Pilzinfektion von Gleitgel beim fisten?!

Benutzer13 

Verbringt hier viel Zeit
Seit ca. 2 Monaten probier ich mit meinem Süssen einiges aus, was heist einiges, um genau zu sein fisten. :drool: Seitdem benutzen wir auch Gleitgel (logisch,ohne gehts schlecht) und leider hab ich immer danach Probleme mit ner Pilzinfektion. Dazwischen wenn wir normalen Sex haben ist nix. Benutzen da auch kein Gleitgel. Das Gleitgel war nicht gerad das billigste und haben auch darauf geachtet das es fettfrei ist und auf wasserbasis usw. Allein schon weil ich sowieso ziemlich empfindlich bin da unten. Bloß kann es denn wirklich sein von Gleitgel jedesmal nen Pilz zu bekomm?! Ich weiß echt sonst keine andere Ursache dafür. Wir achten sowieso schon immer auf Hygiene dabei das seine Fingernägel sauber sind und die ganze Hand. Tu auch immer seine Nägel abfeilen und baden vorher und so. Haben jetzt mal versuchsweise Gleitgel von Durex gekauft. Mal sehn obs dann wieder so ist. Hoffe nicht. :geknickt:
 

Benutzer98113 

Verbringt hier viel Zeit
Vielleicht sollte er kurz vorher seine Hände desinfizieren? Wäre mein spontaner Vorschlag.
 

Benutzer101738 

Meistens hier zu finden
Denke auch nicht, dass es am Gleitgel liegt. Vermute auch, dass die Hygiene der Hände nicht ganz korrekt war :tongue:
 

Benutzer108292 

Öfters im Forum
Naja, aber wenn du schon einen Pilz hast und dann das Gleitgel verwendest übertragen sich da sicher die verantwortlichen Sporen. Und dann steckst du dich jedesmal mit dem Gel wieder an. Also neues kaufen.

Am besten ist es, wenn man dann beim Gleitgel die Öffnung, aus der das Gel rauskommt gar nicht mit den Fingern berührt, sondern in die Hand tropfen lässt. So bewahrt man sich davor, Krankheitserreger in das Gel einzubringen.
 

Benutzer18265  (33)

Meistens hier zu finden
das ist jetzt nur so eine Idee von mir, weiß nicht, ob es tatsächlich so ist,
aber ich könnte mir vorstellen, dass sich Pilzsporen in feinen Rissen in der Schleimhaut vlt leichter festsetzen können, als an intakter Schleimhaut. Also, dass es nicht an Gel oder Hygiene liegt, sondern vom Fisten an sich.
 

Benutzer108292 

Öfters im Forum
Die Sporen müssen aber erstmal woher kommen und da ist es wahrscheinlich dass sie ins Gel übertragen wurden. Aber die Vermutung ist soweit schon richtig, intakte Haut ist weniger anfällig als "beschädigte".
 

Benutzer18265  (33)

Meistens hier zu finden
naja soweit ich weiß hat Frau immer ein paar Pilzsporen dabei, aber solange alles im Gleichgewicht bleibt ist das i.O.
 

Benutzer108292 

Öfters im Forum
Da hast du Recht. Hab mich da wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Meinte das eher zur Tatsache, dass es immer genau auftritt, wenn sie das Gel verwendet.
Wir meinen glaub ich das gleiche :smile:

Pilze gehören als Teil der Scheidenflora zu den ständigen Bewohnern der Vagina und des Darmes. Sie sind als Saprobionten in der Regel für den Körper ungefährlich. Unter bestimmten Bedingungen kann sich jedoch eine Art Pilze, meist Arten des Candida-Stammes, schnell vermehren und eine Infektion auslösen, die Kandidose genannt wird. Durch Neutralisierung des Vaginal-pH-Werts wird diese Vermehrung möglich. Mögliche Ursachen für diese pH-Wert-Änderung sind geschwächte Abwehrkräfte, Stress, Hormonschwankungen, enge und luftundurchlässige Kleidung, Geschlechtsverkehr, falsche Intimhygiene, einige Grunderkrankungen wie z. B. Zuckerkrankheit oder auch bestimmte Arzneimittel, vor allem nach Antibiotikatherapie, die die natürliche Vaginalflora schädigen
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Also erstmal muss eine Pilzinfektion total ausgeheilt sein (dauert so 3-14 Tage)und in dieser Zeit sollte nach Möglichkeit überhaupt gar kein Sex oder sexuelle Handlungen stattfinden die den Bereich betreffen.
Selbst beim Rasieren kann eine Pilzinfektion wieder aufflackern, bzw überhaupt erst ausgelöst werden, wie gesagt die Sporen sind in einer normalen Vaginalflora immer vorhanden.

Je nachdem was du für ein Pilzmedikament genommen hat können auch immer Reste verbleiben, mein FA meint er kenne nur zwei Vaginalpilzsalben die wirklich zur kompletten Ausheilung beitragen, bei anderen ist die Wirkstofffreisetzung zu schwach (der Wirkstoff an sich ist aber bei allen gleich), man hat zwar keine Beschwerden mehr aber bei der leisesten Reizung kommt es sofort wieder.

Daher hatt mir mein FA mal zusätzlich zur Nachbehandlung (dann mit dem richtigen Medikament) mal empfohlen sich einmal mit spezieller Milchsäurehaltiger und pflanzlichen Pilz und Bakterienhemmern versehenen Wasdchlotion zu rasieren, was im Nebeneffekt auch tatsächlich Rasurbrand verhindert und die Haut super zart macht.

Zum Zweiten gibt es eine Salbe auf Vaselinbasis die man (sofern man keiine Kondome nutzt) wunderbar auch als Gleitmittel einsetzten kann, ist auch viel angenehmer als normales Gleitgel (auf das ich eh immer reagiere und schon seit Jahren verband habe) und ist ideal um kleinere Pilzinfektionen zu behandeln oder andere Reizungen (meist ausgelöst durch das sehr agressive Mykotikum selber), aber auch zur Nachbehandlung und Vorbeugung vor neuen Infekten, kann ich absolut nur empfehlen, habe seitdem nie wieder (ok ich hab das auch nur alle Jubeljahre mal) Probleme und achte drauf das ich das immer im Hause habe, bzw. auch im Kulturbeutel.

Ist einfach so das dieses Mykotikum ganz fies die Vaginalflora und die Schleimhaut schädigt und die nächsten Tage nach der Behandlung fast schlimmer sind als der Pilz selber sich anfühlte, daher ist die Schleimhaut auch viel anfälliger auf starke Beanspruchungen, denke es wäre bei normalen Sex aber genauso gewesen, soviel heftiger ist Fisten nun auch nicht, von der Reibung her sogar wesentlich angenehmer als GV.

Gibt aber auch Pilz-Bakterienhemmendes Gleitgel, ich finde es aber auch nicht so dolle.

Ansonsten vermute ich auch das es eher von der hand oder aus der Tiefe wieder hochgelangt, daher die Hand vorher auch vielleicht desinfizieren.

Die beiden Male wo ich Fisten mit/erlebt habe wurde aber nie Gleitmittel verwendet, Vaginalfllüssigkeit und Speichel (der natürlich auch Pilze enthalten kann) reichten uns da völlig.:zwinker:
 

Benutzer13 

Verbringt hier viel Zeit
Danke erstmal für die Antworten. Werden mal versuchen sämtliche Sachen die er vorher noch anfasst (Türklinken etc.) desinfizieren. Mal sehn ob das dann was ändert.
So eine milchsäurehaltige Waschlotion nehm ich schon seit Jahren. Hatte damals ja schon von öffentlichen Toiletten eine Pilzinfektion bekomm. Mir wurde das mal in der Apo empfohlen und hatte seitdem auch Ruhe.

@Lollypoppy: Wie heist diese Salbe auf Vaselinbasis? Würd mich schon dafür interessieren.
 

Benutzer108292 

Öfters im Forum
Bevor du jetzt in einen absoluten Desinfektionswahn verfällst, versuch es doch vorab erst einmal mit einem neuen Gleitgel.
Außerdem rate ich von solchen Desinfektionsgeschichten ab. Erstens hält das nicht besonders lange vor, zweitens ist das auch nicht sonderlich förderlich und drittens ist es ja wohl mehr als unpraktikabel.

Wie gesagt, die Sporen hast du immer auch in dir, es geht nur um ein ausgewogenes Gleichgewicht. Und das erreichst du nicht, indem er sich seine Hände desinfiziert.

Mal logisch überlegt, das einzige was anders ist, als beim "normalen" Sex ist im Moment das Gleitgel. Naja, dann wird auch das Gleitgel deinen normalen Haushalt stören, wie auch immer. Also neues Gleitgel versuchen. Gleitgel sollte man sowieso nicht über mehrere Monate verwenden... (also ein und die selbe Packung, hat auch ein Verfallsdatum - zu erkennen meistens an zu einem Tigelchen in dem eine Zahl steht. Dies bedeutet wie lange man es nach dem Öffnen bedenkenlos verwenden kann).
 

Benutzer13 

Verbringt hier viel Zeit
Das Gleitgel das wir momentan verwenden ist erst ca. 2 Monate in Gebrauch. Wie gesagt, haben ja schon neues und werden das mal probieren und zusätzlich auf noch mehr Hygiene achten. Mal sehn ob sich was ändert. Danke für die vielen Tipps.
 

Benutzer92087 

Meistens hier zu finden
Daher hatt mir mein FA mal zusätzlich zur Nachbehandlung (dann mit dem richtigen Medikament) mal empfohlen sich einmal mit spezieller Milchsäurehaltiger und pflanzlichen Pilz und Bakterienhemmern versehenen Wasdchlotion zu rasieren, was im Nebeneffekt auch tatsächlich Rasurbrand verhindert und die Haut super zart macht.

Wie heißt die Waschlotion? diese ist aber nicht das Medikament oder?
 

Benutzer13 

Verbringt hier viel Zeit
Die Waschlotion die ich nehme heißt "Sagella". Nur zu empfehlen.

@ Lollypoppy: Danke.
 

Benutzer108292 

Öfters im Forum
erst ca. 2 Monate in Gebrauch.

Erst ist gut, bei den gängigsten Gleitgelen ist die "empfohlene" Verwendungsdauer ca. 3 Monate. Danach soll man es sowieso wegwerfen. :smile: Also lieber auf kleinere Packungsgrößen umsteigen, wenn ihr das Gel nicht zu oft in Verwendung habt.
 

Benutzer91202 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke schon, dass es an dem Gleitgel liegt und nur weil man ein teuers nimmt muss es ja nicht gleich auch gut sein. Ich würde aufjedenfall mal ein anderes ausprobieren und wenn du trotzdem noch nach dem Gebrauch Pilz bekommst, würde ich aufjedenfall mal einen Frauenarzt befragen!
 

Benutzer13 

Verbringt hier viel Zeit
Genauso werd ich das auch machen. Vor allem das nächste mal wirklich ne kleinere Packung kaufen.
 
3 Woche(n) später

Benutzer13 

Verbringt hier viel Zeit
So, hab getestet mit anderem Gleitgel und siehe da: Nix. Also kams wohl doch vom anderen Gleitgel oder durch Bakterien an der Tube oder so. Hab ihm diesmal nämlich selbst das Gleitgel auf die Hand gegeben :grin:
Das nur zum aktuellen Zwischenstand :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren