Pille & Verträglichkeit

Benutzer8762 

Verbringt hier viel Zeit
Wie ich schonmal irgendwo gepostet habe, habe ich seit 3-4 Wochen Unterleibschmerzen (mehrmals am Tag so ein Ziehen über den Leisten). War beim Frauenarzt, Bakterien und Pilze sind bereits ausgeschlossen, denn ich habe Mittel dagegen bekommen und sie haben nicht angeschlagen.
Nun hatte ich bis gestern meine Tage, sie wollen aber nicht wirklich aufhören, habe anscheinend Schmierblutungen. Naja, mein Frauenarzt hatte nichts organisches gefunden.
Deshalb tippe ich darauf, dass es an der Pille liegt. Nehme jetzt Belara seit mindestens eineinhalb Jahren. Davor hab ich Valette genommen, die hab ich auch nach ca. 2 Jahren nicht mehr richtig vertragen.
Habt Ihr das auch, dass Ihr eine Pille irgendwann einfach nicht mehr vertragt?

Gehe Montag zum FA und werde dann um eine neue Pille bitten.

Freu mich über Kommentare.

LG, Sunflower324
 

Benutzer1539 

Sehr bekannt hier
Also ich nehm jetzt seit fast vier Jahren die Microgynon ... und ich hab keinerlei Probleme damit.

Wirst ja sehen, was dein FA dazu sagt ... eventuell wäre ein Wechsel der Pille wirklich angebracht.

Juvia
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
Ich hab meine Pille ca. 2 Jahre genommen und hab keinerlei Veränderungen in der Verträglichkeit bemerkt.
Finde ich auch eher ungewöhnlich..
 
Y

Benutzer

Gast
Kann gut möglich sein das du die Pille nicht verträgst, denn die Schwester von meinem Freund hat auch mal eine Pille genommen, von der sie Magenkrämpfe und schmerzende Aufstöse bekam. Erst nachdem ist die Pille gewechselt hatte gings weg. Vorher dachte sie mitm Magen wär was nicht i.O. :/

PS: nehm auch Belara und vertrag sie noch ganz gut
 

Benutzer4443 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann mir aber schlecht vorstellen, dass ein ziehen über der Leiste mit der Pille zusammenhängt..
 

Benutzer8762 

Verbringt hier viel Zeit
Muß ja, wenn sonst nix zu finden ist...
Kenne auch viele Leute, die seit Ewigkeiten dieselbe Pille nehmen. Gibt aber auch genug, die im Laufe der Zeit mal wechseln.
 

Benutzer8776 

Verbringt hier viel Zeit
Zur Not würde ich mal den FA wechseln. Irgendwas kann da doch nicht stimmen. Erst deine Unterleibsschmerzen und nun die evtl. Schmierblutungen...
Eine Bekannte von mir hatte auch oft Schmerzen im Unterleib. Ihre FÄ hat aber nie etwas feststellen können. Irgendwann hat sie dann den FA gewechselt und dieser hat dann aber doch etwas bei ihr festgestellt. Dank einer sofortigen OP konnte schlimmeres verhindert werden.
Ich will dich nicht beunruhigen, aber denk mal darüber nach.
 

Benutzer8762 

Verbringt hier viel Zeit
Nein. Mein Frauenarzt ist echt super, er ist schon mein zweiter und hat mich vor einer OP bewahrt, die mir geraten wurde, aber unnötig gewesen wäre.
Die Schmerzen sind ja auch nicht schlimm. Sie treten ja nur 2-3 mal am Tag auf, so ganz kurz mal.
Ich denke, da hilft nur, einfach mal die Pille zu wechseln und dann weiter zu sehen. In der Packungsanleitung jeder Pille steht schließlich geschrieben, dass Schmierblutungen und Unterleibschmerzen durch Unverträglichkeit kommen können. Zitat: "Bei Schmierblutungen, die mehrere Zyklen nacheinander in unregelmäßigen Abständen oder erstmalig nach längerer Anwendung von Belara auftreten, ist ein Arzt aufzusuchen".
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren