Pause in Beziehung

Benutzer77148 

Verbringt hier viel Zeit
hi,

ich bin seit über 3 jahren mit meiner freundin zusammen. wir führen seit über 2 jahren eine fernbeziehung und eigentlich war immer alles schön.

seit längerer zeit jedoch habe ich zweifel an der beziehung. es gibt viele kleine und ein paar große sachen die mich stören. sind jetzt aber egal.

ich liebe sie weiss aber nicht wie und ob es weitergehen kann. gerade jetzt bin ich oft sehr genervt. das liegt bestimmt aber auch am stress auf der arbeit.

das problem dabei ist das ich mir nicht 100% sicher bin das ich die beziehung aufgeben möchte. darum möchte ich eine pause habe aber angst es ihr mitzuteilen.

das schlimmste ist das sie sehr sehr abhängig von mir ist. wir wohnen in verschiedenen städten, sie ist dort erst hingezogen weg von ihren freunden und hat probleme dort freunde zu finden. sie hat nur mich. ich könnte ihr das nie persönlich sagen. es würde sie zerreissen und könnte mit niemandem drüber sprechen. obwohl sie immer alles MIR erzählt hätte sie dann keinen mehr. das kann ich ihr nicht antun. ich möchte ihr nicht weh tun und sie versteht meine gründe nicht die mich stören weil wir bei manchen sachen ganz anders denken.

:-(
 

Benutzer140686  (32)

Meistens hier zu finden
Welche Dinge stören dich denn, die sie komplett anders sieht?
Und darf man fragen wie alt ihr zwei seid?
Und inwiefern ist sie sehr sehr abhängig von dir?
Nur weil sie außer dir hier niemanden kennt? Oder noch aus anderen Gründen?
 

Benutzer124226 

Beiträge füllen Bücher
Hast du mit ihr schon über eure Probleme gesprochen? Weiß sie bescheid?
Ich persönlich halte generell nicht viel von einer Pause. Das ist für mich nur eine Verzögerung der Trennung. Viel mehr würde ich versuchen gemeinsam an euren Probleme zu arbeiten.

Das sie alleine in ihrer Stadt ist würde ich von deiner Entscheidung nicht abhängig machen. Das ist, so hart es klingt, ihre Sache. Du bist nicht für sie verantwortlich und nur aus Mitleid nichts zu sagen ist auch ihr gegenüber nicht fair. Stört dich das, dass sie "abhängig" von dir ist? Wie sieht es mit Freunden bei ihr zu Hause aus? Nur, weil man wegzieht, heißt es doch nicht, dass Freundschaften kaputt gehen.
 

Benutzer77148 

Verbringt hier viel Zeit
wir sind anfang-mitte 20. sie ist abhängig weil sie sonst niemanden hat mit dem sie viel über persönliche sachen spricht. nach hause zu ihren alten freunden fahren kann sie auch nicht oft. das sind über 700 km. darum hat sie auch ganz wenig kontakt zu ihren alten freunden.

die beziehung läuft vor sich hin. eintönig anders als am anfang. ich fühle mich eingeengt durch die abhängigkeit. ich fühle mich nicht frei genug und vermisse es zu machen was ich will. was man unternimmt was man isst wo man urlaub macht. daran kann man auch nichts mehr ändern. wir haben da oft drüber gesprochen.

ich denke dabei auch an unsere gemeinsame theoretische zukunft. ich werde immer schwere kompromisse eingehen müssen wegen anderen interessen. das wird mir immer klarer. der umfang davon ist mir zu groß.

pause oder schluss machen. und wenn schluss wie? wegen der fernbeziehung muss ich hin fahren. dann freut sie sich erst und ich sage ich mach schluss und fahre wieder. das ist auch gemein. mit der pause auch so..
 

Benutzer124226 

Beiträge füllen Bücher
das sind über 700 km. darum hat sie auch ganz wenig kontakt zu ihren alten freunden.
Noch ganz kurz dazu, da es nicht so ganz zum Thema passt: 700km sind viel. Aber Freundschaften können auch halten, wenn man will. Skype, WhatsApp.. heutzutage gibt es doch unendlich viele Möglichkeiten.

So wie das klingt, ist da nicht mehr viel zu retten und du willst die Pause eher als aufschieben nutzen. Du sagst der Umfang ist dir zu groß und das sagst du wirklich deutlich. Deswegen denke ich wäre eine Trennung die richtige Möglichkeit.

Ich bin kein Fan davon per Telefon/WhatsApp Schluss zu machen, aber bei 700km ist es doch eine gute Möglichkeit. Es gibt nichts schlimmeres, als hin zu fahren, Schluss zu machen und dann musst du dort wohlmöglich noch 1 Nacht schlafen, obwohl sie es nicht will. Ich würde es per Telefon machen.
 

Benutzer77148 

Verbringt hier viel Zeit
vieleicht kommt das für sie ganz unerwartet. wir haben manchmal streit aber vertragen uns wieder. und sie erwartet das sicher gar nicht. wie mach ich das??? :-(

ich möchte ihr das nicht antun.
 

Benutzer124226 

Beiträge füllen Bücher
vieleicht kommt das für sie ganz unerwartet. wir haben manchmal streit aber vertragen uns wieder. und sie erwartet das sicher gar nicht. wie mach ich das??? :-(
Eine Trennung kommt auch oft plötzlich. Du kannst ja nicht vorher ankündigen "Ich mache bald Schluss."
Es ist hart, es wird sie treffen. Aber das sind alles keine Gründe sich nicht zu trennen. Du kannst nicht aus Mitleid mit ihr zusammen bleiben. Das ist nicht gut für sie und auch nicht für dich.

Niemand möchte jemandem das antun, aber manchmal muss es halt sein.
 

Benutzer77148 

Verbringt hier viel Zeit
ich bin mir nicht immer sicher was ich genau will. vorhin gab es wieder einen moment wo ich dachte ich sollte keine pause oder schluss machen.

und jetzt wieder eher aber ganz sicher auch nicht. wie finde ich das raus?
 

Benutzer161270 

Ist noch neu hier
Moin moin,

es sieht aus wie eine total verfahrene Situation, ist es auch. Und zwar genau so lange bis Du Deinen Weg vom "verfahren" wiedergefunden hast.

Du schreibst, "ich fühle mich nicht frei genug und vermisse es zu machen was ich will." Ihr wohnt in zwei verschiedenen Städten und Du vermisst es nicht machen zu können was Du willst? Kannst Du Dich nicht abends mit Freunden auf ein Bier treffen? Auf dem Weg nach Hause ein Eis essen und nen Kaffee trinken gehen? Am Wochenende mit Kumpels in die Disko oder zum Fußballtraining?
Wer verbietet Dir das? Und wenn, dann frage Dich mit welchem Recht Dir jemand etwas verbietet. Und dann kannst Du auch die Frage stellen, warum lässt Du Dir etwas verbieten?

Freiheit ist etwas was sich jeder nehmen muss. Sie liegt auf einem Tablett, etwas höher zwar, aber mit nem kleinen Sprung kommt man da ran um sie sich zu nehmen. Das Recht und die Möglichkeit hat jeder von uns, die Frage ist nur: Hast Du den Mut zu springen und sie Dir zu holen?

Sich Freiheiten herausnehmen, machen was Du willst usw., sind absolut gesunde männliche Eigenschaften ohne die ein Mann, wenn er sie nicht auslebt, irgendwann in Depressionen verfällt oder aber zumindest niemals glücklich werden kann. Um es mal mit Oli Kahn auszudrücken: "Eier, wir brauchen Eier!"
Und ich rede jetzt natürlich nicht von Ars......-Macho-Gehabe oder Rocker-Allüren, sondern von gesunder Männlichkeit.

Wenn Du wieder anfängst etwas mehr Dein Ding zu machen (tu das auf keinen Fall sofort zu 100%, sondern beginne bei 30% und steigere dann langsam! Du bist ja wahrscheinlich auch nur langsam davon abgekommen), bringt das automatisch einen ganz anderen Wind in die Beziehung. Einen frischeren nämlich.

Denn langweilig wird's nur, wenn sich beide zu sehr aneinander angeglichen haben und ihr eigene Persönlichkeit im Laufe der Zeit zurückgeschraubt haben. (Leider sind das meist die Männer, die zuerst ihr ICH auf der Strecke lassen)
Ich spreche da aus Erfahrung. Immer wenn meine Freundin damals so langsam zickig wurde oder nörgelig, dann wusste ich: "Oh, da hast Du Dich mal wieder gehen lassen und bist einfach in der Beziehung mitgeschwommen, satt vorzuschwimmen und sie dann mitzunehmen."

Es ist also nix verloren. Du hast es in der Hand.

Alles Gute, Michael.
 

Benutzer77148 

Verbringt hier viel Zeit
sehr guter beitrag du hast recht. sie fühlt sich dann immer vernachlässigt und nörgelt. sollte ich dann trotzdem machen. versuche es auch schon aber dann gibt es knatsch. sehr anstrengend.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
sehr guter beitrag du hast recht. sie fühlt sich dann immer vernachlässigt und nörgelt. sollte ich dann trotzdem machen. versuche es auch schon aber dann gibt es knatsch. sehr anstrengend.

Das ist meiner Ansicht nach eigentlich etwas, was man regeln kann.

Ein kleiner Hinweis, den ich einfach mal einwerfen möchte: Eine Beziehung bedeutet immer Kompromiss. Es finden sich eigentlich nie zwei Menschen, die absolut in jedem Lebensbereich gleich sind und das gleiche wollen. Sobald man das Leben miteinander teilen (und nicht nur nebeneinander herleben) möchte, muss man Kompromisse machen.

Trotzdem entscheidet natürlich jeder selbst, wie viel Miteinander und damit verbundene Kompromisse er möchte - und da könntest du ansetzen.

Meiner Meinung nach könnte damit, selbst wenn es im Ergebnis zu einer Trennung kommen sollte, auch dein anderes Problem gelöst werden: Rede mit ihr über mangelnde Freiheit und darüber, dass du sie dir mehr nehmen möchtest und erwartest, dass sie das akzeptiert. Erkläre ihr das ggf. nochmal, wenn sie nörgelt. Wenn es weiter Streit darüber gibt, dann sag ihr, dass du dich wegen der Sache in der Beziehung nicht mehr wohlfühlst. Das erscheint mir jedenfalls sehr viel sinnvoller als eine Pause, die dich vermutlich nicht weiterbringen wird, Dinge nur aufschiebt. Dann gibt es nämlich zwei Möglichkeiten: Entweder scheitert die Beziehung an dem Konflikt oder ihr könnt ihn gemeinsam lösen. Im ersteren Fall müsstest du dich dann eben nicht hinstellen und von Knall auf Fall mit ihr Schluss machen - sondern es würde langsam deutlich, dass ihr in einem relevaten Punkt nicht kompatibel seid.
 

Benutzer161270 

Ist noch neu hier
Natürlich gibt es Knatsch, daß ist ganz normal. Eine Frau muss wissen wie viel Kerl in Dir steckt und wenn Du so n bißchen Knatsch nicht aushältst, wie soll es dann erst werden, wenn mal RICHTIGER Ärger da ist? Zum Beispiel mit den Kindern oder sonstwas.
Sieh es als Test den sie unbewusst!!! macht.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
für mich klingt es schon sehr danach,als hättest du eingesehen,dass ihr nicht zusammenpasst und die beziehung keinen sinn mehr macht.darum halte ich eine pause hier auch nicht für sinnvoll-dann lieber ein ende mit schrecken.ich an deiner stelle würd mich von ihr trennen.damit klar kommen muss sie selber,das ist nicht dein problem.klingt hart,ist aber so.und freundschaften zerbrechen nicht einfach so,nur weil man weit weg zieht-man kann auch so kontakt halten.wenn sie das nicht tut und sich darum einsam fühlt (und meint,sie hätte ausser dir niemanden),ist sie-sorry-selbst daran schuld.
ich bin da also ganz der meinung von Might Might : brings hinter dich und trenn dich,alles andere wäre sowieso ihr gegenüber unfair.
 

Benutzer161270 

Ist noch neu hier
Die "Vor-Problemen-wegrennen-Taktik" habe ich auch viele Jahre gefahren. Bringt Dir aber nix im Leben und schon gar nicht in der Beziehung, selbst wenn es die nächste ist. Die Chance ist riesengroß beim nächsten Partner/in auf das gleiche Problem zu stoßen. Letztendlich bringt es beiden mehr, wenn sie das Problem lösen. Hinterher sind sie deutlich mehr zusammengeschweißt. Wer etwas möchte, muss auch mal kämpfen. Klar, ein Kampf kann auch mal verloren werden, aber wer nicht kämpft hat schon verloren.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Martini110 Martini110 er hat doch bereits mehrmals versucht,mit ihr gemeinsam was zu ändern.brachte aber nichts.und er fühlt sich halt eingeengt und sie macht keine anstalten,ihr verhalten zu ändern.die beziehung ist kaputt,da gibt es nichts mehr zu kämpfen.eine trennung ist da doch das einzig sinnvolle.
ebenso passen viele einfach nicht zusammen und merken das leider manchmal erst relativ spät-auch in so einem fall macht kämpfen keinen sinn;wenns nicht passt,passt es nicht.dann lieber ein ende mit schrecken als ein schrecken ohne ende.liebe allein reicht nun mal nicht aus,zu einer funktionierenden beziehung gehört weitaus mehr.
 

Benutzer161270 

Ist noch neu hier
Und er muss das machen weil Du das sagst, oder darf er sich selbst entscheiden und lernen?
 

Benutzer151496 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Sich Freiheiten herausnehmen, machen was Du willst usw., sind absolut gesunde männliche Eigenschaften ohne die ein Mann, wenn er sie nicht auslebt, irgendwann in Depressionen verfällt oder aber zumindest niemals glücklich werden kann.
Männliche Eigenschaften? Ich würde eher sagen: menschliche Eigenschaften, ohne die ein Mensch, wenn er sie nicht auslebt, irgendwann in Depressionen verfällt... :thumbsup:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren