Probleme am Anfang

Benutzer136726  (39)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo ihr lieben!

Vor ein paar Wochen habe ich eine Frau kennengelernt, es war über ein Internetportal. Wir haben uns getroffen und es war nett aber ich war nicht so direkt von ihr angetan. Trotzdem habe ich ein zweites Treffen in die Wege geleitet weil ich der Sache noch eine Chance geben wollte und das war anders. Ich empfand Sympathie und wir konnten über vieles reden und es war so eine Vertrautheit da, wir begegnen uns sehr respektvoll. Letztendlich kam es nach 3 Treffen dazu dass wir ins Bett gingen. Es gab kleine Startschwierigkeiten aber letztendlich war es gut und es hat wohl uns beiden gefallen. Wir haben uns noch öfter getroffen und es war sehr angenehm. Es ist schön wenn sie bei mir ist und wir sind auf einer Wellenlänge, ich glaube dass uns auch einiges verbindet und ich mag ihre Art bzw schätze sie so sehr. Aber es gibt einen Knackpunkt.

Ich verspüre nicht dieses Verliebtheitsgefühl. Ich kenne es anders. Jedoch war es bei den letzten malen so dass es nach kurzer Zeit weg war und die Beziehungen nie lange hielt. Ich hatte eine Beziehung über fast 10 Jahre. Nur da war es so dass die Verliebtheit auch erst später kam. Ich hatte zuletzt im Sommer 2014 eine angehende Beziehung wo ich hin und weg war obwohl sich am Anfang schon Probleme ankündigten. Ich hatte diese rosarote Brille. Aber es gesellte sich wegen den Problemen immer diese schlechten Bauchgefühle dazu. Ende vom Lied war dass ich nachdem ich diverse Dinge erfuhr, die gute Frau darum bat ihre Sachen bei mir abzuholen und plötzlich stand sie zusammen mit ihrem "Stecher" vor meiner Tür. Das hat eine dermaßen heftige körperliche Reaktion bei mir ausgelöst, dieses Bauchgefühl und Zittern, Schweißausbruch. Ich hatte einige Wochen daran zu arbeiten und bin dadurch wirklich in ein ziemliches Loch gefallen. Aber zurück zum Thema. Dieses komische Bauchgefühl habe ich momentan wegen der aktuellen Frau. Dabei ist bei alles so stimmig. Wir passen auch von der Wertschätzung her zusammen und ich glaube auch was das Bedürfnis von Nähe angeht was ich sehr wichtig finde. Sie haut mich halt optisch nicht total um, aber das habe ich bei den letzten Frauen gemerkt dass es nicht so eine große Rolle spielt. Diese körperliche Anziehung ist aber einfach nicht so stark. Ich möchte es eigentlich nicht hin schmeißen weil sie so ein toller Mensch ist und das menschliche ist mir auch total wichtig. Kann sich so etwas noch entwickeln? Kommen die Bauchschmerzen von den vorhergegangenen Erfahrungen? Was meint ihr dazu? Ich bin zur Zeit ein wenig überfragt von mir selber.
 

Benutzer147572 

Verbringt hier viel Zeit
Ihr kennt euch erst ein paar Wochen ? Ich würde abwarten. Nicht gleich alles kaputt machen. Vielleicht stehst du auch noch zu sehr unter dem Eindruck der letzten Enttäuschung.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Diese körperliche Anziehung ist aber einfach nicht so stark. Ich möchte es eigentlich nicht hin schmeißen weil sie so ein toller Mensch ist und das menschliche ist mir auch total wichtig. Kann sich so etwas noch entwickeln? Kommen die Bauchschmerzen von den vorhergegangenen Erfahrungen? Was meint ihr dazu? Ich bin zur Zeit ein wenig überfragt von mir selber.

Ja, ich denke, dass sich sowas tatsächlich noch entwickeln kann. Je mehr intime Zeit man mit einer Person verbringt, umso stärker ändert sich die persönliche Empfindung. Ich kenne es zumindest bei mir so, dass mich viele Frauen anfangs mit ihrer Erscheinung alles andere als ansprechen, ich dann aber irgendwann sehr viele Details entdecke, die ich unglaublich schön und anziehend finde.

Wenn du diese schlechten Bauchgefühle hast, überstürzt du gewisse Dinge womöglich. Ich würde sehen, ob sich das gibt mit der Zeit. Eine Trennung wäre definitiv übereilt. Falls es sich nicht bessert und du nicht allein darüber hinweg kommst, könnte es dir helfen, dich ein paar Leuten mit diesen Gefühlen anzuvertrauen. Es klingt sehr plausibel, dass das so ein kleines Minitrauma aus der Vergangenheit ist. Je nachdem, wie gut das zwischen euch läuft kannst du dich sogar ihr selbst mit der Geschichte anvertrauen. Insbesondere wenn du merkst, dass du dich deswegen ihr gegenüber komisch oder distanziert verhalten solltest. Ich finde es besser, man ist dann ehrlich und lässt die Altlasten aus dem Sack. Sollte sie deine Partnerin werden, kommt sie ohnehin nicht drumrum, auch mit Macken aus deiner Vergangenheit konfrontiert zu werden.

Viel Erfolg!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren