Problem mit zu langem Kondom- bin ich zu blöd???

Y

Benutzer

Gast
Hallo zusammen,

ev. werde ich bald einmal mein erstes Mal haben. Deshalb habe ich schon jetzt mal fleissig mit Kondomen geübt:smile:

Ich habe folgendes "Problem": Von Ceylor und Crest habe ich mir Standardkondome gekauft, da ich denke mit meinen rund 16cm im erigierten Zustand so ziemlich genau im Durchschnitt zu liegen.

Wenn ich nun das Kondom bis unten abrolle, dann bleibt immer noch etwas "Reserve" übrig, d.h. man könnte das ganze noch etwas weiter abrollen, wenn der Penis länger wär. D.h. das Kondom ist etwa 20cm lang (4 aufgerollte Zentimeter übrig). Soweit so gut. (wieso sind das dann Standardkondome?)

Beim Selbstbefriedigen passiert nun folgendes: Das Kondom wird das Reiben ("Handvorschieben") immer weiter gänzlich abgerollt und am Schluss sind diese 4 cm (ca.) vorne überhängend, das darf doch nicht sein oder? Der Ring des Kondoms sitzt zwar schon noch ganz unten beim Ansatz (zum Glück), aber das Kondom ist nun vollständig abgerollt und deshalb eben etwas zu lang. Ich hoffe ihr kommt draus, was ich meine:zwinker:

Könnt ihr mir helfen?? Muss ich andere Kondome kaufen? Wenn ja wo? Hab bis jetzt überall im Supermarkt und so nur Ceylor und Crest Standard gesehen (höchstens noch so schnickschnack mit geschmack was man eh nicht braucht), keine Grössenunterschiede...Brauch ich ev. ein engeres Kondom? Obwohl ich das Gefühl, hab auch mit dem Durchmesser ziemlich genau im Durchschnitt zu sein....

Gruss

Yves20
 

Benutzer4053  (38)

Verbringt hier viel Zeit
huhu!

das etwas in "reserve" vorn übrig bleibt soll sogar so sein. wenn du einen samenerguss hast, wo soll sonst das zeug hin?
 

Benutzer17430  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Du brauchst das Teil nicht ganz abzurollen - das ist ja der Vorteil, dass das Teil gerollt ist.

Das mit der SB ist was anderes. Da ist der Widderstand von Hand zu Kondom grösser, als der von Kondom zu Penis. Wenn deine Freundin genügend feucht ist (sonst mit Gleitgel nachhelfen), dann haftet das Gummi bestens.

Marla schrieb:
das etwas in "reserve" vorn übrig bleibt soll sogar so sein. wenn du einen samenerguss hast, wo soll sonst das zeug hin?
Wo sie Recht hat, hat sie recht! Aber 4 cm sind wohl selbst für einen 4-wöchigen Überdruck etwas gar viel (Elefanten und Zuchtstiere mal ausgenommen :zwinker: ). Ein bis zwei Fingerbreite reichen da aus.

Viel vergnügen.

q::
 
Y

Benutzer

Gast
danke für die Tipps:

Vorne hat es ja ein Reservoir im Kondom, also muss da eigentlich gar nichts überstehen.

Wenn ich die Hände mit Vaselinge einreibe wird es zwar besser, aber mit der Zeit rollt auch da das Kondom ganz aus und hängt vorn über. Ich habe eine ziemlich lange Vorhaut (denke ich), die bei der SB auch im erigierten Zustand ganz über die Eichel kommen kann, oder ist das auch normal?

Gruss

oder ist bei ner echten Muschi der Widerstand noch kleiner, sprich das Ganze flutscht noch besser :tongue:
 

Benutzer17119  (33)

Verbringt hier viel Zeit
*aua* - doch keine vaseline ...
das fett greift das latex an und das kondom kann kaputt gehen ... bei SB mag das gehen - aber für den sex ein gleitgel auf wasserbasis (fettfrei) verwenden :zwinker:

LG X
 

Benutzer20711  (33)

Verbringt hier viel Zeit
beim gv is klar dasses nicht oder nicht so leicht passiert, sollt sich aber trotzdem nicht abrollen wenn du "hand anlegst" ?!?
hast evtl. xxl cond. gekauft?
bin nich sicher aber die standartdurchmesser variieren doch auch von hersteller zu hersteller oder etwa nicht? vielleicht hast auch eins von ner marke erwischt das "größer ausfällt" :tongue:

naja, gut wenn man die komplette kondomlänge ausnutzen kann :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren