Software PC Leistung testen

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Angezeigt werden 4 GB, ich sollte aber 8 GB haben.
Das hatte ich zu Letzt auch, da hat mir ne Stromspitze die Ramrigel zerschossen, der PC Experte meinte, ich hätte noch Glück gehabt , dass die Überspannung nur die Ramriegel gegrillt hatte. Das passiert wenn das Netzteil keine Überspannungsschutz drin hat.
 

Benutzer19708  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Hm...
Ist das ein 32 oder 64Bit Windows? Ein 32Bit Windows wird nie mehr als ~4GB ansprechen können?
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
64Bit Windows.
Ich weiß doch, dass es mal 8 GB sind bzw. jetzt wohl waren.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
edit: ich würde ja erstmal zu einer Neuinstallation raten... mit neuesten Treibern. Auch Chipsatztreiber usw. nicht vergessen.
ist doch erstmal kappes wenn sie sich sicher ist, dass es mal 8 gb waren (wobei ich mich frage, was du feierst, Moewmoew Moewmoew , dass dir programme abscheissen weil du "nur" 4 gb ram hast :tongue:) - da ists naheliegender, dass wahlweise slot oder ramriegel ne macke haben. also, erste anlaufstelle: position der ramriegel wechseln wenn möglich - dann weitersehen.

btw: ereignislog auf fehler geprüft?
 

Benutzer36879 

Benutzer gesperrt
Es gibt Mittel und Wege den RAM auf Fehler zu überprüfen. Aber auch das sollte nicht zu Abstürzen führen, im Notfall nimmt man den defekten Riegel einfach raus.
Ich bin mir eh sicher, dass ihr PC in einem Botnetz ist. Das zehrt auch an der Leistung :tongue:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Aber auch das sollte nicht zu Abstürzen führen
ehm, doch, defekter ram kann - genau wie defekte platten - zu abstürzen führen. und ja, natürlich kann man auch dignosetools laufen lassen, aber ob sie was damit anfangen kann wenn ich jetzt was von linux-live-cds anfange zu erzählen um probleme im windows auszuschliessen? also doch einfach erstmal die einfachste variante testen: rechner aus, riegelplätze vertauschen, rechner an, gucken.

Ich bin mir eh sicher, dass ihr PC in einem Botnetz ist. Das zehrt auch an der Leistung :tongue:
und ich bin mir sicher, dass da jemand wild irgendwelches gefasel in den raum schmeisst, das definitiv nix mit einem spontan verschwundenem ramriegel zu tun haben kann... hmm, wer mag das nur sein? :tongue:
 

Benutzer36879 

Benutzer gesperrt
und ich bin mir sicher, dass da jemand wild irgendwelches gefasel in den raum schmeisst, das definitiv nix mit einem spontan verschwundenem ramriegel zu tun haben kann... hmm, wer mag das nur sein? :tongue:
Hää? Nee. Ich sehe das ganz anders. Ich bin mir sicher, dass es mehrere Gründe gibt, wieso der Rechner nicht so recht will (allen voran mangelnde Leistung). RAM kann man ruhig austauschen, um zu gucken, welcher es ist. Trotzdem wird das wohl nicht des Rätsels Lösung sein.
Eine Linux Live CD braucht man dafür nicht, es gibt auch so ziemlich gute Memtest Tools.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
T To Zanarkand bleib doch erstmal bei den fakten: der angezeigte ram hat sich halbiert. natürlich kann das auch daran liegen dass putin höchstpersönlich beschlossen hat, ihren rechner mitzunutzen... aber naheliegend wäre erstmal, dass ein ramriegel oder ein slot kaputt ist (langsam fühle ich mich wie schallplatte mit sprung).

und ja: natürlich gibt es memtest-tools für windows. macht extrem sinn, wenn es möglicherweise ein problem mit windows ist, wie du es vermutest... :censored:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
CPUId/CPU-Z ist auch ganz nützlich
CPU-Z | Softwares | CPUID
zumindest um zu schauen was man verbaut hat - ich denke der rest dürfte für normaluser etwas kompliziert sein. gehört aber zu den sachen, die ich grundsätzlich parat habe.

apropos, "tools": was ich ungeniert unter windows verwende und hin und wieder kontrolliere ist a) erwähntes crystal disk um die platten im auge zu behalten, b) core temp (was mich schon gewarnt hat, als, warum auch immer, zwei halter des cpu-lüfters abgebrochen sind), c) ein der verwendeten grafikkarte entsprechendes temperatur- und auslastungstool (was mir sagt, wann ich mal wieder putzen muss).

alles andere, wenns ernsthafte probleme gibt, ist hirnarbeit UND mache ich sicher nicht von windows aus. da schaue ich zwar zuerst nochmal in die ereignisanzeige, aber danach spielt windows echt keine rolle mehr.

über benchmark-phasen bin ich echt hinaus, das ist eher so pubertäres "guck mal, mein rechner kann mehr" - ich mein, sorry, ich kenne meine hardware und weiß was sie leisten kann.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Angezeigt werden 4 GB, ich sollte aber 8 GB haben.
Naja du könntest auch mal schauen ob sich der Riegel "gelockert" hat... ansonsten sollten selbst 4GB für normale Tätigkeiten (Office, Internet) mehr als ausreichend sein bzw. macht sich da zwischen 4GB und 8GB wohl kaum ein Unterschied bemerkbar.

(aber egal an was es liegt oder liegen könnte... wenn du massive Schwierigkeiten mit dem PC hast und gleichzeitig wenig Ahnung würde ich an deiner Stelle wichtige persönliche Date sichern! Du weißt nicht an was es liegt und wärst mit Sicherheit nicht die erste die ihre Daten verliert - auch wenn die Festplatte neu sein sollte).
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
bzw. macht sich da zwischen 4GB und 8GB wohl kaum ein Unterschied bemerkbar.
prinzipielle zustimmung, eine ausnahme: wenn man dazu neigt tausende tabs offen zu haben, dann frisst der browser alleine mal locker über 4 gb. die unart habe ich mir mittlerweile abgewöhnt, aber ich weiß noch gut wie das aussah :grin:
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
wenn man dazu neigt tausende tabs offen zu haben, dann frisst der browser alleine mal locker über 4 gb.
Erwischt :upsidedown:
Dazu noch ein Spiel und eine Serie, die nebenher läuft :grin:

Warum nehmen eigentlich alle direkt an, dass man bei einer simplen Frage nach einen Programm, bei der ganzen Flut, direkt Null Ahnung vom PC hat?

Naja, wir haben hier wohl doch keinen Ersatz mehr rumliegen und ich muss nun erst einmal so weitermachen.

Geh ich mal weiter Minesweeper spielen und meine Viren füttern :whoot:
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Nicht direkt "null", aber die Frage nach einem Programm, was die Leistung misst, ist eh falsch.
Du bist selber das beste Meßprogramm, und kannst besser sagen, ob der PC langsamer als früher reagiert, als irgend ein bunter Schnickschnack mit Mondzahlen und einem Vergleich von anderen Rechnern die man eh nicht hat.

Stürzen verschiedene Programme ab, kann tatsächlich ein Speicherproblem vorliegen (Vorsicht, nicht nur der Hauptspeicher kann kranken, auch die Festplatten bedürfen ab und zu etwas "Pflege"!).

Hast Du noch einen Kaufbeleg oder Lieferschein mit den technischen Daten?

Ich tippe auf folgende Probleme:
- elektrische Kontakte
- verstaubte Lüfter und Kühlrippen
- defekte Lüfter
- schlechte Wärmeleitung am Prozessor (das kann sich nach Jahren auch verschlechtern)
- Festplatte (insbesondere Windows-Laufwerk) voll

Im Extremfall hat Dir jemand den (fehlenden?) Speicher geklaut :ninja:
 

Benutzer36879 

Benutzer gesperrt
Erwischt :upsidedown:
Dazu noch ein Spiel und eine Serie, die nebenher läuft :grin:

Warum nehmen eigentlich alle direkt an, dass man bei einer simplen Frage nach einen Programm, bei der ganzen Flut, direkt Null Ahnung vom PC hat?

Naja, wir haben hier wohl doch keinen Ersatz mehr rumliegen und ich muss nun erst einmal so weitermachen.

Geh ich mal weiter Minesweeper spielen und meine Viren füttern :whoot:
Da liegt der Hund begraben. Siehste, habe ich doch recht gehabt, die Leistung war der Grund.
Nevery denk mal bitte nach. Wenn der RAM komplett defekt wäre, gäbe es Bluescreens und nicht nur Abstürze.
über benchmark-phasen bin ich echt hinaus, das ist eher so pubertäres "guck mal, mein rechner kann mehr" - ich mein, sorry, ich kenne meine hardware und weiß was sie leisten kann.
Man kann Benchmarks auch benutzen um zu gucken, ob die Leistung, die da sein sollte, auch tatsächlich ankommt. Das ist manchmal nicht der Fall. Einfach mit ähnlichen PC-Konfigurationen vergleichen.
 
G

Benutzer

Gast
T To Zanarkand du hattest aber eben nicht recht.

Wenn in einem System der maximale Speicher von 8GB auf 4GB reduziert wird, ohne herausnehmen eines Speicherriegels, dann ist einer eben verreckt bzw. wird aus irgendwelchen Gründen nicht mehr korrekt initialisiert.
Die Folge kann ein Bluescreen sein muss aber nicht, genauso muss es auch nicht zwangsläufig dadurch zu Abstürzen kommen.

Ich kann jetzt natürlich einen Benchmark, Memtest oder sonst was starten, das hilft mir bei meinen nicht verfügbaren Speicher aber nicht.
Der wird auch beim Test nicht mit getestet wenn er nicht korrekt initialisiert wurde.
Ich finde dadurch nur raus, dass mein System mit seinem reduzierten Speicher nicht mehr so schnell ist wie vorher mit mehr Speicher, eine redundante Erkenntnis, da bereits bekannt.

Ein Belastungstest war hier also einfach nicht zweckdienlich.
Umstecken um die Riegel und Slots zu testen hingegen bringt deutlich mehr um herauszufinden welcher Riegel/Slot bzw. ob unzureichender Kontakt das Problem ist.

Der Hinweis, dass man jetzt mit weniger verfügbaren Speicher besser so wenig wie möglich Programme zeitgleich bedienen sollte um eben nicht in einen Überlauf zu kommen war auch angebracht.
Hat aber immer noch nichts für sprechendes bezüglich Leistungstests.
 

Benutzer36879 

Benutzer gesperrt
Du hast auch nicht kapiert was ich gemeint habe Ronin, sei's drum :zwinker:
Es ist wurscht ob da wenig Speicher ist oder nicht, deshalb stürzt der PC nicht immer gleich ab gleich ab oder ist saulahm wenn er voll ist. Es gibt auch etwas das nennt sich virtueller RAM, wo dann die Dateien auf die Festplatte ausgelaget werden. Ist langsamer klar, und nicht ideal, aber es funktioniert. Wenn sogar der voll ist (manchmal fehlerhafterweise) dann kommt eine Systemmeldung, aber kein Absturz. Wenn der RAM nicht mal erkannt wurde kann er auch nicht fr Fehler im System sorgen, egalk ob er drin steckt.Ich habe nicht mal gesagt, dass es nicht am RAM liegt, bitte genauer lesen, ich habe nur gesagt, dass da bestimmt weitaus mehr nicht rund läuft, nicht nur der RAM. Das ist nunmal meine Vermutung.
Dass der PC auch hardwaretechnisch gesehen eine Krücke ist würde mich auch nicht wundern, außer Gamern und Leuten die die Leistung anderweitig brauchen(Videotranscodierung, Photoshop, etc.) hat nämlich so gut wie niemand einen leistungsmäßig gescheiten PC.. wozu denn auch...:tongue:

Den Beweis haben wir hier:
Nun würde ich gerne wissen, ob da irgendwas defekt ist oder ich einfach nur mal wieder Windows neu installieren sollte oder den PC direkt aus dem Fenster werfen sollte :grin:
(Wahrscheinlich eher letzteres, da schon fast Antiquität :whistle:)
Das zeigt doch eindeutig, dass es ein alter PC ist. Wenn man da dann nur noch 4 Gbyte RAM zur Verfügung hat, macht sich das nunmal noch stärker bemerkbar. Bei meinem würde das selbst mit 4Gbyte RAM nicht passieren.

Warum nehmen eigentlich alle direkt an, dass man bei einer simplen Frage nach einen Programm, bei der ganzen Flut, direkt Null Ahnung vom PC hat?
Weil, mit Verlaub, keiner der auch nur die leisete Ahnung hat so eine Frage stellen würde :zwinker:
Ich meine, Futuremark kennt fast jeder der sich ein wenig mit PCs auskennt.

Huch, du bist ja doch ein Gamer :eek:
Neue Skillung in PoE getestet, war ganz witzig :grin:

Grade habe ich mal wieder Lust in Minecraft was zu bauen.
Aber Bioshock lächelt mich auch wieder so an :whistle:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren