Pille& Weisheitszähne

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Woran das mit den Milchprodukten genau liegt, weiß ich auch nicht, aber ich fand es damals sehr schlimm: Keinen Joghurt und Pudding, da blieb fast nur noch Suppe und aufgeweichtes Weißbrot übrig. :geknickt:
Als ich damals 2 Weißheitszähne gezogen bekam, habe ich keine Antibiotika nehmen müssen. Der Eingriff war auch problemlos, ohne Vollnarkose und völlig ohne Schmerzen hinterher. Ich habe aber auch schon schlimmere Geschichten gehört - leider.

Vor 2 Jahren hatte ich eine Entzündung an der Zahnwurzel mit höllischen Schmerzen, damals halfen nur Antibiotika. Nach der Pille hat mich meine Ärztin nicht gefragt, ich wusste aber auch selbst Bescheid.
Ich habe noch nie gehört, dass ein FA beim Verschreiben der Pille nach den Weißheitszähnen fragt. AB kann man ja auch mal aus einem anderen Grund nehmen müssen, also sollte sich die Aufklärung besser auf AB generell beziehen. Ansonsten verstehe ich den Zusammenhang zw. der Pille und den Weißheitszähnen irgendwie gar nicht... :ratlos:
 

Benutzer51843 

Meistens hier zu finden
na wenn du einen geplanten eingriff hast, dann wollen die deine ganze krankengeschichte wissen. die wollten sogar wissen, wie alt ich war, als ich mir mein bein verbrüht habe und ob es folgeschäden gibt, das hat auch nix mit den zähnen zu tun.
eine weisheitszahnentfernung ist ja auch meistens ein operativer eingriff, ich denke deshalb will der fa das wissen. ich kann mir das auch nicht erklären, warum man sowas alles fragt, wenn das dann eh nix mit der verhütungsmethode zu tun hat.
ich denke da gibts sicher einen standartisierten fragenkatalog...

och manno! ich hatte mich schon soo auf grießbrei gefreut (macht hier nieman wiklich gern (weil milch bei und immer anbrennt)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren