Pilz und Co. - Hört das denn nie auf? -.-

Benutzer10932 

Sehr bekannt hier
wäre dann die cerazette auch ne alternative bei häufigen pilz- infektionen?
 

Benutzer14138 

Verbringt hier viel Zeit
also die cerazetta hab ich selbst nie genommen, aber da sie auch eine Mini-Pille ist und ohne Östrogen auskommt, würde ich sagen, ja!
 

Benutzer26627 

Meistens hier zu finden
Ich hätte da noch eine ergänzende Frage: Kann eigentlich was "passieren", wenn Pilz und Bakterien eine Zeit lang unbehandelt bleiben?
Also könnte da irgendwas Schäden davontragen?
 

Benutzer30954 

Verbringt hier viel Zeit
Hey Lady!
Du schreibst mir aus der Seele!!!
Ich bin total anfällig für Pilze und alles was sonst noch nicht unten hingehört. Und ich nehme nicht die Pille!
Hab jetzt seit 3 Monaten Pilze und Bakterien, nur Schmerzen beim Sex und blöden Ausfluss.
Beim ersten Arztbesuch hab ich Canesten Zäpfchen und die Canesten Creme bekommen, mein Partner hat sich auch immer brav eingeschmiert, aber wir haben eh immer mit Kondomen verhütet.
Danach gings mir zwei Tage gut und plötzlich wieder dieses komische Kribbeln da unten plus Unterleibsschmerzen :kopfschue
Also nochmal zum Arzt, hab da Jodzäpfchen und ein Medikament bekommen, dass man am 1 und 3 Tag nimmt. mir war nur Übel von dem Zeug.
Ich war aber noch immer nicht geheilt, hab meine Unterwäsche gewaschen, Handtücher gewechselt, Rasierer gewechselt..nix hats bracht.
Jetzt hab ich gleich 2 Antibiotika bekommen, obwohls mir danach immer so mies geht..und das für acht tage.. Clindac und Tavanic..
Meine Lust an Sex sinkt von tag zu tag und der Frust steigt. Wenns nach der Tablettenkur wieder nix bringt, dann weiß ich auch keinen Rat mehr, bin gepflegt und auf öffentlichen Toiletten leg ich Tonnen papier auf die Klobrille..mehr kann ich auch nicht machen :flennen:
 

Benutzer64957 

Verbringt hier viel Zeit
oftmals ist es auch eine zu enge Hose

Die Gründe von der Pille an usw. sind ja alle auch begründet, es kann also eine ganz andere Ursache sein. Oftmals schafft auch eine modisch sehr enge Hose für Pilze eine sehr positive Flora. Wenn schon die Hygiene eingehalten ist, dann sorgt die im Schritt eng sitzende Hose im Genitalbereich für eine feuchte, pilzfördernde Umgebung, es kommt keine Luft an die Haut, die natürliche Schweiss- und Feuchtigkeitsbildung an und um die Scheide wird nicht abgelüftet.
 

Benutzer30037 

Verbringt hier viel Zeit
@laura

Trägst du Slipeinlagen, mit was wäschst du dich? Bist du sonst anfällig für Krankheiten?

Hat sich bei dir irgendwie im Leben was geändert? Hast du viel Streß oder Sorgen? Beziehungsprobleme?

Hattest du vorher auch schon Scheideninfektionen?
 

Benutzer30954 

Verbringt hier viel Zeit
Hey Rainy!
Nein, ich trage keine Slipeinlagen, bin ziemlich anfällig für Erkältungen. Ich dusche mich täglich mit Duschgel. Seit 2003 hab ich monatelang Beschwerden, wenn ein Pilz kommt. Zwischendurch war alles wieder ok, aber wenn es mal begonnen hat, gabs 100Zäpfchen und co.
Wegen deiner Frage bezüglich Sorgen ect, könnten Pilze etwa Psychosomatisch sein?
 

Benutzer30037 

Verbringt hier viel Zeit
Mh, ich denke schon das Pilze auch psychische Ursachen haben können...

Wenn du sagst du bist oft erkältet, hast du vielleicht ein schwaches Immunsystem und dein Körper kann sich gegen Pilze nicht so wehren.

Wenn du zu den Zäfchen eine Creme bekommen hast, wie lange hast du die verwendet?

Hast du mal Döderleim Med zum Wiederaufbau der Scheidenflora genommen? Ansonsten würde ich dir das empfehlen. Falls du deine Scheide auch mit Duschgel wäschst, wäre klares warmes Wasser am besten. Um die Haut zu pflegen kannst du auch Deumavan verwenden, das ist so eine extra Fettcreme.

Wie wäre es mal mit einem klassischen Homöopathen, der kann dir vielleicht eher helfen, als die FAs mit ihren blödes Zäpfchen/Cremezeugs, vorallem wenn du schon so lange Probleme hast.
 

Benutzer32813  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hätte da noch eine ergänzende Frage: Kann eigentlich was "passieren", wenn Pilz und Bakterien eine Zeit lang unbehandelt bleiben?
Also könnte da irgendwas Schäden davontragen?
Pilzinfektionen verursachen keine Langzeitschäden.

bakterielle Infektionen können aufsteigen und zur Gebärmutter-, Eileiter-, Eierstock Entzündung, Tuboovarialabszeß und zur Sterilität führen.
 

Benutzer30954 

Verbringt hier viel Zeit
@Rainy
danke für den Tip, hab Döderleim Med noch nie probiert. Das Einzige, was ich mal gemacht hab ist ein Tampon mit nem Naturjoghurt, half leider nix.. Werd mal in die Apotheke fahren.
Die Zäpfchen hatte ich immer ca. 1 Woche, gecremt hab ich zwei Wochen.
Ich hab totale Angst, dass die Antibiotika nicht helfen, da ich gehört hab, dass sie auch Pilze fördern können? Das wäre ja dann ein ewiger Kreislauf..
Und wegen dem Homöopathen, muss man ihm nicht privat zahlen oder zahlt die Krankenkasse den Besuch?
 

Benutzer30037 

Verbringt hier viel Zeit
Es kommt ganz auf die Krankenkasse an...vielleicht einfach mal nachfragen. Und beim Homoöpathen nachfragen, welche ungefähren Kosten auf dich zukommen.
 

Benutzer26627 

Meistens hier zu finden
Danke für die vielen Antworten und Infos! :smile:
Ich habe eben bei meiner Frauenärztin angerufen, aber die haben dort erstmal etwas länger keine Termine frei.
Ich soll mir aus der Apotheke Antifungol 3 Kombi holen.
Kennt das jemand und hat gute Erfahrungen gemacht?
Ich wär echt froh, wenn das helfen sollte. Falls nicht, soll ich da nochmal anrufen und dann müssen die mich irgendwie dazwischenquetschen. :zwinker:
 

Benutzer47329  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!
Ich habe zu dem Thema eine etwas andere Frage, aber ich wollte nicht noch einen neuen Thread aufmachen :smile: Seit Mittwoch juckt meine Scheide ohne Unterbrechung und manchmal tut es auch weh, je nachdem wie ich mich setze. Die Tage vorher hatte ich mich schon gewundert, weshalb ich etwas stärkeren weißlichen Ausfluss habe als sonst üblich und dann hat es eben angefangen zu jucken usw. Mittlerweile ist der Ausfluss gelb/grünlich :ratlos: und darin sieht man weiße "Streifen", also es sieht aus wie Hautreste :geknickt: Ich habe mich jetzt etwas informiert und ich schätze das sind ziemlich eindeutige Symbole, dass ich mir einen Pilz eingefangen habe, oder!? Nehme übrigens seit 3 Monaten die Yasmin, nehme aber zusätzlich auch seit über einem Jahr Antibiotika gegen meine Akne. Ich habe jetzt mehrmals schon gelesen, dass diese beiden Dinge zu einem Pilz führen können. Ich würde ja zu meinen FA gehen, aber der ist noch bis nächsten Montag in Urlaub. :cry: Ich will aber nicht noch über eine Woche diesem Juckreiz ausgesetzt sein. Meint ihr, man kann hier sagen, dass es sich sehr wahrscheinlich um einen Pilz handelt und dass ich mir auf jeden Fall etwas in der Apotheke holen sollte? Und wenn ja, was sollte ich mir holen? Danke schon mal für eure Hilfe :zwinker:


Ciao
 

Benutzer30037 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke schon, dass es ein Pilz ist. Mit Mykohaug habe ich gute Erfahrungen gemacht.

Pille und Antibiotika so lange gleichzeitig?
 

Benutzer47329  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ja, nehme Pille und Antibiotika gleichzeitig (Alle drei Tage eine Tablette vom Antibiotikum). Ich bin dabei das Antibiotikum abzusetzen, aber bis ich ganz davon wegkomme dauert es bestimmt noch ein Viertel Jahr.
 

Benutzer54568 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, nehme Pille und Antibiotika gleichzeitig (Alle drei Tage eine Tablette vom Antibiotikum).
Das versteh ich nicht.. Wieso nimmst du dann die Pille? Weil das Antibiotikum kann doch sowieso die Wirkung beeinträchtigen dann bringt die Pille doch eigentlich nichts oder? :eek: :engel:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren