Probleme beim Atmen

Benutzer70186 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habs ja schonmal bei den "Sommer-Mamis" geschrieben, das ich öfters Probleme beim Atmen habe, seit 2 Wochen ungefähr.
Es ist wie ein leichter Druck auf der Lunge, und ich muss ganz tief einatmen damit ich genug Luft bekomme.
Meine FÄ hat gemeint, das ich beobachten soll, wenn der Bauch dabei hart wird, dann sind das so kleine Übungswehen, was aber ganz normal ist.
Wenn der Bauch dabei weich bleibt, dann könnte ich mal beim normalen Hausarzt vorbei schauen um einen Lungenfunktionstest machen zu lassen.

Hab jetzt bemerkt das mein Bauch dabei meistens ganz weich bleibt, im Moment hab ich wieder so ein Druckgefühl. :ratlos:
In meinem Schwangerschaftsbuch steht, das dies durch das vermehrte Blutvolumen im Körper kommt, aber was meint ihr?
Hattet ihr das auch?
 

Benutzer84488 

Verbringt hier viel Zeit
Huhu,
ich war zwar noch nicht schwanger und bin es auch nicht, aber ich hatte das auch schonmal, also so einen Druck auf der Lunge immer mal wieder und Probleme beim Einatmen.

Bei mir wurde damals festgestellt, dass es vom Rücken ausging und durch eine Reizung der Nerven zwischen den Rippen. Mit ein bisschen Stärkung der Rückenmuskulatur hat sich das dann auch gegeben.
Also wäre das auch noch eine Option.

Ich würde das auf jeden Fall mal abklären lassen beim Hausarzt und der schickt dich dann notfalls weiter.

Liebe Grüße
 

Benutzer69194  (35)

Verbringt hier viel Zeit
also ich habe das seit ca. einem monat (bin jetzt in der 27. ssw). meine ärztin meinte, dass es vom ausdehnn der gebärmutter kommt.

es ist ein ziemlicher druck auf die lunge - manchmal sogar richtig schmerzhaft und danach hab ich meistens sodbrennen. gestern abend wars wiedermal richtig böse. da weiß ich nicht, wie ich mich hinlegen soll, damit es nicht schmerzt. ich atme dann ein paar mal tief ein, dann wird es etwas leichter
 

Benutzer76877 

Meistens hier zu finden
Hallo!

Ich bin auch nicht schwanger aber ich hatte das auch mal. Das kam vom stress bei mir. Also von der Psyche ausgelöst. Vielleicht hast du im Moment angst um dein Baby? Oder sonst irgendwelchen Stress?
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Schmerzen beim Atmen - dazu fällt mir aus eigener Erfahrung ein: Es könnte eine Nerven- und Muskelreizung zwischen den Rippen sein, Intercostalneuralgie genannt. Das ist nicht dramatisch; es kann auch von Fehlhaltung beim Sitzen oder Liegen kommen.

Fühlt sich aber echt beschissen an, ich hatte das im Dezember :zwinker:. Richtige Schmerzen beim Einatmen.

Ich ginge an Deiner Stelle mal zum Hausarzt.
 

Benutzer27830 

Verbringt hier viel Zeit
Habe auch das Problem manchmal tief einatmen zumüssen uns so ein Druckgefühl im Oberbauch zu haben, ist wie so ein Vakum-muss dann immer aufstoßen (künstlich)

Diagnose bei mir: Asthma
 

Benutzer26916  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte das bei Ben und jetzt auch wieder bei Luke. Ben hatte mir sogar eine Rippe gebrochen mit seinem Rumgetrete. Bei mir kommt's immer, wenn der Zwerg einen Wachstumsschub macht und sich alles ausdehnen muss. Position veraendern hilft dann meistens.
 

Benutzer51829  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich hab das die letzte Zeit auch manchmal, aber es tut nicht wirklich weh, sondern ich hab einfach nur das Gefühl dass ich schlechter Luft bekomme als sonst. Meistens wenn ich liege, wenn ich dann die Liegeposition verändere hörts auch auf.
Aber von was das kommt? Keine Ahnung, sorry.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren