Bekleidung Prüfung zum zweiten Staatsexamen

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
In einem Monat habe ich meine Prüfung zum zweiten Staatsexamen. An dem Tag muss ich zwei Unterrichtsstunden präsentieren und eine einstündige mündliche Prüfung ablegen.

Im Moment bin ich ziemlich am Überlegen, was ich an dem Tag anziehen soll. Meine Stiefmutter empfielt eine dunkelrote Bügelfaltenhose, dazu eine Bluse und Pullunder, mein Vater rät zu einem Kostüm...

Vielleicht habt ihr ja noch den einen oder anderen guten Vorschlag. Mein Kleidungsbudget beträgt mit Zuschuss von meinem Vater 300 Euro. Ich trage normalerweise gerne etwas schicker, kann mir im Alltag aber die meisten edlen Teile in guter Qualität nicht leisten. Etwas, was ich mir für die Prüfung kaufe, und sei es noch so edel, wird in Zukunft auf jeden Fall weiterverwendet und getragen werden können.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
also wenn ich an unsere referendare in der schule denke, hatten die zu ihren prüfungen nur eine stoffhose und eine bluse bzw. ein hemd an.
ein kostüm würde ich persönlich etwas übertrieben finden.

eine gute hose und eine bluse (vllt noch mit einer weste kombinieren) würde mir reichen.
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
Ich fände auch Stoffhose und Bluse passend.

Mit einem Kostüm würd ich mich unwohl fühlen - und das wäre für meine Kinder auch nichts...
was hast du denn eigentlich für eine Jahrgangsstufe?

Also gerade bei den Kleinen muss man sich ja bewegen können und gerade für Sitzkreis und so fänd ich das in einem Kostüm komisch.

Aber wenn du Ältere hast, dann mag das nicht mehr ganz so störend sein.


Wichtig ist bei uns auf jeden Fall: hochgesteckte Haare! Darauf legen die Seminarlehrer hier sehr viel Wert!
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Ich bin jetzt bei einem schwarzen Rock und einem khaki-farbenen Jackett gelandet, dazu schwarzer Rollkragen. Ich bin in einer zehnten und einer zweiten Klasse am Prüfungstag. Ich trage normalerweise gerne schwarz und etwas strenger und alles perfekt aufeinander abgestimmt, das Jackett lockert das ein bisschen auf, das hat noch eine leichte Dekoschnürung auf dem Rücken und auf den Taschen drei Dekonieten.

Das mit den hochgesteckten Haaren habe ich mir auch schon überlegt :zwinker:. Schmuck habe ich ein bisschen flippiger dann gewählt, lange Ohrringe und ein auffälliger Ring, die Kette wieder etwas dezenter. Ich glaube, darin fühle ich mich tatsächlich wohler als in einer Bluse - und in einem gutsitzenden und gut konstruierten Jackett kann man sich wohl auch bewegen, anders als in einem von H&M.

Ich trage einfach lieber Röcke und ein bisschen edler, wahrscheinlich ist es echt typabhängig. Ich habe im Laden mehrere Hose-Bluse-Kombinationen ausprobiert und fühlte mich damit jedes Mal einfach nur verkleidet, so als ob ich eine Person zu sein versuchte, die ich einfach nicht bin...

Trotzdem danke für eure Tipps!
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
dein outfit klingt super. und das du dich wohlfühlst ist die hauptsache. es bringt ja nichts, wenn du während der ganzen prüfung an deinem outfit rumzupfst oder ähnliches.

dann drück ich dir mal die daumen, dass deine prüfung super läuft :smile:
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
So wie du es beschreibst, klingt es wirklich gut.

Und verkleidet fühlen würde dich wahrscheinlich echt nur aus dem Konzept bringen - also wichtig ist, dass du dich wohlfühlst, dann wird das schon passen :smile:

Off-Topic:
Wie gehts dir denn mittlerweile?? Bald hast du es überstanden :zwinker: durchhalten und viel Erfolg!! :knuddel:
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Ich bin ziemlich unter Anspannung und auch ziemlich fertig, aber so langsam nimmt alles Gestalt an... Meine Chefin meinte noch, es würde mit jedem Tag leichter werden, je strukturierter und abgeschlossener meine Pläne werden würden.

Danke für eure guten Wünsche jedenfalls :zwinker:. Am Tag nach der Prüfung werde ich vermutlich mit Burnout zusammenbrechen, ich lebe schon seit November nur noch von geborgter Kraft, weil ich im Dezember die Examensarbeit abgegeben musste und seitdem schon wieder nur am Rotieren bin...
 

Benutzer77130 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte Jeans und Poloshirt mit ner Strickjacke an. 1. war es im Sommer und doch recht warm und 2. ist man ohnehin schon aufgeregt genug und sollte sich wenigstens in den Klamotten halbwegs wohlfühlen. Schick fand ich auch irgendwie unangemessen, ich sollte ja mich als Lehrerpersönlichkeit und meinen Unterricht präsentieren und kein Theaterstück aufführen. Darum war ich eben so, wie sonst auch - ganz normal! Kein Grund, sich da groß in Schale zu werfen. Hauptsache es ist nicht zu kurz und knapp oder offenherzig. Normal reicht völlig...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren