Positiver Schwangerschaftstest, obwohl man NICHT schwanger ist??

Benutzer102951  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nein ein Schwangerschaftstest kann sich mit einem Positiven Ergebnis nicht Vertun,Da es vom HCG wert im Urin getestet wird,bzw ist dieses nur bei einer Schwangerschaft vorweisbar. (Verbessert mich bitte wenn ich Falsch liege).
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

die heutigen Schwangerschaftstests sind bei korrekter Anwendung eigentlich absolut zuverlässig - es kann allerdings sein, dass man zu früh testet und noch nicht genügend HCG produziert worden ist, und dann zeigt der Test womöglich falsch negativ an.
Aber bei "positiv" kann man durchaus davon ausgehen, dass eine Schwangerschaft vorliegt und wenn ein 2. Test das dann bestätigt, (denke mal, den will deine Freundin bestimmt noch machen, denn ich wäre bestimmt genauso fassungslos-ungläubig wie sie) sollte umgehend der Gynäkologe aufgesucht werden und ich würde es mir nicht nehmen lassen, irgendwann das Ultraschallbild dem Arzt zu zeigen, der ihrem Partner "nahezu unbrauchbare Spermien" attestierte. :zwinker:

Ich kenne einige Fälle aus meinem Bekanntenkreis, die sozusagen ein "medizinisches Wunder" waren.
2 Frauen wurden auf natürlichem Weg schwanger, obwohl ihnen auch gesagt wurde, dass es ohne Unterstützung niemals klappen wird (die eine war bei ihrer Schwangerschaft dann bereits 42!) und bei einem Mann hat sich im Laufe der Zeit wohl die Qualität der Spermien verbessert, so dass diese scheinbar wieder aufgemuntert, flott und agil ihr Ziel fanden.
Es gibt am und im menschlichen Körper fast nichts, was es nicht gibt - auch wenn das Ärzte natürlich nicht so "verkaufen" können.

Und was mögliche Schwangerschaftsanzeichen betrifft. Es gibt sehr viele Frauen, die wissen bereits nach ein paar Tagen, dass sie schwanger sind.
Es exitiert auch so etwas wie ein natürlicher Instinkt, der nicht unbedingt immer von Wunschgedanken oder Angst vor einer Schwangerschaft angetrieben wird.
Ich weiß nicht, in welcher SSW sich deine Freundin genau befinden könnte, aber ich halte es durchaus für möglich, dass sich die von dir genannten Anzeichen bereits gebildet haben, denn auch das ist von Frau zu Frau unterschiedlich.

Auf alle Fälle drücke ich deiner Freundin die Daumen, dass es wirklich so ist, wie es ausschaut und sich ihr sehnlicher Wunsch (und der vom Partner hoffentlich auch) erfüllt.
 

Benutzer86199 

Meistens hier zu finden
Der Schwangerschaftstest reagiert auf hcg, ein Hormon, das während der Schwangerschaft im Körper gebildet wird. Sobald er positiv anzeigt, ist dieses Hormon in schwangerschaftstypischer Menge im Körper vorhanden. Außer bei Schwangerschaften kann es wohl passieren, dass dieses Hormon bei bestimmter Zystenbildung vorliegt oder bei (ärztlicher) hormoneller Stimulation zur Erhöhung der Schwangerschaftswahrscheinlichkeit vorliegt. In diesen seltenen Fällen wäre der Schwangerschaftstest nicht aussagekräftig.
ICh würde also eher davon ausgehen, dass sie schwanger ist. :zwinker:
Ich kenne übrigens ein kleines süßes 4jähriges Mädchen, dass es auch gar nicht geben dürfte, weil die Spermien des Papas gar nicht zeugungsfähig seien. Darüber wusste aber ein Spermium offensichtlich nicht Bescheid. :grin:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo und guten Morgen, liebe Löwin :smile:

Vielen Dank für deinen Beitrag :smile:

Natürlich werden wir nochmal einen zweiten Test machen. Ich nehme sie heute gleich mit in die Stadt und holen uns einen.
Was du erzählst, finde ich auch sehr interessant; daß es in deinem Bekanntenkreis Menschen gibt, die trotz unmöglichen Umständen trotzdem dieses kleine Wunder bekommen haben :smile:

Meine Freundin würde sich darüber sehr freuen. Sie wünscht sich schon lange eins und als sie erfuhr, daß ihr Freund es nie auf normalen Weg könnte, sondern nur mithilfe künstlicher Befruchtung, die sehr aufwändig und kostspielig sein wird und nicht mal eine Garantie ist, daß es jemals klappt (und der Eingriff erst nach Jahren vergeblicher Mühe versucht wird), ist für sie eine Welt zusammengebrochen.

Deswegen würde ich mich so total für sie freuen :smile: Klar wäre es für sie erstmal eine Art "Schock", denn sie hat sich darauf nicht mehr eingestellt - aber sie würde sich tierisch freuen.


Ich glaube durchaus, dass das Ganze auch erst einmal eine Art Schock bedeuten kann, wenn man sich bereits irgendwie damit abgefunden hat, dass es auf natürlichem Weg nicht funktionieren wird.
Bestimmt ist dir deine Freundin sehr dankbar, dass du sie jetzt nicht alleine lässt, ihr deine Hilfe und Fahrdienste anbietet und sie seelisch unterstützt, mitfieberst und dich mit ihr freust.

Aber nochmals zu den medizinischen Wunder. Eine ehemalige Arbeitskollegin von mir hat geschlagene 11 Jahre versucht, schwanger zu werden, es hat einfach nicht geklappt und die Ärzte machten ihnen auch wenig Hoffnung.
Sie haben es dann auch mit künstlicher Befruchtung versucht, was sehr nervenaufreibend war, denn erst der 4. Anlauf zeigte Erfolg - aber dann gleich doppelt, denn sie brachte mit 36 Jahren Zwillinge auf die Welt.
Tja...und dann geschah etwas, womit sie niemals rechneten. 3 Jahre später war sie erneut schwanger - ohne Hilfe. Da sag mal einer, wie man sich das wirklich erklären kann.

Aber stell dir mal vor, euch sagt der Arzt, dass seine Spermien keine Schwangerschaft ermöglichen, weil er quasi zeugungsunfähig ist und du wirst dann plötzlich doch schwanger.
Ich denke, dass es einige Männer gibt, die da ins Grübeln kommen, ob sie tatsächlich der Vater sind...so manche ärztliche "Fehldiagnose" kann eine Beziehung auch schon mal stark belasten und gewisse Dinge anzweifeln lassen, weil der Partnerin ganz schnell etwas zugetraut wird...
 

Benutzer91132  (35)

Meistens hier zu finden
Jetzt mische ich mich auch mal ein, mit einem kleinen Gegenbeispiel.
Ich bzw. eine Freundin, die auf keinen Fall Kinder wollte, hat das positive Ergebnis eines SST angezeigt bekommen. Ein paar Tage später, beim Arzt, war der Test allerdings negativ.
FÜr deine Freundin hoffe ich natürlich, dass es stimmt, da sie ja einen Kinderwunsch hat bzw. sich sehr darüber freuen würde.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Was für ein Test war es denn? Also in welcher Form wurde das Ergebnis angezeigt? Mit Strichen?
Hat der Test wirklich unmittelbar nach Ablauf der Wartezeit eindeutig positiv angezeigt?

Es gibt meines Wissens auch bestimmte Zysten, die ein SSt-Ergebnis positiv ausfallen lassen können.
 

Benutzer91132  (35)

Meistens hier zu finden
Das kann ich dir leider auch nicht sagen, ich hab das nur im Nachhinein erzählt bekommen.
Aber vielleicht, kannst du mal auf der Seite Onmeda: Medizin & Gesundheit nachschauen, da gibts sogar FA, die alle möglichen Fragen beantworten. Kann man nur empfehlen. (unter Forum und Expertenrat).

@krava: War die Frage an mich?
So weit ich weiß, war das einer mit Wochenbestimmung.
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Ein Test ist eben nur ein Test, der nach einer bestimmten Wahrscheinlichkeit geht. (Siehe Beurteilung eines Klassifikators ? Wikipedia bzw. Spezifität).
Je nachdem, wie hoch diese Rate beim Test ist, kann es durchaus vorkommen, dass er ein falsches Ergebnis anzeigt. Müsste eigentlich auf der Packungsbeilage angegeben sein, in wie vielen Fällen er falsch liegen kann. Diese Werte sind üblicherweise sehr gering, aber eben doch nicht gleich Null.
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn erst positiv und dann negativ kann es auch sein, dass es im ganz frühen Stadium quasi unbemerkt eine Fehlgeburt gegeben hat, das ist wohl gar nicht mal so selten, dass es sich dann kaum anders anfühlt als die normale Blutung und so manche Frau gar nicht mitbekommt, dass sie kurzzeitig schwanger war, wenn sie nicht testet.
 

Benutzer51843 

Meistens hier zu finden
ich denke, besser als noch ein drogerie-test ist, wenn sie zu ihrer fa geht. da braucht man in der regel ja auch keinen termin, wenn man hingeht und sagt, man hatte einen positiven test.

ich glaube auch, dass das garnicht sooo selten ist, dass leute gesagt bekommen, dass sie keine kinder bekommen können. die eltern meines freundes dachten das auch immer. dann hat plötzlich geklappt... zufallstreffer... 1,5 jahre später kam sein bruder^^.
und wenn gesagt wird, dass die spermien sich nur sehr langsam bewegen, heißt das ja noch lange nicht, dass keines es doch schaffen kann. so abwegig finde ich das nicht.

Off-Topic:
ich hoffe nur für sie, dass ihr freund ihr dann nicht unterstellt, dass das kind nicht von ihm ist
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren