Probleme beim Orgasmus (Mann)

Benutzer118268  (24)

Verbringt hier viel Zeit
...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer115582 

Verbringt hier viel Zeit
Die Idee mit dem Anhalten während du einen Orgasmus hast war auch mein erster Gedanke. Bei mir ist das etwas anders. Währenddessen ist alles okay, aber kurz danach ist es viel gereizter und fühlt sich dann manchmal unangenehm an, wenn ich weitermache.
Abnormal bist du deswegen aber nicht!
Hattest du denn schon oft Sex bzw verschiedene Sexualpartner? Falls ja - gab es dort das gleiche Problem?
 

Benutzer15875 

Meistens hier zu finden
Eine gewisse Empfindlichkeit beim Orgasmus bzw. während der Ejakulation (es sind zwei verschiedene Sachen, die nur meistens "zeitgleich" ablaufen), ist normal und auch von der Natur beabsichtigt. Während der Ejakulation soll der Mann nicht wild weiter rumstochern sondern eigentlich in voller Länge in die Frau eingedrungen sein und "still halten", damit der Samen dahin gelangen kann wofür er "bestimmt" ist.

Ich habe diese Empfindlichkeit auch, aber das ist eine geile Empfindlichkeit. Ein Teil von mir schreit "Stopp" und der andere Teil verlangt nach mehr. Du kannst dich also dran gewöhnen indem du es "trainierst". Anfangs während des "Kommens" nur kleine Bewegungen machen und dann allmählich steigern. Oder lass dich von deiner Freundin reiten (zur Not vorher ans Bett fesseln) und sie soll nicht aufhören wenn Du kommst.

Wir Menschen sind nunmal die einzigen oder eine der einzigen Spezies auf der Erde, die den Sex "zweckentfremden", wenn man vom eigentlichen Zweck der Fortpflanzung ausgeht also können wir auch die im ersten Absatz genannten Dinge "umgehen".
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren