Passt das?

S

Benutzer

Gast
Hi ihr!

Passt es zusammen, wenn man jemanden liebt, er aber andere Vorstellungen in einer Beziehung hat, d.h. dass er weniger Kuscheln will, weniger Nähe und Zärtlichkeiten braucht, man dass Gefühl hat, dass er einem die Liebe wenig zeigt?

Und wenn man zu zweit selten was zusammen macht, weil er kaum alleine mit einem ist und so viel auf Achse ist!? :rolleyes2 Was sind EURE Ansichten?
 
D

Benutzer

Gast
Hmmmm! Finde gerade, wenn ich meine Freundin damals 2 oder mehr Wochen nicht gesehen habe, bin ich froh gewesen, wenn sie wieder da. Was zusammen unternommen hat, kuscheln und mehr.

Find das schon ein wenig komisch.
 
S

Benutzer

Gast
Hmmm stimmt muss ich recht geben, sieht mir nciht nach einen Beziehungs reifen Menschen aus!

eUeR sLiPkNoT
 
S

Benutzer

Gast
Inwiefern reif?

Ich meine, jeder hat vielleicht andere Vorstellungen & Bedürfnisse?

Naja, er kuschelt schon, nur halt nicht soooo oft und iss lieber mit mir und anderen unterwegs als mal nur mit mir alleine
(Vielleicht 1 mal in der woche, denn kurz Abends, tv gucken :/)
 
D

Benutzer

Gast
SlipKnot-(SiC) schrieb:
Hmmm stimmt muss ich recht geben, sieht mir nciht nach einen Beziehungs reifen Menschen aus!

eUeR sLiPkNoT

Das würd ich vielleicht nicht sagen. Vielleicht hilft es einfach, wenn man mal darüber redet (eigene Vorstellungen, Standpunkt klären usw.).
 

Benutzer10932 

Sehr bekannt hier
susi2005 schrieb:
Passt es zusammen, wenn man jemanden liebt, er aber andere Vorstellungen in einer Beziehung hat, d.h. dass er weniger Kuscheln will, weniger Nähe und Zärtlichkeiten braucht, man dass Gefühl hat, dass er einem die Liebe wenig zeigt?

das erinnert mich stark an einen ex von jemanden...
ich glaube, das geht nur kurzfristig gut... irgendwie fehlt einem auf dauer zärtlichkeit und geborgenheit und dann geht das meistens nicht gut...
 

Benutzer25032  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke mal, dass das jeder für sich selbst definieren muss. Was für den einen zuwenig Nähe ist, ist für den anderen vll. schon fast zuviel.
Das kann man nicht pauschal sagen.
Vielleicht kannst du die "Internsität" , z.B. der Zärtlichkeiten etwas genauer definieren?
 
S

Benutzer

Gast
@DocLove :
Naja, und wenn man darüber redet, es aber nicht besser wird. Er sich zwar bemüht, aber es immer noch unzufrieden für einen ist? Ihn aber trotzdem liebt :rolleyes2

@sternenfängerin:
Ja, das stimmt wohl Naja, aber es ist irgendwie komsich.. / Traurig :cry:
 

Benutzer10932 

Sehr bekannt hier
Recon schrieb:
Ich denke mal, dass das jeder für sich selbst definieren muss. Was für den einen zuwenig Nähe ist, ist für den anderen vll. schon fast zuviel.
Das kann man nicht pauschal sagen.

da stimmt ich dir zu...

also die frage an dich: wie fühlst du dich? meinst du, du kommst mit seiner art liebe zu zeigen/zu geben klar?
 
S

Benutzer

Gast
@Recon:
Ja, jeder definiert es anders, klar. Aber wen einem was grundelgendes fehlt, iss es ja auch nicht immer so toll, oder?
Z.b. Dass man öfter auch mal zu zweit nur unternimmt (Dvd-Abend, Spiele, Kino, Essen, Fahrrad/Inliner/Schwimmen etc.., ) oder einfach mal nen gemütlichen Abend zu Hause..
Dass er öfter das Bedürfniss hat einfach nur zu knuddeln/kuscheln, anstatt dass es immer auf Sex rasulaufen soll..
Dass man das Gefühl bekommt, dass man ihm wichtig ist, dass ich seine Liebe merke im Verhalten..

@ sternenfängerin:

Wenn er mit mir Kuschelt ist es schön, oder wenn wir mal im Arm liegen..
Aber meist läuft es nur super mit Kuscheln und Zärtlichkeiten, wenn er Sex will
(Er meint es ernst mit mir, das schon!); aber mir fehlt einfach mal Geborgenheit nicht in form von nur Sex.. UNd dass ich merke, dass er sich für mich interessiert, was unternehmen will alleine und was für die Beziehung tut

Auf Dauer machts mich ja auch nicht zufreiden so :/ Hm..
 

Benutzer25032  (40)

Verbringt hier viel Zeit
susi2005 schrieb:
@Recon:
Ja, jeder definiert es anders, klar. Aber wen einem was grundelgendes fehlt, iss es ja auch nicht immer so toll, oder?
Z.b. Dass man öfter auch mal zu zweit nur unternimmt (Dvd-Abend, Spiele, Kino, Essen, Fahrrad/Inliner/Schwimmen etc.., ) oder einfach mal nen gemütlichen Abend zu Hause..
Dass er öfter das Bedürfniss hat einfach nur zu knuddeln/kuscheln, anstatt dass es immer auf Sex rasulaufen soll..
Dass man das Gefühl bekommt, dass man ihm wichtig ist, dass ich seine Liebe merke im Verhalten..

@ sternenfängerin:

Wenn er mit mir Kuschelt ist es schön, oder wenn wir mal im Arm liegen..
Aber meist läuft es nur super mit Kuscheln und Zärtlichkeiten, wenn er Sex will
(Er meint es ernst mit mir, das schon!); aber mir fehlt einfach mal Geborgenheit nicht in form von nur Sex.. UNd dass ich merke, dass er sich für mich interessiert, was unternehmen will alleine und was für die Beziehung tut

Auf Dauer machts mich ja auch nicht zufreiden so :/ Hm..

Wenn einem was Grundlegendes fehlt, muss man das ändern. Rede mit ihm: Erkär ihm deine Bedürfnisse, sag ihm, dass du dir mehr "Bestätigung" für seine Liebe zu dir brauchst und wünschst, dass du mehr mit ihm unternehmen möchtest, ihn mal ganz für dich haben usw... Eben all das was dir jetzt etwas fehlt.
Ich denke, dass ihr es schafft eure - und besonders deine - Bedürfnisse zu befriedigen.
 
S

Benutzer

Gast
Ich hab es ihm schonmal im Vetrtrauen gesagt, also so, dass er merkt, dass mir das fehlt, was mir fehlt!

Aber es ändert sich nicht viel, ICH muss immer als einzigste fragen, ob wir mal was alleine machen oder sowas und er iss halt lieber auf Achse mit Freunden (und mit mir wenn ich mitkommen will. das ja schon) und kommt nicht auf die Idee anscheinend :rolleyes2
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
Naja, wenn er nicht das Bedürfnis hat mehr mit dir alleine zu machen, mehr zu kuscheln usw., dann wirst du das auch kaum ändern können. Schließlich bringt es auch nichts, wenn er sich nur dir zu liebe ändert und selbst von allem nur genervt ist.

Also entscheide du, ob du damit langfristig klarkommst, dass ihr in dieser Hinsicht so verschieden seid oder nicht. Und wenn nicht, dann musst du diese Brziehung wohl beenden.
 

Benutzer25032  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Dann musst du ihn provozieren, um ihn aus seiner Passivität zu bringen. **Der Satz klingt irgendwie blöd. Aber ich denke, du weißt was ich meine**
Er muss wohl mal das Gefühl bekommen, dass er um dich kämpfen muss, um weiterhin mit dir zusammen zu sein.
Knall ihm mal an den Kopf, dass es so nicht weitergeht mit euch. Du musst ihn etwas unter Druckm setzen, damit sich was ändert.
Ich find sowas eigentlich auch blöd, aber manche Menschen brauchen Druck, um aus ihrer eigenen Passivität herauszukommen.
 
S

Benutzer

Gast
Naja, iss halt schwer.. Liebe ihn schon so sehr..

Aber naja, wie gesagt, auf Dauer bin ich bestimmt nicht glücklich, da fehlt mir halt einfach sowas wie eine Verbindung, und dass, was halt eine Beziehung ausmacht (Zweisamkeit etc..)
:geknickt:
 
R

Benutzer

Gast
Oh Gott, genau die selben Fragen stell ich mir gerade auch... Passt das? Will ich das? Das ist ja unheimlich!!!
 
S

Benutzer

Gast
@Recon:
Er muss wohl mal das Gefühl bekommen, dass er um dich kämpfen muss, um weiterhin mit dir zusammen zu sein.
Hab ihn unter Druck gesetzt, hab ihm "gedroht", (Ok, nicht direkt gesagt, dass ich Schluß mache, aber gesagt, dass ich es sonst nicht lange aushalte und weiß ob diese Beziehung noch länger was bringt etc)
Naja, haben seit 1 woche auch Schluß, aber er hatt halt auch viel Stress im Mom (er muss viel lernen, Abi etc..), und da sagte ich ihm die Gründe und brauch mal ne auszeit! Aber frage mich, ob es sich lohnt, es danach noch zu probieren....Habs ihm ja vohrer schon 2 mal gesagt und wurde nicht besser, daher ja erstmal ende nun!
 

Benutzer25032  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Der Abi-Stress ist in ein paar Wochen vorbei und dann kannst du besser beobachten wie er sich verhält. Sollte sich dann auch nichts daran ändern, solltest du dabei bleiben, dass Schluß ist.
In eurer Auszeit würde ich mich mal auf andere Sachen wie eigene Hobbys, Sport usw. konzentrieren. Das trägt dazu bei, dass man einen anderen Blick für die Situation entwickelt, da man mehr Abstand hat.
 
S

Benutzer

Gast
Ja, das mache ich auf jeden Fall!

Also wenn ich ihn liebe, kann ich es vllt nach dem Abi nochmal probieren und gucken wie es wird und wenn es dann immer noch nicht meinen Vorstellungen entspricht, dann ende!?´

Oh mann, üwrd gerne., dass es bessder wird, aber war ja auch schon teilweise vor dem Abi so. Naja, vllt hatte er das da nicht so ernst genommen, keine Ahung.. hoffe, es wird was, naja..
 

Benutzer12780  (39)

Verbringt hier viel Zeit
@ Susi.. Wo spürst Du die Liebe, die leidenschaft und wo ist das Vertrauen in ihm das er es überhaupt ernst mit Dir meint.. würde er sich für Dich aufopfern??wie weit würde er dabei gehn?? oder würde er Dich bei nächst bester gelegenheit sitzen lassen??

das sind so die großen Fragen die Du vorallem deinem Gefühl überlassen solltest.. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren