Probleme mit Nachbarn

Benutzer141211 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey,

Ich wohne derzeit in Seoul in einem Hostel, habe also ein kleines Zimmer, links und rechts von mir wohnen Chinesische Austauschstudentinnen. Die Wände sind leider nicht gerade dick, zu meiner linken Nachbarin ist die wand nichtmal richtig komplett (an der Seite der Hauswand sind ein paar Zentimeter frei, warum auch immer...) und naja... meine Freundin ist beim Sex relativ laut. Ich selbst bin dabei ziemlich/komplett stumm^^
Meine Nachbarn (bzw. vor allem meine linke Nachbarin) hat das dann wohl ungern mitbekommen. Nach ein paar Malen hing dann ein Zettel an meiner Zimmertür: "Excuse me... this is no motel. Please be quiet."
Natürlich habe ich mich ziemlich geschämt. Ich habe mit meiner Freundin darüber gesprochen (auch schon vorher, aber es hat sich nicht wirklich was geändert). Danach hat sie dann stärker versucht, leise zu sein, allerdings reicht das meiner Meinung nach immer noch nicht wirklich aus. Gestern Nacht waren wir dann feiern und sie war etwas betrunken und konnte sich nicht zusammenreißen. Dann hämmerte plötzlich die Nachbarin mehrmals an die Wand... Ich habe mich so schlecht gefühlt und mitten im Sex abgebrochen...

Also ich weiß nicht, was ich tun soll...
Ich will ja Rücksicht nehmen, ich bin ja selbst völlig leise, aber meine Freundin kann sich teilweise nicht zusammenreißen und andererseits habe ich auch oft das Gefühl, dass sie nicht so rücksichtsvoll ist.
Es gibt hier so Motels, die angeblich extra für Paare gemacht sind, gestern nacht wollten wir das eigentlich ausprobieren, aber eine Nacht kostete etwa 65 €, das war mir einfach viel zu viel und ist auf dauer sicher keine lösung.
Ich habe mittlerweile das gefühl, dass ich das Thema so oft ansprechen kann wie ich will, meine Freundin wird es nicht schaffen, völlig leise zu sein.
Darüberhinaus finde ich aber auch, dass meine Nachbarin überreagiert. Ich kann ja auch nichts an der schlechten schalldämpfung ändern, außerdem ist sie jeden Tag stundenlang in der Küche am Gitarre Spielen und Singen, abends höre ich sie in ihrem Zimmer Koreanisch üben oder sie guckt laut Fernsehen und morgens um 7 Uhr klingelt jeden Tag ihr verdammter Wecker und zwar ungelogen eine halbe Stunde lang. Ich weiß nicht, warum sie ihn nie ausschaltet, aber jeden Morgen wache ich auf, will den Wecker ausschalten und merke dass es gar nicht meiner ist. Also Wecker sind ja schon schlimm genug, aber wenn man sie nichtmal ausschalten kann....
Klar, laut sein beim sex ist was anderes, ich meine nur, dass sie auch nicht gerade rücksichtsvoll ist.
Vorher hatte ich übrigens deutsche Nachbarn, die hatten es wohl kaum mitgekriegt. Nur einmal sprach mich einer von ihnen grinsend darauf an und warnte mich vor, dass seine freundin bald bei ihm zu besuch sei^^
aber naja, ich glaube meine chinesischen nachbarinnen sind ziemlich konservativ und reagieren eben anders...

Habt ihr eine Idee, wie ich das geregelt kriege? :frown:
 

Benutzer143952  (27)

Sehr bekannt hier
Lass deine Freundin ihr Gesicht in ein Kissen drücken und dann losbrüllen.:grin: Das dämpft. :grin:
 

Benutzer129701  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde es gut, dass du bereit bist nach einer Lösung zu suchen. Rücksichtnahme ist insgesamt wenn es um das Zusammenleben von Menschen geht eine gute Sache.
Umziehen ist wohl keine Lösung? Ansonsten könntet ihr vielleicht anbieten der Zimmernachbarin ein paar gute Kopfhörer zu kaufen? Also so, dass sie von eurem Geschnacksle nicht mehr als nötig mitbekommen muss.
Ich bin zwar sicher nicht prüde, aber hier in der Nachbarschaft gibt es auch ein Pärchen das SEHR laut ist. So laut, dass mein Hund davon zu bellen beginnt :grin:
 

Benutzer141211 

Sorgt für Gesprächsstoff
also ich glaube nicht, dass wir lauter sind als andere... die sind hier einfach empfindlicher denke ich...
Umziehen hab ich auch schon überlegt, aber zumindest für die nächsten 2 monate habe ich schon die miete gezahlt.
ich habe ja noch nie mit der nachbarin geredet, ich weiß nicht wie sie reagieren würde, wenn ich ihr kopfhörer in die hand drücke...

und staubsauger laufen lassen... hab keinen staubsauger, aber hab die klimaanlage und den laptopkühler manchmal laufen lassen^^ aber nachts ist das ja auch nicht so toll für die nachbarn, außerdem reicht es nicht aus, denke ich^^
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Könnt ihr nicht demnächst einfach öfters etwas lauter (so laut, dass man das Gestöhne deiner Freundin nicht eindeutig heraushören kann) Musik hören...?

Wäre vielleicht ein Zimmerwechsel möglich?
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Ich finde es gut dass du wo du in einem fremden Land bist versuchst dich angemessen zu benehmen. Leider passiert das selten.Ich vermute den chinesen ist das mithören beim Sex so peinlich als würden sie dich nackt im Flur treffen. Daher könntest du folgenden tun:

Du könntest sie fragen ob es eine bestimmte Zeit gibt wo sie ausser haus sind. Falls das für euch eine Option ist. Auf englisch wäre das: Excuse me, I would like to ask you if there is anty time of day when i could have some privacy with my girlfriend? Nicht direkt sex sagen, nur privacy.

Du könntest Musik abspielen.

Du könntest versuchen das loch in der Wand zu schliessen. Vielleicht könntest Du gefalteten Stoff aufhänhen oder mit Klebeband festmachen.

Andererseits solltest du ihr auch sagen dass ihr wecker dich immer weckt, und sie den bitte ausschalten soll wenn sie geweckt wurde. Beachte das man in Asien gerne freundlich ist also kein "you will do" sondern "It would be very firendly if you could please". Was bei uns schon schleimen ist ist dort höflich.
 
A

Benutzer

Gast
Wenn alles nix hilft, dann müsst ihr es woanders - oder tagsüber machen. Das sich die Nachbarin angesichts der Wohnsituation irgendwie "unangenehm berührt" fühlt - kann man irgendwie nachvollziehen :zwinker: - ist ja dann fast als wenn Sie direkt in einem Bett neben euch liegt.
 

Benutzer141862 

Sehr bekannt hier
Ich stimme rudolfk rudolfk absolut zu. Bevor du in Asien gekommen bist, hättest du dich über lokale Traditionen informieren müssen. Dein Vergleich vom Sexgeräusche und Gitarre finde ich etwas seltsam. Deiner Nachbarin geht es offentsichtlich nicht um Lautstärke sondern um die Art von Geräuschen.

Warum mietet ihr kein Appartment oder kleine Wohnung? Ihr musst eh zwei Schlafplätze bezahlen. Meinstens lohnt es sich, ein Hostel zu buchen nur wenn man alleine reist, ab 2+ Personen kann man sich i.d.R. schon eine bessere Unterkunft für den gleichen Preis/pro Person leisten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren