pille vergessen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
ja dann hab ich mich halt vertan, hab ja nicht alles gelesen sonder nur den pc rechnen lassen...

du hast nur den pc rechnen lassen. so. ??
du hast evtl immer noch nicht begriffen, dass es bei pilleneinnahme NICHTS ZU RECHNEN GIBT? das ist es, was mich den kopf schütteln lässt.

es gibt keinen eisprung zu spüren unter oralen kontrazeptiva. selbiger wird eben unterdrückt.
wenn der hormonspiegel durch pillevergessen nicht mehr zuverlässig und gleichmäßig auf dem level gehalten wird, den er durch die pille haben soll, DANN kann JEDERZEIT ein ei springen.

es muss KEINE zwischenblutung geben, der hormonspiegel kann auch ohne dies anzeichen zu niedrig sein.

das ist das entscheidende, was sich im laufe unzähliger pille-vergessen-threads im aufklärungsforum hier doch auch bei dir vielleicht mal als gedanke einnisten könnte.

ich versteh einfach nicht, wie man die funktionsweise von medikamenten, die man täglich einnimmt, nicht kennen kann. du bist doch keine 14 mehr und nicht seit gestern hier!

weiß der arzt von dir exakt, dass die karenzzeit von 12 stunden nachnahmezeit deutlich überschritten wurde?
wenn er das weiß und trotzdem sich so äußert, wäre ich sehr skeptisch. na, ER wird ja nicht schwanger. bürokolleginnen, die bei solchen situationen ohne zusatzverhütung nicht schwanger geworden sind, halte ich für keine relevante referenz.

probiere andere kondomsorten und ein (anderes) gleitmittel. bei vielen kommt eine hautreizung durch die mangelnde lubrikation --> reibung haut/gummi zu hoch.

edit:
überschneidung mit anderen antworten. also eine mehr, die nicht versteht, wie du nicht verstehen kannst und auf dir "rumhackt".

mensch mädel, nimm ein kondom die nächsten tage und dann gibts keine probleme. und was auch immer du spürst, ein eisprung ist es nicht, es sei denn, du bist ein mediznisches wunderfräulein. (sorry, kann grad nicht anders)
 
L

Benutzer

Gast
Serenity schrieb:
Wie kann man nur so unglaublich ignorant sein, da fällt ja selbst mir noch die Kinnlade runter..

Hast du eigentlich gelesen (und verstanden..) was ich oben geschrieben hab?

hab deinen text erst gelesen, nachdem ich meinen um 13:51 losgeschickt hab.

die antwort auf deinen beitrag hab ich um 14:05 geschrieben... also ich ignorier dich nicht. nur hab ich eben nebenbei auch noch nen job zu erledigen!!!!
 
D

Benutzer

Gast
littlesunshine6 schrieb:
ich hab ihm gesagt, dass ich gestern die pille nicht genommen hab-heute aber nachgenommen hab
aus schluss passta....

3. das selbe ist schon 100000 male meinen bürokolleginnen passiert und die haben da auch nix zusätzlich getan....

riskiren will ich natürlich nix, aber wenn mein freund sagt er wills riskieren, dann wird er schon wissen auf was er sich da einlässt.

@ sunshine

Dein Sextrieb in allen Ehren, aber jetzt ist genug :zwinker:
Aber ich muss nochmal ins Wespennest stechen:

1. Vielleicht hat dein Arzt es so verstanden, als dass du die Pille noch rechtzeitig nachgenommen hast? Könnte doch sein! Also noch mal: Ich würde auf keinen Fall ohne Verhütung mit meinem Freund schlafen! Weder an deiner noch an meiner Stelle.

2. Meine Schwester hat Monate lang ohne Verhütung mit ihrem Mann geschlafen und WOLLTE schwanger werden. Es hat nicht geklappt. Und eine andere hat die Pille (angeblich!) konsequent richtig eingenommen und wurde schwanger. Weißt du, zu welcher Partei du gehörst?

3. Ich habe meinem Freund nie die Entscheidung überlassen. Ich habe nie gesagt: „Es kann sein, dass die Pille nicht wirkt, was meinst du, sollen wir verhüten?“. Ich habe gesagt: „Ich hab Antibiotikum genommen, wir müssen zusätzlich verhüten, weil es sein kann, dass die Pille nicht wirkt!“. Und auch wenn mein Freund gesagt hätte, dass brauchts nicht, weil die Chancen gering sind, schwanger zu werden… ich hätt ihm dann wohl den Sex verweigert, wenn er sich dem Gummi verweigert hätte.

Es ist nicht nur sein Leben, sondern auch deins. Und ich glaube NICHT, dass DEIN Freund jetzt bereit für ein Kind ist, wenn er gar nicht zusammen ziehen will und sich noch keine Gedanken macht. Mein Freund würde mich sofort mit Kind und Kegel bei sich aufnehmen, das weiß ich. Wir haben darüber geredet. Letztens hatte ich Angst, es ist was passiert (Wir haben zusätzlich verhütet!!!!!!!!) und er fragte mich total ernst, ob ich es nicht doch behalten wollen würde… (weil ich eher für Abtreiben wäre – verurteilt mich nicht, aber ich pass ja immer gut auf, da darf mir so was nicht passieren!).
Ach ja, und zum Schluss kriegt dein Freund kalte Füße und lässt dich sitzen. Er zahlt seine Alimente und du sitzt da mit dem Kind. „Denn er wusste, worauf er sich einließ“.

Mein Freund hatte aber keine Ahnung von der Pille. Er hat gemeint, seine Ex hat öfter eine vergessen. Dann haben sie halt an DEM TAG keinen Sex gehabt, sondern erst wieder am nächsten. Mich traf der Schlag. Ich habe ihm am nächsten Tag 3 Links geschickt, wo drin steht, dass Durchfall, Antibiotikum und VERGESSEN die Wirkung beeinträchtigen kann.

4. Ich weiß wie es ist, wenn man geil ist und kann nicht. Aber das lässt sich überbrücken. Du hast so viele Möglichkeiten… Wenn du eine Latexallergie hast, dann besorge dir halt andere latexfreie Gummis (gibt’s doch, oder?). Ihr könnt auch mal auf OV und Handbetrieb umstellen. Oder euren Vibrator benützen. Wieso muss es dann evtl. verhängnisvoller Sex sein?

Nimm mir das nicht übel… aber wie kann man überhaupt so denken? :ratlos: Es erscheint mir etwas "naiv", wobei ich dich nicht verurteile... ich sage nur das, was aus deinem Thread hervor geht... :eek4:
Vor allem der Satz, dass ER ja weiß, worauf er sich einlässt... Du lässt ihn über "dein Leben" entscheiden. Für mich wäre ein Kind MOMENTAN die Hölle, ich würde verzweifeln und sähe mein Leben im Mülleimer *sorry*. Von daher... wieso sollt ich ihn da fragen *sorry*. Er will ja selbst jetzt noch keine Kinder. Er sagt immer "in 2 Jahren darfst du eins haben" :grin: :grin: Aber selbst da isses mir noch zu früh. Da bin ich 21 (fast 22). Da bin ich ja selbst noch Kind :grin: :grin:
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Von mir aus kannst du ohne Verhütung poppen soviel du willst - ABER DANN FRAG NICHT VORHER.

Himmelarschundzwirn. Und mit Micropille GIBT ES KEINEN EISPRUNG. Jeder der das behauptet, hat schlichtweg keine Ahnung. Das ist die Hauptwirkungsweise der Pille!

Und ja, du bist verantwortungslos. Und da wird dir hier kaum jemand was anderes erzählen.
 
E

Benutzer

Gast
Dreamerin schrieb:
1. Vielleicht hat dein Arzt es so verstanden, als dass du die Pille noch rechtzeitig nachgenommen hast? Könnte doch sein! Also noch mal: Ich würde auf keinen Fall ohne Verhütung mit meinem Freund schlafen! Weder an deiner noch an meiner Stelle.

Genau DAS meinte ich ja auch vonwegen "Missverständnis"... :zwinker:


Das "Himmelarschundzwirn" wär mir eben auch fats rausgerutscht :grin:, weil ich - wie gesagt - echt nicht verstehen kann wie man so schlecht informiert sein kann (über die Wirkungsweise in erster Linie) über 'nen Medikament, das man (fast) täglich schluckt...


Mikropille

Der Eisprung
Von der ersten Regelblutung an reift im Körper der Frau einmal im Monat eine befruchtungsfähige Eizelle heran. Wenn sich die Eizelle dann aus dem Eierstock löst und auf die Reise durch einen der beiden Eileiter in die Gebärmutter geschickt wird, nennt man das Eisprung. Dieser findet ungefähr am 14. Tag nach dem ersten tag der Regelblutung statt.
Wird die Eizelle nicht durch eine männliche Samenzelle befruchtet, werden Eizelle und Gebärmutterschleimhaut abgestoßen und die Regelblutung beginnt.
Wurde die Eizelle jedoch befruchtet, kommt es zu einer Schwangerschaft: die Eizelle nistet sich in die Gebärmutter ein und wächst dort zu einem Embryo heran. Dem Körper wird dann von den Geschlechtshormonen Östrogen und Gestagen signalisiert, dass kein Eisprung mehr notwendig ist, da der eigentliche Zweck des Eisprungs - die Schwangerschaft - bereits erfüllt ist. So wird von der Natur ausgeschlossen, dass während einer Schwangerschaft befruchtungsfähige Eizellen entstehen und die Frau "mehrfach" schwanger werden kann.

Was genau bewirkt nun die Mikropille?
In der Pille sind Hormone enthalten, die den körpereigenen Hormonen sehr ähnlich sind. Diese Hormone senden dem Körper nun die gleiche Botschaft wie die körpereigenen Hormone Östrogen und Gestagen und sorgen somit dafür, dass keine befruchtungsfähigen Eizellen mehr heranreifen. Außerdem ist durch die Einnahme der Pille das Sekret des Gebärmutterhalses um die Zeit des Eisprungs - also ca. 14 Tage nach dem ersten Tag der Regelblutung - für Spermien undurchlässig und die Gebärmutterschleimhaut nicht für die Einnistung der Eizelle vorbereitet. So kommt es, dass die Pille besonders sicher vor einer Schwangerschaft schützt.


Die Einnahme
Wenn du die Pille zum allerersten mal nimmst, musst du zunächst auf deine Regelblutung warten. Am ersten Tag der Blutung beginnst Du mit dem ersten Dragée an der Stelle, die auf der Packung mit dem entsprechenden Wochentag gekennzeichnet ist. Nun nimmst du jeden Tag ein Dragée - am besten immer zur selben Uhrzeit. Nach 21 Tagen, wenn alle Dragées verbraucht sind, folgt eine 7-tägige Einnahmepause, in der es normalerweise 2 bis 4 Tage nach der letzten Einnahme zu einer regelartigen Blutung kommt. In den meisten Fällen ist diese sogenannte ?Entzugsblutung? schwächer als die normale Regelblutung.
Nach der 7-tägigen Pause beginnst Du am gleichen Wochentag mit der nächsten Packung. Die Pille wirkt normalerweise ab dem ersten Einnahmetag ? einige Ärzte empfehlen allerdings, den ersten Monat noch zusätzlich zu verhüten.

Pille vergessen?
Solltest du einmal vergessen haben, die Pille zu nehmen, hast du 12 Stunden Zeit, dies nachzuholen. Nur wenn die Nachholzeit von 12 Stunden überschritten ist, gibt es für diesen Zyklus keine 100% Sicherheit. Die weiteren Dragées nimmst du dann wie gewohnt weiter, um deinen Hormonhaushalt nicht komplett durcheinander zu bringen und um Zwischenblutungen zu vermeiden.
Hast du den Zeitraum von 12 Stunden einmal überschritten, solltest du auf jeden Fall bis zur Einnahme des ersten Dragées der nächsten Packung zusätzlich verhüten (Kondom).

Was muss ich noch beachten?
Nicht nur, wenn du die Pille vergessen und die 12 Stunden überschritten hast, solltest du zusätzlich verhüten. Auch bei Erbrechen oder Durchfall im Zeitraum von 4 Stunden nach der Einnahme der Pille ist der Schutz nicht mehr 100%ig gegeben und du solltest auf Kondome zurückgreifen.
Zudem können auch Medikamente die Wirkung der Pille beeinträchtigen ? dazu gehören z.B. Antibiotika u.a.[...]


https://www.planet-liebe.com/portal_index.php?page=mikropille


littlesunshine6 schrieb:
wenn ich trotz euren ratschlägen vor hätte ohne kondom oder sonst was zu verhüten, dann weis ich ja wohl auf was ich mich da einlass und mein freund auch. wenn dann ein kind entsteht, ok, dann ists halt passiert, aber warum sollte es darunter leiden?? das kind entstand ja aus liebe und nicht einfach so...
LOL... das Kind entstand aus Liebe? Ok, wenn du's Liebe im Sinne von "Liebe machen" :tongue: meinst schon - logisch... Kind ohne Sex wäre genauso ein Wuder wie der bemerkte Eisprung trotz Pilleneinnahme. :grin:
Aber du kannst mir doch nicht ernsthaft erzählen, dass das Kind dann gewollt war. Dabei handelt es sich eher um 'nen Unfall und ich denke schon, dass solche "Unfallkinder" leider in den allermeisten fällen unter der ganzen Situation usw. leiden. :ashamed:
 
L

Benutzer

Gast
wisst ihr was, das is mir hier wirklich zu blöd.
werd mit euch sicherlich nicht mehr in dem thread weiterschreiben, denn ihr macht mich ja alle nur runter... nur eure meinung zählt und sonst keine. is ja wohl klar.

auch wenns für euch verantwortungslos, naiv und was weis ich noch alles rüber kommt, ich weis nur, dass da einiges ziemlich sogar missverstanden wird. hab mich wohl meine vergangen paar beiträge falsch ausgedrück oder ihr habt es nicht so wahrgenommen wie ich es eigentlich ausdrücken wollte ...

aber was solls, das thema is jetzt erledigt.
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Gut, dann mach ich hier dicht. Aber die "arme-Opfer-Geschichte" lass ich so sicherlich nicht stehen.

Du hast gefragt "kann ich schwanger werden?" Antwort: "Ja." Und da gehts nicht um Meinungen, sondern um Fakten. Es ist eine TATSACHE; dass der Schutz nicht gegeben ist. Soweit, so gut, diese Frage kommt hier jeden Tag.

"Aber mein FA sagt, da kann nichts passieren" Antwort: "Dein FA hat Unrecht" Wieder keine Meinung sondern FAKT. Immer noch OK, Ärzten vertraut man ja normalerweise.

Aber wenn dann noch mal kommt "aber ich will doch Sex haben, der Arzt hat Recht, da kann nichts passieren, blablabla" manifestiert sich ein Gemisch aus Dummheit und Ingoranz - und in meinem Kopf der Gedanke "Wie kann man nur so blöd sein".

Wieso fragst du eigentlich, wenn dein Arzt es doch weiß und wir alle Unrecht haben?


Manche Menschen sollten ihr Hirn lieber nen Meter weiter oben plazieren..
Hugh, Serenity, der böse Mod hat gesprochen. Kritik, Beschimpfungen, Applaus bitte via PN.

..und zu.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren