politisches diskusionsthema gesucht!

Benutzer16921 

Verbringt hier viel Zeit
letzten samstag in der zigarrenlounge:

mal wieder eine politische diskusion. thema war quer durch den garten.

anwesende:
ein CDU wähler, ein parteifunktionär von den Rep´s, ein ganz liberaler FDP wähler dem alles scheiss egal war und ich als linker SPD wähler.

ging heiss her. sehr sehr heiss! schätze mal wir waren kurz vor einer hauerei!

irgendwie fehlte uns aber in der runde ein wähler der Grünen.
den habe ich nun durch zufall bei einem anderen zigarrentreffen aufgetrieben. ist ein logenbruder (club) so wie die anderen raucher auch. das heisst wir können uns alles mögliche an den kopf werfen und sind hinterher wieder lieb miteinander.

ganz nach dem motto "immer da hin gehen wo es weh tut" wollen wir diese runde am nächsten samstag fortsetzen/wiederholen.

damit wir uns nicht verzetteln werden wir ein thema aussuchen oder auslosen und das ganze dann diskutieren.

ein paar themen habe ich schon im lopf.

jetzt bitte ich euch mal als unbeteiligte um themenvorschläge.

lasst hören!

lg
kerl
 

Benutzer10  (46)

im Ruhestand
visa - affaire. Da hat momentan jede Partei was zu melden und ist doch emotional sehr hoch!
 

Benutzer16852 

Verbringt hier viel Zeit
Staatsverschuldung. Eines meiner Lieblingsthemen, gleichermaßen geeignet für hochgeistige Diskussion wie flachste Polemik.
 

Benutzer16921 

Verbringt hier viel Zeit
DocDebil schrieb:
visa - affaire. Da hat momentan jede Partei was zu melden und ist doch emotional sehr hoch!

das ist auch mein favorit! speziell rep. und grün dürften sich da einiges zu sagen haben. nur bleibt da nicht viel für mich als "rote socke"!

@de bergerac
staatsverschuldung ist auch geil. wenn gar nichts geht nehmen wir den dauerbrenner. :grin:


lg
kerl
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Wie wär's mit Studiengebühren und Bildungssystem? So nach dem Motto "Elite oder Allgemeinbildung"? :schuechte Wäre dann wohl auch ein eher gesellschaftspolitisches Thema... Ist mir nur jetzt grade so zu später Stunde eingefallen... :schuechte
 

Benutzer16921 

Verbringt hier viel Zeit
Sternschnuppe_x schrieb:
Wie wär's mit Studiengebühren und Bildungssystem? So nach dem Motto "Elite oder Allgemeinbildung"? :schuechte Wäre dann wohl auch ein eher gesellschaftspolitisches Thema... Ist mir nur jetzt grade so zu später Stunde eingefallen... :schuechte

gute idee. da haben wir alle was von!
ist noch keiner von uns drauf gekommen.

nen paar themen haben wir uns schon per sms an den kopf geworfen. :grin:

lg
kerl
 

Benutzer12963 

Verbringt hier viel Zeit
:!: Hartz IV: UnGerecht?

:!: Ost-West Gefälle: Warum gibt es auch über 14 Jahre nach der Wiedervereinigung noch keinen einheitlichen Standard? Warum ist der Osten immer noch in vielen Angelegenheiten benachteiligt (Tarifverträge, Höhe des ALG/der Rente)? Warum teilt man das Bundesgebiet häufig in Ost- bzw. Westdeutschland auf, warum hingegen seltener in Nord- und Süddeutschland? Warum und wie lange noch alte und neue Bundesländer? Wann ist dieses Denken aus den Köpfen verschwunden?

:!: (Außen-) Politik der USA: Welchem Land droht der nächste Angriff?

:!: Leistungsmißbrauch: ALG II, Sozialgeld, UVG, Asylmißbrauch durch Ausländer (die aus sicheren Herkunftsländern kommen)

:!: Verbot rechtsextremer Parteinen sinnvoll?

:!: Arbeitslosigkeit: Warum werden in Deutschland junge Menschen ausgebildet, wenn sie später nicht beschäftigt werden (können)? Brauchen wir wirklich Greencards? Warum ist man mit Mitte 40 zu alt für den Arbeitsmarkt? Warum wandern Unternehmen aus Deutschland ab, wie können diese fehlenden Arbeitsplätze aufgefangen werden?

:!: (Lukrative) Schwarzarbeit

:!: Kinder(un)freundliches Deutschland: Was muss man noch machen, um Kinderkriegen für Paare interessanter zu machen? (Wie lange kann das Sozialversicherungssystem noch getragen werden, wenn nicht genug Kinder geboren werden?)

...

:!: Wie sieht Deutschland in 10 / 25 / 50 / 100 Jahren aus, wenn man von der heutigen Politik ausgeht?


zum Punkt Staatsverschuldung:

:!: kommunale Verschuldung -> wie manche Kommunen Geld zum Fenster rauswerfen -> dürfte auch interessant sein. Generell Kommunalpolitik, solange es um "wichtige" Entscheidungen geht. Voraussetzung: man sollte schon in einer entsprechenden Gemeinde/Stadt wohnen. Ich könnt lange dazu ablästern :zwinker:
 

Benutzer16921 

Verbringt hier viel Zeit
Tusse schrieb:
:!: Hartz IV: UnGerecht?

:!: Ost-West Gefälle: Warum gibt es auch über 14 Jahre nach der Wiedervereinigung noch keinen einheitlichen Standard? Warum ist der Osten immer noch in vielen Angelegenheiten benachteiligt (Tarifverträge, Höhe des ALG/der Rente)? Warum teilt man das Bundesgebiet häufig in Ost- bzw. Westdeutschland auf, warum hingegen seltener in Nord- und Süddeutschland? Warum und wie lange noch alte und neue Bundesländer? Wann ist dieses Denken aus den Köpfen verschwunden?

:!: (Außen-) Politik der USA: Welchem Land droht der nächste Angriff?

:!: Leistungsmißbrauch: ALG II, Sozialgeld, UVG, Asylmißbrauch durch Ausländer (die aus sicheren Herkunftsländern kommen)

:!: Verbot rechtsextremer Parteinen sinnvoll?

:!: Arbeitslosigkeit: Warum werden in Deutschland junge Menschen ausgebildet, wenn sie später nicht beschäftigt werden (können)? Brauchen wir wirklich Greencards? Warum ist man mit Mitte 40 zu alt für den Arbeitsmarkt? Warum wandern Unternehmen aus Deutschland ab, wie können diese fehlenden Arbeitsplätze aufgefangen werden?

:!: (Lukrative) Schwarzarbeit

:!: Kinder(un)freundliches Deutschland: Was muss man noch machen, um Kinderkriegen für Paare interessanter zu machen? (Wie lange kann das Sozialversicherungssystem noch getragen werden, wenn nicht genug Kinder geboren werden?)

...

:!: Wie sieht Deutschland in 10 / 25 / 50 / 100 Jahren aus, wenn man von der heutigen Politik ausgeht?


zum Punkt Staatsverschuldung:

:!: kommunale Verschuldung -> wie manche Kommunen Geld zum Fenster rauswerfen -> dürfte auch interessant sein. Generell Kommunalpolitik, solange es um "wichtige" Entscheidungen geht. Voraussetzung: man sollte schon in einer entsprechenden Gemeinde/Stadt wohnen. Ich könnt lange dazu ablästern :zwinker:

respekt tusse!
du wohnst nicht zufällig in der nähe von schwelm und bist zigarrerauchfest? :grin:

werde ich mir ausdrucken!

lg
kerl
 

Benutzer12963 

Verbringt hier viel Zeit
Sternschnuppe_x schrieb:
Wie wär's mit Studiengebühren und Bildungssystem? So nach dem Motto "Elite oder Allgemeinbildung"? :schuechte Wäre dann wohl auch ein eher gesellschaftspolitisches Thema... Ist mir nur jetzt grade so zu später Stunde eingefallen... :schuechte

Ist sicher auch ganz interessant. Halte ja ziemlich wenig vom deutschen Bildungssystem - das Schulsystem ist echt traurig. Zu wenig Unterricht, zu hohe Ausfallzeiten, zu wenig abwechslungsreicher Unterricht (praktische Dinge wie Werken oder so), ...
Bedingt durch die kurzen Unterrichtszeiten (Vormittagsunterricht) fällt vielen Schülern der Einstieg ins Berufsleben schwer.
Obwohl ein gutes Ausbildungssytem (speziell duale Ausbildung) haben wir - verglichen mit anderen Ländern dann schon, oder?

kerl schrieb:
respekt tusse!
du wohnst nicht zufällig in der nähe von schwelm und bist zigarrerauchfest? :grin:

werde ich mir ausdrucken!

lg
kerl

Schwelm??? Wollte gerade schreiben - 'Ne :bandit: komme aus NRW' - hab aber mal, neugierig wie ich bin, nachgeschaut wo es liegt :eek: ok uns trennen dann doch n paar km weniger wie ich vermutete, aber abgesehen davon rauch ich doch gar net :zwinker:
 

Benutzer14614  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Tusse schrieb:
Ist sicher auch ganz interessant. Halte ja ziemlich wenig vom deutschen Bildungssystem - das Schulsystem ist echt traurig. Zu wenig Unterricht, zu hohe Ausfallzeiten, zu wenig abwechslungsreicher Unterricht (praktische Dinge wie Werken oder so), ...
Bedingt durch die kurzen Unterrichtszeiten (Vormittagsunterricht) fällt vielen Schülern der Einstieg ins Berufsleben schwer.
Obwohl ein gutes Ausbildungssytem (speziell duale Ausbildung) haben wir - verglichen mit anderen Ländern dann schon, oder?


Du sprichst mir aus der Seele. Ich bekomme von unserem Bildungssystem regelmäßig Magengeschwüre!!!
Außerdem fände ich es ziemlich sinnvoll über Bildung zu diskutieren, man könnte Lösungsvorschläge und Verbesserungen diskutieren und damit versuchen an die öffentlichkeit zu gehen.


LG Sara
 

Benutzer16921 

Verbringt hier viel Zeit
Tusse schrieb:
Schwelm??? Wollte gerade schreiben - 'Ne :bandit: komme aus NRW' - hab aber mal, neugierig wie ich bin, nachgeschaut wo es liegt :eek: ok uns trennen dann doch n paar km weniger wie ich vermutete, aber abgesehen davon rauch ich doch gar net :zwinker:

macht nix! ich bin ansonsten auch nichtraucher.

dann bist du herzlichst eingeladen. samstag "hight noon".
12:00 uhr.
eine diskutantin würde der runde sicherlich das niveau erhalten.
muss dich aber vorwarnen. der rep.-mann ist immer superinformiert.

wie schaut´s aus?

lg
kerl
 

Benutzer12963 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, glaube nicht, dass Reformen so schnell durchsetzbar wären ...

Ich wäre für Ganztagsschulen nach z.B. amerikanischen Vorbild: Unterricht, Sport, ...
Zum einen, weil son "genug Zeit zum Lernen" wäre, zum anderen, weil Kinder ihre eigenen Interessen und Stärken in AGs herausfinden könnten. Außerdem wissen Eltern ihre Kinder gut betreut und viele arbeitswillige Frauen müssten sich weniger Gedanken um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf machen.

Aber versuch mal den Staat davon zu überzeugen, dass altbekanntes eventuelle reformierbedürftig ist. Das würd doch Geld kosten. Und das wo in der letzten Zeit soviel Geld in der bildungspolitik eingespart werden soll. Finde es schlimm, wenn man Schüler und Eltern protestieren sieht (und eigentlich genau weiß, dass die Aktionen kaum Aussicht auf Erfolg haben werden). Oder versuch mal einen Lehrer davon zu überzeugen, dass er für seine Vollzeitstelle auch Vollzeit arbeiten soll. Ist wohl genau so aussichtslos.

Vielleicht werden meine Enkelkinder ja eine bessere schulische Ausbildung genießen können.

kerl schrieb:
samstag "hight noon".
12:00 uhr.

:eek: :eek: :eek:

Da steh ich grad mal auf.
 

Benutzer472 

Verbringt hier viel Zeit
Sternschnuppe_x schrieb:
Wie wär's mit Studiengebühren und Bildungssystem? So nach dem Motto "Elite oder Allgemeinbildung"? :schuechte Wäre dann wohl auch ein eher gesellschaftspolitisches Thema... Ist mir nur jetzt grade so zu später Stunde eingefallen... :schuechte
Das Thema hatten wir doch erst letztens beim Bowling, da hätte die linke Socke kerl ja nen krassen Wissensvorsprung... nene, das wäre den anderen gegenüber ja unfair...

Mein Vorschlag: Besteuerung von billigen Zigarren, um damit die Integration von Zuwanderern zu unterstützen.

- Und dass du dich ja nicht von der braunen Flasche unterkriegen lässt. Mann, ist mir das peinlich, dass wir dem noch nicht die Bürgerrechte entziehen dürften und der immer noch in meiner Heimat wohnt... :grrr:
 

Benutzer18610 

Verbringt hier viel Zeit
Mal ganz abgesehen davon, dass man sich mit Republikanern nicht an einen Tisch setzt und "linker SPD-Wähler" seit einigen Jährchen ein Widerspruch ist - es gibt doch Themen genug. Muss ja nicht immer das Offensichtliche sein, wie wär's mit Diskussionen um Softwarepatente, Sinn und Unsinn eines Bundespräsidenten ohne Macht, den Stellenwert des Nationalstaates im Jahr 2005, ...

Meine Güte, ihr werdet doch wohl ein Thema finden? :zwinker:
 

Benutzer16921 

Verbringt hier viel Zeit
Mal ganz abgesehen davon, dass man sich mit Republikanern nicht an einen Tisch setzt
wir haben keinen tisch! :grin:

und "linker SPD-Wähler" seit einigen Jährchen ein Widerspruch ist -
ja die zeiten sind für mich in den letzten jahren nicht einfacher geworden. :grin:

es gibt doch Themen genug. Muss ja nicht immer das Offensichtliche sein, wie wär's mit Diskussionen um Softwarepatente, Sinn und Unsinn eines Bundespräsidenten ohne Macht, den Stellenwert des Nationalstaates im Jahr 2005, ...
softwarepatente? nee zu langweilig, hinterher sind wie uns da noch einig. :zwinker:
bundespräsident wäre was!
nationalstaat? nee das gibt nur ne schlägerei! :karate-ki


Meine Güte, ihr werdet doch wohl ein Thema finden? :zwinker:
natürlich finden wir ein thema, aber das interessante ist ja gerade eins was nicht aus unseren "festgefahrenen" köpfen kommt.


lg
kerl
 

Benutzer16921 

Verbringt hier viel Zeit
danke nochmal an alle.

war ein heisser samstag.

themen:
"visaregelung" (wird der steinewerfer fallen?), "verbot rechstextremistischer parteien" (erstmal definition was extrem ist), "leistungsmissbrauch" (da ging es sehr hoch her) und abschliesend "biometrische datenerfassung auf dem personalausweis" (sehr interessant)

lg
kerl
 

Benutzer16921 

Verbringt hier viel Zeit
Daucus-Zentrus schrieb:
Wer ist den für den Mister Rep "extrem" gewesen? :zwinker:

der wartet vor deiner tür wenn du das nächste mal nach hause kommst.

"nr.47" ist im übrigen noch mal einen halben kopf grösser als ich und vom gewicht her schätze ich mal 150kg. :eek4:

was soll schon damit sein er ist rep.-mann kein npdoof-mann.
wir sind uns ja in vielen punkten einig, die problematik ist eben nur in der umsetzung.

lg
kerl
 

Benutzer472 

Verbringt hier viel Zeit
Na, wenn ich mir die Plakate ansehe, die bestimmt auch wieder im Mai zur Landtagswahl rausgeholt und zum zehnmal aufgehängt werden, dann frag ich mich, ob das fehlende "Doofmann" doch nur in der Abkürzung fehlt... Im Übrigen hätte ich deine nächste Niederlage beim Bowling darauf gewettet, dass der die Grünen als extrem eingestuft hätte...

Liebe Grüße,
Daucus
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren