Personenstandsfaelschung?

Benutzer17736 

Benutzer gesperrt
"Frauen, die Männern ein Kind unterschieben, müssen mit bis zu zwei Jahren Haft rechnen („Personenstandsfälschung“, § 169, Strafgesetzbuch)."

Wer kennt diesen Paragraphen und unter was wird da genau geregelt?
 

Benutzer15160 

Verbringt hier viel Zeit
ich versuchs mal ganz einfach zu erklären:
ne frau hat mit mehreren Männern sex, wird schwanger.
Sagt dann, der und der ist der Vater (z.B. weil er der reichste ist), sagt es kann nur der sein usw.
Er muss auf jedenfall zahlen.
Später stellt sich dann heraus, der is garnicht der Vater, dann kann die Frau verknackt werden

aber frag am besten mal Stonic, der is Anwalt
 

Benutzer23371 

Verbringt hier viel Zeit
Leonardo schrieb:
...
Sagt dann, der und der ist der Vater (z.B. weil er der reichste ist), sagt es kann nur der sein usw.
Er muss auf jedenfall zahlen. ...

das ist glaube nicht ganz korrekt so, ich glaube der beschuldigte kann mit einem Vaterschaftstest das gegenteil beweisen, aber zum Thema, den Paragraph kenne ich auch net genauer!

greetz
 
S

Benutzer

Gast
Strafgesetzbuch
>

Besonderer Teil (§§ 80 - 358)

12. Abschnitt - Straftaten gegen den Personenstand, die Ehe und die Familie (§§ 169 - 173)

§ 169
Personenstandsfälschung

(1) Wer ein Kind unterschiebt oder den Personenstand eines anderen gegenüber einer zur Führung von Personenstandsbüchern oder zur Feststellung des Personenstands zuständigen Behörde falsch angibt oder unterdrückt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.



Also ich muss sagen - die Auslegung ist vll noch fraglich - aber um das zu verstehen brauche ich erst mal keinen Anwalt *lol*
..werde dann also genau überlegen, wen ich als Vater meines Kindes eintragen lasse *hihi
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren