Probezeit in der Ausbildung

Benutzer98303  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey Leute,
ich habe nur eine kleine Frage....habe meine Ausbildung am 1 Oktober angefangen als Fachfrau für Systemgastronomie....die Probezeit beträgt 4 Monate....wenn meine chefin mich kündigen sollte...ist dann die ganze Ausbildung zu Ende? oder müsste ich mir einen neuen Betrieb suchen?
 

Benutzer68009  (31)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wenn der Betrieb während der Probezeit die Kündigung ausspricht, solltest du Azubi folgendes prüfen:

1. Leistungen geltend machen! Auch bei einer Kündigung in der Probezeit stehen dem Azubi folgende Leistungen zu: Ausbildungsvergütung bis zum Tag der Kündigung, anteiliger Urlaub bis zum Tag der Kündigung und ein Ausbildungszeugnis
2. Arbeitslos melden! Wenn du gekündigt wirst, solltest du dich umgehend bei der Arbeitsagentur arbeitslos melden.
3. Bewerben! Dann solltest du im Internet Ausbildungsplätze ab sofort raussuchen, siehe Suche Ausbildungsplatz. Überall anrufen und fragen, ob die Ausbildungsplätze noch frei sind, bevor der eine schriftliche Bewerbung schreibst.
4. Schulbesuch klären! Wenn du die Ausbildung fortsetzen willst, solltest du mit deinem Klassenlehrer sprechen: Wahrscheinlich kannst du die Berufsschule noch einige Wochen besuchen, bis du einen neuen Ausbildungsplatz gefunden hast.
5. Alternativen prüfen! Außerdem solltest du über Alternativen zu Ausbildung nachdenken
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
@Threadstarterin:
besteht den die konkrete Gefahr das dir gekündigt wird bzw. das du kündigen willst?

Ansonsten sind die Tipps von "Die_Eule" ganz gut!
 

Benutzer98303  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
also könnte ich schnell einen neuen Betrieb suchen und die Ausbildung fortsetzen? weil ich das ja durchzien will....dachte erst ich flieg auch von der Schule wenn meine Che´fin mich kündigen SOLLTE

---------- Beitrag hinzugefügt um 17:04 -----------

Ich liebe meine Arbeit kündigen will ich nicht!! aufkeinenfall...nee hatte heute mit einer Azubine darüber geredet deswegen

---------- Beitrag hinzugefügt um 17:20 -----------

okay erst jetzt verstanden ^^
danke für die antwort :smile2: klar mach ichweiter :zwinker: !!!!!
 
S

Benutzer

Gast
Ja deine Ausbildung endet mit der Kündigung. Denn dein "Vormund", der Betrieb, übernimmt ja deine Ausbildung nicht mehr. Es ist aber meißt üblich, dass man die Berufsschule noch weiter besuchen kann, oftmals findet man ja relativ zügig einen neuen Betrieb.

mfg
 

Benutzer98303  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
ja okay weiss ich dann bescheid danke :smile2:
 

Benutzer100288 

Sorgt für Gesprächsstoff
Die IHK kann dir aber erst helfen, wenn dir gekündigt wurde. Sprich, wenn kein Arbeitsverhältnis mehr zwischen dir und deiner ehemaligen Firma mehr besteht. Die können dir dann dabei helfen, den Betrieb zu wechseln.
Sollte dir gekündigt werden.. frag doch mal bei Klassenkameraden nach ob es möglich ist, dort in einen Betrieb zu wechseln!
 
T

Benutzer

Gast
Komische Frage,Hast du jetzt schon nach 5 tagen angst das du gekündigt wirst?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren