Pille zweimal versetzt eingenommen

Benutzer16157  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

Ich habe eine Frage: Meine Freundin hat gestern die Pille 10 Stunden nach ihrem eigentlichem Einnahmetermin eingenommen und heute wieder erst 8 Stunden später, sprich gestern um 17:00 und heute um 15:00.
Ist der Pillenschutz dabei noch aktiv, wenn wir heute Sex hatten?. Pille ist Leios.

Danke für Antworten!

Blü
 

Benutzer1539 

Sehr bekannt hier
Soweit ich weiß ist die Leios eine Mikropille ... demnach hat sie 12 Stunden Zeit, eine vergessene Pille nachzunehmen ... soll heißen, der Schutz ist noch gegeben.

Juvia
 

Benutzer16157  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Erstmal Danke für die schnelle Antwort.
Sind Mikropillen nicht die Dinger, bei denen man nur ein 3 Stunden Zeitfenster hat?
Auf dem Beipackzettel steht halt drauf, dass wenn man die Pille nicht zur normalen Zeit eingenommen hat, man sie eben innerhalb der 12 Stunden nach der regulären Zeit und an den nächsten Tagen wieder zur normalen Zeit einnehmen soll.
Da sie die Pille jetzt aber auch am zweiten Tag erst 8 Stunden später eingenommen hat, könnte was passiert sein? Bzw. müsste man sich ernsthafte Sorgen machen?

Gruß

Blü
 

Benutzer1539 

Sehr bekannt hier
Blü schrieb:
Sind Mikropillen nicht die Dinger, bei denen man nur ein 3 Stunden Zeitfenster hat?
Das sind Minipillen :zwinker:

Also ... jetzt mal ein Beispiel (Zeitangaben sind rein zufällig):

Sie nimmt die Pille normalerweise 20Uhr abends. Sie vergisst sie, und nimmt sie erst um 6 Uhr morgens (10 Stunden Diferenz). Jetzt hätte sie die nächste Pille wieder um 20Uhr abends nehmen müssen ... hat sie aber erst um 4Uhr morgens genommen (8 Stunden Differenz) ... dann ist der Schutz noch da ...

Juvia
 

Benutzer16157  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Sorry, aber ich muss jetzt doch nochmal nachfragen:
Wenn sie die pille am zweiten Tag 8 Stunden nach der regulären Einnahmezeit einnimmt, widerspricht das doch der Packung, in welcher steht, dass an den Tagen nach der versetzten Pilleneinnahme die Pille zur normalen regulären Zeit wieder eingenommen werden soll. Oder seh ich grad was falsch?
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Das ist der Idealfall, aber der Schutz sollte dennoch noch da sein, einfach weil man die Pille eben 12 h zu spät einnehmen darf. Gut das sollte nicht zur regel werden das ist klar. Und wenn deine Freundin solche Probleme damit hat, dann stellt euch nen Handywecker oder nehmt nen SMS Benachrichtungsdienst, oder wählt ne andere Verhütungsmethode!
Das mit der regulären Zeit ist nur so zu verstehen, das man dann den 24h Rhythmus den man ja normalerweise mit der PIlle hat, nicht dem Fehler angleichen solle. Sprich wenn sie am Montag morgen 7 Uhr die Pille nehmen wollte und es aber erst 17 Uhr schafft, dann solle sie eben nicht von den 17 Uhr die 24h bis zum nächsten Tag rechnen. Sondern ganz normal die Pille so weiter nehmen wie gewohnt, das hat aber eher was mit körperlicher Belastung zu tun, als mit Verlust des Schutzes.

Also sie darf die Pille um 12 h versetzt nehmen. Es ist ja auch nicht so das der Schutz sofort auf 0 runter geht, bei nem EInnahmefehler. Aber alles was im Rahmen der 12 h liegt, ist noch im Rahmen der 0,2% Versagerquote der Pille und damit okay.

Kat
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren