Perfekter Mann, aber trotzdem unglücklich

Benutzer151833  (28)

Ist noch neu hier
Hallo ihr Lieben,
ich habe ein Problem... seit über 2 Jahren bin ich nun schon mit meinem Freund zusammen. Er ist der einfühlsamste und ehrlichste Mensch, den ich kenne, er würde alles für mich machen und liebt mich wirklich von ganzem Herzen. Er ist immer gut und "brav", man kann nicht mit ihm streiten und er überlässt mir alle Entscheidungen. Nach außen betrachtet der perfekte Mann! Aber das macht die ganze Beziehung sehr langweilig und routiniert... Nach außen hin sind wir DAS Traumpaar, alle denken, wir werden sicherlich bald heiraten, doch innerlich bin ich am zerbrechen. Vor ihm bin ich immer sein Engel, gehe ich mit meinen Freundinnen aus, will ich meine "böse" Seite ausleben. Ich sage ihm jeden Tag, wie sehr ich ihn liebe und kriege oft Panikattacken, wenn wieder ein romantischer Abend naht. Ihr werdet denken, ich bin richtig blöd und verrückt, so einen Mann aufgeben zu wollen, das denke ich selbst von mir, aber diese Beziehung zerstört mich innerlich. Psychisch bin ich oft am Ende, weil ich vor ihm immer die große Liebe vorspielen muss, die einfach nicht mehr da ist. Was soll ich tun? Wenn ich die Beziehung beende, fällt er in ein tiefes Loch, ich weiß nicht ob er ohne mich sein Leben auf die Reihe bekommt. Das kann ich doch nicht verantworten... Und ich glaube auch meine Familie wendet sich von mir, weil sie mich für verrückt halten, wenn ich diesen, in ihren Augen perfekten Mann, aufgebe. Aber mit ihm fühle ich mich solo eingesperrt, ich kann mein wahres Ich einfach nicht entfalten...
eure Meinungen zu meiner Situation würden mich wirklich interessieren. Vielleicht brauche ich einfach anonyme Sichtweisen, um meine Situation selbst besser verstehen zu können.
 

Benutzer149825 

Öfters im Forum
Was ich mich frage ist warum du ihm das nicht mal sagst? Du fühlst dich nicht wohl und er klingt ja als würde er wollen dass es dir gut geht. Nur wenn du nichts sagst kann er nicht wissen dass etwas für dich nicht stimmt...
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Er ist halt ein Weichei, oder schlimmer noch, ein Kriecher. Da kann er noch so nett sein, sowas ist doch auf Dauer Murks.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Er ist immer gut und "brav", man kann nicht mit ihm streiten und er überlässt mir alle Entscheidungen. Nach außen betrachtet der perfekte Mann!
Nein, finde ich gar nicht. Er klingt eher wie ein Mensch, der zu allem 'Ja' sagt und Konflikte aus dem Weg geht.
Das könnte auch mein erster Ex sein, der war genau so, lieb, nett, ich durfte alle Entscheidungen treffen, es gab Null Reibungspunkte - er war ein typischer Ja-Sager.
Vor ihm bin ich immer sein Engel, gehe ich mit meinen Freundinnen aus, will ich meine "böse" Seite ausleben.
Was meinst du mit böse? Du willst Sex mit anderen Männern?
Würde mich nicht wundern, wenn du so unglücklich in deinem goldenem Käfig bist.
Ihr werdet denken, ich bin richtig blöd und verrückt, so einen Mann aufgeben zu wollen, das denke ich selbst von mir, aber diese Beziehung zerstört mich innerlich.
Nein, ich rate dir so gar, eine Trennung in Erwägung zu ziehen, vor allem wenn du solche Aussagen tätigst.
Du liebst ihn doch gar nicht mehr, oder? Er tut dir doch eigentlich nur noch leid?
Was soll ich tun? Wenn ich die Beziehung beende, fällt er in ein tiefes Loch, ich weiß nicht ob er ohne mich sein Leben auf die Reihe bekommt.
Das habe ich damals auch gedacht und das ist schon ziemlich anmaßend. Klar ist es schlimm, wenn eine Beziehung zu Bruch geht, aber die wenigsten Menschen gehen daran kaputt. Sie trauern, dann kommen sie darüber hinweg und rücken die Krone zu recht. Mein erster Ex war wie gesagt wie dein Freund, nach meiner Trennung hat er 2 Jahre später eine Frau gefunden, mit der er heute ein Kind hat.
Und ich glaube auch meine Familie wendet sich von mir, weil sie mich für verrückt halten, wenn ich diesen, in ihren Augen perfekten Mann, aufgebe.
Wieso sollten sie das tun? Meine Eltern fanden es auch seltsam, dass ich meinen Ex verließ, haben aber immer hinter mir gestanden. Später haben sie verstanden, warum ich mich getrennt habe: Ich war dominant, mein Ex eher devot, es war ein völliges Ungleichgewicht zwischen uns.

Normalerweise steht die Familie hinter ihrem Nachwuchs, darüber solltest du dir am wenigsten Gedanken machen.
Du bist noch jung, warum willst du dich in eine Beziehung zwängen, die dich unglücklich macht?
Das Leben ist zu kurz um begrenzt glücklich zu sein.
Das wichtigste ist, dass du glücklich bist, du lebst nämlich nur einmal.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Dann hättest du zumindest mal andeuten können, dass es dir so nicht gefällt und ihm nicht noch jeden Tag erzählen, wie sehr du ihn doch liebst. :rolleyes:
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Ach du Schande renn so schnell du kannst bevor die Beziehung dich in eine Depression stürzt wenn man sich in einer Beziehung nicht aneinander reiben kann kann es nichts sein. Keine Beziehung dieser Welt die funktioniert ist nur harmonisch damit mein ich nciht das man streiten muß aber es muß doch jeder seine Meinung haben dürfen und wenn er keine hat hat er dich gegen seine Mutter ausgetauscht....um es mal etwas überspitzt zu formulieren.

Und wenn du doch jetzt schon merkst das es das nicht ist was du willst dann geh...sorry scheiß auf die Meinung der anderen es ist dein Leben deine Seele und dein Herz damit muß auch er klar kommen. Er ist doch nciht dein Kind für das du Verantwortung hast
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Warum eigentlich "perfekter Mann"?
Er ist eben nicht perfekt, sonst hättest du nicht solche Gedanken.

Was passiert denn, wenn es bei euch mal einen Konfliktpunkt gibt? Oder hat er überhaupt gar keine eigene Meinung und Gedanken?
Was würde er machen, wenn du ihm deine Ängste nun offen vortragen würdest?
Warum bist du nicht ehrlich zu ihm? Das hilft keinem von euch beiden.
 
K

Benutzer

Gast
r ist immer gut und "brav", man kann nicht mit ihm streiten und er überlässt mir alle Entscheidungen. Nach außen betrachtet der perfekte Mann!
Nein, finde ich gar nicht. Er klingt eher wie ein Mensch, der zu allem 'Ja' sagt und Konflikte aus dem Weg geht.
So sehe ich das auch. Ein Mensch, der keine eigene Meinung hat und nicht für das einsteht, was er selbst möchte, wäre für mich auch kein perfekter Partner.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
ich würde jetzt garnicht mal alles auf ihren partner schieben - auch wenn ich selber weiß wie sehr solche menschen nerven können - nur: wenn sie ihn permanent anlügt (und nichts anderes tut sie), dann ist sie an der aktuellen situation genauso schuld wie er.

bleiben eigentlich nur zwei möglichkeiten: entweder sie hört auf ihm was vorzuspielen und vielleicht kommt die beziehung nochmal auf die beine oder eben trennung. letzteres ist - zumindest langfristig - vermutlich einfacher und weniger schmerzhaft.
 
N

Benutzer

Gast
Schließe mich meinen Vorschreibern an :zwinker:

Wenn du ihn noch liebst (klingt nicht so), hör auf ihm etwas vorzuspielen und gib ihm die Gelegenheit mit "dir" umzugehen.
Wenn du ihn nicht mehr liebst - trenn dich.

Das einzige was ich nicht verstehe ist:
Vor ihm bin ich immer sein Engel, gehe ich mit meinen Freundinnen aus, will ich meine "böse" Seite ausleben.
Was hält dich davon ab, ihm gegenüber einfach nur "du" zu sein?

Wenn du eine glückliche Beziehung führen willst (egal ob mit ihm oder einem anderen), kann es nicht schaden, darüber nachzudenken.
 

Benutzer151301 

Öfters im Forum
Ich kann dem, was die anderen schreiben, nur aus eigener Erfahrung bestätigen.

Zu einer gesunden Beziehung gehören immer (!) Konflikte. Und zwar möglchst, dass man seine eigenen grenzen absteckt, klärt, respektiert aber auch diskutiert. Nie eine eigene Meinung zu haben, immer dem andern alle Entscheodungen zu überlassen - das kommt mir komisch vor. Die Wahrscheinlichkeit, dass dein Freund sich damit slebst wirklich auslebt, ist ziemlich gering.

Du spielst ihm gerade etwas vor und tust so, wie du nicht wirklich bist. Du musst anfangen, ihm zu sagen, dass dich das stört. Nur indem ihr kommuniziert und euer beider Bedürfnisse klärt und befriedigt, und du eben auch mal Entscheidungen abgibst und vor allem ohm nicht mehr nicht vorhandene Emotionen vorspielst - nur dann kann die Bezeihugn gerettet werden.

Du musst (!) ehrlich zu ihm sein. Sonst wird das nix und du machst dich kaputt.
 

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Ein Mann der alles für mich tut, mir alle Entscheidungen überlässt wäre fùr mich kein "perfekter Mann". Ich brauche einen eigenständigen Partner mit dem man sich auch mal auseinandersetzen kann. Der seine Meinung hat und auch vertritt.

Ich denke, dass dein Gefühl immer schlimmer werden wird und es irfendwann zur Trennung kommt. Spätestens wenn dich ein anderer Mann quasi "umhaut".
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
Dein Nick sagt ja auch viel aus. Willst du eine kleine Prinzessin sein?

er überlässt mir alle Entscheidungen
Das ist anstrengend.
innerlich bin ich am zerbrechen. Vor ihm bin ich immer sein Engel
Du spielst ihm also was vor.
Ich sage ihm jeden Tag, wie sehr ich ihn liebe und kriege oft Panikattacken, wenn wieder ein romantischer Abend naht.
Dann habt halt keine "romantischen Abende" mehr, wenn es nicht das ist was du willst!
diese Beziehung zerstört mich innerlich
...und jetzt stell dir mal vor, er wüsste das. Würde er wollen, das du zerstört wirst?
Psychisch bin ich oft am Ende, weil ich vor ihm immer die große Liebe vorspielen muss, die einfach nicht mehr da ist.
Wenn ich die Beziehung beende, fällt er in ein tiefes Loch, ich weiß nicht ob er ohne mich sein Leben auf die Reihe bekommt
Du musst garnix. Du entscheidest dich aus Bequemlichkeit und weil du egoistisch bist für die Lüge.

Ich möchte dir auch noch erklären, wieso ich das so sehe: Du denkst, du bist der Nabel der Beziehung, und das Beste was ihm passieren konnte. Und das er nie mehr eine Freundin wie dich kriegt. Kenn ich, so habe ich auch gedacht. Aber du musst dir klarwerden, das du durch solches Denken ihn davon abhältst eine Partnerin zu finden, mit der er eine auf gegenseitiger Liebe basierende Beziehung hat. Eine Partnerin, die ihm von ganzem Herzen und nicht aus Feigheit "ich liebe Dich!" sagt. Eine, die ihn so will wie er ist! Nicht eine, die bloß noch mit ihm zusammen ist, weil die Trennung anstrengend wäre, und weil sie (materielle?) Vorteile in der Beziehung hat.

Das habe ich damals auch gedacht und das ist schon ziemlich anmaßend. Klar ist es schlimm, wenn eine Beziehung zu Bruch geht, aber die wenigsten Menschen gehen daran kaputt. Sie trauern, dann kommen sie darüber hinweg und rücken die Krone zu recht. Mein erster Ex war wie gesagt wie dein Freund, nach meiner Trennung hat er 2 Jahre später eine Frau gefunden, mit der er heute ein Kind hat.
Eben. Man ist ersetzbar, das ist eine Sache, die man auch erstmal lernen muss. Es ist ein schwieriger Prozess, aber man muss da durch, sich einzugestehen, das der Partner durchaus jemanden anderen findet und ohne mich glücklich werden kann, und das auch wird!
Du bist noch jung, warum willst du dich in eine Beziehung zwängen, die dich unglücklich macht?
...und vorallem ihn! Ich meine, wie würde er sich fühlen, wenn er irgendwann mitkriegt, das sie nurnoch aus Gewohnheit mit ihm zusammen war und ihn immer angelogen hat, wenn sie "ich liebe Dich" gesagt hat.

Das war nach meiner Trennung meine größte Angst: das sie mit beim Sex oder bei Gefühlsbekundungen was vorgespielt haben könnte.
 

Benutzer109511  (27)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich kann mich den anderen nur anschließen. Er ist offenbar nicht der perfekte Mann für dich, denn du bist in der Beziehung zutiefst unglücklich und unzufrieden. Anstatt aber dementsprechend zu handeln, spielst du deinem Freund was vor und lässt ihn in dem Glauben, alles sei super. Das ist unfair. Trenn dich von ihm und gib ihm die Chance, eine Partnerin zu finden, die ihn so liebt wie er ist und ihm nichts vormacht.
Und Mitleid ist niemals eine Beziehungsgrundlage!

Eine Trennung ist schmerzhaft und sicher wird es ihm wehtun, wenn du Schluss machst. Aber er wird darüber hinweg kommen und letztlich ist es für euch beide besser so. Also hab den Mumm und steh zu dem, was du empfindest. Das bist du ihm schuldig.
 

Benutzer151843  (42)

Benutzer gesperrt
Klingt mal so gar nicht nach Luxusproblem. Verlass ihn und hole dir nen "richtigen" Kerl. Mal sehen, was die glücklicher macht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren