Personen (Mädels) direkt mit eigenen Meinungen über sie konfrontieren

L

Benutzer

Gast
Ist so.. Wenn man das sagt, was man denkt, hat man verloren. Man muss es schön verpacken und so überbringen, dass es irgendwie nett klingt. Bloß keine Kritik
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Ist so.. Wenn man das sagt, was man denkt, hat man verloren. Man muss es schön verpacken und so überbringen, dass es irgendwie nett klingt. Bloß keine Kritik

So ein Unfug. Man kann Kritik doch auch so äußern,ohne dass man ausfallend und beleidigend wird. Wenn du das nicht kannst, ja dann tust du mir leid...

Und wenn du besagte Dame so wenig abkannst wie die Aussage,die du ihr gerne sagen würdest, schließen lässt - was gibst du dich mit ihr ab?
 
L

Benutzer

Gast
Hö? Ich kann sie sehr gut ab... Kritik heißt nicht gleich, dass ich die entsprechende Person auf den Tod nicht ab kann.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Hö? Ich kann sie sehr gut ab... Kritik heißt nicht gleich, dass ich die entsprechende Person auf den Tod nicht ab kann.
Na ja, DAS klingt aber jetzt nicht, als würdest du sie mögen...

""Ja nach außen tust du immer so freundlich aber in echt bist du voll gemein"

Wenn's jetzt umgekehrt wäre - "du wirkst manchmal so unfreundlich und unnahbar, dabei bist du doch eigentlich echt nett", das könnte ich ja noch irgendwie verstehen, daß man jemanden dann eigentlich nett findet, aber "in echt bist du voll gemein" - also wenn DAS nicht eindeutig ist, weiß ich auch nicht...
 
L

Benutzer

Gast
Wie würdet ihr einer Person übermitteln, dass sie in eurem Auge nach dem "Wasch-mich-aber-mach-mich-nicht-nass"-Prinzip handelt ?
Und das ganze schonend :grin:
 

Benutzer40821 

Meistens hier zu finden
Was habe ich denn davon, wenn ich so mit den Leuten umgehe, sofern es mich nicht erheblich stört?
Menschen, die ich näher kenne, also Freunden würde ich schon (freundlich) die Meinung sagen, aber bei Leuten, zu denen ich jetzt kein engeres Verhältnis habe, mache ich sowas nicht, ganz einfach um Stress zu vermeiden.
 

Benutzer75118 

Verbringt hier viel Zeit
Wie würdet ihr einer Person übermitteln, dass sie in eurem Auge nach dem "Wasch-mich-aber-mach-mich-nicht-nass"-Prinzip handelt ?
Und das ganze schonend :grin:
Gar nicht.
Wenn ich was Konstruktives zu sagen habe, dann tu ich das direkt. Meine Meinung muss ich nicht jedem aufzwingen.
 
L

Benutzer

Gast
Und wie würdet ihr euch solchen Personen gegenüber verhalten ?

Abblocken und sich selbst zurück ziehen, oder darauf eingehen und sich immer wieder mit ihr in Verbindung setzen ?
 

Benutzer37188 

Meistens hier zu finden
Das kommt darauf an. Wenn mein Gegenüber sich so geäußert hat, dass es beleidigend war, dann wohl eher nicht. Ich halte mich durchaus für kritikfähig, also würde ich konstruktive Kritik schon annehmen.
Würde aber jemand gleich mit der Tür ins Haus fallen wie "Du bist nach außen immer lieb, aber eigentlich total gemein", wäre ich verletzt. Vor allem, wenn ich der Meinung bin/war, dass ich mit dieser Person befreundet bin/war.

Das hat auch nichts groß mit hübsch verpacken zu tun. Ein persönlicher Angriff bleibt ein persönlicher Angriff, auch wenn konstruktive Kritik dahintersteckt.
 

Benutzer8458 

Verbringt hier viel Zeit
jeder bekommt die reaktion, die er verdient. entweder situationsbedingt oder auf lange sicht gesehen

einfaches prinzip
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
es ist was anderes wenn man jemandem sagt dass einem seine neuen schuhe nicht gefallen, als wenn man ihm sagt dass man seinn charakter nicht mag! das erstere sehe ich als normale antwort auf eine frage, das zweitere als beleidigung und verletzend!

ich bin sehr direkt, aber es hat seine grenzen, wenn man mich fragt bin ich absolut ehrlich, aber ich ziehe grenzen zwischen beleidigend und konstruktiv!

wenn ich sage:"du weißt wie gern ich dich habe, aber das was du da gemacht hast fand ich echt nicht in ordnung" hört sich um welten anders an als:"was baust du für scheiße, und ich fand dich mal nett!"
 

Benutzer74396 

Verbringt hier viel Zeit
ich glaube, der ts ist noch ein wenig jung, unerfahren und trampelhaft. vielleicht auch ein wenig dumm.

das war jetzt meine direkte meinung zu dir, lieber ts. wie fühlt sich das an?
 

Benutzer64271 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin da auch immer sehr direkt. Es nervt mich wenn ich um den Brei herum reden muss, wenn man Pech hat versteht der andere das dann gar nicht. Von daher finde ich Direktheit besser,vorausgesetzt es ist sachlich und nicht beleidigend.
Viele die ich kennen gelernt habe, haben den Sinn der "Meinung sagen" noch nicht verstanden und verwechseln das oft mit "Fertig machen"

Ich war von Anfang an sehr direkt, meine Freunde kommen damit klar und wer nicht damit klar kommt ist halt nicht mein Freund, so einfach:smile:
 

Benutzer45886 

Verbringt hier viel Zeit
Zum Beispiel: "Ja nach außen tust du immer so freundlich aber in echt bist du voll gemein"
Ich bin auch dafür, dass man in einer Freundschaft ehrlich zueinander ist und das man dem anderen auch mal sagen kann, was einem nicht passt.
Aber so eine Aussage habe ich noch nicht gemacht (war bis jetzt auch nicht notwendig). Ich sag meinen Freunden schon, wenn ich etwas "blöd" oder ein Verhalten "hinterlistig" oder so finde.
Ich sage es aber nicht beleidigend, sondern sachlich und in einem normalen Ton.
Meine Freunde sagen es auch direkt zu mir. Wir kommen gut damit klar, dass wir so ehrlich zueinander sind, dass uns das noch mehr zusammen schweißt.
 
L

Benutzer

Gast
Mir fällt es schwer, mir für diese "Kritik" (ja, ja :drool: ) eine Formulierung zu überlegen, die einigermaßen höflich und nett klingt! :zwinker:

Wie würdet ihr das denn in einem sachlichen, normalen Ton ausdrücken ?
 

Benutzer30954 

Verbringt hier viel Zeit
Ich mags nicht, wenn mir ein Bekannter ungefragt seine Meinung sagt. Wenn ich was wissen will, frag ich von selbst
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren