Plattenspieler

Benutzer76959  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Ich möchte in Zukunft gerne von CDs auf Vinyl umsteigen. Nun bin ich auf der Suche nach einem passenden Plattenspieler. Dieser braucht keinen USB-Anschluß, eine Digitalisierung ist nicht vorgesehen. Mir geht es hauptsächlich um eine gute Klangqualität.

Danke,
Linguist
 

Benutzer12049  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ganz klar,

kauf Technics.
Numark ist auch ganz i.O.

edit: was für cd player hast/hattest du?

Grundsätzlich eine komische Entwicklung. Normalerweise wechseln
die Leute von Vinyl auf Cd oder Digital ;D ?

Grüße
 

Benutzer37391 

Verbringt hier viel Zeit
Was willste denn damit machen? Auflegen? Also ich war jahrelang viel feiern, aber eher Clubs und nich so NormaloDiscos.

Kannte auch einen DJ persönlich der in Frankfurt im Cocoon Resident ist.

Also dann würde ich dir auch die Technics 1210 MKII empfehlen, denn die nutzen so gut wie alle die Vinyl auflegen. Sind halt die besten für sowas.

Hier is mal nen Link, vielleicht hilft dir das.

:smile:


http://www.recordcase.de/cgi-bin/co...on=showdetail&artnum=0020101405-h&PID=Pangora


PS: Achja und meiner Meinung wird Vinyl auch immer in den Clubs bleiben, DJ's bezeichnen dies als ihr "Handwerkzeugs" und würden es eher doof finden mit mp3 oder CD zu spielen. Machen zwar manche, aber die die schon seit Ewigkeiten spielen bleiben bei ihren Platten.
Und guck mal hier...der Freebase Recordshop verkauft sogar Shirts mit folgender Aufschrift... hihi


 

Benutzer76959  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Auflegen ist zumindest nicht geplant. Es geht mir mehr darum, Vinyl statt CDs zu kaufen, weil es für mich einfach einen Sammlerwert hat. Über die Qualität bin ich mir ja bewusst. Ich habe bei einem Freund probegehört.

Bisher habe ich meine mp3-Dateien immer über eine Uralt Siemens Anlage abgespielt. Die genügt mir aber nachwievor. Also vom PC auf die Anlage per rundem Audio Kabel...
 

Benutzer29121  (46)

Verbringt hier viel Zeit
Also dann würde ich dir auch die Technics 1210 MKII empfehlen, denn die nutzen so gut wie alle die Vinyl auflegen. Sind halt die besten für sowas.

Nur weil sie jeder benutzt, sind sie nicht die besten...immer diese Mitläufer.
Damit will ich aber nicht sagen, das die Technics1200/1210er Serie nicht eine gute Wahl wären. Aber auch Stanton ist da nicht zu verachten. Oder gar Stanton.

Und ja, so ein Turntable kann schon mal 500-600 Euro kosten. Aber wer billib kauft, kauft ja bekanntlich zweimal.

Hiermal ein guter günstiger Shop.
Unter uns Veranstaltungstechniker als "der große T" bekannt.
 

Benutzer14828 

Verbringt hier viel Zeit
Dann bist Du bei den schwarzen Plastikscheiben möglicherweise beim falschen Medium.

Wenn man auf dem Flohmarkt eine Scorpions-Platte für 50 Cent kauft, die aussieht, als hätte jemand auf ihr gefrühstückt: ja.

Wenn man eine top erhaltene 12"-Maxi kauft, hat man - bei entsprechendem Plattenspieler - einen schöneren Klang als von CD.

Ein gut erhaltener Dual- oder Thorens-Plattenspieler ist für den Heimgebrauch gut geeignet, es muss kein Technics-1210 sein, auch wenn es sich hierbei um ein gutes Gerät handelt.
 

Benutzer78662  (33)

Meistens hier zu finden
Auch ich würde Dir zu einem älteren Dual, Thorens, Technics, Elac, mehr fällt mir grade nicht ein, raten.

Wenn Du zwei linke Hände hast, würde ich mir einen überholten Plattenspieler holen, am besten aus einem Gebraucht-Hifi-Geschäft.

Wenn Du aber handwerklich nicht völlig unbegabt bist, Spaß am basteln und eine Grundausstattung an Werkzeug zur Verfügung hast und mit Anleitung aus dem Internet (hierzu gibt es diverse Foren, z.B.
http://www.hifi-forum.de
http://www.dual-board.de)
kleinere Reparaturen durchführen kannst, also alten Riemen auswechseln, nachölen, Tonarm/-abnehmer justieren, Nadel tauschen, kannst Du Dir auch irgendwo einfach ein passables Gebrauchtgerät holen. Vor Wasserschäden, heruntergefallenen Ruinen etc. würde ich aber abraten, das lohnt sich nur als Ersatzteilspender.

Ich selbst wollte vor ein paar Jahren dasselbe wie Du.
Also habe ich mir bei eBay einen Dual 510 geholt. Auch ohne Vorkenntnisse konnte ich das Ding (verdreckt, ohne Riemen, sonst funktionstüchtig) wieder in einen sehr guten Zustand versetzen. Auch Dinge wie Tonabnehmertausch bekommt man mit ein bißchen Geduld als Anfänger ohne Probleme hin.

Inzwischen habe ich den Dual an eine Freundin weitergegeben und mir einen 1970er Braun flottgemacht...man fängt in dieser Sache sehr schnell Feuer, die Technik ist faszinierend. Natürlich kann man es sich auch nur mit einem Plattenspieler gemütlich machen und einfach Musik hören.

An Deiner Stelle würde ich mir jetzt erstmal Gedanken machen, ob Du ein fertiges Gerät haben willst oder ev. auch ein pflegebedürftiges nehmen könntest; sowie wie groß Dein Budget wäre. Der Preisbereich liegt ganz grob bei <40 Euro (Glücksgriff, etwas Suchen und Aufarbeiten nötig) über 150 Euro+x (überholt vom Händler) bis 500 Euro+x (neu). Außerdem findest Du in den von mir verlinkten Foren bestimmt einiges an Information, wesentlich mehr als ich jetzt hier aus dem Stegreif geben kann.

Bei Neugeräten bin ich nicht bewandert, mehr als die schon genannten Technics kann ich Dir da nicht nennen. Aber: Finger weg von 100-Euro-Vollplastikspielern vom Elektromarkt. Schlechte Klangqualität, bald kaputt, Plattenfräsen.

Bei Fragen helfe ich Dir gern weiter!
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Dann bist Du bei den schwarzen Plastikscheiben möglicherweise beim falschen Medium.
Dann hast du wohl noch nie eine eine Schallplatte mit einem ordentlichen Plattenspieler auf einer ordentlichen Anlage gehört...
(Und ich spreche hier wirklich nicht von High-End-Anlagen, sondern nur von gehobener Mittelklasse und Schallplatten in sehr gutem, kratzerfreien Zustand)
Auflegen ist zumindest nicht geplant. Es geht mir mehr darum, Vinyl statt CDs zu kaufen, weil es für mich einfach einen Sammlerwert hat. Über die Qualität bin ich mir ja bewusst. Ich habe bei einem Freund probegehört.

Bisher habe ich meine mp3-Dateien immer über eine Uralt Siemens Anlage abgespielt. Die genügt mir aber nachwievor. Also vom PC auf die Anlage per rundem Audio Kabel...
Wenn du schon eine Uralt-Siemens-Anlage hast, wäre ja evtl. auch ein älterer, gebrauchter Plattespieler eine Überlegung wert. - Auch da gibt es gute Geräte. - Teilweise sogar nicht mal so teuer.

Da würde ich mich aber auch mal eher in HiFi-Foren informieren...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren