Positives an einem Seitensprung

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Hallo ihr,

Eine Bekannte von mir muss einen Aufsatz über das Pro von Seitensprüngen schreiben. Könntet ihr da vielleicht helfen? Ich weiß das es blöd klingt was positives daran zu suchen....

Lg Blauäugige
 

Benutzer72218 

Verbringt hier viel Zeit
Schwierige Frage... Vielleicht lernt man durch einen Seitensprung zu schätzen, was man hat??? Oder vielleicht hilft einem der Seitensprung etwas zu beenden, was eigentlich schon lange vornbei ist???
 
F

Benutzer

Gast
Ich seh da ne Menge positiver Sachen, aber es geht ja um den eigenen Aufsatz und nicht um die Ansichten von anderen oder?

Als Denkanstösse:

- Warum geht jemand fremd?
- Was holt man sich da (emotional gesehen) was man in seiner Beziehung nicht bekommt
- Was zeigt es einem danach?
- Inwiefern sind Seitensprünge sinnvoll (evolutionär gesehen)?
 

Benutzer88784 

Sorgt für Gesprächsstoff
Vll. die Erkenntnis,dass es noch so viel neues zu entdecken gibt?
 

Benutzer22200  (35)

Meistens hier zu finden
- Die Erkenntnis das man weiß was man hat
- Die Erkenntnis das man nicht verlieren will was man hat
- Das schlechte Gewissen kann positive Einwirkungen auf die Beziehung haben (Wiedergutmachung)
- Die Erkenntnis das (besonders bei einem "Ausrutscher") vielleicht nicht alles Ideal läuft, der betrogene Partner weiß vom Ausrutscher und beide arbeiten die Beziehungsprobleme auf
- Man lebt Phantasien oder Vorlieben aus, die man mit dem Parnter nicht teilen kann/ möchte -> befriedigt, zufriedener in der Beziehung
- Bei nachgewiesenem Fremdgehen kann der Betrogene im Fall einer Scheidung unter Umständen um Unterhaltszahlungen herumkommen :zwinker:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
- Der Partner möchte nur noch selten Sex, anstatt den Partner ständig unter Druck zu setzen, holt man sich den Sex woanders.
- Der Partner ist an einer Krankheit erkrankt, die Sex unmöglich macht, der andere vermisst den Sex, holt ihn sich woanders und steht seinem Partner dennoch bei, verlässt diesen nicht.
- Ein guter Seitensprung ohne schlechtes Gewissen erzeugt gute Laune und wirkt sich positiv auf die Beziehung aus.
- Ein Seitensprung bedeutet Erfolg beim anderen Geschlecht, steigert das eigene Selbstbewusstsein.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Hmm da gibt es tatsächlich einiges.:zwinker: :

Die Beziehung lebt zum Teil neu auf, das Begehrt werden des Partners wirkt sich auf dessen Äußeres und seinem Auftreten positiv aus, er strahlt und das erfassen auch oft die betrogenen Partner positiv auf, entdecken den Partner neu, nehmen ihn wieder war.
Vielleicht wittern sie auch einfach die Konkurrenz, aber es prickelt plötzlich wieder und sie legen sich mehr ins Zeug, kämpfen um die Beziehung (auch wenn sie nix vom Seitensprung wissen).

Bei Seitensprüngen können sexuelle Defizite ausgeglichen werden, der Frust und auch der Druck ist nicht mehr so groß, man ist zufriedener im Beziehungssex, , hat keine zu hochangesetzten Erwartungen mehr an den Partner ,kann sich daher wieder voll entspannen und an den Beziehungssex neu erfreuen, ohne das Gefühl zu haben was zu verpassen udn kann auch dem Partner sehr viel erfüllenderen auf ihn abgestimmten, emotional hochwertigen Sex bieten.
Die meisten Fremdgeher die ich so schon befragt habe, haben eindeutig bestätigt, dass sie seitdem wieder mehr und auch deutlich besseren Sex mit dem Partner haben, als noch zu Zeiten, wo sie krampfhaft treu waren.

Eine Trennung, Depressionen, hormoneller Abbau, Selbstmord, kann vermieden werden.

Ausbruch aus dem Alltag, wie Urlaub oder Wellness, aber eben nur ein Ausflug aus dem man gerne nach Hause kommt.

Kompromissloser Sex.

Man wirkt und handelt selbstbewusster, fordert wieder mehr in und an Beziehung, nimmt sie nicht mehr als gegeben hin.

Man wird sich des Risikos der Verlusts des Partners bewusst. Und in wie weit es einem selber und den Partner treffen würde.

Man wird organisatorisch perfekt.

Man lacht wieder mehr.

Man lernt neu zu Flirten, seinen Körper und seine Ausstrahlung einzusetzten (das liegt nach vielen Jahren ja oft brach), kann sich besser wieder auf andere Menschen neu einstellen auch auf den eigenen Partner der sich ja auch stetig verändert, was aber meist nicht wahrgenommen wird.

Man entdeckt völlig neue liebenswerte Details an seinem Partner, die einem bei einem Seitensprung, Affäre, Ons völlig abgehen.

Ich habe mich mit so vielen Männern und Frauen über die Motivation zum Fremdgehen unterhalten, das ich mittlerweile ein Buch schreiben könnte.:engel: Ich hätte mir nur schonmal Notizen machen sollen, weil ich grade merke das mir viele Begründungen schon wieder entfallen sind.:ratlos:
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Oder: Er beendet, wenn er auffliegt, eine Beziehung.

Kann auch positiv sein. Fragt sich nur, für wen.
 
S

Benutzer

Gast
Das Positive an einem Seitensprung ist, dass dem Betrogenen die Augen darüber geöffnet werden, was für eine faule Tomate sich an seiner Seite befindet. Wer weiß, wann ihm das sonst aufgefallen wäre :grin:
 

Benutzer88693 

Sorgt für Gesprächsstoff
Was Lollypoppy geschrieben hat, kann ich zu 100% bestätigen.

Liebe Grüße
 

Benutzer63422 

Meistens hier zu finden
Eventuell die Erfahrung, dass es sich nicht lohnt, nur wegen der Lust seinen Partner zu betrügen.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Das Positive an einem Seitensprung ist, dass dem Betrogenen die Augen darüber geöffnet werden, was für eine faule Tomate sich an seiner Seite befindet. Wer weiß, wann ihm das sonst aufgefallen wäre :grin:

:-D Genau, das ist das einzig positive.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
:-D Genau, das ist das einzig positive.
Das WÄRE vielleicht das einzige.
Aber auch nur wenn der Betrogene je was davon erfährt und das ist ja bei den wenigsten der Fall, die große, große Mehrheit erfährt niemals das sie betrogen wurde und lebt glücklich und unberührt ein Leben lang mit dem Seitenspringer.
 

Benutzer69138 

Verbringt hier viel Zeit
hm, ob das jetzt positiv ist.
aber funktionen erfüllt eine außenbeziehung alle mal, und bringt sowohl dem betrogenen als auch dem untreuen was:

durch eine Triangulation (zu deutsch beziehungsdreieck) werden Konflikte im inneren der Beziehung verschoben und nach außen delegiert.

ein seitensprung kann unbewusste schützenhilfe sein, wenn sich der andere partner mit den kindern verbündet hat. somit findet durch den seitensprung ein machtausgleich statt.

durch einen seitensprung wird nähe dezimiert.

aufpolieren eines desolaten selbstwertgefühls.

ausweichmanöver eines narzissen, um den komplemntärnarzissen zu kränken, in der unbewussten hoffnung ihn wieder loszuwerden.

der betrogene erhält von der umwelt zuspruch, darf sich in die opferrolle flüchten, und kann dem betrogenen die volle verantwortung für das scheitern der beziehung zuschieben.

der betrogene kann den untreuen unbewusst zum fremdgehen ansticheln, damit er endlich einen grund hat die beziehung zu beenden, weil er sich das sonst aus schuldgefühlen raus nicht traut.


fasst man das zusammen kann man sagen untreue entsteht aus einem mangel/konflikt in der beziehung und dient als lösungsversuch.


aber ich finde immer wieder da gibts bessere :engel: es ist ein sehr feiger versuch.
 
S

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ich bin natürlich von Menschen ausgegangen, die wenigstens noch einen klitzekleinen Rest eines Gewissens besitzen und die es nicht über das Herz bringen, den Partner jahrelang zu belügen. Dass nicht jeder Mensch ein Gewissen besitzt, ist natürlich klar, aber ob jemand charakterlich daneben liegt, zeigt sich zum Glück auch immer zu anderen Gelegenheiten - wenn man es denn überhaupt wahrnehmen will, manche haben ja überhaupt keine Energie dazu, eigenständig zu leben.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Also sollte ich irgendwann mal so von einem Seitensprung profitieren, wie Lollypoppy hier schrieb, dann würde ich die mich mit seiner Langweile und Gleichgültigkeit praktisch vergiftende Schlaftablette an meiner Seite schnellstens verlassen und zu dem anderen ziehen, der ja offensichtlich wesentlich besser für mich ist.

Ich hab schonmal wen betrogen und danach gekotzt. Ich hing im wahrsten Sinne des Wortes über`m Klo, angeekelt von mir selbst. War danach mit dem anderen zwar zusammen, aber besser gemacht hat`s die Aktion nicht (zumal ich den dann auch wieder betrogen habe, mit meinem Ex!). War ne Scheisszeit, ne Scheissaktion, ne Scheissidee. Mir fällt wirklich nichts, aber absolut nichts Positives zu nem Seitensprung ein.
 

Benutzer37103  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Mir fällt auch kaum was ein!

Höchstens das zu bekommen was man bei seinem Partner vergeblich gesucht hat!?

Oder halt die Erkenntnis dass es sich nicht lohnt eine Beziehung aufs Spiel zu setzen!
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Ein Seitensprung kann durchaus gutes haben

-neues kennenlernen
-schätzen was man bisher hat
-Abwechslung
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Ich find das sehr schwierig etwas positives zu finden, wenn es so gemeint ist das es für die Beziehung positiv sein soll.

Eventuell ist ja denkbar, dass es sich positiv auf den Partner auswirkt der betrügt, deswegen macht der das ja. Aber selbst wenn das wiederum denjenigen dazu bringt wieder positiver an die Beziehung heranzugehen oder einen eigenen Komplex oder ein Manko teilweise zu überwinden, geht es trotzdem gegen die Beziehung und gegen den Partner. Selbst wenn dadurch der betrogene Partner ebenfalls Vorteile haben sollte, steht doch demgegenüber das Betrügen und Hintergehen das als gewaltige Hypothek auf dieser Beziehung lastet.

Wenn mich jemand ohne das ich es merke um 100 Euro erleichtert und mir dann zwei Bier spendiert habe ich auch ein positives Erlebnis. Ist die Aktion deswegen insgesamt positiv zu beurteilen?

Das Fremdgehen ist ein Ausweichen und kann nie eine Lösung von partnerschaftlichen Problemen sein. Es liegt ja schon auf der Hand, das es eben keine partnerschaftliche Lösung ist, mit den Mitteln die in einer Beziehung zur Verfügung stehen. Selbst wenn aus einzelnen Problemen temporär der Druck herausgenommen wird, kann das ja niemals eine Lösung sein, da wohl auch in Zukunft die partnerschaftlichen Lösungsmöglichkeiten nicht angewendet werden. Ein Fremdgehen ohne das der Partner das mitbekommt verschiebt vielleicht den großen Knall etwas weiter in die Zukunft, aber mehr würde ich an positiven Effekten nicht erwarten.

Manchmal könnte es natürlich sein, dass durch einen Seitensprung der herauskommt, beiden Partnern klar wird das die Beziehung schon lange gescheitert ist und sich niemand das eingestehen wollte. Manche wagen danach tatsächlich den Neuanfang.

Ich bin da allerdings etwas skeptisch, da das wohl mehr braucht als nur einen Aha-Effekt. Wenn das so schief gelaufen ist, dann erfordert das sehr harte Arbeit an sich selbst und zum Teil eine 180° Wendung im Kommunikations- und Konfliktlösungsverhalten.

Ich halte es für besser und einfacher sich schon beim aufkommen des Fremdgeh-Gedankens um eine umfassende Problemlösung innerhalb der Partnerschaft zu bemühen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren