Problem beim Sex

Benutzer104640  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen
Kurze Schilderung der Situation;
bin 23 und glücklich in einer Beziehung, mitlerweile seit einem 3/4 Jahr.
Kommen wir gleich mal zur Sache...
Ich habe ein Problem und zwar obwohl wir fast täglich Sex haben komme ich immer verdammt schnell, bevor sie eben auch kommen kann. Meist schon nach 1 Min (also nachdem ich in ihr bin, Vorspiel etc. nicht betrachtet). Ich weiß nicht warum, das überkommt mich immer so. Ich bin in Ihr und dann ihr Gesicht und dieses umschließende Gefühl um meinen Penis.... Ihr wisst bestimmt was ich meine....
Ich stoppe dann und versuche es aufzuhalten, was dann auch klappt. nach ca. 15 sec Pause kann’s weiter gehen aber nur für 10-15 Stöße und dann fängt es schon wieder an und ich muss wieder Pause machen and so on... Durch dieses abgehackte kann sie logischer Weise auch nicht kommen, da Frauen einen Rhythmus brauchen... Meistens sagt sie mir ich soll einfach kommen und es genießen, was ich dann auch mache und somit endet die erste Runde....
So nun ist natürlich erst mal kurze Pause angesagt, weil ich nicht gleich weiter kann, so ehrlich bin ich. Danach ca. 10min geht’s dann in die 2. Runde.
Ab hier läuft’s dann auch prima, ich habe das alles im Griff (allerdings fühlt sich mein Penis auch anders an, allerdings wisst ihr auch jetzt was ich meine, vermute ich.,….) wir kommen zusammen sie hat super Orgasmen, sogar schon mal Multiple, es ist einfach großartig und das sage nicht nur ich :zwinker:

So nun könnte man denken was beschwert er sich denn?!?!

Ich habe Angst! Denn was ich befürchte ist, je länger wir zusammen bleiben, desto weniger oft werden wir Sex haben. Es kehrt Alltag ein, man ist fertig von der Uni oder vom Sport, man hat Probleme usw... entwickelt sich immer (meistens) so in einer Beziehungen. Was also wenn es nicht mehr zum 2. 3. 4. mal kommt wie im Moment? Was wenn sie als Folge dessen dann nicht mehr kommt und den Sex nicht mehr als gut und ausfüllend empfindet? Man kann und will doch nicht immer 2x und mehr miteinander schlafen je länger man sich kennt, wenn man das tägliche aufrecht erhalten will…. Wisst ihr worauf ich hinaus will?!
Das würde langfristig zur Folge haben, dass die Beziehung Schrott gehen könnte, weil der Orgasmus bei Ihr fehlen könnte. Sie denkt sich ach ne heute lieber kein Sex, weil er kommt sowieso wieder so schnell und auf lange habe ich heute keine Lust…Sie könnte auf Gedanken kommen wie wäre es mit anderen? Verpasse ich was? Kann das schon alles gewesen sein etc… und das gute was wir im Moment haben und auch dann noch haben könnten wird nicht mehr gesehen….
Das sind alles Ängste die mich umtreiben... Ich will nicht dass diese Beziehung kaputt geht und möchte deshalb dringend vorbeugen….
Also kann mir irgendjemand vielleicht einen konstruktiven Tipp geben? Was mache ich falsch? Warum komme ich so schnell? Oder ist das normal so? Bin ich vielleicht einfach nur von Pornovorstellungen geprägt die ich Zeit meiner Jugend aus dem Inet habe? Wo ist der Bezug zum normalen Sex und was ist normal und was nicht?
Wäre coole wenn ihr ein paar konstruktive Antworten für mich hättet…
Greez Krümel
 

Benutzer102428 

Benutzer gesperrt
Hey,

ich kann total verstehen, dass dich das belastet. Bei meinem Freund und mir war das genauso, wie bei Euch.
Mein Freund hat das mit der Zeit irgendwie gelernt, nicht so schnell zu kommen. Du kannst das trainieren. Nicht nur beim Sex mit deiner Freundin, sondern auch bei der Selbstbefriedigung z.B.
Du kannst es ja mal ausprobieren, wie du am längsten durchhälst.
Was mein Freund und ich auch manchmal gemacht haben war, dass er ihn für ein paar Sekunden herausgezogen hat und wir uns geküsst haben etc.
Das kannst du auch mal probieren. Du musst einfach schauen, was für dich am besten ist.

Alles Gute!
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Vielleicht wird sich das alles ändern, je länger ihr zusammen seid. Auch, wenn es blöd klingt, aber es kann doch sein, dass es irgendwann etwas mehr zur Gewohnheit wird, ihr Gesicht zu sehen und dann wird dich das allein nicht mehr so anmachen, dass du sofort kommst. Ansonsten gibt es bestimmt irgendwelche Tricks und Tipps, vielleicht in Büchern oder im Internet. Ich bin leider kein Mann, aber ich hatte mal einen Freund, der kam bereits nach spätestens 30 Sekunden und selbst beim 2. Mal dauerte es nur unbedeutend länger. Inzwischen (so hörte ich von einer Freundin) soll er wohl länger können. Wie er das gemacht hat weiß ich nicht. Vielleicht ist er nicht so verknallt.
Ich finde, du kannst froh sein, dass es beim 2. Mal dann so gut klappt. Und ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, dass deine Freundin sich das entgehen lässt, nur weil sie gerade mal Bock auf ne schnelle Nummer hat.

Hast du es kurz vorher schon mal mit Selbstbefriedigung versucht? Manchen Männern soll das wohl helfen.
 

Benutzer91926 

Benutzer gesperrt
Wenn deine Beziehung kaputt geht, dann nur weil du sie, durch deine Zweifel, zerstörst.
Mach dir keine Probleme, wo keine sind.

ThirdKing
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Für mich klingt das recht "vertraut", also mach Dir da mal nicht allzu viele Sorgen. Früher ging es mir auch in einer "frsichen" Beziehung nicht viel besser und nur für Kuschelsex mit vielen Pausen geeignet. Es hat immer ein bisschen gedauert bis es ein "erträgliches" Gefühl war.
Hab dann aus der Not eine Tugend gemacht und bin angeblich überaus geschickt mit meinen Fingern und Zunge.
Zufrieden waren auch trotzdem bisher alle - sonst hätte es nicht fast jedesmal anschließend ne Sexbeziehung gegeben *g*
Auch heute kann ich das nicht komplett ausschließen auch wenn es selten geworden ist, zwar kann ich mittlerweile die Ejakulation halbwegs unterdrücken (PC-Muskel) und weitermachen (komplett unterdrücken geht bei mir irgendwie nicht) aber es darf dann auch keine Unterbrechung geben - fällt daher leider bei Kondomgebrauch weg.

Mit der Zeit wurd das von allein besser - Sache der "Gewöhnung" ?

Wie er das gemacht hat weiß ich nicht. Vielleicht ist er nicht so verknallt.

Auch das ist gut möglich, manhcmal macht "mann" sich einfach zuviele gedanken und will ja unbedingt "gut" sein - zack ...
Mir ist das nämlich auch NIE bei nem ONS oder ner reinen Sexaffaire passiert - nur in Beziehungen und auch da nur zu Anfang.

Wenn deine Beziehung kaputt geht, dann nur weil du sie, durch deine Zweifel, zerstörst.
Mach dir keine Probleme, wo keine sind.

Da stimme ich Dir zu.
 

Benutzer104640  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen

Danke für die schnellen und zahlreichen Antworten, die beruhigen ehrlich gesagt ungemein :smile:

Mein Freund hat das mit der Zeit irgendwie gelernt, nicht so schnell zu kommen. Du kannst das trainieren. Nicht nur beim Sex mit deiner Freundin, sondern auch bei der Selbstbefriedigung z.B.

Das würde mich mal interessieren wie :zwinker: und ja das Ding mit der Selbstbefriedigung ist kein Problem, da funktioniert das meist länger als erwünscht... vielleicht liegt das ja tatsächlich an dem verknallt sein wie hier auch geschrieben wird.

Auch heute kann ich das nicht komplett ausschließen auch wenn es selten geworden ist, zwar kann ich mittlerweile die Ejakulation halbwegs unterdrücken (PC-Muskel) und weitermachen (komplett unterdrücken geht bei mir irgendwie nicht) aber es darf dann auch keine Unterbrechung geben - fällt daher leider bei Kondomgebrauch weg.

kannst du mir das vielleicht genauer erklären? Was meinst du mit PC-Muskel? Und wie komplett unterdrücken? Wenn man erregt ist kommt man doch dann irgendwann, das liegt ja auch an dem Körperkontakt und wenn nicht (wie z.B. bei der Selbstbefriedigung vor nen stumpfen Porno, wo man sich richtig anstrengen muss um zu kommen) dann eben nicht... oder wie meinst du das?

Würde mich über weitere Antworten und vor allem Tipps sehr freuen...
Greez Krümel
 

Benutzer67627  (51)

Sehr bekannt hier
SEX besteht nicht nur aus dem "rein-raus-spielchen".
was genau verstehst du denn unter vorspiel?
ein bisschen kuscheln, ein bisschen fingern und ein bisschen lecken - und dann rein? :hmm:

versuch die doch erstmal zu befriedigen, indem du sie mit finger und zunge stimulierst. währenddessen kannst du ja immer wieder mal langsam in sie eindringen, mit ihr spielen und dich wieder zurückziehen. erst wenn sie schon ein wenig "fertig" ist kannst du auf den eigentlichen sexuellen akt eingehen... und ich denke da reichen ihr dann auch weniger runden. :zwinker:

ich muss zugeben, dass ich immer etwas skeptisch bin, wenn frauen angeblich multiple "vaginale" orgasmen haben. klitorale sind durchaus üblich und das kann ein mann mit phantasie und ein bisschen fertigkeit ohne probleme erreichen.
versteif dich nicht so sehr auf den akt ansich, sondern schenk dem drumherum mehr beachtung.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren