. So habe ich ihm mal nen Schein zum Unterschreiben hingelegt und er wollte wissen, was ich jetzt will.
Andererseits ist er aber sehr intelligent und weiß einfach ALLES!

Ein anderer kommt auch im wärmsten Sommer immer im langen Mantel, den er auch nie auszieht.
 

Benutzer58933 

Verbringt hier viel Zeit
Meien Profs sehen alle normal aus. Tragen Anzüge, passende Hemden, Schuhe und Kravatten, tragen keine Alditüten :grin: Warscheinlich studier ich einfach das falsche.
 

Benutzer37399 

Benutzer gesperrt
Meien Profs sehen alle normal aus. Tragen Anzüge, passende Hemden, Schuhe und Kravatten, tragen keine Alditüten :grin: Warscheinlich studier ich einfach das falsche.
Genau so ist es bei uns auch. Es kommt nur unser Rechtsprof nicht im Anzug, aber er ist trotzdem super gekleidet.
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
die "Freakdichte" ist unter Profs schon höher als im Rest der Bevölkerung. Aber ich muss sagen: "gemäßigte Freaks", "Typen" eben, die aber trotzdem noch irgendwie lebenstauglich wirken, finde ich eigentlich in der Regel besonders sympathisch.

---------- Beitrag hinzugefügt um 15:53 -----------

Meien Profs sehen alle normal aus. Tragen Anzüge, passende Hemden, Schuhe und Kravatten, tragen keine Alditüten :grin: Warscheinlich studier ich einfach das falsche.

darf ich raten: BWL....oder Jura....die langweiligsten Profs unter der Sonne. ;-)
 
R

Benutzer

Gast
Meien Profs sehen alle normal aus. Tragen Anzüge, passende Hemden, Schuhe und Kravatten, tragen keine Alditüten :grin: Warscheinlich studier ich einfach das falsche.

Du studierst Jura, oder? Ist vermutlich von Fachrichtung zu Fachrichtung unterschiedlich, und Geisteswissenschaftler haben bestimmt eine höhere Freakquote als Juristen. :grin:
 

Benutzer58933 

Verbringt hier viel Zeit
die "Freakdichte" ist unter Profs schon höher als im Rest der Bevölkerung. Aber ich muss sagen: "gemäßigte Freaks", "Typen" eben, die aber trotzdem noch irgendwie lebenstauglich wirken, finde ich eigentlich in der Regel besonders sympathisch.

---------- Beitrag hinzugefügt um 15:53 -----------



darf ich raten: BWL....oder Jura....die langweiligsten Profs unter der Sonne. ;-)

Jura :grin: Entgegen aller Erwartungen haben wir aber auch ein paar ausgesprochen erheiternde Exemplare.
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Du studierst Jura, oder? Ist vermutlich von Fachrichtung zu Fachrichtung unterschiedlich, und Geisteswissenschaftler haben bestimmt eine höhere Freakquote als Juristen. :grin:

Aber ich glaube die Freakquote ist bei den richtig harten Naturwissenschaften (Physik, Chemie etc.) auch nicht so ohne.
 

Benutzer58933 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin öfter mal im Sprachzentrum unserer Uni, da laufen teilweise auch Gestalten rum, wo mans gruseln kriegt :grin: Wobei man beim 500sten Polo mit hochgestellten Kragen und dem 98sten Paar Segelschuhe auch irgendwann Augenkrebs und Freakvisionen bekommen kann, so ist das nicht.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Neulich hat mir jemand von so einem Prof an seiner Uni erzählt. Scheint keine Ausnahme.
 

Benutzer72888 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich studiere Wirtschaftskommunikation an der FH. Da sind eigentlich die meisten Profs ganz normal bis sogar recht gut gekleidet und nett.
 

Benutzer94944 

Meistens hier zu finden
Meine Professoren waren mit wirklich sehr wenigen Ausnahmen völlig normal und auch keine Genies. Ausnahmen bildeten drei, vier Personen, die durch legeren Kleidungsstil, Rauchen im Hörsaal und eine ab und an flapsige Art sowie mal einige abstrusen Ideen auffielen. Die überwiegende Mehrheit war dermaßen sachlich, ohne Hirngespinste und hatte eine konsequent Art, so dass ich so gut damit zurecht gekommen bin, dass ich selbst heute noch Kontakt zu einigen von ihnen pflege.
 
G

Benutzer

Gast
Bei mir sind 2 von 3 Profs gut gekleidet. Der dritte dafür könnte gut mal eine Vorlesung in Sachen Stil gebrauchen und ein Seminar zum Thema "Wie kaufe ich Klamotten, damit mir das Hemd nicht immer aus der Buxe rutscht?"
 

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
Eine Professorin hat zu einem Studenten, der zur Zwischenprüfung kam, gesagt, dass er doch bitte kurz warten soll, da sie jetzt nach Hause geht und sich die Haare waschen muss. Nach ca. 30 Minuten kam sie wieder, mit nassen Haaren, und hatte eine Schnecke (!!) dabei, die sie durch ihre Haare kriechen ließ, da dies die Haare schön geschmeidig mache.
So musste der arme Kerl dann seine Zwischenprüfung ablegen. :ratlos:

:totlach::totlach::totlach:

Made my day!

Meien Profs sehen alle normal aus. Tragen Anzüge, passende Hemden, Schuhe und Kravatten, tragen keine Alditüten :grin: Warscheinlich studier ich einfach das falsche.

Ich dann wohl auch :zwinker: Also ich studiere Soziale Arbeit und solche "Freaks" habe ich noch nicht erlebt und auch noch nicht gesehen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren