Probleme mit dem Bett

Benutzer32892 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

ich hatte früher ein Holzbett mit Rollrost und keine Probleme.
jetzt habe ich ein anderews holzbett mit einem richtigen lattenrost (mit so einer höhenverstellbaren kopfteil)

beim sex gibt das bett viele störende geräusche von sich.
ich glaube die latten (die sich ja biegen lassen) stoßen auf die unteren bretter auf deinen sie liegen.

was kann man machen, dass es nicht mehr so störenden geräusche gibt . Das Bett "hüpft" auch sehr, da es aus beweglichen latten besteht..

also ein billiger rollrost ist für sex echt besser...

aber man will ja auch im bett schlafen und da ist so ein lattenrost ein traum...

gruß
 

Benutzer60367 

Verbringt hier viel Zeit
irgendwas als Dämpfer dazwischen legen, ich hab Taschentuchpackungen genommen :zwinker:
 

Benutzer84689  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Das macht mein Bett auch, mir hilft nichts anderes als ignorieren....
 

Benutzer72975 

Verbringt hier viel Zeit
macht meins auch.
kann man nicht vllt ne decke dazwischen legen? oder so filzaufkleber.
 

Benutzer32892 

Verbringt hier viel Zeit
so ich werde dann mal den tipp mit den taschentüchern ausprobieren. hoffentlich hilft es :smile:
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Lattenrost hat sehr dicke Gummiauflagen. Falls es mit den Taschentüchern nicht klappt, kannst dich mal nach Gummiunterlagen umsehen, die dämpfen das Geräusch sehr gut und schonen auch das Holz.
Manchmal entstehen auch Geräusche, wenn die einzelnen Latten zu lose sind und deshalb zu sehr durchschwingen. Vielleicht hilft es auch, wenn du den Lattenrost auf die härteste Stufe verstellst.
 

Benutzer32892 

Verbringt hier viel Zeit
das mit der härstesten stufe klingt gut!

wei geht das? ist mein erster "tichtiger" lattenrost ;-)
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
Nicht alle Lattenroste lassen sich verstellen, aber zumindest die meisten besseren Lattenroste.
Heb mal die Matratze an und guck, ob es da an den Latten in der Mitte Dinger gibt, die sich bewegen lassen. In der Körpermitte sind bei gute Lattenrosten doppelte Latten (also zwei übereinander) um die schwerere Körpermitte besser unterstützen zu können. Mit den Schiebedingern kann man einstellen, ob die Körpermitte härter oder weicher eingestellt werden soll. In welche Richtung härter und weicher liegt weiss ich nicht, aber wenn die doppelten Latten zu lose sind können sie bei Stoßartiger Belastung aufeinander schlagen.
Sollte es diese Schiebedinger bei dir geben (meist aus Gummi oder mit Gummi umhüllt) schieb sie einfach mal in genau die andere Richtung.
Ob es etwas bringt kannst du ja direkt mal selbst ausprobieren. Seitdem ich meine verstellt habe kann ich auf dem Bett Trampolin springen und höre nichts ;-).
 

Benutzer72975 

Verbringt hier viel Zeit
Nicht alle Lattenroste lassen sich verstellen, aber zumindest die meisten besseren Lattenroste.
Heb mal die Matratze an und guck, ob es da an den Latten in der Mitte Dinger gibt, die sich bewegen lassen. In der Körpermitte sind bei gute Lattenrosten doppelte Latten (also zwei übereinander) um die schwerere Körpermitte besser unterstützen zu können. Mit den Schiebedingern kann man einstellen, ob die Körpermitte härter oder weicher eingestellt werden soll. In welche Richtung härter und weicher liegt weiss ich nicht, aber wenn die doppelten Latten zu lose sind können sie bei Stoßartiger Belastung aufeinander schlagen.
Sollte es diese Schiebedinger bei dir geben (meist aus Gummi oder mit Gummi umhüllt) schieb sie einfach mal in genau die andere Richtung.
Ob es etwas bringt kannst du ja direkt mal selbst ausprobieren. Seitdem ich meine verstellt habe kann ich auf dem Bett Trampolin springen und höre nichts ;-).
wow danke:smile: wenn du mich nicht darauf aufmerksam gemacht hättest, hätte ich die nie entdeckt:grin:
 

Benutzer32892 

Verbringt hier viel Zeit
problem gelöst.

der lattenrost liebt auf einer art kreuz aus holz.
das habe ich einfach mal mit ein paar rollen klopaper eingewickelt...

wie eine art verband... jetzt ist alles schön gedämpft :smile:
udn hat quasi nichts gekostet :smile:

nächste nacht kann kommen:drool:
 

Benutzer85907  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
Was auch hilft, du nimmst nen alten Teppich und legts ihn so Raupenartig durch den Lattenrost.
Also einmal über ne Latte, dann darunter, bei der nächsten wieder oben drüber.
Das dämpft auch richtig gut.....oder benutzt einfach den Küchentisch, Boden, Dusche, etc :zwinker:
 

Benutzer46933  (41)

live und direkt
problem gelöst.

der lattenrost liebt auf einer art kreuz aus holz.
das habe ich einfach mal mit ein paar rollen klopaper eingewickelt...

wie eine art verband... jetzt ist alles schön gedämpft :smile:
udn hat quasi nichts gekostet :smile:

nächste nacht kann kommen:drool:

großartig! und wenn doch wieder was sein sollte, einfach mal den sex woandershin verschieben, zb auf den tisch, den boden oder die wanne bzw dusche. :zwinker:
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
Je nach Größe des Betts kann man den Sex auch eher an die Seite verschieben, da dann das Körpergewicht von der Bettkante getragen wird und nicht durch die aufsitzenden Latten in der Bettmitte.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren