perfektes hochdeutsch lernen

Benutzer49300 

Verbringt hier viel Zeit
:hmm: , am besten vielleicht mit Leuten sprechen die gut Hochdeutsch können und ein Abkommen mit ihnen abschließen, dass sie dich verbessern.

Obwohl eine gewisse redeweise trainiert man sich überall an, sogart in Norddeutschland. Hamburger sprechen ein bisschen fixer und betonen meistens nur den ersten Selbstlaut und wir sprechen ein "e" vor einen "ck" meist gedehnt aus.
 

Benutzer12325  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hm, wer kann denn wirklich richtiges Hochdeutsch? Ich persönlich werde wohl immer erkennbar sein, weil ich z.B. immer ein bisschen "isch" statt "ich" sagen werde, so ist das eben :zwinker:. Ich finde so ein gestelztes Hochdeutsch auch überhaupt nicht erstrebenswert...
 

Benutzer15993 

Verbringt hier viel Zeit
danke für die vielen antworten.

so ein "abgehobenes" deutsch ist natürlich nicht mein ziel, ich möchte einzig meinen dialekt einbischen "retouschieren" und die sprachmelodie und aussprache verbessern.

ein sprachtrainer ist sicher eine sehr effiziente lösung, doch für meinen zweck ein zu grosses geschoss.

die lösung mit dem radio hört sich nicht schlecht, ich denke, ich versuch das und höre gezielter auf die aussprache der moderatoren.
 

Benutzer4053  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Eine Freundin hat nen ziemlich heftigen Akzent gehabt und einmen Kurs besucht. Als "Hausaufgabe" hat sie Sätze mitbekommen, die die sie so vorlesen sollte, wie sie normal spricht. Danach hat sie einen korken in den Mund genommen, und diese Sätze nochmal gesprochen. Während der Korken im Mund ist, ist es natürlich keine klare Aussprache, aber das hilft wohl sich auf die wirklichen Laute zu konzentrieren. Danach hat sie sie Sätze nochmal ohne Korken in möglichst gutem Hochdeutsch sprechen sollen. Das ganze hat sie aufgenommen. Ihr hat das wirklich erstaunlich gut geholfen!
Zu den Sätzen gab es eine Übungskassette. Vielleicht kannst du einfach mal Radionachrichten aufnehmen, und Satzweise abspeichern... also mit Pausen die groß genug sind um "Pause" zu drücken. Die Sätze schreibst du dir auf, und du übst sie mal mit der eben genannten Methode. Vielleicht hilft dir das? Oder vielleicht kennst du jemanden, der dir Zungenbrecher in Hochdeutsch auf Band sprechen kann? Grade bei denen übt man ja die Aussprache
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Mein typ es gibt Sprachkurse die arbeiten Aussprachebetont also mit dem phonetischen Alphabet, dort lernst du halt mehr wie man die Sprache spricht als nur neue Vokabeln. Solche Kurse sollte es in größeren Städten geben schau dich einfach mal um.
 

Benutzer24203 

Verbringt hier viel Zeit
übung macht den meister! :zwinker:

nei im ärnscht du mueschdr bewusst si was für fähler du machsch wenns die berüemte ch luute si den konzentrier die döt druf...

--> deutsche freundin?

habe innerhalb von zwei wochen ihm schweizerdeutsch beigebracht :zwinker:
rede an der Uni aber ein ziemlich geschwollenes Deutsch (wurde auch schon als deutsche bezeichnet deswegen... :rolleyes_alt: )
 
T

Benutzer

Gast
gravity........ :grin: wohl noch keine ausländer kennen gelernt?

der akzent wird IMMER bleiben. letzlich wird man meiner ansicht nach immer merken können, dass man noch mit anderen ländern verwurzelt zu sein scheint. klar, trainieren kann man's, etwas retuschieren.
lautes vorlesen pipapo..... aber sonst :kopfschue

da muss ich dir leider widersprechen, ich kenne 'nen Mädel, das spricht deutsch ohne Akzent, man hört wirklich kein bisschen dass sie 2/3 ihres Lebens in Polen verbracht hat, wenn einem das nicht gesagt wird, das dem so ist, würde man nie drauf kommen....

....Meine Theorie ist, je weniger man in der Muttersprache denkt und spricht und je mehr man sich der neuen Sprache zuwendet, umso klarer bekommt man das hin
 
P

Benutzer

Gast
Henry Kissinger wurde mal gefragt, warum er so einen starken Akzent habe, sein Bruder aber nicht. Er antwortete "I like to talk. My brother likes to listen." Also hör genau hin. Mit ein bißchen Geduld kommt das von ganz alleine.
Allerdings finde ich viele Akzente sexy, deshalb wär's schade, wenn du um jeden Preis deinen ablegen würdest.
 
T

Benutzer

Gast
Off-Topic:

nope, niemals und never. zumindest nie so, dass der akzent vollkommen weg ist. ich hab so einige exemplare zu hause sowie in der umgebung, weiß wovon ich spreche. in den seltensten fällen wird man KEINEN unterschied zu "richtigen" deutschmuttersprachlern bemerken, die sprachmelodie wird immer etwas anders sein (ich behaupte mal polen, die sich etwas länger im heimatland aufgehalten haben, unterscheiden zu können). im übrigen wenn jemand der 2/3 seines lebens in einem anderen land verbracht hat, wird sicherlich nicht das denken auf dieser sprache abstellen können :zwinker:
klar, etwas tranieren kann man es, aber eben nicht so, dass es komplett weg geht - zudem muss man auf geldinvestitionen diesbezüglich achten

ach, ich hab keine Lust zu streiten, du hast recht
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
im übrigen wenn jemand der 2/3 seines lebens in einem anderen land verbracht hat, wird sicherlich nicht das denken auf dieser sprache abstellen können :zwinker:
Ich habe fast 90% meines Lebens in Deutschland verbracht und trotzdem denke und träume ich auf Englisch. Ich rede auch im Schlaf Englisch was allerdings nicht so praktisch ist :zwinker_alt:
Allerdings habe ich mich immer schon extrem viel mit Englisch beschäftigt und seit über 10 Jahren Unmengen englische Bücher gelesen und englisches Fernsehen geguckt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren