Pille und Schilddrüsenunterfunktion

Benutzer184894  (24)

Ist noch neu hier
Hallo,

ich bin weiblich und 24 Jahre alt. Ich weiß seit ein paar Tagen, dass ich eine schilddrüsenunterfunktion habe. Habe auch Tabletten bekommen Levothyroxin-Natrium von Eferox.
Ich nehme die Levothyroxin-Natrium morgens und die Pille (Dienovel) gegen 18Uhr.
Gibt des irgendwelche Probleme mit der Pille (Nebenwirkungen, Wechselwirkungen, usw)? Ist es sinnvoll auf eine andere Verhütunsmethode umzusteigen?

Liebe Grüße und danke!
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 0
  • image.jpg
    image.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 0
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer183007 

Sorgt für Gesprächsstoff
Sowas sollte doch der Arzt klären. Ansonsten einfach die Packungsbeilage lesen. Dafür ist die ja da.

Ah, copy&paste von onmeda? Toll.
 

Benutzer172636 

Beiträge füllen Bücher
Nein, ist kein Problem. Die Schilddrüse greift zwar in den Hormonhaushalt ein, hat aber keinen Einfluss auf die Pille. Soetwas steht im Allgemeinen auch in der Packungsbeilage (des zusätzlichen Medikaments und im Beipackzettel der Pille sind ebenfalls einige Dinge genannt, die die Wirksamkeit verringern können).
 

Benutzer184894  (24)

Ist noch neu hier
Sowas sollte doch der Arzt klären. Ansonsten einfach die Packungsbeilage lesen. Dafür ist die ja da.

Ah, copy&paste von onmeda? Toll.
Ja, ich bekomme in letzter Zeit keine Antwort auf Onmeda.
tut mir leid - das mein Wohlbefinden mir wichtig ist und ich den Text nicht umschreibe.
aber danke für die Antwort….
Dachte es gibt Erfahrungsberichte und man kann sich ein wenig austauschen und ich bekomme mehr Infos von Leuten die sowas auch haben….
Tut mir leid für die Unannehmlichkeiten
 

Benutzer184894  (24)

Ist noch neu hier
Nein, ist kein Problem. Die Schilddrüse greift zwar in den Hormonhaushalt ein, hat aber keinen Einfluss auf die Pille. Soetwas steht im Allgemeinen auch in der Packungsbeilage (des zusätzlichen Medikaments und im Beipackzettel der Pille sind ebenfalls einige Dinge genannt, die die Wirksamkeit verringern können).
Vielen Dank!
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Warum besprichst du das nicht mit deinem Arzt? Hat der gar nicht gefragt, ob du Medikamente nimmst?
 

Benutzer168370 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Bei bestehender Einnahme von Thyroxin kann die neu begonnene Einnahme der Pille die Dosis beeinflussen, die man braucht und man muss ggf. mehr Thyroxin nehmen. Da du aber gerade damit anfängst, sollte es kein Problem sein, du musst deine Dosis ja noch finden. Denk nur dran, falls du die Pille einmal absetzen solltest, dass es evtl. deinen TSH-Spiegel beeinflussen könnte in Richtung Überfunktion.

Ausserdem solltest du dich auf jeden Fall daran halten, das Thyroxin nüchtern einzunehmen und danach 30 Minuten zu warten, bevor du irgendwas zu dir nimmst.
 

Benutzer184894  (24)

Ist noch neu hier
Bei bestehender Einnahme von Thyroxin kann die neu begonnene Einnahme der Pille die Dosis beeinflussen, die man braucht und man muss ggf. mehr Thyroxin nehmen. Da du aber gerade damit anfängst, sollte es kein Problem sein, du musst deine Dosis ja noch finden. Denk nur dran, falls du die Pille einmal absetzen solltest, dass es evtl. deinen TSH-Spiegel beeinflussen könnte in Richtung Überfunktion.

Ausserdem solltest du dich auf jeden Fall daran halten, das Thyroxin nüchtern einzunehmen und danach 30 Minuten zu warten, bevor du irgendwas zu dir nimmst.
Vielen Dank für die freundliche Hilfe!!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren