Pille im Langzeitzyklus und Antibiotikum

Benutzer53028 

Verbringt hier viel Zeit
@Mietzie: In einem meiner anderen Threads hast du das Gegenteil behauptet.
also, jedenfalls hat mir die Ärztin, die ich gestern erreicht habe, geraten, mich noch rückzuversichern indem ich bei meinem Frauenarzt anrufe (die hatten schon zu gestern). Das habe ich getan, und sie hielt es für unwahrscheinlich,d ass etwas passiert sei, aber für die komplette Sicherheit habe ich jetzt die Pille danach genommen.

KEINER der beiden Ärzte hat mir gesagt, dass 7 Tage Antibiotika wie eine Pillenpause sind, im Gegenteil: Das sei etwas ganz anderes.

Einzige jetzige Frage: Beim Frauenarzt habe ich die Sprechstundenhilfe gefragt, ob ich denn jetzt noch zusätzlich verhüten (auch nach den 7 Tagen nach dem AB) müsste wegen der PD, die sagten nein, das hätte keinen Einfluss.
In der Packungsbeilage steht allerdings, die Sicherheit könne nicht mehr gewährleistet werden! Was denn nun, hören denn die Zweifel nie auf?! :ratlos:
 

Benutzer24749 

Verbringt hier viel Zeit
Ach herje. Also wenn du so unsicher bist, wäre es vielleicht nicht schlecht in solchen Situationen immer mit Kondomen für mindestens 7 Tage zu verhüten.

Die Meinung die hier vertreten wird, vielleicht auch etwas durch mich hereingebracht, wird auch in anderen Foren vertreten. Guck z.B. mal bei Med1.

Was deine Ärzte erzählen ist absoluter Quatsch. Und das ergibt sich allein schon aus logischen Aspekten. Es wurde zwar alles hier schon doppelt und dreifach gesagt, dennoch werde ich es nochmal wiederholen da ich denke, dass du es so besser verstehst:

Durch den LZZ bist du dauerhaft wie in der dritten Pillenwoche. Du hast also jederzeit die Möglichkeit einfach für 7 Tage in die Pause zu gehen.
Bei manchen AB gibt es Wechselwirkungen. Da das aber die wenigstens aufschlüsseln können, spricht man einfach generell von Wechselwirkungen. Diese bestehen aber nur während der Zeit der gleichzeitigen Einnahme von AB und Pille.
Du hast nun also die Pille durchgenommen, während du ein AB genommen hast. Dadurch hast du durch mögliche Wechselwirkung den Schutz verloren.

JETZT KOMMT ABER DAS TOLLE:
Durch den LZZ bist du also praktisch in eine 7-tägige Pause gegangen. Da du 7 Tage AB genommen hast. Aber das hattest du ja auch schon verstanden.
Warum spricht man jetzt aber von Nachwirkzeit? Der Begriff ist eigentlich komplett falsch. Es ist keine Nachwirkzeit, sondern die Zeit in der sich wieder neuer Schutz aufbaut, wenn er denn verloren gegangen ist. Und das sind nun halt mal 7 Tage. Aber du hast den Schutz ja nie verloren.
Und warum gibt es keine Nachwirkzeit? AB haben eine Halbwertzeit die nur ein paar Stunden beträgt. Wird also nichts mehr genommen, kann auch nichts mehr wechselwirken.

Fazit: die Hormonbombe hast du dir umsonst reingezogen.

Meiner Meinung nach musst du nun nicht zusätzlich verhüten. Die PD hat keinen Einfluss auf den Zyklus. Wer reden nämlich von Steroidrezeptoren, die werden nicht hochreguliert.
 
1 Woche(n) später

Benutzer53028 

Verbringt hier viel Zeit
Tut mir leid für so viele Fragen, aber ich finde einfach keine Antwort, hab schon überall gegoogelt...:

Hat die Pille Danach jetzt Auswirkungen auf den Zyklus, bzw meinen Schutz, oder nicht? Ich hab jetzt ja die Pille immer weiter genommen, und die Einnahme der PD und das Absetzen des Antibiotikums sind mehr als 7 Tage her.
Die Frauenarzthelferinnen hatten ja gesagt, die Pille danach hätte keine Auswirkungen auf den Pillenschutz, ich will aber auf Nummer sicher gehen, weil die oft keine große Ahnung haben (meine Frage: Haben antibiotika nachwirkzeit? - keine ahnung, weiß sie nicht).

Wär super, wenn ihr mir da nochmal weiterhelfen könnten! Danke schonmal!
 

Benutzer24749 

Verbringt hier viel Zeit
Also seit AB und Pille danach sind 7 Tage vergangen?

Dann bist du wieder ganz normal geschützt.
 

Benutzer53028 

Verbringt hier viel Zeit
ja nur weil in der packungsbeilage steht, dass die sicherheit im zyklus nicht gewährleistet ist? warum steht das da, weil es den unterschied zwischen langzeitzyklus und normalem gibt?
 

Benutzer24749 

Verbringt hier viel Zeit
Weil manche Pillenpackungen auf einem unterschiedlichen Stand sind. Früher hieß es, dass für den gesamten restlichen Zyklus zusätzlich verhütet werden muss. Neuerdings schalten aber alle auf den 7-Tage-Rythmus um. Insofern sind manche Packungsbeilagen einfach alt oder sichern sich extrem gut ab.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren