"Pillenunverträglichkeit"

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Man müsste mal eine Studie darüber in Auftrag geben, wieviele Patienten bei Frauenärzten bekannt sind, die trotz Pilleneinnahme schwanger wurden. Die müssen da doch sicherlich auch ein Stück weit Nachforschungen darüber anstellen, wie es dazu kommen konnte...oder?
Ich hab mit meinem Arzt schon öfter darüber geredet (der übrigens sogar der Ansicht ist, der Pillenmechanismus kann in extremen Ausnahmefällen - ähnlich wie beim Lottogewinn - versagen (da gab es auch schon medizinisch versierte User hier, die das so sahen)) und er hat im Laufe seiner rund 30 Jahre eine Handvoll Frauen erlebt, bei denen bis heute nicht klar ist, warum sie schwanger wurden und bei denen er durchaus annimmt, dass sie nix falsch gemacht haben - nur überprüfen kann man das ja leider nicht. Eine meiner besten Freundinnen weiß auch nicht, welchen Fehler sie gemacht hat, plötzlich stand sie im 5. Monat da (ohne vorherige Anzeichen wie ausbleibende Regel oder wachsender Bauch). Nur gerade wenn man es erst Wochen oder Monate später merkt, ist es schwierig, genau zu rekonstruieren, ob man doch mal in der Zeit Durchfall hatte usw.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren