Pillenwirkung, Magenprobleme

Benutzer57145  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

meine Freundin klagt in letzter Zeit ab und zu über Übelkeit, auch mal Sodbrennen oder sowas. Jetzt mal eine generelle Frage: Wird die Pillenwirkung eingeschränkt, wenn man sich z.b. einfach mal überfressen hat und der Magen etwas verrückt spielt? Also vorrausgesetzt, sie übergibt sich nicht und hat auch keinen Durchfall, aber manchmal gehts einem ja einfach mal nicht so gut und man hat das Gefühl das Essen von vor 3 Stunden liegt einem noch im Magen etc. Normalerweise sollte man die Pille doch immer zur ungefähr gleichen Zeit einnehmen, oder? Hab mir jetzt gedacht, dass es sich durch den verdorbenen Magen alles etwas verzögert, bis sie vom Körper aufgenommen wird.

Hoffe ihr könnt mich da etwas beruhigen

Gruß
 

Benutzer32811  (34)

...!
Wenn kein Übergeben und kein Duchfall, dann bleibt der Schutz.
Die Pille muss nur im Körper bleiben.
Und da man die Pille bis zu 12h später nehmen darf sollten deine Bedenken auch weg sein :zwinker:
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren