Pilleneinnahme verkürzen wegen Antibiotika

Benutzer115894 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,
ich habe eine Frage bezüglich der Verkürzung des Zykluses und der Einnahme von Antibiotika.

Ich nehme seid einer Woche Antibiotika (MacroBID) und das noch bis nächsten Sonntag, wegen einer Blasenentzündung.
Mein Pillenzyklus ist am 15.03. zu ende und dann würde die 7 tägige Pause einsetzten.
Besteht die Möglichkeit, dass ich die Pause um eine Woche vorziehe und schon diesen Donnerstag (08.03.) die letzte Pille (Bellisima) einnehme, eine 7-tägige Pause einhalte und dann wie gewohnt mit einer neuen Packung beginne?
Habe ich dann ab Einnahmebeginn der neuen Packung wieder 100igen Schutz?

Vielen lieben Dank für die Hilfe und viele Grüße!
 

Benutzer36283 

Verbringt hier viel Zeit
hm, les mal die Beilage.
In meiner stand früher zb, wenn man in der 3. Woche die Pille vergisst kann man sie absetzen und die Pause vorziehen. Wäre ja bei dir nix anderes...sogesehen ^^

hier mal von meiner damaligen Pille die Gebrauchsanweisung. Da steht das ganz unten mit dem Bildchen
http://www.gebrauchs.info/docs/2200766.pdf

müsste dann bei deiner doch genauso sein... hm

bin ich froh, das ich mit dem ganzen Pillen-gedöns nix mehr am Hut hab :smile:
 

Benutzer99591 

Öfters im Forum
Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe, nimmst du länger als eine Woche AB. Du musst die ersten 7 Pillen des neuen Zyklus zusätzlich verhüten, dann bist du wieder geschütz. Aber die Pause kannst du vorziehen.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Du nimmst über 2,5 Wochen Antibiotika? Da hättest du mit der Pille wohl auch aussetzen können. Wenn du sie also noch bis zum 18.03.2012 nimmst, kannst du sie auch erstmal einfach so weglassen. Schutz hast du dann nach sieben korrekt genommenen Pillen - wie immer.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren