Pille danach nach einem Monat ?

E

Benutzer

Gast
Hi , ich wende mich an die Community hier weil ich echt am Verzweifeln bin . Meine Freundin hat jetzt seit einem Monat ihr Tage nichtmehr und teilweise Unterleibsschmerzen und andere Anzeichen . Ich hab jetzt zu ihr gesagt , sie soll zum Arzt gehen . Aber nein , sie meint das hat noch Zeit und gibt ja dann Pille danach . Jetzt brauch ich hier mal die bestätigung , ich liege doch richtig damit dass die Pille Danach nur inerhalb von ca. 48 Stunden nach dem Sex auch einen ziemlich sicheren Erfolg bringt oder ? So hab ich das auf " Planet - Liebe " gelesen .
Was sind denn die anderen Möglichkeiten die es auch nach ca. einem Monat noch gehen , sollte es wirklich der Fall sein dass sie schwanger ist ? Und was haben die für Folgen ?
Sorry wenn das hier schon irgendwo steht aber nach meiner Suche hatte ich nichts genau darauf bezogenes gefunden .
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Du hast vollkommen recht, die Pille danach wirkt bis zu 48 Stunden danach. Nicht länger. Wenn deine Freundin jetzt schwanger ist kann sie das Kind behalten oder abtreiben, andere Möglichkeiten gibts nicht mehr.

Trotzdem sollte sie schnellstmöglich zum Arzt gehen, damit ihr euch sicher seid. Habt ihr denn schon einen Schwangerschaftstest gemacht?
 
M

Benutzer

Gast
Also die Pille danach gibt es meiner Ansicht nach nur bis zu 4 Tagen nachdem der "Unfall" passiert ist. Das heißt nach 72 Stunden. Wenn sie dann tatsächlich schwanger sein sollte gibt es nur noch die Möglichkeit einer Abtreibung. Die kann in Form einer "Absaugung" stattfinden, man kann allerdings auch die Abtreibungspille "Mifegyne" nehmen.
 
B

Benutzer

Gast
Es gibt glaube ich zumindest eine oder auch mehrere Pillen danach, die bis zu 72 Stunden nach dem ungeschützten Sex helfen. Für euch bleibt dann im Falle einer Schwangerschaft nur noch die Abtreibung, durch die Abtreibungspille oder durch Absaugung.
 

Benutzer261  (39)

teuflisch gute Beiträge
Wahrscheinlich hat deine Freundin auch die Abtreibungspille mit der Pille danach verwechselt... was aber zwei total verschiedene paar Schuhe sind.
Aber, siehst positiv... es kann x-Gründe geben, wieso die Regel ausbleibt. Nicht immer isses ne Schwangerschaft.
 
E

Benutzer

Gast
Ok Test hat sie noch keinen Gemacht , das hielt sie ja nicht für Nötig ! *sich tierisch aufregt , grummel*
Also zu tun wäre jetzt

Schwangerschftstest -> Ja / Nein ? -> Abtreibungspille ?!?

Dann hätte ich noch eine Frage , im Falle einer Abtreibung durch Pille oder wie auch immer , wäre das ein GRund dann keine Sex mehr zu haben für eine Zeit ? Also kann das irgendwelche Folgen haben so dass wir dann nichtmehr miteinander Schlafen dürfen ? Weil sie müsste ja dann Normale Pille und Abtreibungspille parallel nehmen oder ? Das würd mich noch interessieren . Aber danke schonmal für all die hilfreichen Antworten .
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Ist ja rührend.. Warts doch erst mal ab, das kann doch net wahr sein.. Abtreibung zum Spaß und aus (tschuldigung) DUMMHEIT ist schlimm genug, macht euch erst mal darum Gedanken.

Würd mein Hirn mal schnellstens von der Hose aus wieder in höhere Regionen bewegen..
 
B

Benutzer

Gast
Ich glaube, nicht er ist es, den man hier angreifen sollte, wenn überhaupt jemanden, dann seine Freundin. Er macht sich wenigstens überhaupt mal Gedanken.
Auch wenn diese Gedankengänge in Richtung Abtreibung gehen und deshalb natürlich nicht jedem passen.
 

Benutzer261  (39)

teuflisch gute Beiträge
*ggg* ich finde nur amüsant, dass die nächstgrößte Sorge neben der Abtreibung is, ob man daaaaaa danach eh Sex haben kann *lol*.
Ich weiß gar net, ob ich jetzt weinen oder lachen soll.
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Darum gehts mir net. Die Abtreibungspille ist kein Verhütungsmittel und sollte deswegen auch net mal eben so genommen werden. So ne Abtreibung (egal wie man das Thema sieht) ist keine Kleinigkeit und sich dann Sorgen zu machen eventuell ne zeitlang keinen Sex haben zu können *aaaaaaaaarg*
 

Benutzer10  (46)

im Ruhestand
Abtreibungspille RU45 ist in Deutschland eh nicht mehr zu haben...

Tja, sie sollte sich einen Artztermin machen lassen - wäre wirklich ratsam und hilft auch Stress abzubauen. Vielleicht ist auch gar keine Schwangerschaft dahinter.
 
B

Benutzer

Gast
Original geschrieben von Teufelsbraut
*ggg* ich finde nur amüsant, dass die nächstgrößte Sorge neben der Abtreibung is, ob man daaaaaa danach eh Sex haben kann *lol*.
Ich weiß gar net, ob ich jetzt weinen oder lachen soll.

Stimmt auch wieder. Wobei ich es trotzdem positiv sehe, dass sich wenigstens einer in der Beziehung Gedanken macht, wenn auch zu spät.

Trotzdem gibt es noch zwei Fragen, die mich jetzt doch bewegen.
Habt ihr eigentlich überhaupt verhütet und wie alt ist deine Freundin eigentlich?
 

Benutzer2404 

Verbringt hier viel Zeit
Sieht schwer danach aus,dass diesesd Mädel alles weit weg schieben und nicht wahrhaben will.

Mach ihr irgendwie klar dass sie im falle einer schwangerschaft sowieso früher oder später zum Arzt muss.Je früher sie nun geht ,desto eher kann auch eine mögliche Schwangerschaft ausgeschlossen werden,und ihr beide habt dann einiges an Stress weniger.

Wie habt ihr eigentlich Verhütet,wenn ich fragen darf?
 
E

Benutzer

Gast
Verhütet mit Pille , ging einwand frei viele Monate ! Gab nie Probleme . Nur jetzt ist eben vielleicht eines da ! Werden wir ja sehen . Und sollte eines da sein wirds abgetrieben , interessiert mich ehrlich gesagt überhuaptnicht ob ich da ein menschenleben auslösche oder nicht . Und sie genau so wenig . Das Kind ist noch nicht da also wird es auch keiner vermisse .
Sorry wenn das drastische ansichten sind und es jetzt jemand für nötig hält mich aufs massivste zu kritisieren aber das ist unsere Meinung und damit hat sichs .
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Abtreibungsdiskussion hin oder her, aber wie kann man nur so verantwortungslos sein?

So weit ich weiß gibts in Deutschland keine zugelassene Abtreibungspille mehr. Und selbst wenn, dass sind Medikamente, die MASSIV in den Körper eingreifen und keine Smarties.

Eine Abtreibung kann dafür sorgen, dass deine Freundin nie Kinder wird bekommen können, schon mal da drüber nachgedacht?

Und nochwas: Die Pille versagt nicht mal eben so. Das sind fast ausschließlich Einnahmefehler. Wahrscheinlich hat sie eine Pille vergessen und dann trotzdem noch ungeschützten Sex zu haben..
 
B

Benutzer

Gast
Dann bring sie endlich dazu, dass sie einen Test macht, schließlich kann sie nicht endlos abtreiben und je früher eine Abtreibung passiert, desto "besser".
 
E

Benutzer

Gast
Ich bring sie ja auch dazu , nächsten Mittwoch spätestens !
Abtreibung heißt nicht gleich Pille ! Da sollte man nicht immer nur auf einem Weg kritisieren sondern auch die anderen bedenken .
 
B

Benutzer

Gast
Original geschrieben von Serenity
Abtreibungsdiskussion hin oder her, aber wie kann man nur so verantwortungslos sein?


Warum verantwortungslos?!
In einer festen Beziehung würde ich mich auch als Mann darauf verlassen, dass meine Freundin die Pille verantwortungvoll nimmt, wenn man sich dafür als Verhütungsmethode entschieden hat!
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Das war nicht nur auf ihn bezogen, aber auch.. Allein die mangelnde Information über die "Pille danach" ist verantwortungslos und das gilt für beide.

Und mal eben so abtreiben ist auch verantwortungslos (ich lass das entstehende Kind mal raus..), weil es immerhin noch genug Risiken für die nicht-werdende Mutter gibt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren