Probleme mit LaTeX (2)

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Hallo,

ich bin mal wieder mit Latex zugange.

Hätte folgende Probleme/Fragen:

1.) wie kann ich eine Silbentrennung in Überschriften verhindern? (erledigt)

2.) wie kann ich die Ausrichtung von der 1. Zeile einer Tabelle anders gestalten als den Rest der Tabelle? (erledigt)

Ich verwende in diesem Fall nicht die table-Umgebung, weil ich nicht will, dass mir die Tabelle irgendwo im Text erscheint.




\begin{tabular}[h]{|p{3cm}|p{11cm}|}
\hline
Text soll zentriert sein & der auch zentriert \\
\hline\hline
linksbündig & auch linksbündig\\
\hline
linksbündig & ebenso linksbündig\\
\hline
\end{tabular}
\captionof{table}{Tabellenbeschriftung}
\label{tab:daslabel}


2.2) und wie kann ich bei
\begin{tabular}[ht]{|p{3cm}|p{11cm}|}
die Ausrichtung des Tabelleninhaltes festlegen? Da wo p steht kann ich das nämlich nicht angeben.
(erledigt)

3.) wie kann ich definieren, dass einige Zeilen zusammen auftauchen sollen und zwischendrin keine neue Seite angefangen werden darf? (erledigt)


4.) Wenn Latex alles perfekt setzt, wieso passiert es mir dann, dass ich am Seitenanfang einen Teil eines Satzes stehen habe? (erledigt)

5.) kann ich ohne viel Aufwand Zelleninhalte in einer Tabelle einrücken? Geht das evtl. mit vspace?
(Hatte noch keine Gelegenheit, das auszuprobieren)

6.) Wie kriege ich es ohne viel Aufwand hin, best. Kapitel zwar mit Seitenzahl aber ohne Nummerierung der Überschrift in das Inhaltsverzeichnis rein zu bringen?
section*{ ... } macht zwar die Num. weg aber die Section taucht auch nicht im Inhaltsverzeichnis auf.


Danke
 

Benutzer92848 

Sorgt für Gesprächsstoff
Zu 2: Du kannst in den Zellen \centering, \raggedright und \raggedleft verwenden. Wenn du die Befehle in der letzten Spalte verwendest, kann es sich emfehlen statt \\ den expliziten Befehl \tabularnewline zu verwenden. Sonst kann's Fehler geben.
2.2) Neuen column type definieren. Siehe z.B. [texhax] Q: centering with known width

1) keine Ahnung, 3) hab ich immer am Ende manuell mit \pagebreak und \nopagebreak gemacht. Eine schöne automatische Lösung hab ich noch nicht gefunden. 4) versteh ich nicht. Wohl weil es nicht anders möglich ist.
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Könntest du bitte noch die komplette Präambel angeben :smile:
Klar doch:

\documentclass[final, % fertiges Dokument
12pt,
bigheadings, % große Überschriften
a4paper,
BCOR5mm, % Zusaetzlicher Rand auf der Innenseite
DIV11, % Seitengroesse (siehe Koma Skript Dokumentation !)
1.1headlines, % Zeilenanzahl der Kopfzeilen
headexclude, % Kopf nicht einbeziehen
footexclude, % Fuss nicht einbeziehen
mpexclude, % Margin nicht einbeziehen
pagesize, % Schreibt die Papiergroesse in die Datei.
% Wichtig fuer Konvertierungen
oneside, % einseitiges Layout
onecolumn, % Einspaltig
openright, % Kapitel beginnen immer auf der rechten Seite
% (macht nur bei 'twoside' Sinn)
titlepage, % Titel als einzelne Seite ('titlepage' Umgebung)
parindent, % Eingerückt (Standard)
headsepline, % Linie unter Kolumnentitel
nochapterprefix, % keine Ausgabe von 'Kapitel:'
bibtotoc, % Bibliographie ins TOC
tocindent, % eingereuckte Gliederung
listsindent, % eingereuckte LOT, LOF
pointlessnumbers, % Überschriftnummerierung ohne Punkt, siehe DUDEN!
fleqn] % Formeln werden linksbuendig angezeigt
{scrartcl}% Klassen: scrartcl, scrreprt, scrbook

\usepackage{ngerman}
\usepackage[latin1]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}

\usepackage{mathpazo}
\usepackage[scaled=.95]{helvet}
\usepackage{courier}

\usepackage{textcomp}
\usepackage{microtype}


\begin{document}

\section{Ailys gesammelte Werke}

Lorem ipsum

\end{document}
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
1.) wie kann ich eine Silbentrennung in Überschriften verhindern?
Du kannst Silbentrennung allgemein mit einer vorangestellten ~ unterbinden (obs bei Überschriften funzt habe ich jetzt nicht ausprobiert). Typischerweise führt das aber dazu, dass das Wort über den vordefinierten Rand ragt, was du nicht willst.

Wenn du deine Überschrift auf die nächste Zeile umbrechen musst, ist sie vermutlich zu lang und du solltest sie kürzen... :zwinker:

Wenns aber nicht anders geht, versuch die Überschrift mittels \\ oder \newline manuell umzubrechen.

3.) wie kann ich definieren, dass einige Zeilen zusammen auftauchen sollen und zwischendrin keine neue Seite angefangen werden darf?
Versuch mal

Code:
\begin{samepage}

Das soll alles auf einer Seite

\end{samepage}

4.) Wenn Latex alles perfekt setzt, wieso passiert es mir dann, dass ich am Seitenanfang einen Teil eines Satzes stehen habe?
LaTeX setzt nicht alles perfekt. LaTeX setzt es nur so, wie es das schön findet! :smile:
 

Benutzer89563 

Meistens hier zu finden
4.) Wenn Latex alles perfekt setzt, wieso passiert es mir dann, dass ich am Seitenanfang einen Teil eines Satzes stehen habe?

Keine Ahnung, aber

\clubpenalty=10000
\widowpenalty=10000

noch vor \begin{document} sollte das zu verhindern wissen.

LaTeX vergibt intern Strafpunkte für alles, was nicht "schön" ist, und nimmt dann das, was am wenigsten Strafe erzeugt. Ne Strafe von 10000 bedeutet dabei "unmöglich".
Hiermit verhinderst du Hurensöhne (letzte Zeile auf neuer Seite) und Schusterjungen (erste Zeile am unteren Rand der Seite).

Und weil ich es toll finde, die Eselsbrücke:

Hurensöhne wissen nicht, wo sie her kommen
Schusterjungen wissen nicht, was die Zukunft bringt.
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Wenns aber nicht anders geht, versuch die Überschrift mittels \\ oder \newline manuell umzubrechen.
Werd das nacher ausprobieren, danke.

LaTeX setzt nicht alles perfekt. LaTeX setzt es nur so, wie es das schön findet! :smile:
Dann haben Latex und ich sehr unterschiedliche Definitionen von Schönheit.

Keine Ahnung, aber

\clubpenalty=10000
\widowpenalty=10000

noch vor \begin{document} sollte das zu verhindern wissen.
Danke für die Erklärung. Das hatte ich sogar mal irgendwo gelesen.
Mal sehen, was der Befehl aus meinem Text macht :grin:.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren