Plötzlich geht keine feste Beziehung wegen der angeblichen Ex !

Benutzer148508 

Ist noch neu hier
Ich treffe mich seit ein paar Wochen mit jemanden, den ich wirklich schon sehr mag, ehrlich gesagt schon sehr verliebt bin.

Nahc einigen Treffen deutete einiges darauf hin, das wir zusammen sind.
Er stellte mich bei seinen Freunden als seine Freundin vor usw. Nannte mich "schatz" usw usw. Ich war mir eigentlich fast sicher, das wir jetzt zusammen sind, auch wenn wir es nie besprochen hatten.

Trotzdem blieben bei mir etwas Zweifel, da er sich öfters noch mit seiner Ex traf und die nichts von uns wissen sollte. Begründung : sie würde ihm den Kontakt zum gemeinsamen Kind verbieten und drohte ihm.

Gerade fragte ich ihn einfach mal, was er jetzt wirklich genau möchte...
Dann kam die Nachricht ;

"Naja, eine feste Beziehung ist ein Problem"...paar sekunden später " wegen meiner Ex Freundin".

Ich antwortete nur, das ich es nicht verstehe, es seidenn bei denen läuft noch was. Und das er mich bei seinen Freunden auch nicht seine Freundin nennen braucht. Er hätte von Anfang an ehrlich zu mir sein sollen.

Ich mein, er stellt mich seinen Freunden vor uns, macht mir Hoffnungen und jetzt ist eine feste Beziehung en Problem ?! und das wegen der EX ???

Mir war es von anfang an komisch, das sie so oft bei ihm war und sie nichts von uns wissen sollte. Aber ich hab versucht es zu verstehen, wegen dem Kind usw....
Jetzt sowas ????

Und das obwohl er mich seine Freundin nennt usw ??

Was soll ich bloß davon halten ?
Mir gehts so schlecht :-(
Ich bin so enttäuscht und sauer....ich fühl mich komplett verarscht. Was soll denn bitte sowas ???

Wie sieht ihr das ?
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
da er sich öfters noch mit seiner Ex traf und die nichts von uns wissen sollte. Begründung : sie würde ihm den Kontakt zum gemeinsamen Kind verbieten und drohte ihm.

Möglich, dass seine Ex so schräg drauf ist und er entsprechend "umsichtig" sein muss, von wegen, ich hab eine neue Freundin ...

Allerdings wird er dieses Problem früher oder später eh mit ihr klären müssen - sie sind getrennt und Eltern eines gemeinsamen Kindes. Wenns nicht über das gemeinsame Sorgerecht geregelt ist, dass er sein Kind entsprechend oft sehen kann, muss er in die Gänge kommen, entsprechendes zu unternehmen, damit da Klarheit herrscht, ohne Stress.

Das darf nicht Dein Problem sein, geht Dich ja nix an, abgesehen davon, dass Du gar keinen Einfluss darauf hast.

Wenn er Dich als neue Partnerin haben will, dann ganz oder gar nicht. Es liegt an Dir, ihm darüber entsprechend Klarheit zu verschaffen ...
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
aktuell würde ich sagen dass du - wenn dir was an der sache liegt - erstmal nicht allzu vorwurfsvoll reagieren solltest. das wäre zwar mehr als verständlich, aber sicher nicht zielführend.

so wie du das beschreibst vermute ich, dass er dich sehr wohl als feste partnerin haben möchte - sonst würde er dich kaum anderen leuten vorstellen - aber nicht die eier in der hose hat für ein "vielleicht" zoff mit seiner ex und entsprechende folgen zu riskieren. ein paar wochen, das ist nicht viel... würdest du dafür (wenn du ernsthaft diese sorge hast) den kontakt zu deinem kind riskieren? nein, oder? ich jedenfalls würde es nicht. das ist keine geringschätzung deiner person, das ist schlicht ein wenig vernunft und der wille, das eigene kind weiterhin zu sehen.

insofern würde ich an deiner stelle das erstmal so laufen lassen, aber durchaus auch in einem passenden moment durchklingen lassen dass das sicher kein dauerzustand ist, dass er sehr wohl früher oder später zu 100% zu dir stehen muss wenn er dich nicht verlieren will. vielleicht wäre es ein ansatz mit ihm darüber zu sprechen wie seine ex es denn durchbringen will dass er das kind nicht mehr sieht, wenn da keine besonderheiten vorliegen hat er ein recht darauf das sie ihm nicht mal eben einfach so nur weil er eine neue freundin hat verwehren kann. vielleicht ist ihm das garnicht klar? alternativ ist ihm eine nen paar wochen dauernde bekanntschaft auch einfach nicht den ganzen stress wert das alles vor gericht durchzusetzen - und mal ehrlich, das wäre verständlich, oder? so toll er dich auch finden mag und so gerne er dich vielleicht hat, nach ein paar wochen kennt er dich nicht und muss es noch für möglich halten dass du spontan sagst "och nö, doch keine lust mehr" - und dann sitzt er da, mit dem ganzen stress an der backe, seine liebste hat ihn verlassen, seine ex macht ihm die hölle heiss... es ist nur vernünftig da nicht direkt in die vollen zu gehen :zwinker:


mit anderen worten: wenn du ihn wirklich gerne hast und bereit bist nen paar wochen deines lebens und einige gefühle zu investieren für ein "nicht sicher" - wobei du nix zu verlieren hast ausser liebeskummer, den du offenbar jetzt schon hättest - dann lass ihm ein wenig zeit. steh ihm zur seite anstatt ihn genauso unter druck zu setzen wie seine ex es tut. er ist auch nur nen mensch, er darf schwächen haben.. und eine schwäche für das eigene kind ist ein guter grund, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer147572 

Verbringt hier viel Zeit
Ich sehe das anders. Was für ein Eiertanz. Steht er jetzt zu dir oder nicht ? Klare Verhältnisse ! Alles andere ist Murks und du quälst dich nur. Man kommt sich vor, wie das dritte Rad am Wagen. Kenne ich selber auch. Und mit Kind mit einer anderen Frau wird das nicht gerade einfacher. Ich würde mir das gründlich überlegen, ob ich mich darauf einlassen sollte, auch wenn es egoistisch klingt. Ich glaube, auch aus eigener Erfahrung , dass ich mir den Stress an deiner Stelle nicht weiter antun würde.
 

Benutzer148508 

Ist noch neu hier
Vielen Dank für eure Meinung / Antworten.

Also so ganz zu mir gestanden hat er nicht, deshalb kam mir das alles auch so komisch vor und habe nochmal nachgefragt.

Wenn zB eine Ex in der Nähe war oder sowas, sollte ich immer Abstand halten, tun als würden wir uns nicht kennen. Noch dazu hat er nicht wirklich zu mir gestanden als wir an orten waren, wo ie sich öfters aufhält und auch ihre Freunde sind. Da kam ich mir immer ganz schön blöd vor.

Naja, die Sache ist jetzt denk ich mal sowieso vorbei. Ich war gestern so gekränkt und enttäuscht, das ich leider doch blöd geantwortet hatte. Ich kam mir einfach total verarscht vor.

Ich hatte ihm geschrieben, das ich es mit seiner ex nicht wirklich vertehe. Das ich denke, das bei den beiden noch etwas läuft. Und das er mich auch nicht bei seinen Kumpel usw als seine Freunden nennen brauch. ( Ich weiß von seinem Kumpel halt, das er zu ihm sagte, ich sei seine Freundin).

Danach kam ich mir noch blöder vor, denn seine Antwort war " ach, mein Kumpel war an dem Abend total komisch und sowieso betrunken, ich hab ihm gesagt du bist eine gute freundin"

DANACH war ich erstrecht sauer, wusste überhaupt nicht meht, was jetzt überhaupt noch wahrheit ist und alles.

Er meinte immer, seine ex wäre total "krank", die würde ausrasten wenn sie von uns erfährt und alles. Sie wäre total eifersüchtig usw.

Genau das habe ich ihm auch geschrieben "Von wegen "kranke" ex Freundin. Was soll ich dazu noch sagen ? Viel Glück noch".

Das war meine letzte Nachricht und von ihm kam auch nichts mehr zurück. Wenn ich jetzt gerade so drüber nachdenke, habe ich echt etwas überreagiert und schäme mich schon. Aber ich war wirklich total enttäuscht. Dann noch sagen, der Kumpel wäre zu betrunken gewesen ? Wer fühlt sich da bitte nicht verarscht ???

Ich kenne ihn ja auch noch nicht lange, vielleicht war das mit der Ex auch nur eine lüge. Und er wollte einfach nur eine Affäre. So langsam glaub ich das immer mehr.

Und dann immer drum herum reden "wegen meiner ex" usw, aber nie genau sagen, warum genau usw.

Ist doch kla, das ich mir hoffnungen gemacht habe und eigentlich schon dachte, wir wären zusammen. Wenn er mich vor Leuten "schatz" nennt usw.

Blöd gelaufen.
 

Benutzer79820 

Meistens hier zu finden
Ach herrje...
Was ist das denn für ein Kerl? :grin:
Am besten versucht er noch aus: "Das ist meine Freundin" ein "Das ist eine Freundin" zu machen, damit im ja nichts angelastet werden kann.

Für mich sieht das wie ein großer Kindergeburtstag aus und ich würde mir an deiner Stelle überlegen, ob ich mich so von Jemanden behandeln lassen möchte.

Das alles ist doch mehr als suspekt :grin: Ob da jetzt was läuft oder nicht, kann man nicht zu 100% sagen, jedoch würde ich da in erster Linie auf meine Intuition hören...


Mach Dir nicht soviele Gedanken und nimm Dir deine Zeit um das alles zu verarbeiten :smile:
 
T

Benutzer

Gast
Er meinte immer, seine ex wäre total "krank", die würde ausrasten wenn sie von uns erfährt und alles. Sie wäre total eifersüchtig usw.
Falls du doch noch die Hoffnung hast, dass aus euch was werden könnte, frag ihn doch mal, wie er sich seine Zukunft vorstellt - völlig unabhängig von dir. Will er sein Leben lang (Schein-)Single bleiben, weil seine Ex sonst austickt? Das kanns ja wohl nicht sein. Mir klingt das auch eher nach einer hohlen Ausrede.
 

Benutzer146721 

Verbringt hier viel Zeit
sie würde ihm den Kontakt zum gemeinsamen Kind verbieten und drohte ihm.

Nun ja .. das muß Sie erst mal durchbringen. Einfach "so", weil Sie es nicht möchte, kann die Ex dem Vater das Kind nicht verbieten. Das geht nur, wenn sie ihm nachweist, daß er das Kind mißhandelt/verwarlosen/o.ä. lässt...

Ansonsten hat er ein ganz normales Umgangsrecht, was er auch gerichtlich einfordern kann..
http://www.familienrecht-heute.de/scheidung/umgangsrecht.html

Von daher denke ich auch, daß das eher Ausreden sind. Auch daß die EX eifersüchtig ist - warum sollte ihn das kratzen?
 

Benutzer138875 

Beiträge füllen Bücher
Ich denke Du musst entscheiden, für welchen Weg Du als Typ geeignet bist. Bist Du zu solcher Geduld und Diplomatie fähig, wie Nevery Nevery es vorgeschlagen hat, könnte das ein zielführender Weg sein.

Ich hege allerdings auch ein wenig Zweifel ob der Aufrichtigkeit des jungen Mannes. Dich hin und wieder als seinen "Schatz" vorzustellen ist eine Sache, ich weiß, ehrlich gesagt, aber nicht, ob das der verlässlichste Indikator für seine Einstellung Dir gegenüber ist. Ergo verstehe ich auch nicht unbedingt, dass dieses Thema für Dich so "hoch" hängt.

Interessanter fände ich herauszufinden, ob er tatsächlich Repressalien seitens seiner Ex-Freundin (und Mutter seines Kindes) fürchtet; und falls ja, welche das sein sollen?

Dann klärt sich vermutlich für Dich am ehesten die Frage, ob Du es mit einem aufrichtig interessierten Kandidaten zu tun hast, oder mit einem Flattermann.
 

Benutzer148508 

Ist noch neu hier
Also ich glaube ehrlich gesagt das bei denen wirklich noch etwas am laufen ist. Wenn sie wirklich seine Ex sein soll, was interessiert ihn das dann so sehr ? weil sie eüfersüchtig wird ?

Ich glaube leider, das es alles Ausreden sind, die sache mit dem Kind usw. Die beiden Treffen sich ja auch noch, gehen sogar zusammen feiern. Er meinte zwar zu mir, er hat ihr Freundschaft vorgeschlagen, aber irgendwie passt das alle nicht zusammen.

Ich hatte von Anfang an meine Zweifel. Mich vor der angeblichen Ex verheimlichen, verstecken, ich soll so tun, als würden wir uns nicht kennen...

Wirkt eher so, als möchte er mich als Affäre halten oder sowas. Als will er noch etwas von ihr, oder sie sind garnicht getrennt.

Ich kenne ihn einfach noch nicht so gut, um das alles einzuschätzen. Und das er immer nur drumherum reden, das macht es noch schwerer.

Leider hat er mir wie gesagt Hoffnungen gemacht, so wie er sich bei den Treffen verhalten hat...

Naja, er hat sich noch nicht gemeldet, denke mal auch nicht, das er es nach den Nachrichten von gestern Abend tun wird...

Hab da ein ganz komisches Gefühl
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren