Penisverkrümmung...

Benutzer94974 

Benutzer gesperrt
Hallo P-L´er

ich hatte schon einen Tread wie diesen, jedoch ist das lange her, habe wiede rFragen und dachte, dass niemand auf einen so alten Tread antwortet, deshalb dieser hier.

Wie im Titel zu lesen, geht es um meinen Penis...Ich bin nicht ganz zufrieden^^
An der Länge habe ich nichts auszusetzen, auch nicht an der Dicke.
Das Problem ist die Form.
Ich habe eine (starke) Verkrümmung nach unten...wie man das messen tut weiß ich nicht, vllt habt ihr ne idee?
Es heißt ja, 30° wären in ordnung, ich habe deutlich mehr.
Ich sag mal so, egal ob ich stehe oder liege, die Eichel zeigt in errigirtem Zustand immer nach unten.
Bald werde ich mit meiner Freundin schlafen, habe aber eben Bedenken.Klar, es heißt, Der Penis ist biegsam unt passt sich der Scheide an, aber wenn ich einen Ständer habe, ist er garnich mal so biegsam...Und beim Sex müsste sich der Penis ja nach oben biegen, also in der Missionarstellung, welche wir beim ersten mal wollen, was in meinem Fall unmöglich scheint.

Also daher meine Fragen:
Wie messe ich die Krümmung?
Kann ich meinen Penis iwie gerade "biegen", oder zumindest so, dass es beim Sex nicht weh tut?

Ich will dass unser erstes Mal schön wird und nicht, dass wir schmerzen haben...

Danke schonmal!
Scotty
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Zeigt er denn insgesamt nach unten, oder ist da irgendwie ein Knick drin?
Ersteres dürft kein Problem darstellen schätze ich, zu zweitem weiß ich es mangels Erfahrung nicht.
Probiert einfach aus :smile:.
 

Benutzer94974 

Benutzer gesperrt
Er zeigt insegsammt nach unten...
Wie eine stark gebogene Banane eben...
 

Benutzer100474 

Verbringt hier viel Zeit
Kannst du ihn im errigierten Zustand schmerzfrei in die entgegengesetzte Richtung biegen?
 

Benutzer94974 

Benutzer gesperrt
Bis zu einem Gewissen Punkt ja...nur beim Sex bin ich sicher noch erregter, da wirds dann wohl etwas schwieriger
 

Benutzer100474 

Verbringt hier viel Zeit
Ich weiß dass das was ich jetzt gleich schreiben werde nicht deinem Sinne entsprechen wird. Aber ich würde dir anraten dir einen guten Urologen zu suchen und mit ihm die Sache zu besprechen! Es könnte sein das durch eine Laune der Natur der untere Muskelstrang "das Wachstum" irgendwann in der Entwicklung einfach eingestellt hat und nur die oberen zwei sich weiter entwickelten. Würde deine Freundin schon von vornherein zugeben dass sie durch und durch auf Doggy-Style steht wäre es ein Zugewinn für dich. Da du dies aber eben nicht wissen kannst...
Also gehe zum Urologen und lasse dich beraten. Der frißt dich nicht und er wird dich auch nicht auslachen. Er hilft dir wenn er kann und dies macht er auch nur wenn du letztendlich dafür deine Zustimmung erteilst! :zwinker: ^^
 

Benutzer94974 

Benutzer gesperrt
Und wie misst man(n) nun den Krümmungsgrad?
 

Benutzer94974 

Benutzer gesperrt
Edit: So ab der Mitte ist doch ein Knick, also ab da dann die extreme biegung nach unten...kann ich das dann gerade biegen iwie?
 

Benutzer86797 

Sorgt für Gesprächsstoff
..Und beim Sex müsste sich der Penis ja nach oben biegen, also in der Missionarstellung, welche wir beim ersten mal wollen, was in meinem Fall unmöglich scheint.

Doggy oder Löffelchen könnten eine Alternative sein wenn Missionar nicht funktioniert und ist dann ggf. angenehmer für sie (und dich).

...kann ich das dann gerade biegen iwie?

So wie ein Pflanzensteckling den man an einem Stab festbindet damit er gerade wächst? Nope. :zwinker:
 

Benutzer94974 

Benutzer gesperrt
aber irgendwie muss das doch gehn?
gibts da nic hwas, dass die vorhaut damit zusammenhängt?
 

Benutzer94974 

Benutzer gesperrt
Also, ich gehe morgen abend zum Artzt und schildere ihm mal meine Bedenken...
Glaube wirklich, dass ich nicht ohne schmerzen(zumindest bei meiner Freundin)Sex haben kann...Wie gesagt, "er" lässt siich eben nur schwer gerade biegen(schon mit schmerzen), mehr geht ohne noch mehr schmerzen bei mir auch nicht.
Glaubt ihr, ich könnte mich im Notafall operieren lassen, wenn ja, übernimmt die Krankenkasse die kosten?
 

Benutzer86797 

Sorgt für Gesprächsstoff
Mal angenommen du dramatisierst dein Problem nicht und die Krümmung ist wirklich derart stark, dass GV nicht möglich ist, dann kann ich mir vorstellen (genau kenne ich mich leider nicht aus), dass die Krankenkasse die Kosten für den chirurgischen Eingriff (teilweise) übernimmt. Allerdings müsstest du damit rechnen, dass dir die Krankenkasse sagt, dass du zu jung bist und sich das ggf. von alleine richtet. Die Konsequenz wäre wahrscheinlich, dass du erst mit 19+ operiert werden würdest.

Ich würde aber, bevor du dir den Kopf zerbrichst, erstmal den Besuch beim Arzt abwarten und davon ausgehen, dass sich das wieder richtet.
Berichte mal was der Arzt gesagt hat.
 

Benutzer94974 

Benutzer gesperrt
Aslo, er konnte mir nicht wirklich weiterhelfen(hausartzt), er hat mich auf nen Urologen überwiesen, werde morgen mal anrufen.
Das einzige is, dass ich ein "Prachtstück" habe;-) Also es sieht im schlaffen ZUstand aus, wies sein soll^^
 
3 Monat(e) später

Benutzer94974 

Benutzer gesperrt
Hallo Leute,

ich erstelle einen neuen Thread, da ich denke, niemand würde auf meinen alten Antworten:
Penisverkrümmung... - Planet-Liebe Forum
(vllt kann sich der ein oder andere noch daran erinnern)

Es ist so, nach langem hin und her, und her und Bammel vorm Anrufen^^ habe ich es im Dezember doch noch geschafft, zum Urologen zu gehen.
Sehr viel helfen konte er mir nicht, er überwies mich an eine Klinik, die sich, unter anderem, auf mein Problem spezialisiert hat.
Die Diagnose vom Urologen war eine "angeborene Penisdeviation".

Heute war ich dann in der Klinik, zu einem Beratungstermin beim Chefarzt. Er bestätigte die Diagnose meines Urologen und klärte mich etwas auf.
Wenn man mal nach "Penisdeviation" googelt, findet man viel, jedoch nicht die Angeborene. Der Arzt meinte, eine angeborene Penisdeviation und eine (unfall).verursacte Penisdeviation wäre so in Etwa wie Mumps und ein Beinbruch...also hat das eine kaum was mit dem anderen zu tun.
Wenn man die angeborene deviation begradigt, ist das Risiko, dass sich die deviation zurückkommt sehr viel geringer wie durch eune (z.B.unfallverursachte)deviation.

Mein Urologe hat mich gebeten, Fotos vom besten Stück in errigiertem Zustand zu machen, als Hilfe für die Klinik, er vermutete ich müsse operiert werden.

Der Chefarzt der Klinik hat mir dann mal Schematisch erklärt und gezeigt, wie so eine OP abläuft und was gemacht wird und machte noch 2 Ultraschallfotos im schlaffen Zustand.

Meine Penisdeviation ist stark nach unten, dh, in der OP werden 3 kleine stückchen aus dem oberen Schwellkörper entfernt, diese stellen werden wieder zugenäht.
Das wird ein Verlust der Länge nach sich tragen...ich muss mit 4-5 cm! rechnen, was bei mir schon etwas ausmacht...(im mom 16cm)
Damit kann ich allerdings leben.

ca. Ende Feb. steh meine OP an, da ich nicht Volljährig bin, muss mein Erziehungsberechtigter eine Einwilligung unterscheiben und wird über den Eingriff informiert...was mir etwas peinlich ist, meine Eltern wissen nicht GENAU was los ist.
Ich werde in Narkose operiert und bleibe 4-6 Tage zur Stationären Behandlung dort, anschließend darf ich 1-2 Wochen nicht arbeiten gehen.
weitere 4-6 Wochen habe ich Verbot von SB, GV o.ä.^^

Ich werde auch nicht! ruhig gestellt, wie vermutet. Also keine Tabletten gegen Ständer^^
Die errektion soll sogar gewünscht sein, da die Durchblutung so die Heilung beschleuniget.



Ich schreibe dies alles, weil ich versprochen habe zu schreiben, wie es weitergeht...(also nach langem hin und her mal^^)

Wenn ihr noch fragen habt, dann fragt!
Und wenn ihr wollt, schreibe ich 1-2 Wochen nach der OP, einen kleinen Erfahrungsbericht, wegen Schmerzen, leben mit begradigtem Penis ect.^^



Danke fürs zu"hören"
Scotty
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Off-Topic:
Threads zusammengeführt.

Bei Interesse: Suchmaschine besser mit (kongenitaler) Penisdeviation füttern, nicht Penisdevidation - sonst gibts keine Treffer durch den Tippfehler. :zwinker:
 

Benutzer94974 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Threads zusammengeführt.

Bei Interesse: Suchmaschine besser mit (kongenitaler) Penisdeviation füttern, nicht Penisdevidation - sonst gibts keine Treffer durch den Tippfehler. :zwinker:

Sorry für den Tippfehler, hab ich korrigiert.

P.S. wie erstellt man eig einen "Off topic"?^^
 

Benutzer57699 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
P.S. wie erstellt man eig einen "Off topic"?^^
Wenn du einen Post verfasst, gibt es über dem Texteingabefeld unterschiedlichste Buttons, wo du z.B. kursiv schreiben oder Links einfügen kannst. Es gibt auch einen Button, der "OT" heißt. Wenn du auf den klickst, dann werden Zeichenkombinationen in dein Textfeld eingefügt und der Cursor genau dazwischen gesetzt. Du kannst dann direkt anfangen zu schreiben. Alles was innerhalb dieser Zeichenkombinationen steht, wird im Beitrag dann als OT angezeigt.


Alles Gute für die OP und die Heilungsphase :smile:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Off-Topic:
Statt Buttons kannst Du das auch manuell machen: Indem Du vor dem als offtopic zu markierenden Text [noparse]
Off-Topic:
[/noparse] und dahinter [noparse]
[/noparse] einfügst.
Analog [noparse]
[/noparse] und [noparse]
[/noparse] vor und nach Zitaten, [noparse][/noparse] und [noparse][/noparse] für Fettschrift etc.
Das kannst du im [forum=1]Testforum[/forum] auch gern ausprobieren. :zwinker:

Alles Gute - ich drück die Daumen, dass alles so verläuft, wie Du es Dir wünschst.
 

Benutzer94974 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
woohoo, thx ;D


Danke, werde ich wohl brauchen^^
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren