Problem mit Modem/Router.

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Vor einigen Tagen wurde ploetzlich die Verbindung zum internet unterbrochen (Breitbandmodem kann keine Verbindung zum internet herstellen). Weder die Kabelverbindung noch wlan koennen ins internet, aber das Netzwerk ist intakt. Bei einer Analyse wir angegeben, dass das Geraet einwandfrei funktioniert, der Router weist den Geraeten aber keine gueltige IP-Adresse zu. Ich hatte das Problem vor einem Jahr schon mal und kaufte mir extra ein neues Modem. Als ich dann aber das neue Netzteil an das alte Modem anschloss, funktionierte es wieder. Ich nehme aber eher an, dass das Zufall war und was auch immer ich sonst an Fummeleien vornahm (ich weiss nicht welche) das Problem loesten. Kennt jemand dieses Problem und weiss, was ich tun muss? (und ja, Modem aus- und wieder einschalten, habe ich schon probiert.)
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Vor einigen Tagen wurde ploetzlich die Verbindung zum internet unterbrochen (Breitbandmodem kann keine Verbindung zum internet herstellen). Weder die Kabelverbindung noch wlan koennen ins internet, aber das Netzwerk ist intakt. Bei einer Analyse wir angegeben, dass das Geraet einwandfrei funktioniert, der Router weist den Geraeten aber keine gueltige IP-Adresse zu. Ich hatte das Problem vor einem Jahr schon mal und kaufte mir extra ein neues Modem. Als ich dann aber das neue Netzteil an das alte Modem anschloss, funktionierte es wieder. Ich nehme aber eher an, dass das Zufall war und was auch immer ich sonst an Fummeleien vornahm (ich weiss nicht welche) das Problem loesten. Kennt jemand dieses Problem und weiss, was ich tun muss? (und ja, Modem aus- und wieder einschalten, habe ich schon probiert.)

Ich will noch hinzufuegen, dass bei allen anderen im Haus internet funktioniert.
 

Benutzer129180  (35)

Benutzer gesperrt
Du sagst das Netzwerk ist intakt. Wie konntet ihr das testen wenn angeblich nichts geht?
Werden nur die IP-Adressen nicht verteilt? Wie verhält es sich mit statischen Adressen?
 

Benutzer154017  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Heyho,

Erstmal was hast du den genau für ein Modem? Was meinst du denn mit das bei allen anderen im Haus das Inet funktioniert, bist du in einem Mehrfamilienhaus? Wenn das Netzwerk untereinander Funktioniert ist das schonmal ein gutes zeichen. Wen er keine IPs vergebenkann wird er keine Verbindung per DNS etc aufbauen können. Wie gesagt gebe mal Modem und Internetanbieter an.

MfG
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Du sagst das Netzwerk ist intakt. Wie konntet ihr das testen wenn angeblich nichts geht?
Werden nur die IP-Adressen nicht verteilt? Wie verhält es sich mit statischen Adressen?

Wenn ich ueber wlan reingehe, stellt es eine Verbindung zum Netzwerk her. Die Verbindung lautet dann "begrenzt", weil keine Verbindung zum internet moeglich ist. Statische Adressen habe ich noch nicht probiert. Ich wollte nichts "versauen", bevor ich das Problem nicht kenne, um nicht am Ende mehrere Baustellen zu haben. Ich weiss auch nicht, ob das problemlos mit den provider-(AOL)-Einstellungen vereinbar ist. Wie mache ich das am besten, ohne Risiko mehr zu beschaedigen als zu verbessern?
 

Benutzer129180  (35)

Benutzer gesperrt
Begrenzt bedeutet oft nur dass eben nur das Netzwerk funktioniert. Also vergibt er doch IP-Adressen oder wie kamst du darauf?
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Erstmal was hast du den genau für ein Modem? Was meinst du denn mit das bei allen anderen im Haus das Inet funktioniert, bist du in einem Mehrfamilienhaus?
Ein gewoehnliches Mietshaus. Mein erster Gedanke war natuerlich, dass vorruebergehend etwas mit der Leitung nicht stimmt.
Wenn das Netzwerk untereinander Funktioniert ist das schonmal ein gutes zeichen. Wen er keine IPs vergebenkann wird er keine Verbindung per DNS etc aufbauen können. Wie gesagt gebe mal Modem und Internetanbieter an.
Telekom w501v speedport (der router ist, wie gesagt, integriert). Normaler lan-Anschluss plus diverse Geraete ueber wlan).
[DOUBLEPOST=1435588066,1435587950][/DOUBLEPOST]
Begrenzt bedeutet oft nur dass eben nur das Netzwerk funktioniert. Also vergibt er doch IP-Adressen oder wie kamst du darauf?

Wenn ich die windows-Fehlersuche auf dem lan-Rechner laufen lassen, unterstellt diese, dass das Kabel nicht angeschlossen sei (was quatsch ist und ich ja ueber wlan das gleiche Problem habe und das angeblich keine IP-Adresse zugeordnet wurde (wird))
 

Benutzer154017  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Puh lange her das ich mit Speedport routern zutun hatte. Kannst du auf den Router zugreifen und unter Interneteinstellungen den Status einsehen? Das er hier evtl. Fehlermeldungen raugibt seitens der leitung z.b. Anmeldung fehlgeschlagen etc.?
 

Benutzer129180  (35)

Benutzer gesperrt
Ein gewoehnliches Mietshaus. Mein erster Gedanke war natuerlich, dass vorruebergehend etwas mit der Leitung nicht stimmt.
OK das bedeutet aber jeder Mieter hat seinen eigenen Anschluss ans Internet, richtig?


Vergibt der Router nach einem Neustart wieder Adressen?
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Puh lange her das ich mit Speedport routern zutun hatte. Kannst du auf den Router zugreifen und unter Interneteinstellungen den Status einsehen? Das er hier evtl. Fehlermeldungen raugibt seitens der leitung z.b. Anmeldung fehlgeschlagen etc.?

Habe ich noch nicht probiert, hatte bisher kaum Zeit. Mache ich heute abend.
[DOUBLEPOST=1435588479,1435588296][/DOUBLEPOST]
OK das bedeutet aber jeder Mieter hat seinen eigenen Anschluss ans Internet, richtig?
Natuerlich. Ich wollte damit nur sagen, dass es nicht an der Leitung der Telekom liegt.
Vergibt der Router nach einem Neustart wieder Adressen?
Nein, das habe ich selbstverstaendlich als erstes probiert. Das Modem an- und auszuschalten, ist ja kein Aufwand (oder meinst Du mit "Neustart" irgendeinen Spezialreset?)
 

Benutzer154017  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Zusammengefasst:

Hau dich mal über die : 192.168.2.1 in den Router
Geb dein Passwort ein und suche mal ein wenig nach nem Status da wirst du dann deine Fehlermeldung haben. Und danach mal sehen. Wenn es wie du schon sagtest öfters auftritt lass mal die leitung durchmessen vom Techniker hast dort irgentwon wackler oder sonnstiges hast du schon deine Lösung.
 

Benutzer129180  (35)

Benutzer gesperrt
Natuerlich. Ich wollte damit nur sagen, dass es nicht an der Leitung der Telekom liegt.
Aber trotzdem kann es ein Problem mit dem Anschluss zu DIR geben.
Daher: Anrufen und das abklären lassen.

Nein, das habe ich selbstverstaendlich als erstes probiert. Das Modem an- und auszuschalten, ist ja kein Aufwand (oder meinst Du mit "Neustart" irgendeinen Spezialreset?)
Ich meinte einen ganz normalen Neustart. Also alles gut :smile:
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Zusammengefasst:

Hau dich mal über die : 192.168.2.1 in den Router
Geb dein Passwort ein und suche mal ein wenig nach nem Status da wirst du dann deine Fehlermeldung haben. Und danach mal sehen. Wenn es wie du schon sagtest öfters auftritt lass mal die leitung durchmessen vom Techniker hast dort irgentwon wackler oder sonnstiges hast du schon deine Lösung.

Ich kann ueber den browser so keine Verbindung zum router herstellen.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
leuchten denn die üblichen led's beim router oder ist der komplett tot?
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Es leuchtet alles ganz normal (internet natuerlich nicht).
wenns inet nicht leuchtet ists entweder deine leitung oder der router ist fratze... man sollte aber dazu sagen dass diese inklusive-billigrouter tendenziell nach einem, maximal zwei jahren den geist aufgeben. da lohnt sichs eher mal in ne fritzbox zu investieren... oder eben im jährlichen abstand beim anbieter melden und sagen "ich brauch ma wieder nen neuen..." :zwinker:

also: provider anrufen. problem beschreiben. sagen, dass du auch nicht mehr auf den router zugreifen kannst, dass er offensichtlich die verbindung verloren hat ohne dass du was getan hast und die den scheiss in ordnung bringen sollten.

nur mal so am rande bemerkt: es werden sowieso weitaus mehr anschlüsse mit weitaus höheren kapazitäten verkauft als die leitungen jemals leisten können. irgendwer rutscht immer hinten raus, beschwert sich, wird nach vorne gesetzt und wer anders rutscht raus... ganz normal. vielleicht hat ja grade wer in deinem stadtteil nen neuen anschluss bekommen und deiner wurde leider abgeklemmt... :zwinker:
ok, jetz wirst du sagen "die anderen haben ja internet" - aber wenn du mal in so nen kasten reingeguckt hast bzw. nen techniker bei der arbeit zugesehen.. alternativ kann natürlich auch einfach beim hausanschluss was durchgerostet sein. alles möglich, alles nicht dein fachgebiet.
 

Benutzer63857  (57)

Sehr bekannt hier
Hast du schon mal die Zugangsdaten für die Verbindung zu deinem Internetanbieter überprüft? Wenn da z. B. ein falsches Passwort drinsteht, dann wird dein Router von der Gegenstelle schlicht abgelehnt und du bekommst folglich auch keinen Internetzugang. Im übrigen werden deine Rechner im heimischen Netzwerk nicht von deinem Internetanbieter mit IP-Adressen versorgt. Nur dein Router bekommt eine Öffentliche IP-Adresse von deinem Internetanbieter zugeteilt. Die interne IP-Adresse deines Routers ist meist die vom Hersteller festgelegte. So du diese nicht verändert hast. Und passend zu dessen interner IP-Adresse verteilt der Router die IP-Adressen an die Rechner im heimischen Netzwerk. Aber auch nur dann, wenn der Router als DHCP eingestellt ist. Neben den internen IP-Adressen gibt der DHCP auch die nötigen Einstellungen für den Internetzugang an die anderen Rechner im heimischen Netzwerk weiter. Wie z. B. die IP-Adresse des Routers und die Subnetzmaske und und und. Kannst du von jedem deiner Rechner im heimischen Netzwerk die Konfigurationsseite deines Routers aufrufen? Wenn ja, dann dürfte dein Router zumindest diese Informationen an deine anderen Rechner verteilt haben und seine DHCP-Funktion ist zumindest soweit OK. Wenn aber dein Router keine Verbindung zu dem von deinem Internetanbieter zugeteilten DSLLam aufbauen kann, dann kann er natürlich auch nicht die Anfragen der anderen Rechner durchreichen.

Denn nichts anderes macht ein Router. Er nimmt die Anfragen entgegen und schickt sie unter seiner öffentlichen IP-Adresse an die gewünschte Gegenstelle. Dazu jedoch benötigt er erstmal eine Namensauflösung. Mit z. B. www.planet-liebe.com kann er nichts anfangen. Er benötigt die öffentliche IP-Adresse dieser Seite bzw. des Servers auf dem diese Seite liegt und fragt dazu einen Nameserver an. Dieser Nameserver ist meist der von deinem Internetanbieter. Kennt der die öffentliche IP-Adresse von www.planet-liebe.com dann gibt er diese an deinen Router zurück. Erst jetzt schickt dein Router die Anfrage dann an die gewünschte Internetseite. Doch um das alles zu können braucht er die entsprechenden Login-Daten zum dir zugeteilten DSLLam deines Internetanbieters. Wenn du die falschen Daten beim Login auf PL angiebst dann kommste auch nicht auf PL rein. Also überprüfe mal ob diese Zugangsdaten richtig sind.
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Wenn du die falschen Daten beim Login auf PL angiebst dann kommste auch nicht auf PL rein.
Da ich auf den router nicht zugreifen kann, weiss ich es nicht. Habe aber an den Daten nichts geaendert. Der Abbruch kam ploetzlich. Wenn ich mich anders einlogge (wie jetzt zB, ein internet-Stick, der mich arm macht :zwinker:, kann ich mich problemlos beim provider (AOL) mit Passwort wie immer einloggen (da scheint alles ok zu sein).
 

Benutzer63857  (57)

Sehr bekannt hier
OK. Hast du den Router 24h am laufen oder ist der auch mal ausgeschaltet?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren