Pillenwechsel (Wirkstoff Desogestrel)

Benutzer148906  (28)

Öfters im Forum
Hallo zusammen,

ich werde nächsten Monat die Pille wechseln. Zurzeit nehme ich die AIDA (Mikropille) und werde dann mit der Desogestrel Aristo (75ug) beginnen. Ich habe bereits mit meiner Frauenärztin ausführlich darüber gesprochen, wollte aber hier noch einmal bei Euch um Rat fragen. Hat jemand Erfahrungen mit genau dieser Pille bzw. mit dem Wirkstoff Desogestrel? Ich habe leider vergessen, meine Frauenärztin zu fragen, ob es sich dabei nun um eine Minipille handelt. Wisst ihr das vielleicht? Noch steige ich da nicht ganz durch, muss ich zugeben. Ich wäre froh über ein paar Erfahrungsberichte. Dankeschön im Voraus! :smile:
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Scheint wohl eine Minipille zu sein:
Minipille - NetDoktor.de

Du wirst sie wohl durchnehmen und keine Blutungen mehr haben, oder nur noch sehr selten. Dafür sind Vergesser kritischer als bei der "normalen" Pille.
 

Benutzer148906  (28)

Öfters im Forum
Ich habe gerade nochmal geforscht: Der Wirkstoff Desogestrel ermöglicht es, dass man trotzdem einen Toleranzbereich von 12 Stunden hat, wie bei der Mikropille. Durchnehmen muss ich sie aber tatsächlich. Aber was ist damit gemeint, dass ich nur noch selten Blutungen habe? Meinst du damit Zwischenblutungen? Woher weiß ich dann, ob ich eventuell schwanger bin oder nicht?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Warum wechselst du die Pille denn überhaupt?

Und wie willst du schwanger werden wenn du die Pille nimmst? :zwinker:
Auch mit deiner jetzigen Pille bedeutet die Blutung in der Pillenpause nicht zwangsläufig dass du nicht schwanger bist. Bei korrekter Einnahme natürlich aber wenn du einen Fehler machst kannst du auch schwanger sein wenn du deine Blutung bekommst.

Wenn du mit deiner neuen Pille einen Fehler macht und eine Schwangerschaft nicht ausschließen kannst dann musst du einen Test machen. Das ist nach wie vor die sinnvollste Methode um festzustellen ob man schwanger ist :zwinker:
 

Benutzer156750 

Sorgt für Gesprächsstoff
Woher weiß ich dann, ob ich eventuell schwanger bin oder nicht?
Du weißt schon, dass man unter der Einnahme der Pille keine Periode sondern eine Entzugsblutung hat? Theoretisch kannst du also schwanger werden wenn du einen Einnahmefehler machst und trotzdem nach Ende des Blisters deine Abbruchblutung bekommen. Diese Blutung sagt NICHTS darüber aus, ob du schwanger bist oder nicht. Wenn du einen Einnahmefehler gemacht hast, kann dir ausschließlich ein Schwangerschaftstest oder der Arzt sagen ob du schwanger bist.
Nebenbei gemerkt sind diese Pillen, welche nur ein Gestagen (bei deiner Pille das Desogestrel) und kein Östrogen enthalten extra dafür gemacht dass man keine Abbruchblutung mehr bekommt und endlich seine Ruhe vor diesem Geblute hat. Zumindest ist dies ein häufiger und auch gewünschter Nebeneffekt dieser Präparate.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ja. Desogestrel kann, obwohl es sich um eine Minipille handelt, genau wie eine Mirkropille mit den 12 Stunden Karenzzeit behandelt werden.

Ich hatte früher eine Mikropille mit Desogestrel und Estradiol und danach eine mit nur Destogestrel. Und leider muss ich sagen, dass die Nebenwirkungen bei mir nicht weniger wurden und ich sie daher wohl auf Desogestrel schieben muss.
Für mich taugt sie also nicht.

Desogestrel ist auch das Hormon der 3-Monats Spritze. Viele kommen damit super klar, also versuch es einfach mal. Je nachdem aus welchen Gründen du wechseln willst, kann diese Pille für dich durchaus die richtige sein.

Ich kann allerdins empfehlen, für den Fall dass du unregelmäßige Blutungen vermeidnen willst, sie möglichst zeitgenau zu nehmen. Ich habe schon nach einem Tag mit vielleicht 3 Stunden späterer Einnahme direkt Zwischenblutungen bekommen und das direkt mehrer Tage.

Ansonsten hatte ich trotz der Pille eigentlich immer in Abständen wie im normalen Zyklus Blutungen. Also eigentlich recht merkwürdig, dafür dass man jeden Tag die gleiche Dosis nimmt. Bei vielen tritt aber auch keine Blututng mehr ein. Schwanger bin ich nie gewesen unter dieser Pille, uneachtet der Tatsache, dass ich quasi ständig Schmierblutungen oder gefühle Abbruchblutungen (ohne Abbruch) hatte. Für ängstliche Menschen aknn ich die Desogestrel nicht empfehlen...
 

Benutzer148906  (28)

Öfters im Forum
Ja, ich weiß, dass eine Abbruchblutung nichts darüber aussagt, ob man schwanger ist, oder nicht, wenn man die Pille nimmt. Aber meine Frauenärztin meinte, dass es wohl eher so ist, dass die Blutung ausbleibt, wenn man wirklich schwanger ist. Es gibt natürlich auch immer Fälle, wo die Frau weiterhin die Blutung hat und trotzdem schwanger ist. Mir hat das in irgendeiner Weise immer ein bisschen Sicherheit gegeben, wenn ich meine Tage dann bekommen habe. Vielleicht ein bisschen doof. :confused:

Ich wechsel, weil ich von dem Wirkstoff Drospirenon, der in der Aida ist, weg möchte. Ich habe Migräne mit Sehstörungen und meine Frauenärztin meinte, dass ich unter diesen Umständen auf eine Östrogen-freie Pille umsteigen sollte und schauen sollte, wie ich damit zurecht komme. In drei Monaten habe ich dann erneut einen Termin und wir besprechen das dann zusammen.

Für ängstliche Menschen aknn ich die Desogestrel nicht empfehlen.

Warum genau? Wegen der Zwischenblutungen?

In der Packungsbeilage dieser Pille steht ausdrücklich, dass man nicht mit irgendeiner Pille anfangen soll, sondern in der obersten Reihe mit dem entsprechenden Tag. Ist das einfach nur dafür gedacht, dass man eben nicht durcheinander kommt und den Überblick bei der Einnahme behält? Oder hat die Reihenfolge eine wichtige Bedeutung für mich? Mir ist es nämlich schon mal passiert, dass ich aus Versehen z.B. die Pille von Donnerstag genommen habe, statt von Mittwoch, wenn ich morgens noch total müde war. Ich habe auch schon von Pillen gehört, die man in einer ganz bestimmten Reihenfolge nehmen muss, weil sie unterschiedlich dosiert sind. Da bin ich mir jetzt noch ein wenig unsicher, ob das auf diese auch Pille zutrifft.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ja. Viele Leute bestehen ja auch unter der Pilleneinnahme auf eine gewisse Regelmäßigkeit der Blutungen an der sie sich orientieren können. Bei dieser Pille kann es sein, dass man garnicht blutet, dann wieder doch, dann mal 12 Tage, ist einfach auch nervig :zwinker:

Und nein, eigentlich spielt es keine Rolle in welcher Reihenfolge du sie nimmst. Ist nur der Übersicht halber, es ist in jeder Pille das gleiche drin.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Naja wenn du einmal im Monat eine Blutung haben willst dann ist die Pille für dich nicht geeignet. Wäre vielleicht sinnvoll gewesen du hättest du das mit deiner Ärztin besprochen.

Die Einnahme Reihenfolge spielt bei dieser Pille keine Rolle. Es sind alle Pillen gleich dosiert.
 
4 Woche(n) später

Benutzer148906  (28)

Öfters im Forum
Ich dachte, ich poste einfach in diesem Thread und mache keinen neuen auf:

Ich werde meine aktuelle Pille Aida absetzen und erstmal "pillenfrei" weiterleben! Kann mir jemand sagen, was ich beachten muss, damit ich nicht schwanger werde? Ich habe jetzt genau 14 Pillen genommen. Und wollte nach dieser Packung dann letztendlich auch aufhören. Dann sollte ich wohl ab der Pause zusätzlich verhüten, oder? Vielen Dank schon mal im Voraus!
 

Benutzer148906  (28)

Öfters im Forum
Oh, du hast Recht. Dann muss ich auf das Kondom umsteigen, weil ich sonst keine Verhütung mehr habe. :thumbsup:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Anderweitige Verhütung ist nötig, sobald du die Pille absetzt. Also ab dem ersten Tag ohne Pille Kondom!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren