Pornos schauen!

Benutzer113063 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo an alle :grin:



Mein Partner schaut Pornos und ich habe damit aus folgendem Grund ein Problem:

Wir haben etwa 2 x pro Woche Sex und - wie ich finde - auch ziemlich guten noch dazu. Wenn es nach mir ginge, würden wir auch wesentlich öfter Sex haben, nur hat ER dann keine Lust.
Es kam dann aber im Gegenzug schon vor, dass ich wenig später am PC sitze und oben einen Website-Namen eingeben will und im Nachhinein flattern mir schon die ersten Pornoseiten entgegen.
Ich habe ihn darauf auch schon angesprochen und er sagte dazu:

Ich habe ihn am Abend vorher noch dazu animieren wollen, mit mir Sex zu haben und ich sage vorsorglich dazu (bevor hier jemand denkt, ich wäre es nicht wert, sofort vernascht zu werden), dass ich mich doch für sehr ansehnlich halte. Er sagt mir auch sehr oft VON SICH AUS, dass ich die tollste Frau bin, die er je hatte. Außerdem würde ich mich als sehr experimentierfreudig bezeichnen. Ich habe schon mehrmals ganz normal mit ihm gesprochen, dass ich mir wünsche, dass er mehr Fantasie von sich aus mit rein bringt aber was das Thema angeht ist er nicht so der offene Typ glaub ich. Nur ich bin der Meinung, dass man über alles reden kann, wenn man viell nicht ganz so zufrieden ist oder irgendwelche Wünsche hat. Ich bin schon immer recht offen mit dem Thema Sex umgegangen, nur er scheinbar irgendwie nicht.

Und jetzt kommt der Haken, den ich nicht verstehe: an diesem Abend wollte er nicht und am nächsten Tag zieht er sich einen Porno rein, um dann abends wieder keinen Bock zu haben? HÄÄ? WARUM?? ICH wollte was von ihm haben. Wieso hat er ohne mich Spaß, um dann für den Rest des Tages für sich selbst wieder "ausgesorgt" zu haben, obwohl ich total scharf auf ihn bin und noch dazu vieles mit mir ausprobieren lassen würde???


Warum er will mich nicht so oft wie ich das will, sondern zieht sich lieber Pornos rein!!! Warum zieht er den Porno mir vor???

So langsam machen sich nun schon Selbstzweifel bei mir breit, ob er das mit der tollen Frau ernst gemeint hat oder mir nur für den Moment schmeicheln wollte ... andererseits denke ich mir dann wieder: "so ein Quatsch ... von der Außenwelt bekomme ich ja ebenfalls die Ressonanz, sehr ansehnlich zu sein!" Aber was stört ihn dann?
Ich hätte ja nicht mal was gegen Pornos, wenns zu einem Zeitpunkt wäre, wo ich sowieso keine Lust habe.

... ach und noch was:

bevor jemand auf die Idee kommt, ich solle die Pornos doch mit ihm gemeinsam anschauen ... das habe ich bereits vorgeschlagen und versucht. Das will er nicht! Wir haben es einmal zusammen geschaut und ich habe gemerkt, dass ihm das irgendwie unangenehm ist und es ist dann auch bei diesem einen Mal geblieben. Ich habe ihn dann vor kurzem nochmals drauf angesprochen, ob wir nicht mal wieder zusammen sowas schauen wollen, aber ich bekam nur ein rumgestotter von wegen, dass das ja Männersache wäre… Und SB würde er ja nicht machen so sagt er, aber keine Ahnung ob`s stimmt! Jedenfalls kann ich mir das nicht so recht vorstellen aber wer weiß. Es stört mich ja auch nicht, wenn er´s macht aber ich finde nicht dass er sich dafür bei mir schämen braucht.
Und was mich am meisten ärgert, ist die Tatsache, dass wenn ich auch zu Hause bin er solche Seiten meidet. Aber kaum bin ich außer Haus sind wieder unzählige solcher Seiten drin, die mir dann wenn ich vorm PC sitze entgegen flattern. Und von wegen sich Lust dabei zu holen, kann irgendwie auch nicht stimmen, denn wenn ich abends dann wieder zurück bin schläft er schon! Was mich halt interessiert ist warum er das immer so heimlich macht und vorallem anscheinend jedesmal, wenn er alleine zu Hause ist! Fehlt ihm was oder mache ich was verkehrt?
Würd mich über eure Meinungen freuen! :tongue:

Liebe Grüße
RedLady
 

Benutzer115934  (39)

Sorgt für Gesprächsstoff
Du beziehst da viel zu sehr auf dich. Nahzu (jeder) Mann, auch der von Megan Fox, Scarlet Johannson ect., wünscht sich eben immer mal (wenn auch nur visuelle) Abwechslung.

So einfach ist das und du wirst wohl nichts dagegen tun können. Die Lust auf die Abwechslung (Pornos) wird nicht weniger, dafür werden seine Verheimlichungsmanöver besser. Das Unattraktivste, sagen meine männlichen Freunde, ist nicht ein etwas dickerer Hintern, sondern eine zickige, dauernörgelnde Freundin.
 

Benutzer115862 

Benutzer gesperrt
Zunächst einmal sei gesagt, wenn es beim Sexleben ein Problem gibt, dann liegt es nicht zwangsläufig am Partner. Mach dir also Bitte keinen Kopf drum, dass du vielleicht nicht mehr begehrenswert genug für ihn sein könntest oder Ähnliches. Zumal du ihn schon mehrfach darauf angesprochen hast und er sich darüber lieber ausschweigt bzw dämliche Ausreden einsetzt.

Pornos Männersache? Püh :rolleyes: Schon solche Einstellungen können einem vieles im Liebesleben verbauen, was bei mir wiederum die Frage aufwirft, wie er generell zur Sexualität eingestellt ist. Du hattest geschrieben, dass du gerne viel mit ihm experimentieren würdest, er dies aber ablehnte? Wie läuft euer Sexleben denn so ab, habt ihr da immer nur die Standardsachen?

Folglich würde ich mal behaupten, dass er diese eine Blockade im Kopf hat, seine sexuellen Wünsche, Fantasien und Vorlieben ihm peinlich sind und er diese dann halt auch nur mit Pornos ausleben kann.

Dies kann eine Folge der Erziehung sein oder aufgrund von vorangegangenen Beziehungen, wo ihm seine Ex eingeredet hatte, seine Vorlieben wären zu pervers, um sie auszuleben? Sind nur wage Theorien.

Vielleicht hat er auch grundsätzlich keinerlei großes Interesse am Sex, ihm reicht diese 2mal die Woche und ansonsten mag er lieber SB zur Triebbefriedigung machen.

Naja, letztendlich besteht das größte Problem bei euch, dass er nicht offen mit dir darüber reden kann, woraufhin ihr erst recht keine Lösungen finden könnt.

Da wirst du wohl auch ansetzen müssen und ihm mal im ernsten Ton die Lage begreiflich machen, dass du zwar seine Pornos und SB-Geschichten tolerierst, aber nicht dass es sich auf euer Sexleben auswirken darf. Wenn du das nicht schaffst, wirst du wohl oder übel die nötigen Konsequenzen daraus ziehen müssen.

Sei dir aber auch gesagt, dass du deine Befriedigung nicht gänzlich von ihm abhängig machen solltest. Wenn er mal keine Lust hat und du schon, kannst du dich auch mal selbstbefriedigen und gut ist. Kann auch andere Gründe geben, dass man mal keine Lust auf Sex hat und wenn der andere Partner dann will, dann gibt es eben auch andere Möglichkeiten.

Ich mag auch manchmal einem Tag nur SB haben, manchmal nur Sex und manchmal kann SB und Sex an einem Tag haben und manchmal hab ich auch einfach auf nichts von beidem Lust. Es variiert einfach immer. Werd dir also im Klaren, dass du auch selbst mit dir Spaß haben kannst, wenn er mal nicht kann.

Wenn es dir dann aber dennoch zu wenig ist, wie gesagt, mit ihm reden und wenn das nicht klappt, Konsequenzen ziehen. Vielleicht seid ihr sexuell auch einfach inkompatibel. Mir wäre ein Partner, mit dem ich über Sex nicht offen sprechen kann, auch ein Horror.

Vielleicht konnte ich dir ja ein wenig helfen.

Achja, vergessen zu fragen :ashamed: : Wie lang seid ihr eigentlich schon zusammen und wie lang besteht euer Problem schon?
 

Benutzer114328 

Sorgt für Gesprächsstoff
also gegen den drang zur abwechslung wirst du wohl wirklich nichts tun können,
wobei das ja auch nicht das ist, was dich stört.
ich glaube das beste ist da wirklich mit ihm zu reden, und ihm zu verdeutlichen,
dass du mehr sex mit ihm haben möchtest, weil der jetztige zustand die beziehung belastet, was er ja nunmal tut,
sonst würdest du uns nicht um rat bitten
bei solchen gesprächen sollte man versuchen möglichst sachlich zu bleiben
die pornos würde ich aus diesem gespräch erstmal rauslassen

wenn "ER keine Lust hat", was hast du dann vorher gemacht ?? :tongue:
einfach nur gesagt, dass du jetzt gerne sex hättest oder ihn aufs bett geschmissen, dich auf ihn gesetzt und angefangen ?
das er da noch sagt: "Bin grad nicht in Stimmung!" kann ich mir als junger hormonverseuchter mann nicht vorstellen :grin:
(selbst wenn meine freundin sagen würde "Hätte jetzt aber schon Lust" wär ich wohl nicht aufzuhalten :tongue:)

wenn es wirklich LANGFRISTIG so bleiben sollte, würde ich mich ersthaft fragen, ob ihr sexuell kompatibel seit,
und einen wie großen teil der beziehung der sex ausmacht...
kann ja nicht angehen, dass du dauernd rallig durch die gegend läufst und ihn das total kalt lässt
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Sich einen Runterholen ist halt viel einfacher, als sich beim Sex anstregen zu müssen. Vielleicht ist er faul.
Oder er hat Vorlieben/Fetische, über die er mit dir nicht spricht.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Sich einen Runterholen ist halt viel einfacher, als sich beim Sex anstregen zu müssen. Vielleicht ist er faul.
Das habe ich auch gedacht. :confused:

Klingt für mich nach einer Mischung aus Bequemlichkeit und Hemmungen, von daher würde ich noch einmal direkt mit ihm sprechen. Ansonsten: hab mit dir selbst Spaß! Kauf dir schöne Toys (falls du noch keine hast) und befriedige dich selbst. Ruhig auch mit akustischer Kulisse. Vielleicht motiviert ihn das, vielleicht aber auch nicht. Dann bist du aber auf jeden Fall befriedigt.

Und nein, das kann natürlich dennoch keine dauerhafte Lösung sein. Du musst deinem Freund schon klar machen, dass der Zustand so für dich nicht tragbar ist.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Mal wieder jemand, der glaubt, SB sei ein Ersatz für Sex bzw. man masturbiert nur, wenn man keinen SEx haben kann.
Nein das ist falsch!
SB macht man mitunter auch freiwillig statt Sex und das heißt bei weitem nicht, dass der Sex oder der Partner/die Partnerin schlecht ist. Aber Sex ist definitiv wesentlich anstrengender und komplizierter als SB.

Da muss die Errektion parat sein, die Partnerin muss entsprechend "vorgeglüht" sein, man muss sich um jemand anderen als sich selbst kümmern, um Verhütung, man muss sich einig sein, welche Stellung(en) man praktiziert und so weiter und so fort.
Wenn man einfach schnell mal einen Orgasmus möchte, dann führt SB einfach schneller und einfacher ans Ziel. :zwinker:
Und zwar bei uns Frauen genauso wie bei den Männern.

@TS
Vielleicht konnte ich dir ein paar Denkanstöße liefern. Ich finds schade, dass du dich selbst so ins Abseits manövrierst, nur weil dein Partner es sich hier und da selbst macht anstatt Sex mit dir zu haben.
Du sagst doch selbst, euer Sex ist toll, also freu dich darüber einfach. :smile: Und gönn deinem Partner auch die alleinige Entspannung bei der SB. Ich kann auch verstehen, dass er nicht mit dir gemeinsam Pornos schauen möchte, denn dann fällt einfach einen Entspannung wieder weg, weil dann wieder jemand anders dabei ist und der will ja auch beachtet werden. :zwinker:
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Im Prinzip, liebe TS, kannst Du das alles schon in verschiedensten Threads nachlesen, denn das Thema ist hier wahrlich nicht neu.

Lieber Pornos &. Pornospiele als richtigen Sex' - Planet-Liebe Forum
Pornos=Gemecker - Planet-Liebe Forum
Guckt lieber Pornos als Sex zu haben - Planet-Liebe Forum
Beziehungsaus wegen Pornos - Planet-Liebe Forum

Das sind vier Beispiele, und die Bottom Line ist eigentlich immer die gleiche: Wenn er sich Pornos ansieht und dazu masturbiert, hat das nix mit ihr zu tun. Sich selbst einen zu schütteln, ist schneller Druckabbau und zudem weniger anstrengend als Sex (bei dem braucht man nämlich mehr als bloß den Unterarm und die Hand). Die meisten Männer schätzen (ich will nicht von "brauchen" reden) visuelle Anreize, teilweise verbunden mit Phantasien, die sie entweder mit ihrer Holden nicht auszuleben trauen - oder sie gar nicht wirklich ausleben wollen (beispielsweise wäre Deepthroat nix, was ich mit der Frau, die ich liebe, praktizieren würde - nicht ums Verrecken!). Sex ist trotzdem schöner, aber wenn man jeden Tag Schokolade ist, kommt sie einem auch irgendwann zu den Ohren raus (wie bei allem Besonderen, das Normalität wird). Pornos sind keine Konkurrenz.
 

Benutzer113063 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey erstmal Danke für deine Antwort! Wir sind jetzt fast 1,5 Jahre zusammen und am Anfang, wie´s halt so üblich ist war das auch kein Thema...manchmal sogar 4x pro Tag :smile:

---------- Beitrag hinzugefügt um 11:30 -----------

Achja, vergessen zu fragen :ashamed: : Wie lang seid ihr eigentlich schon zusammen und wie lang besteht euer Problem schon?



Hi, erstmal Danke für deine Antwort! Also wir sind jetzt fast 1,5Jahre zusammen und wie´s halt normal ist am Anfang einer Beziehung ist es kein Thema. Manchmal waren es 4x täglich :zwinker:

---------- Beitrag hinzugefügt um 11:36 -----------

Danke für eure Antworten aber eine Frage stellt sich mir noch:
Ihr sagt alle, dass er SB macht! Ok! Wenn ich ihn drauf anspreche verneint er es aber! Weil er sich vor mir schämt?? Kann es sein, dass er es wirklich nicht macht so wie er sagt? Aber dann stellt sich mir widerum die Frage, warum er sich Pornos anschaut?
 

Benutzer115934  (39)

Sorgt für Gesprächsstoff
Pornos zur reinen Unterhaltung?! LOL - Glaubst du ihm das? Wenn ja, warum stört dich dann, dass er sie ansieht, wenn es dann gar nicht dazu dient seinen Trieb zu befriedigen. Denn dann hat das ja auch keine Auswirkung auf eure Sexfrequenz.
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Danke für eure Antworten aber eine Frage stellt sich mir noch:
Ihr sagt alle, dass er SB macht! Ok! Wenn ich ihn drauf anspreche verneint er es aber!

Du machst hier ein halbes Drama draus, dass er sich die Palme wedelt - anstatt es mit Dir zu treiben - dass er sich Pornos ansieht. Du sagst, dass er in Sachen Sex nicht offen reden mag.

Und Du wunderst Dich, dass er abstreitet, sich selbst zu befriedigen? Ehrlich jetzt? :ratlos:

Wenn Dir ein Thema unangenehm ist und Du weißt, dass Du keine befriedigende Reaktion bekommst, sprichst Du das Thema dann an?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Vielleicht hat er einfach keine Lust, sich vor dir zu rechtfertigen. Das kann ich nachvollziehen.
Wenn mein Freund mich sozusagen für meine SB anklagt und mich fragt "Hast du es gemacht?", dann kriegt er von mir auch einen Vogel gezeigt. :ratlos:
 

Benutzer113063 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wieso klage ich ihn dafür an?? Aber ein ehrlicher Umgang ist doch nicht zuviel verlangt oder?

Laut seiner Aussage um sich neue Ideen zu holen...
 

Benutzer79428 

Meistens hier zu finden
Ideen wofür? Wenn er dann keinen Sex mit dir hat... schlechte Ausrede.

Andere Frage... hast du dir die Pornos schonmal angesehen? Wenn sie in der Browserleiste erscheinen, sind das ja, meine ich mich zu erinnern, genaue Links zu einzelnen Videos, oder? Abgesehen von dem einen, den ihr mal zusammen geschaut habt... kommen da vielleicht auffällig häufig besondere Dinge vor? Vielleicht hat er ja tatsächlich eine Vorliebe, die er sich nicht anzusprechen oder auszuleben traut.
Gerade mit der Einstellung "Pornos sind Männersache" kann ich mir vorstellen, dass er auch dazu neigt, zu glauben, dass Frauen "Pornosex" und was eben so klassisch dazugehört bzw. ausgefallenere/härtere Dinge generell furchtbar finden und nur Blümchensex mögen. Bei vielen Frauen mag das auch zutreffen und oft ist es für Männer, wie auch manchmal für Frauen, ein schwieriger Schritt vom verliebten, zärtlichen und romantischen Sex überzugehen zu hemmungsloserem Sex, bei dem zB auch Dominanz ausgelebt wird oder ähnliches.

Wenn du wüsstest, in welche Richtung seine Vorlieben bei Pornos so gehen, könntest du, sofern es dir zusagt, ja beim Sex einfach mal selber in diese Richtung lenken.
 
M

Benutzer

Gast
SB ist doch was ganz anderes.

Wenn ich keine Lust auf Sex habe, heißt es nicht das ich keine Lust auf SB habe.

Wenn ich Heute nein zu Sex sage, dann mach ich es mir trotzdem Abends.

Ich verstehe nicht, wieso soviele immer son Thema daraus machen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wieso klage ich ihn dafür an?? Aber ein ehrlicher Umgang ist doch nicht zuviel verlangt oder?
Vielleicht gehts dich einfach nichts an.
Jeder Mensch hat doch ein Recht auf Privatsphäre und SB gehört wohl eindeutig dazu.
Wann und ob es dein Freund sich selbst macht, geht dich schlicht und ergreifend nichts an und wenn er dir darüber keine Rechenschaft ablegen will, dann ist das sein gutes Recht.
Ich denke, er wird auch wissen, dass es für dich ein ziemliches Drama ist und du nicht begeistert bist und sagt deswegen nichts.
 
3 Woche(n) später

Benutzer113063 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wieso Privatsphäre? Also ist es normal dass sich jeder Kerl sowas anguckt und die Frauen müssens hinnehmen ja? Naja was auch tun? Verbieten tu ich ihm nichts! Nur wozu machen die das? Nur wenn er nein sagt das er keine SB macht warum sollte er dann lügen? Er sagt zb.... er bräuchte das bei mir nicht, wär er ja schön blöd bei sonem heißen Mädel...hört sich blöd an :smile: aber so sagt er es! Nur wozu guckt er es dann, wenn er sich nicht selbst die Palme wedelt? Und mal ehrlich: Die Ausrede vonwegen neue Ideen holen glaub ich auch nicht...
 
A

Benutzer

Gast
1. Pornos schauen nicht nur "die Männer" und "die Frauen" müssen das hinnehmen. Es gibt sehr viele Frauen, die Pornos schauen und es gibt auch Männer, die keine Pornos mögen.

2. Es ist sehr stark wahrscheinlich, dass er sich dabei selbstbefriedigt, aber es dir nicht sagt, weil du nunmal... ungestüm darauf reagierst. Ich hab den Vergleich in einem anderen Thread recht passend gefunden, darum wiederhole ich es hier: Bei der Selbstbefriedigung reinreden ist so, als würdest du deinem Freund sagen wollen, wie er sich am stillen Örtchen verhalten soll. Dein Freund ist eine eigenständige Persönlichkeit, Selbstbefriedigung ist seine Privatsphäre und du solltest ihm da nicht reinreden.
Er selber ist wohl zu schüchtern, um es dir so zu sagen. Darum lügt er.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wieso Privatsphäre?
Weils seine ist.
Verlangst du auch Erklärungen dafür, was dein Freund auf dem Klo macht? Oder darf er das wenigstens machen, ohne dass du ihm nachspionierst und beleidigt bist, wenn er dich nicht informiert? :rolleyes:
Also ist es normal dass sich jeder Kerl sowas anguckt und die Frauen müssens hinnehmen ja?
Jeder Kerl guckt sich keine Pornos an. HInnehmen musst du es nicht. Du kannst auch die Beziehung beenden, wenn du damit nicht umgehen kannst.

Ich würden jedem Kerl die Tür zeigen, der mir meine SB verbieten möchte!

Du scheinst mit der Eigensexualität deines Partners und seinem evtl. Kopfkino ein großes Problem zu haben. Ich mag mir gar nicht vorstellen, was los wäre, wenn er dir sagen würde "Ich hab mir heute früh einen runtergeholt" und das am Ende noch 5x die Woche.
Abgesehen davon, dass es dich schlicht und ergreifend nichts angeht, würdest du ihm deswegen doch auch ziemlichen Stress machen oder nicht? Du würdest alles auf dich projezieren, wärst beleidigt, fändest es respektlos usw.
Auf den Stress hätte wohl niemand Lust, also behält er es lieber für sich. Nachvollziehbar im Grunde.
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren