Gesundheit Probleme nach LP (Lumbalpunktion)

Benutzer105680 

Verbringt hier viel Zeit
Guten Abend,


ich hab da ein Problemchen und wollte mal schauen, ob sich hier vlt. jemand auskennt oder gleiches schon hatte.

Vorgeschichte:

Ich bin wegen Grippesymptomen zum Artzt gegangen und bin über Umwege, aufgrund großer Kopfschmerzen im Krankenhaus gelandet. Jedenfalls hat man mich dort auf eine Hirnhautentzündung hin untersucht, gab dafür wohl anzeichen.
Zu dieser Untersuchung gehört auch eine LP, die wurde gemacht und nichts festgestellt.


Problem:

Die LP war vor 4 Tagen, seit daher habe ich im sitzen, stehen, gehen Kopfschmerzen, solch schlimme das mir davon schlecht wird und ich mich hinlegen muss, sprich ich bin nichtmal in der Lage mir etwas zu kochen, das Auto zu benutzen oder sonstiges im vertikalen Zustand zu tun. Immer wenn ich aufstehe schaffe ich das so ca. 5 - 10min, danach muss ich ich dann zwecks den Kopfschmerzen hinlegen.


Frage(n)

1. Habt ihr schon einmal eine LP gehabt
2. Wielange danach haben die Kopfschmerzen angehalten
3. Was kann ich dagegen tun?, denn das ständige liegen führt dazu das nun mein Rücken unvorstellbar schmerzt(verspannt)?
4, Wie kann ich dem entgegenwirken (meinem Rückenproblem) liegend?



Wie ihr vlt schon seht, ich hab die Möglichkeit zwischen Kopfschmerzen und fast umkippen oder liegen und grausame Rückenschmerzen....

Vlt. habt ihr ja den ein oder anderen Tipp, manchmal ist die Lösung so simpel oder so nah vor einem, das man die selbst nicht sieht oder erkennt.

PS: Entschuldigt die Rechtschreibfehler, aber ich kann nicht lange sitzen/schreiben, daher hab ich nur den einen oder anderen gefunden....

Einen schönen Abend euch

Micha
 

Benutzer505 

Team-Alumni
1. Raus mit dem Link aus der Signatur.

2. Ab zum Arzt. Das klingt schwer nach Postpunktioneller Kopfschmerz ? Wikipedia - aber das gehört abgeklärt und beobachtet. Wenn es "nur" das ist, bekommst du beim Arzt auch entsprechende Schmerzmittel, wenn die haushaltsüblichen nicht wirken.

Reihenfolge ist ausnahmsweise variabel :zwinker:
 

Benutzer105680 

Verbringt hier viel Zeit
Guten Abend,

uiuiui, hab ich das gegen was verstoßen zwecks dem Link, hab ihn schonmal rausgemacht...:ashamed:

Beim Artzt war ich bereits, habe auch ein Schmerzmittel bekommen, hilft leider "0" (Diclo KD 75), der Arzt hat mich von Don letzter Woche bis einschließlich morgen krankgeschrieben.

Der Postpunktioneller Kopfschmerz ist mein Problem, allerdings gehen die Meinungen online auseinander, wann diese verschwinden, daher wollte ich mal hier mein Glück versuchen. Mein Arzt sagte mir maximal 48h, aber nun schon längst überfällig....:flennen:

/Micha
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Bei dir verschwinden die Kopfschmerzen ja nicht nur nicht - sie werden auch unter Diclofenac nicht besser und das ist ja bei der Schmerzintensität kein Zustand. Wenn du die Nacht schlafen kannst, würde ich morgen definitiv beim Doc anrufen und abklären, was er für dich tun kann. Denn schmerzmitteltechnisch ist da noch oben noch einiges offen.

Wenns gar nicht geht, dann bleibt noch der ärztliche Bereitschaftsdienst (je nach Organisation kommen die auch zu dir) oder eben das Krankenhaus (wobei ich das eher als Fall für den ÄBD sehen würde..). Auch der ÄBD hat das "gute Zeuch" auf dem Auto und/oder kann ein Rezept ausstellen, mit dem du dann jemanden in die Notfallapotheke jagen müsstest.
 

Benutzer105680 

Verbringt hier viel Zeit
Guten Abend,


so war nun beim Doc, leider hat der keinerlei Ahnung, wie sich so eine LP verhält und hat mir daher nur noch ein Schmerzmittel verschrieben, das hat jetzt zumindest die Rückenschmerzen gelindert...

Schlafen konnt ich gestern weil ich ein Bier + Diclo genommen hab, reichlich blöd, aber es hat mich eine Nacht durchschlafen lassen...

Ab morgen klemm ich mich ans Telefon auf der Suche nach einem Neurologen, die sind doch dafür zuständig oder?

/Micha
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren