Problem mit der Freundin

Benutzer164384  (28)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen,

ich bin noch ganz neu hier aber ich habe trotzdem schon ein Anliegen:

Ich bin mit meiner Freundin jetzt seit 3 1/2 Jahren zusammen. Ich liebe sie auch wie niemand anderen. Dennoch gibt es ein Problem: Sex.

Die ersten 2 Jahre war alles super. Jedoch ist seitdem irgendwie die Luft raus. Die hat nie wirklich Lust und wenn wir dann doch mal Sex haben ist es das "standardprogramm".

Ich habe schon versucht mit ihr darüber zu reden und herauszufinden woran es liegt. Sie ist allerdings der Meinung das doch alles in Ordnung wäre.
Das bringt mich in die Zwickmühle das ich sexuell absolut unzufrieden bin. Ich will viel ausprobieren und mehr als ein mal sex in 2 Momaten sollte doch, vor allem on unserem alter, doch noch drin seon. Ich will ihr aber auch nicht fremdgehen oder mich trennen, denn wie gesagt, ich liebe sie.

Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht und hat vielleicht den einen oder anderen Tipp parat?

Für Meinungen und Hilfe bin ich sehr dankbar.

Grüße.
 

Benutzer162733 

Sorgt für Gesprächsstoff
Als du mit ihr darüber geredet hast, hast du ihr da genau gesagt, was dich stört? Und dass du dir abwechslungsreichen und öfteren Sex wünschst?
 

Benutzer164384  (28)

Ist noch neu hier
Hi alexiaa,

Ja das habe ich. Ich habe ihr konkret gesagt das es mir so wie es jetzt ist einfach zu wenig ist. Und das ich halt gerne mehr Abwechslung im Bett hätte.

Das Gespräch haben wir auch schon öfter geführt....leider immer mit dem selben Ergebnis.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
ist eine offene beziehung eine option für euch?
 

Benutzer162733 

Sorgt für Gesprächsstoff
Dann verstehe ich nicht, warum sie nicht darauf eingeht. Dass man am Anfang beim Sex bzw. beim Äußern von Vorstellungen und Wünschen etc. etwas unbeholfener und schüchterner ist, mag ja normal und natürlich sein, aber nach jahrelanger Beziehung finde ich das fragwürdig. Vor allem, wenn ihr schon öfter darüber geredet habt, sollte sich herauskristallisieren, dass dir das Problem wirklich am Herzen liegt.

Hast du sie schonmal gefragt, ob sie mit dem Sex denn an sich zufrieden ist? Oder hat sie da irgendwelche Probleme?
 
A

Benutzer

Gast
Zunächst sei beruhigt, die Häufigkeit in der man sexuell aktiv wird - hat wenig mit dem Alter zu tun... da fährt Dir also zunächst mal kein Zug davon.

Hast Du Ihr das - was du uns gerade geschildert hast - genauso gesagt ? Das du einfach mehr Lust hast, als 1 - 2x pro Monat und noch viele Sachen ausprobieren magst etc ?

Was hat Sie geantwortet ? (das wäre zunächst mal interessant zu wissen, auch was - in welchem Umfang Du Ihr gesagt hast)

Es ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich - ich hatte mit Anfang 20 deutlich weniger Interesse an Sex - das ist später mehr / anders geworden (und wird vielleicht später auch wieder anders)... dennoch gibt es Möglichkeiten Ihr vielleicht mehr Lust zu machen, oder zu schauen - was Sie triggert, oder davon abhält - allerdings musst du dabei behutsam sein, sie nicht unter Druck setzen.

Erzähl doch einfach mal etwas mehr für den Anfang.
 

Benutzer164384  (28)

Ist noch neu hier
ist eine offene beziehung eine option für euch?

Das habe ich auch schon überlegt. Ich denke aber das eher was "gemeinsames" funktionieren würde. Ich muss dann doch zugeben das ich glaube ich nicht damit klar kommen würde wenn sie etwas mit einem anderen Mann haben würde.
Und ich denke für sie kommt das auch nicht in frage. Ich habe auch schonmal versucht etwas in die Richtung dreier oder vielleicht auch gemeinsamer Sex mit einem anderen paar anzusprechen. Da blockt sie aber sofort ab.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
hmm...
tja dann bleibt dir mMn nichts anderes übrig,als dich zu fragen,ob du bereit bist,dauerhaft auf guten sex zu verzichten.wenn nicht,hat diese beziehung mMn keine zukunft und ich sehe die trennung dann als einzige lösung.
 
A

Benutzer

Gast
J Johegg

Geht es Dir jetzt eigentlich um die Häufigkeit oder die Abwechslung ? Ich meine das eine ergibt irgendwie das andere... Lust ist jetzt auch nichts was mein einfach so einfordern kann... so nach dem Motto "jetzt reiss Dich doch mal zusammen"... hast Du mit Ihr mal versucht zu ergründen, woran es liegen könnte - denkt Sie zwischendurch vielleicht mal an Sex oder überhaupt nicht ? (das kann schon des Pudelns Kern sein - die Ausseinandersetzung mit dem Thema an sich)
 
G

Benutzer

Gast
tja dann bleibt dir mMn nichts anderes übrig,als dich zu fragen,ob du bereit bist,dauerhaft auf guten sex zu verzichten.wenn nicht,hat diese beziehung mMn keine zukunft und ich sehe die trennung dann als einzige lösung.
Oder er schafft es doch mit ihr zusammen herauszufinden worin die Gründe für ihre Lustlosigkeit liegen, sie bearbeiten die Probleme und haben wieder häufiger einvernehmlichen und erfüllenden Sex.
 

Benutzer164384  (28)

Ist noch neu hier
Hast du sie schonmal gefragt, ob sie mit dem Sex denn an sich zufrieden ist? Oder hat sie da irgendwelche Probleme?

Ja sie sagt das sie vollkommen zufrieden ist. Was ich aber irgendwie nicht glauben kann, am Anfang war eigentlich sie es die experimentierfreudig war und gerne neues ausprobiert hat. Deshalb verstehe ich nicht wie sich das auf einmal so extrem ändert.



@aquanaut: ich habe mit ihr sehr ausführlich darüber geredet. Ihr auch teilweise Anstöße gegeben was ich so ausprobieren möchte. Sie blockt dann aber wie gesagt meist komplett ab.
Ich will sie dann aber auch nicht irgendwie verletzen und belasse es dann meist dabei. 1-2 mal habe ich weiter gebohrt bis es irgendwann komplett zum Streit kam. Ich habe versucht auf sie einzugehen aber sobald das Thema Sex auftaucht blockt die komplett ab.
Das geht mittlerweile sogar so weit das wenn ich langsam versuche was zu starten mir sofort unmissverständlich klar macht das das nichts bringt.
 
A

Benutzer

Gast
Versuche zu ergründen, warum Sie keine Lust mehr auf Dich hat - euer Problem sind nicht die ausgefallenen Praktiken sondern Ihre Lust. Frage Sie im passenden Moment - ob Sie zwischendurch überhaupt nicht an so etwas denkt... ich vermute (und das war bei mir in dem Alter auch so) das da in Ihrem Kopf das Thema an sich momentan keine grosse Rolle spielt - das liegt aber nicht an Dir oder mangelnder Liebe zu Dir. Jedoch sollte Ihr das erst einmal bewusst werden... verstehst du was ich meine ?
[doublepost=1486561007,1486560910][/doublepost]Das Sie vollkommen zufrieden ist - deutet genau auf meine These hin - es spielt keine grosse Rolle momentan... darauf muss Sie irgendwie kommen (musst Du Sie im Gespräch hinführen - selbst drauf kommen lassen)
[doublepost=1486561236][/doublepost]
Oder er schafft es doch mit ihr zusammen herauszufinden worin die Gründe für ihre Lustlosigkeit liegen, sie bearbeiten die Probleme und haben wieder häufiger einvernehmlichen und erfüllenden Sex.

Off-Topic:

Jo ich finde solche Schnellschüsse auch immer etwas fragwürdig :grin:
 

Benutzer164384  (28)

Ist noch neu hier
@aquanaut ja ich verstehe was du meinst. Nur kann Ich mir wirklich nicht vorstellen das das für sie so ist.
Wie gesagt sie war eigentlich immer diejenige die Sachen ausprobieren wollte. Auch oft Dinge initiiert hat. Und von einem auf den anderen Tag ist blümchensex 1 mal im Monat vollkommen ausreichend? Das verstehe ich halt nicht. Und deshalb fällt es mir persönlich auch schwer zu glauben das für sie alles ok ist.
Vielleicht interptretier ich aber auch zu viel darein und versuche konsequent das Problem bei mir zu sehen. Ich weiß es nicht.
Aber ich danke dir auf jeden Fall schon einmal für deine ehrlichen antworten. Allein darüber zu reden bzw. Schreiben tut schon gut.
 
A

Benutzer

Gast
Das kann vielfältige Ursachen haben. Schau, in eurem Alter fängt man gerade an - sein Leben aufzubauen. Man hat zwangsläufig eine Menge Sachen um die Ohren - und kennt das in der Form vielleicht noch gar nicht so.
Sexuelle Unlust hat in den meisten Fällen mit "zuwenig Raum im Kopf = mangelnde Ausseinandersetzung mit dem Thema ansich" zu tun.

Dieses Umstandes muss man sich - für seine eigene Person aber erst einmal klar werden. Das ist ein Erfahrungswert - den jeder Mensch früher oder später (naja jedenfalls die meisten) für sich gewinnt.

Es hat wahrscheinlich wenig mit Dir zu tun - gehst du aber richtig damit um - kannst Du Ihr durchaus "helfen".

Wie gesagt - sei behutsam...
 

Benutzer164417 (29)

Benutzer gesperrt
Wie wäre es denn wenn ihr einfach mal etwas neues "spannendes" ausprobiert? Ich dachte da zum Beispiel an das Verwenden von Sextoys.

Auch Sex an anderen (evtl. verbotenen) Orten kann nochmal ein ganz neues Feuer entfachen.

Liebe Grüße:smile:
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Das kann vielfältige Ursachen haben. Schau, in eurem Alter fängt man gerade an - sein Leben aufzubauen. Man hat zwangsläufig eine Menge Sachen um die Ohren - und kennt das in der Form vielleicht noch gar nicht so.
Sexuelle Unlust hat in den meisten Fällen mit "zuwenig Raum im Kopf = mangelnde Ausseinandersetzung mit dem Thema ansich" zu tun.

Dieses Umstandes muss man sich - für seine eigene Person aber erst einmal klar werden. Das ist ein Erfahrungswert - den jeder Mensch früher oder später (naja jedenfalls die meisten) für sich gewinnt.

Es hat wahrscheinlich wenig mit Dir zu tun - gehst du aber richtig damit um - kannst Du Ihr durchaus "helfen".

Wie gesagt - sei behutsam...
Wenn ich in dem alter keine Lust mehr auf Sex (respektive nur alle 2 Monate) habe und gesagt hab es ist alles ok, war ICH ehrlich gesagt immer in Richtung Trennung unterwegs. Auch wenn es mir damals nicht so klar war.
Was ich damit sagen will: Ihr habt noch andere Probleme, die hier bisher noch nicht thematisiert wurden.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren