Pille drei Monate durchnehmen?

L

Benutzer

Gast
Hi!

Gestern war ein Bericht in der Zeitung, in dem stand, dass es völlig problemlos ist, die Pille 3 Monate durchzunehmen und erst dann die eine Woche Pause zu machen, um seine Tage zu kriegen. Die Regel sei bei hormoneller Vehütung total unnötig. Ich werd das jetzt auch so machen. Habt ihr auch schon was davon gehört?
 

Benutzer6910 

Ist noch neu hier
Meine Freundin macht das gerade (auf Empfehlung der FA) und meint, sie findet das komisch :zwinker:
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
das sollte man nicht mit jeder pille so machen und auch nicht ohne das vorher mit dem fa abzuklären. ich hab meinen fa gewechselt und sie meine bei der diane 35 kann man das mal machen, so zweimal im jahr sie für 2 monate zu nehmen, alles andere hält sie zb bei der pille nicht für ratsam. extremhäufige nebenwirkung bei der pille sind schmierblutungen, wenn sie durchgenommen wird, auch schon bei "nur" 2 monaten. sie hat mir zb aus dem grund, aber auch aus anderen gründen jetzt die petibelle verschrieben zum testen und meinte bei der wäre das besser zu vertreten, wenn die durchgenommen wird.

an deiner stelle würde ich das auf jeden fall erst mit dem fa abklären, auch wegen nebenwirkungen die auftreten können, zb schmierblutungen.
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Ich finde es absolut sinnlos die Pille durchzunehmen, außer aus Gründen wie Urlaub zB, verstehe nicht warum man sowas machen muss!
 

Benutzer6910 

Ist noch neu hier
nunja, meine Freundin muss ja gar nichts. Aber sie hatte in der letzten Zeit mehr Probleme mit Regelschmerzen, deswegen hat ihre FA vorgeschlagen das mal zu probieren.
 

Benutzer4443 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde das auch nur in Ausnahmefällen tun, sollte nicht zur Gewohnheit werden. Schließlich sammelt sich in jedem Zyklus Gewebe, das raus sollte..
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
Theoretisch kann man das mit jeder Pille machen, aber die Meinungen darüber, wie 'gut' das ist, sind verschieden.. Ob es keine Probleme gibt oder einfach 'normal' weiterläuft dadurch, ist von Frau zu Frau verschieden.

Ich persönlich würd zwar bei meinem rel. unempfindlichen Körper in der Hinsicht denken, dass das klappen würd, aber hier im Forum gibts auch Frauen, die schon bei einmal durchnehmen (also 2 Monate) einige Problemchen haben und sich net so sonderlich wohlfühlen.
 
J

Benutzer

Gast
Honeybee schrieb:
Ich finde es absolut sinnlos die Pille durchzunehmen, außer aus Gründen wie Urlaub zB, verstehe nicht warum man sowas machen muss!
z.b. beispiel weil einen die periode ankotzt und man gern drauf verzichten würde, zumal die ja eh unnötig ist wenn man die pille nimmt und nicht mehr natürlich.
klar sollte man die pille nicht 10 jahre lang durchnehmen, denn wie schon gesagt wurde sammeln sich da auch gebärmutterschleimhaut und weiß der geier was, was dann irgendwann mal raussollte, aber so 3 monate durchnehmen geht wohl schon, aber es kommt wohl in der tat auch auf das pillenpräparat an. jedenfalls ist das pille durchnehmen keine schädliche sache, wie manche wohl immer noch glauben...
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Als wenn die Tage so dramatisch wären :rolleyes2
Wenigstens hat man so mehr Gewissheit nicht schwanger zu sein! Abgesehen davon dass es viel billiger ist!
 
J

Benutzer

Gast
also dass du mit der pille schwanger wirst ist ja sowieso nahezu ausgeschlossen wenn du sie richtig nimmst. und billiger, naja ok, aber den größten teil zahlt eh die kk. das find ich nicht ausschlaggebend.
und was an der periode so dramatisch ist: es ist nervig wenn da immer dieses blut ist, immer diese dreckstampons und wehe du vergisst mal welche mitzunehmen wenn du weggehst dann hast du den salat und wenn du einen freund hast der nicht auf blut steht hast du keinen sex während der zeit.
 

Benutzer261  (39)

teuflisch gute Beiträge
Leider isses bei vielen jungen Frauen in einem gewissen Alter so, dass sie ihre Periode einfach nicht akzeptieren können und total genervt oder ärgerlich darüber sind (oder sie als ne Art "Krankheit" sehen)... sowas gibt sich allerdings normalerweise mit dem Alter *g*.

Beim Pille durchnehmen scheiden sich die Geister nicht nur im Forum, sondern auch bei Ärzten und Wissenschaftlern. Vielleicht erscheint das Durchnehmen im Moment in dem man es tut als unproblematisch (mal abgesehen von event. auftretenden Nebenerscheinungen), aber was später für Probleme deswegen auftreten können, steht auf einem anderen Blatt.
Auch sollte man mit dem Fa abklären, mit welchen Präperaten sowas am ehesten vertretbar ist, denn jedes ist auf seine Art und Weise anders (Dosierung und Zusammensetzung).
Und dann kann man noch immer drüber nachdenken, ob es nötig ist, wegen der Periode (an der noch keine Frau gestorben ist :zwinker: ) dem Körper sowas zuzumuten.
 
J

Benutzer

Gast
mit dem arzt sollte man sowieso vorher drüber sprechen und der kann einem ja dann entsprechendes empfehlen.

ich hab meine periode nie als eine art krankheit empfunden und ich tu s auch jetzt nicht. früher hatte ich überhaupt keine probleme damit, aber inzwischen finde ich sie schlichtweg störend. ich hab nie behauptet dass ich daran sterbe - aber ich denke, wenn ich persönlich eben gern auf meine periode verzichten will, kann ich das ja tun. immerhin gibt es einige die das ebenso sehen wie ich. und naja, wer das nicht will, der kanns ja lassen :smile:
hab ja nur geschrieben, was meiner meinung nach dafür spricht die pille durchzunehmen, aber das kann ja jeder machen wie er will oder nicht?
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
ich finde mittlerweile an den tagen überhaupt nichts schlimmes mehr, klar ich könnte auch drauf verzichten, aber wer könnte das nicht. ich würde es auch sehr begrüßen, wenn ich meine pille durchnehmen könnte, aber bitte ohne nebenwirkungen. ich hab sie kürzlich zwei monate durchgenommen und nach dem nächsten einmonatigen zyklus hatte ich dann einen monat schmierblutungen und das nervt noch viel mehr, als ein paar tage seine tage zu haben. denn bei schmierblutungen ist es zu wenig um einen tampon zu benutzten und zu viel um es einfach so ins höschen laufen zu lassen. danke, aber ich bin mehr oder weniger geheilt. zumindest was das durchnehmen bei meiner derzeitigen pille angeht. und mein körper reagiert normalerweise überhaupt nicht empfindlich.
 

Benutzer261  (39)

teuflisch gute Beiträge
@ Jeanny: war überhaupt nicht auf dich bezogen, mein Post steht nur zufällig unter deinem - passiert schon mal :zwinker:
Von mir aus kann jeder mit seinem Körper und seiner Pille tun und lassen was er bzw eher sie für richtig hält. Allerdings sollt man nie event. Risiken einfach von sich weisen... deswegen muß man auch die posten.
 
H

Benutzer

Gast
ich habe das schon öfter gemacht...das ich die pille einfach durchgenommen habe...wenn ich auf urlaub gefahren bin und meine periode nicht gerade im urlaub haben wollte oder einfach wenn ich sie so nicht haben wollte!!!habe damals mit einer ärztin aus unserer frauenklinik gesprochen...und die sagte das sei gar kein problem
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Ich kaufe mir von den 30 Euro die ich spare, dadurch dass ich sie nicht durchnehme, lieber ein neues schickes Top oder auch zwei :grin:

Für den Fall dass die Pille mal versagt hat, habe ich auch normalerweise sofort Auskunft, indem meine Tage nicht kommen.

Abgesehen davon sind Tampons eine geniale Erfindung, schön klein für die Tasche, man kann sie fast während man geht reinschieben und ehe sie durchsickern muss man auch sehr lange warten und dazwischen hat man die Tage einfach vergessen!
 
L

Benutzer

Gast
Sobald ich den Tampon reinschiebe und der stößt hinten am Muttermund an, fangt das höllisch an, weh zu tun, zu ziehen und zu stechen wie weiß Gott was. Es geht mir auf die Nerven, ständig Angst haben zu müssen, dass was durchsickert, es geht mir auf die Nerven, dass man sich net wohl fühlt und es geht mir vor allem auf die Nerven, überhaupt Tampons und Binden nehmen zu müssen. Es kotzt mich schichtweg an. Und wenn ich könnte, würd ich mir sofort die ganze Gebärmutter rausschneiden lassen.
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
Sobald ich den Tampon reinschiebe und der stößt hinten am Muttermund an, fangt das höllisch an, weh zu tun, zu ziehen und zu stechen wie weiß Gott was

Dann hast du ihn zu weit drin - ganz simpel. Der muss an und für sich nicht so weit rein, dass er da anstößt - zumindest sitzt er bei mir nich so weit hinten.
 

Benutzer261  (39)

teuflisch gute Beiträge
Jo, wenn weh tut, is man einfach zu brutal mit sich selbst gewesen - da kann auch die Gebärmutter nix dafür *gg*. Faktoren sind da zu wenig feucht, falsche Richtung, zuviel Gewalt, zu großer Tampon.
Wenn man sich net gerade bis man ca 50 is (und da event. auch noch wegen Wechseljahren) mit Hormonen zupumpen will, wird man sich früher oder später mit der Periode arrangieren müssen. In dem Fall sage ich immer dasselbe, wie bei Männern und ihrer Penisgröße: umso schneller man es akzeptiert, desto besser wird man mit seinem Leben und seinem Körper zurechtkommen.
 

Benutzer6873 

Verbringt hier viel Zeit
Tja na ich finde das nicht ganz so toll, wenn da alles so lange Zwit in mir drin bleibt. Allerdings.. warum sollte es nicht gehen? Die 3-Monats-Spritze geht ja auch so lange.... allerdings lässt man da denke ich gar keine Pause zwischendurch. Finde ich aber nicht ganz so praktisch, da man nie weiß, wann man Regel bzw. Schmierblutungen bekommt.

Was meint ihr eigentlich? Ist das wenn dann beim Nuva-Ring dasselbe? Ich meine, man muss ja nicht gleich drei Monate, aber so einmal ne Woche weglassen...?...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren