pilznachsorge: joghurttampon (wie oft?) versus apotheken-zeug

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
Muss jeder wissen, was er macht, aber ich lass lieber die Finger vom Joghurt. :zwinker:
Hast du es denn schon einmal probiert? Auf irgendwas meckern, ohne zu wissen, ob es nicht vielleicht wirklich hilft, ist immer leicht. Aber kannst du dein gesagtes auch widerlegen?

Da ich bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht habe, meine Frauenärztin den Tipp gegeben hat (sie muss es ja wissen), werde ich es auch weiterhin probieren, sobald ich Anzeichen habe. Ich muss es nicht haben, gleich in die Apotheke zu rennen und ein Haufen Geld auszugeben. Und wie gesagt, wenn der Tampon bei mir nicht hilft, dann sage ich ja nicht, dass ich nicht auch in die Apotheke renne und mir dort Mittel kaufe, nur eben nicht als erste Anlaufstelle.

Und zum Thema Konservierungsstoffe: Im Gegensatz zu z.B. Vagiflor hat der Bio-Naturjogurt vom bspw. Lidl weniger "Gilftstoffe". Hab eben mal im Kühlschrank geschaut, da steht nix dergleichen drauf. :tongue:

Und wer weiß, hätte ich eine Lottomillion gewonnen, würde ich vielleicht auch 10 Packungen Pilzmittel auf Vorrat zu Hause besitzen. :cool1:

LG
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
*Shari*;2874545 schrieb:
Hast du es denn schon einmal probiert? Auf irgendwas meckern, ohne zu wissen, ob es nicht vielleicht wirklich hilft, ist immer leicht. Aber kannst du dein gesagtes auch widerlegen?
Entschuldige mal bitte. Ich habe nur gesagt, dass ich keinen Joghurt nehme und die Gründe dafür habe ich schon mehrfach angeführt.
Ich probiere es nicht aus, weil ich es nicht möchte. Punkt aus.
Ich habe niemals gesagt "Lass das sein, das ist scheiße" lediglich, dass ich es nicht machen würde und warum.
Also was soll das? Hier geht es darum zu Raten, was man tun sollte. Dabei sage ich, wie ich etwas handhabe und erkläre mich. Mit diesen Infos darf jeder machen was er will.

Ich sage nicht, dass du Zäpfchen nehmen musst, also sage du mir bitte auch nicht, dass ich Joghurt ausprobieren muss. Danke.

/auf allgemeinen Wunsch:
Hier:
https://www.planet-liebe.com/threads/naturjoghurt.155477/
findet man meine Begründung, warum ich persönlich keinen Joghurt benutze.
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
Was die Sache mit dem Duschgel beim Rasieren angeht: Ich hab jetzt so Rasieröl gekauft, das super funktioniert. Ist total sparsam, ein paar Tropfen genügen. Man kann besser bestimmen wo es hinsoll und geht nirgends hin, wo es nicht soll. Der Rasierer gleitet super drauf und man kriegt weniger Pickelchen, auch wenn man hinterher keine After Shave Creme verwendet. Vielleicht wäre das auch eine Alternative zu ner Intimlotion.

interessant, das heißt direkt rasieröl?
und gibts bei rasierzeug in der drogerie oder bei duschgel oder wie?
was kostet das?

"Chemie" stimmt ja nun nicht. In den Zäpfchen sind Milchsäurebakterienkulturen und (ich glaube) Wollwachs als Trägerstoff. Chemie ist da nicht drin, nur weils aus der Apotheke kommt.

seh ich auch so, is übrigens hartwachs.

und der fakt, das in joghurt auch pilze sind (sonst würdes ja nicht irgendwann schimmeln->schimmelpilz), hat mich besorgt, darum habe ich jetzt vagiflor, 6 tabletten für ca. 11,95, die erste hab ich gestern abend genommen und hoffe jetzt.

tut ihr dann nen tampon für die nacht davor?
hat mir die apothekerin empfohlen, weils sonst wohl voll rausläuft, aber der tampon trocknet ja auch wieder aus...?
hats schon mal jemand ohne probiert, wars nervig?

Und zum Thema Konservierungsstoffe: Im Gegensatz zu z.B. Vagiflor hat der Bio-Naturjogurt vom bspw. Lidl weniger "Gilftstoffe". Hab eben mal im Kühlschrank geschaut, da steht nix dergleichen drauf. :tongue:

? auf vagiflor stehen auch keine giftstoffe drauf und das besteht nur aus hartwachs und den milchsäurebakterein.

seh nix was dagegen spricht, im vergleich zum joghurt, außer dem preis.

ich war jetzt sehr verzweifelt und musste was haben, was intensiv mit genau dem richtigen stoff gezielt wirkt, darum hab ich zäpfchen aus der apo geholt.

wenn ich mal leichte anzeichen hab, werd ich sicher auch mal joghurt ausprobieren, da es ja viele FÄ empfehlen.

Mein konstruktiver Beitrag: gute Besserung:smile:

find ich durchaus konstruktiv, vielen dank. :zwinker:
 

Benutzer30037 

Verbringt hier viel Zeit
Zum Thema Tampon und Zäpfchen:

Ich benutze keinen, der trocknet aus/ reizt die Schleimhaut wieder und saugt ja auch vom flüssig werdenen Zäpfchen einiges auf. Gegen Morgen lege ich mir immer ein Handtuch unter, welches ich danach wasche.
 

Benutzer1789  (37)

Sehr bekannt hier
Ich nehm keine tampons mit den zäpfchen... Nehm lieber über nacht entweder ne slipeinlage her, die das aufsaugt, was rausläuft oder ich leg nur etwas klopapier ein. Aber wenn man die reintut bevor man ins bett geht und damit nimmer so rumläuft, hab ich eh das gefühl, dass da nicht so viel rausläuft, dass es schlimm ist. :smile:
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
Aber wenn man die reintut bevor man ins bett geht und damit nimmer so rumläuft, hab ich eh das gefühl, dass da nicht so viel rausläuft, dass es schlimm ist. :smile:
Echt nicht? Nachts kann trau ich mich kaum zu bewegen. Ich schaff es frühs nicht mal zur Toilette. Habe das Gefühl, als wenn da eine ganze Fontäne rausschießt. :grin: - Ich nehme von daher vor dem Schlafengehen Taschentücher und lege diese rein. :schuechte
Tampons würde ich vermeiden, denn diese trocknen nur aus.

LG
 

Benutzer1789  (37)

Sehr bekannt hier
Echt nicht? Nachts kann trau ich mich kaum zu bewegen.

Also bei mir ist da kaum was im höschen, wenn ich sie nachts reintu, auch wenn ich dann morgens noch zur toilette geh... Das ist nicht wild bei mir und schlafen kann ich da genauso gut. :smile:
Obwohl ich wohl auch eher ein tempo oder so einlegen würde, wenn ich wüsste, dass ich mich nichtg trauen würd mich zu bewegen dann. :grin:

@Julia:
Was steht denn in der packungsbeilage dazu? Da steht doch sicht was drinnen, oder? würd mich mal interessieren :smile:
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
ja, dachte ich mir auch, hat mir aber die apothekerin so empfohlen...
weil sonst alles rauslaufen würde und es dann nicht viel bringen würde.
Also bei mir ist es immer erst am nächsten Morgen beim Aufstehen rausgelaufen. Und dann konnte es ja schon die ganze Nacht über wirken.
Bei den Wirkstoffzäpfchen, gegen den Pilz, hast du doch auch keinen Tampon hinterhergeschoben, oder?
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
Ich fand die Zäpfchen für den Pilz angenehmer, weil man die tiefer in die Scheide einführen konnte.

Bei den Vagiflor hatte ich immer das Gefühl, dass das Zäpfchen gleich wieder aus mir rausrutscht beim ersten Drehen. Dann nochmal aufzustehen würde ich mich gar nicht trauen.

Trotzdem nehme ich bei beidem kein Tampon, denn richtig rauslaufen tut es in der Tat erst beim Aufstehen.

LG
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
Ich fand die Zäpfchen für den Pilz angenehmer, weil man die tiefer in die Scheide einführen konnte.

Bei den Vagiflor hatte ich immer das Gefühl, dass das Zäpfchen gleich wieder aus mir rausrutscht beim ersten Drehen. Dann nochmal aufzustehen würde ich mich gar nicht trauen.
Komisch, war bei mir genau andersrum :zwinker:
Ich fand die Zäpfchen gegen die Infektion total unangenehm, die waren so rau und "eckig". Die Vagiflorzäpfchen dagegen waren so schön glatt und abgerundet, die sind fast von allein reingeflutscht :grin:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ich nehm in solchen fällen lieber vaginalzäpfchen oder vaginaltabletten.
 

Benutzer1789  (37)

Sehr bekannt hier
Aber es ist doch normal eh immer eine einführhilfe dabei oder?

Ich find beides nicht schlimm, mir ist es also egal, ob ich vaginalzäpfchen drinnen hab (die vagisan sind auch voll abgerundet und so) oder die gegen nen pilz... :smile:

Klar am besten ist es, wenn man keines von beiden nehmen muss :grin:
 

Benutzer29817 

Verbringt hier viel Zeit
Rapunzel schrieb:
Aber es ist doch normal eh immer eine einführhilfe dabei oder?
Die verwende ich nie, da sind mir meine Finger tausendmal lieber, da spür ich wenigstens wo ich die Dinger hinschiebe. Mit diesen Plastikdingern zum Einführen hab ich immer Angst, dass ich mich verletze. :schuechte

JuliaB schrieb:
interessant, das heißt direkt rasieröl?
und gibts bei rasierzeug in der drogerie oder bei duschgel oder wie?
was kostet das?
Also bei uns heißt die Marke Summerset oder so, nennt sich einfach Rasieröl, ist ein kleines pinkes Fläschchen mit silbernem Schraubverschluss. Kostet glaube ich 5,49 oder so, aber ich hab meines jetzt seit zwei Monaten und es ist noch nicht mal zur Hälfte leer. Hält also ziemlich lang im Vergleich zu nem Rasierschaum und kostet kaum mehr. Aber ich verwende es auch nur für den Intimbereich, denn für Beine/Achseln verwende ich das bebe shower & shave duschgel.
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
Die verwende ich nie, da sind mir meine Finger tausendmal lieber, da spür ich wenigstens wo ich die Dinger hinschiebe. Mit diesen Plastikdingern zum Einführen hab ich immer Angst, dass ich mich verletze. :schuechte
Auf Scheidepilz.com ist klar erklärt, warum man unbedingt diese Einführhilfe nehmen muss. Du kommst mit deinen Fingern nämlich nicht weit genug in die Scheide rein, um die pilzbefallende Schleimhaut zu bekämpfen, die KadeFungin z.B. können nicht richtig wirken...

Wobei willst du dich denn verletzen??? :ratlos:

LG
 

Benutzer1789  (37)

Sehr bekannt hier
Die verwende ich nie, da sind mir meine Finger tausendmal lieber, da spür ich wenigstens wo ich die Dinger hinschiebe. Mit diesen Plastikdingern zum Einführen hab ich immer Angst, dass ich mich verletze. :schuechte

Hab mich dabei nie verletzt und mach das immer ganz fix, also rein damit und ab...
Am besten im liegen, dann hab ich das gefühl, es geht noch weiter rein... einführhilfe abwaschen und auf den nächsten abend warten

Probier's mal aus, ist echt besser, vor allem aus den gründen, die shari schon erläutert hat :smile:
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
was passiert wen man den pilz nicht behandeln laesst ?
Glaub mir, wenn du einen hast, lässt du ihn behandeln :zwinker: Das willst du nicht länger als nötig aushalten.

Was passiert? Nun, die Schleimhäute werden immer weiter geschädigt, können Risse davontragen, der Pilz wird sich vermutlich in Richtung After vorarbeiten... Das könnte dann eine langwierige Geschicht werden, bis sich alles wieder regeneriert hat.
 

Benutzer1789  (37)

Sehr bekannt hier
Was passiert? Nun, die Schleimhäute werden immer weiter geschädigt, können Risse davontragen, der Pilz wird sich vermutlich in Richtung After vorarbeiten... Das könnte dann eine langwierige Geschicht werden, bis sich alles wieder regeneriert hat.

Und schmerzhaft ist das noch dazu.... :geknickt:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren