Passendes Kätzchen gesucht

Benutzer161952  (26)

Ist noch neu hier
Hallo,

nach meinen Auszug in meine eigenen Vier-Wände, bin ich am überlegen, ob ich mir ein Kätzchen ins Haus bzw. Wohnung hole. Ich möchte gerne für mich erstmal wissen welche Rasse in Frag käme.
In der Hoffnung, dass unter euch viele Katzenliebhaber sind und ihr sicher viel Erfahrung habt, stelle meine Frage euch.
Meine Katze sollte:
- keine Problem mit einer reinen Wohungshaltung haben
- auch mal 12 Stunden ohne mich aushalten
- meine Möbel in Ruhe lassen :grin:
- mit mir sprechen
- eine fröhliche und gut gelaunte Katze sein
- nur etwas verspielt sein
- möglichst eine Kurzhaarkatze sein / kann notfalls auch mittellang sein
- möglicht eine mittelgroße Katze sein
- zwischen 2-7 kg als ausgewachsene Katze wiegen
- mit sich mit einer Fellpflege einmal in der Woche zufrieden stellen

Ich habe schon einige Test im Internet diebezüglich gemachtm, aber ich hole mir lieber mehrere Meinungen ein um die perfekte katze für mich zu finden.

Dank euch :grin:
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
2 thaikatzen eine alleine ist nicht gut. Sind verschmust, verspielt und reden mit dir
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Bei reiner Wohnungshaltung und Abwesenheit von 12 Stunden sind erstmal 2 Katzen anzuraten. Sonst sind Verhaltensauffälligkeiten und Probleme vorprogrammiert und dann ist es auch mit der guten Laune und den intakten Möbeln irgendwann vorbei.

Wie groß ist deine Wohnung denn?

Davon ab würde ich an deiner Stelle bei einem Tierschutzverein oder Tierheim in der Nähe anfragen, deine Bedürfnisse schildern und dann für ein Kennenlernen mal dort vorbei fahren. Da wird einem in aller Regel am Besten geholfen. Der Tierschutz quillt über von Katzen, gerade auch von Katzenkindern - da sollte sich wirklich was finden lassen! Und auch Rassen sind im Tierschutz alle vertreten.

Wenn es wirklich nur eine Katze sein soll, dann bitte hol dir kein Katzenkind beim Züchter, das wäre in Einzelhaltung Tierquälerei. Auch dann ist der Tierschutz die erste Wahl, da die Leute dort einem sagen können, welche Tiere partout alleine bleiben wollen - und dann gibt es auch echte Einzelgänger für Wohnungshaltung. Anderenfalls ist das wirklich keine gute Idee.
 

Benutzer161952  (26)

Ist noch neu hier
Bei reiner Wohnungshaltung und Abwesenheit von 12 Stunden sind erstmal 2 Katzen anzuraten.

Das habe ich mir auch schon gedacht.

Wie groß ist deine Wohnung denn?

Sind 50 qm.

Davon ab würde ich an deiner Stelle bei einem Tierschutzverein oder Tierheim in der Nähe anfragen, deine Bedürfnisse schildern und dann für ein Kennenlernen mal dort vorbei fahren. Da wird einem in aller Regel am Besten geholfen. Der Tierschutz quillt über von Katzen, gerade auch von Katzenkindern - da sollte sich wirklich was finden lassen! Und auch Rassen sind im Tierschutz alle vertreten.

Das hatte ich auch separat vor.
Es muss auch keine Katze vom Süchter sein. Jedoch suche die Katze anhand ihrer Präferenzen aus. Dabei ist es egal ob vom Süchter oder aus dem Tierheim.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Das habe ich mir auch schon gedacht.
Sind 50 qm.
Bei 50m² würde dir zu einem Senioren oder zu zwei etwas älteren Katzen jenseits der Pubertät raten. Zwei Katzenkinder nehmen dir die Bude auseinander. :grin:

Das hatte ich auch separat vor.
Es muss auch keine Katze vom Süchter sein. Jedoch suche die Katze anhand ihrer Präferenzen aus. Dabei ist es egal ob vom Süchter oder aus dem Tierheim.
Ja wie gesagt, ich denke, mit einem guten Tierschutzverein bist du gut beraten. Ich habe damals einfach eine Dame angerufen, die das in meiner Region macht und ihr meine Checkliste durchgegeben - verbunden mit der Frage, ob sie passende Tiere dazu hat.

Wenn du dich irgendwo vorstellst und deine Rahmenbedingungen nennst, wird man dir sagen, ob dazu passende Katzen vorhanden sind. Deine Anforderungen sind schlichte "Anfängertiere", netter Charakter, pflegeleicht und freundlich. Die kann man aber finden. Ich wollte bei meinen erste Katzen auch keine borstigen, traumatisierten Biester haben, sondern eben echte Menschenfreunde. Habe ich auch bekommen. :smile: Und natürlich kann man dann auch nach optischen Präferenzen gehen.

Der Tierschutz ist leider so voll - im Tierheim meiner Stadt über 130 Katzen, im Tierschutzverein über 100 weitere - das für jeden was dabei ist.

Rassen alleine sind da oft nicht aussagekräftig, da die Charaktere sich trotzdem stark unterscheiden können. Meine Oma hält immer Kartäuser, die alle total unterschiedlich waren. Besser ist es, die Tiere von jemandem zu übernehmen, der sie kennt (z.B. auch einer privaten Pflegestelle) - die Leute haben Interesse daran, dass ihre Tiere im neuen zu Hause bleiben und dass es dann eben auch passt. Und wenn es wider Erwarten mal nicht passt, nehmen die Vereine ihre Tiere auch zurück. Das ist in meinen Augen doch recht "anfängerfreundlich".
 

Benutzer161952  (26)

Ist noch neu hier
Bei 50m² würde dir zu einem Senioren oder zu zwei etwas älteren Katzen jenseits der Pubertät raten. Zwei Katzenkinder nehmen dir die Bude auseinander. :grin:

Gut zu wissen daran habe ich noch überhaupt nicht gedacht.

Deine Anforderungen sind schlichte "Anfängertiere"

Da hast du recht. Ich hatte noch nie eine Katze. Jediglich hatte ich einen Hund, aber das kann ich nicht bewerkstelligen.

Der Tierschutz ist leider so voll - im Tierheim meiner Stadt über 130 Katzen, im Tierschutzverein über 100 weitere - das für jeden was dabei ist.

Das wird dann wohl meine erste Anlaufstelle.

Ich danke dir wie verrückt.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich möchte auch nochmal betonen: 2! Außerdem sind Rassen bei Katzen nicht ganz so im Vordergrund wie bei Hunden, da ziehen persönliche Charakterausprägungen viel stärker - darum ist es bei Haltung in kleiner Wohnung sinnvoll, was erwachsenes zu finden, das das so kennt und nichts andres braucht.

Es gibt so viele herrenlose tolle Miezen, eine Katze vom Züchter ist eher unnötig...
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Eine gute Entscheidung. Katzen sind so toll! Viele Tierheime beschreiben schon auf ihrer Homepage ihre Katzen, da kannst du schon mal stöbern, welche zu dir passen könnte.

Off-Topic:
Ich suche auch zwei Katzen für die Wohnungshaltung (85qm + sehr großer Balkon), die zusätzlich keine Allergie bei mir hervorrufen dürfen. Ich bin allergisch gegen Katzenhaare, reagiere aber nicht auf alle. :ninja: Ich weiß nur nicht so richtig, wie ich das testen soll. :censored:
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Ich suche auch zwei Katzen für die Wohnungshaltung (85qm + sehr großer Balkon), die zusätzlich keine Allergie bei mir hervorrufen dürfen. Ich bin allergisch gegen Katzenhaare, reagiere aber nicht auf alle. :ninja: Ich weiß nur nicht so richtig, wie ich das testen soll. :censored:
Off-Topic:
Katze angucken, Nase in die Katze und schauen was passiert :grin: so macht das ne Freundin von mir :zwinker:


@TS ein grundsätzlicher Tipp noch, bissl einlesen zu Katzen, Kommunikation, Normalverhalten und so. Deine Punkte oben lesen sich ein bisschen... unwissend, ohne das böse zu meinen.
Aber es kann viele Mißverständnisse geben, und das kann man von Anfang an vermeiden, wenn sich ein bisschen mit Wesen und Sprache der Katze auskennt.
Schau mal zum Beispiel bei Büchern von Sabine Schroll, ich weiß grad enicht auswendig ob sie was zu Normalverhalten und Kommunikation hat, aber es wäre wirklich anzuraten, dich ein bisschen tiefer mit dem Thema zu befassen :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich weiß nur nicht so richtig, wie ich das testen soll. :censored:
Off-Topic:
Im Tierheim ist das gut möglich, in dem du etwas Zeit mit den Katzen verbringst. Bei nicht scheuen Katzen kannst du sie auch anfassen - meistens merkt man es dann. Reagierst du mit Niesen oder richtig mit Ausschlag?
 

Benutzer161952  (26)

Ist noch neu hier
Schau mal zum Beispiel bei Büchern von Sabine Schroll, ich weiß grad enicht auswendig ob sie was zu Normalverhalten und Kommunikation hat, aber es wäre wirklich anzuraten, dich ein bisschen tiefer mit dem Thema zu befassen :smile:

Ich werde es mir zu Herzen nehmen :smile:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Off-Topic:
Ich suche auch zwei Katzen für die Wohnungshaltung (85qm + sehr großer Balkon), die zusätzlich keine Allergie bei mir hervorrufen dürfen. Ich bin allergisch gegen Katzenhaare, reagiere aber nicht auf alle. :ninja: Ich weiß nur nicht so richtig, wie ich das testen soll. :censored:
Ich war bei "meiner" Tierschutzfrau einen Tag zu Hause und habe die Katze(n), die in Frage kam, zum Probeknuddeln auf den Arm bekommen. Und ich hätte auch öfter kommen dürfen. Hätte es bei uns nicht gepasst, hätte sie sie zurück genommen.

Ob sich ein Tierschutzverein auf so ein Vorgehen bei Allergien auch einlässt, kommt sicherlich auf die Stärke der Allergie und die bisherigen Erfahrungen an. Viele Leute schieben Allergien vor, um Katzen loszuwerden.

Ansonsten waren bei uns im Tierheim viele Tiere auch in Boxen oder Zimmern untergebracht. Da kann man auch eine ganze Weile verbringen. Ich habe für meinen Kater den halben Tag im Tierheim verbracht und mir viele Tiere zeigen lassen und probegestreichelt, bin dann nochmal weggefahren und am nächsten Tag wiedergekommen, weil ich mich verliebt hatte - alles gar kein Akt.


C Chicharito Freut mich, dass dir die Ratschläge hier helfen! :smile:
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Aber er redet doch von einem Tier und nicht von Frauen :tongue: :grin:
Nur dass Thaikatzen tatsächlich Tiere sind. Siamkatzen ist einem vielleicht eher ein Begriff, die sind sich sehr sehr ähnlich.

Charakterlich sind sie etwas völlig anderes als die Straßenkatermischung, die man sonst kennt. Für reine Wohnungshaltung definitiv eine Überlegung wert. Gibt es auch ohne Papiere.

Auf jeden Fall zwei nehmen und darauf achten, dass sie nichts anderes kennen als Wohnungshaltung.
 

Benutzer161952  (26)

Ist noch neu hier
Danke für die Tipps. Ich denke, ich werde mich damnächst beim nächsten Tierschutzverein blicken lassen und mich zumindest mal beraten lassen.

Also muss ich nur noch meine Freundin von der Idee überzeugen. :grin:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Gibt es auch ohne Papiere.
Gibt es alles, die Frage ist nur, was man bekommt. :hmm: Man kann auch viele Katzen bei ebay-Kleinanzeigen oder dergleichen finden, aber von sowas würde ich persönlich dringend abraten. Gerade bei sog. "Hobbyzüchtern" gibt es viele schwarze Schafe und dann hat man mit etwas Pech dann eben keine Anfängertiere, sondern zahlt am Ende ordentlich drauf.
Also muss ich nur noch meine Freundin von der Idee überzeugen. :grin:
Nimm die Freundin einfach mit zum Katzengucken. So habe ich damals meinen Ex auch zur Katzenhaltung gebracht. :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren