Partnerschaftsmarkt: Haben deutsche Männer die Arschkarte gezogen?

Haben es Männer auf dem deutschen Partnerschaftsmarkt schwerer als Frauen?

  • m: Ja, wir Männer haben es schwerer

    Stimmen: 72 43,4%
  • m: Nein, liegt immer nur am Einzelfall

    Stimmen: 24 14,5%
  • w: Ja, wir Frauen habe es leichter

    Stimmen: 19 11,4%
  • w: Nein, alles nur frustriertes Gejammer der Männer

    Stimmen: 51 30,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    166

Benutzer82836 

Verbringt hier viel Zeit
übrigens diese Zahlen stimmen so und derartige Veranstaltungen sind in Planung:zwinker:

und über dem off topic steht ja OT drüber + lach smile, mehr hinweise kann ich nnicht geben

aber mal ernsthaft, mach das erst mal 1 oder 2 Jahre mit da muss man verdammt aufpassen nicht den Blick für normalität zu verlieren wenn um dich rum ständig nur Männer sind und eine recht chauvinistische Grundstimmung herrscht
da muss man echt aufpassen nicht den Umgang mit Frauen zu verlernen

ich meinte aber auch eher etwas weiter zurück liegende Beiträge in diesem und ähnlichen Threads die in großer Zahl ignoriert werden um wieder mal dem letzten "Frauen wollen Arschlöcher" Poster kontra zu geben
 
S

Benutzer

Gast
übrigens diese Zahlen stimmen so und derartige Veranstaltungen sind in Planung:zwinker:

Wie, die Zahlen stimmen so? Was willst Du damit überhaupt ausdrücken? :ratlos: Der Frauenanteil im Studiengang Psychologie beträgt 75 Prozent und nicht 90. Aber auch das wird Dir nicht viel bringen, denn diese sagen nichts darüber aus, ob diese Frauen (oder) Männer vergeben sind bzw. überhaupt an einer Partnerschaft interessiert.

Kleiner Tipp: Auf einer Singleparty wird man diesbezüglich noch die größten Chancen haben.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
man könnte spezielle single Parties nur für Ingenieure und Psychlogen organisieren, das geht genau auf

Ingenieure: 300 Männer 30 Frauen
Psychologen: 50 Männer 500 Frauen
Karohemd und Samenstau - das studiert Maschinenbau :grin:

Naja, war ja noch nie anders an der Uni, man weiss also vorher, worauf man sich einläßt.

Kleiner Tipp: Auf einer Singleparty wird man diesbezüglich noch die größten Chancen haben.
Naja, ich weiss nicht, normal ist das doch wirklich die Veranstaltung, wo sich dann alle notgeilen und zu kurz gekommenen Versammeln. Wenn ich mich mal auf ne Singleparty in irgendeiner Disse verirrt habe, war da meist dicker Schwanzüberschuss.
 

Benutzer82836 

Verbringt hier viel Zeit
Wie, die Zahlen stimmen so? Was willst Du damit überhaupt ausdrücken? :ratlos: Der Frauenanteil im Studiengang Psychologie beträgt 75 Prozent und nicht 90. Aber auch das wird Dir nicht viel bringen, denn diese sagen nichts darüber aus, ob diese Frauen (oder) Männer vergeben sind bzw. überhaupt an einer Partnerschaft interessiert.

Kleiner Tipp: Auf einer Singleparty wird man diesbezüglich noch die größten Chancen haben.
doch da wo ich studiere stimmen die Zahlen so wie ich sie geschrieben habe

was ich damit sagen will steht ein paar Linien tiefer (die, die mit aber mal ernsthaft anfängt)

und das ist wiederum ein gutes Beispiel (nur, dass diesmal beide Seiten in einem Beitrag von mir vereint waren)

Diskusionsansätze werden übersehen um andererortsSachen wie ":ratlos: was willst du uns mit dem Quatsch sagen", "nicht diskusionswürdig"... loszuwerden

ach ja, da ich hier so langsam aber sicher anfange zu jammern habt ihr alle meine Erlaubnis mich nicht ernst zu nehmen:smile:

Off-Topic:
ich bevorzuge längst-gestreifte Hemden


die einzige single Party auf der ich je war war komplett zwecklos, da da nur die gleichen Stammgäste waren, die seit Jahren dahin gehen und sich alle kennen, war aber trotzdem lustig
 
B

Benutzer

Gast
meine Beiträge scheinen zu gemäßigt, sinnvoll und nicht kontrovers genug zu sein, so konsequent wie ich ignoriert werde

immerhin hast du es nun mit diesem Post geschafft, die zuletzt noch sachbezogene Diskussion auf den Wind zu lenken, den du um deine Person machst.
 

Benutzer79395 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hätte da mal eine Frage an die Herren mit den Feststellungen:

Was habt ihr denn so für Lösungsansätze?
Ich mein, wenn ihr so viel Zeit darauf verschwendet diese "Feststellungen" zu machen, wäre es doch gut einfach mal Vorschläge zur Lösung des Problems zu machen...

Also mal los...

Moin...

nun ja, das Geld für einen Schönheitchirurgen, der meine schiefe Nase korrigiert, habe ich leider noch nicht ganz zusammen.

Ansonsten fallen mir jetzt auch keine Lösungsansätze ein, denn ich bekomme ja nie gesagt, was ich falsch mache....außer, dass ich die falschen Hobbies habe.

Viele Grüße

Psychologen: 50 Männer 500 Frauen

ach mist...ich studiere das falsche. Bei uns Geographen hält sich das Verhältnis in etwa die Waage.
 
S

Benutzer

Gast
Moin...

nun ja, das Geld für einen Schönheitchirurgen, der meine schiefe Nase korrigiert, habe ich leider noch nicht ganz zusammen.

Ansonsten fallen mir jetzt auch keine Lösungsansätze ein, denn ich bekomme ja nie gesagt, was ich falsch mache....außer, dass ich die falschen Hobbies habe.

Warum zur Hölle gehst Du dann nicht zu einer professionellen Hilfe, die diese Dinge mit Dir erarbeiten kann?? Denkst Du, dass ein Forum Dir diese Hilfe bieten kann? Niemand kennt Dich hier!! Und ein "normaler" Mensch ist damit auch überfordert.


ach mist...ich studiere das falsche. Bei uns Geographen hält sich das Verhältnis in etwa die Waage.

Ja stimmt... komm studier Psychologie!! Dann fliegen Dir die gebratenen Singlefrauen in den Mund!! Denn alle sind willig und frei! Juchuu :kopf-wand
 

Benutzer79395 

Verbringt hier viel Zeit
Warum zur Hölle gehst Du dann nicht zu einer professionellen Hilfe, die diese Dinge mit Dir erarbeiten kann?? Denkst Du, dass ein Forum Dir diese Hilfe bieten kann? Niemand kennt Dich hier!! Und ein "normaler" Mensch ist damit auch überfordert.

Auch Menschen, die mich kenen, wollen mir nicht helfen.

Ja stimmt... komm studier Psychologie!! Dann fliegen Dir die gebratenen Singlefrauen in den Mund!! Denn alle sind willig und frei! Juchuu :kopf-wand

Off-Topic:
Echt??? Cool...
 
S

Benutzer

Gast
Auch Menschen, die mich kenen, wollen mir nicht helfen.

Schonmal überlegt, dass sie es nicht KÖNNEN? Immer dieses Selbstmitleid...

Wie gesagt, es gibt professionelle Flirt- oder Kommunikationstrainer. Den wirst Du Dir aber schon selbst suchen müssen.

Und bis dahin lege ich Dir nochmal die Beiträge von metamorphosen ans Herz. Ich finde, er hat die Lage schon ganz gut analysiert.
 

Benutzer82836 

Verbringt hier viel Zeit
Die Leute sind aber trotzdem nicht alle ledig oder verfügbar!! Mensch, ist echt zwecklos mit euch zu reden
les dir meinen Beitrag noch mal genau durch
darüber habe ich keine einziges Wort verloren
ganz abgesehen davon muss man kein Mathematiker sein ums ich auszumalen, dass es bei 90% Frauen wahrscheinlicher ist, dass interessante nicht vergebene dabei sind als bei 10%

was ich gesagt habe, ist, dass man in solchen Studiengängen aufpassen muss den Blick für die Normalität nicht zu verlieren
darüber wollte ich diskutieren mit anderen die in ähnlichen Situationen sind (Physiker, Maschinenbauer, Elektrotechniker, Soldaten...) oder die in genau der umgekehrten Lage sind (Frauen in genannten Berufen oder Männer in psycho, Kommunikation oder Jura (hier zummindest))

Ja stimmt... komm studier Psychologie!! Dann fliegen Dir die gebratenen Singlefrauen in den Mund!! Denn alle sind willig und frei! Juchuu
ich kenn einige Kerle die tatsächlich aus diesem Grund Psycho angefangen haben :zwinker:


Was mir hier auffält ist, dass meine Posts immer erst mal gescannt werden ob man sie unter Umständen als Angriff auf die eigene Person, das eigene Geschlecht oder die eigenen Berufsgruppe verstehen könnte da findet sich dann auch meistens was wenn man gut genug sucht wobei die interessanterren Stellen übersehen werden
 
S

Benutzer

Gast
ganz abgesehen davon muss man kein Mathematiker sein ums ich auszumalen, dass es bei 90% Frauen wahrscheinlicher ist, dass interessante nicht vergebene dabei sind als bei 10%

Ja, theoretisch. Aber dann setz Dich doch einfach in eine entsprechende Vorlesung und quatsch welche an. Dann wirst Du ja sehen, ob Du es in die Praxis umsetzen kannst.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Da war ich 1 Tag nicht im Forum, und schon hat dieser am Anfang interessante Thread seine Richtung arg gewechselt. Ich will also nochmal dort beginnen, wo wir beim eigentlichen Thema waren, also etwa Seite 15/16. Leider kann ich auf viele Antworten, die mich betreffen, nicht im Einzelnen antworten und fasse es jetzt zusammen.

Was mir besonders auffiel waren die enorm hohen Ansprüche, die einige Frauen hier an einen potentiellen Partner stellen. Die zu erfüllen gleicht einem Balanceakt: Man darf nicht zu nett sein, wer zu hilfsbereit ist, ist ein Weichei. Arschloch soll man aber auch nicht sein. Dies darf nicht, das darf nicht, und das schon gar nicht. Und jede setzt andere Prioritäten. Da muss man sich schon ganz schön verbiegen, um diese Ansprüche zu erfüllen. Aber Verbiegen darf man sich ja nun auch wieder nicht, das ist auch falsch, man muss ja natürlich wirken. Aber nein, natürlich wirken ist auch falsch, dann wird man gleich als Weichei gesehen.

Nun mache ich leider meist einen Fehler: Wenn ich in eine verliebt bin, bin ich nicht cool, sondern unsicher. Da mache ich Fehler, natürlich genau die Fehler die diejenige nicht mag, z.B. übertriebene Hilfsbereitschaft oder ihr "hinterherlaufen". Ich habe schon oft versucht, cooler zu sein - es gelingt mir einfach nicht. Ich bin einfach nicht der coole Typ. Da wird auch kein Psychologe helfen können, außerdem ist das ja nicht billig.

Mir sagte mal vor kurzem eine Bekannte (verheiratet): "Weißt du wie viele Frauen von ihren Männern verprügelt werden? Ich werde nie verstehen, dass solche Männer wie du, die keiner Fliege was zuleide tun, bei Frauen so geringe Chancen haben."
 

Benutzer82836 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, theoretisch. Aber dann setz Dich doch einfach in eine entsprechende Vorlesung und quatsch welche an. Dann wirst Du ja sehen, ob Du es in die Praxis umsetzen kannst.

war ich schon 2 mal

das reinste Paradies :tongue: :tongue: :tongue:

aber mal back to topic
 

Benutzer79395 

Verbringt hier viel Zeit
ProxySurfer;4521378 schrieb:
Was mir besonders auffiel waren die enorm hohen Ansprüche, die einige Frauen hier an einen potentiellen Partner stellen. Die zu erfüllen gleicht einem Balanceakt: Man darf nicht zu nett sein, wer zu hilfsbereit ist, ist ein Weichei. Arschloch soll man aber auch nicht sein. Dies darf nicht, das darf nicht, und das schon gar nicht. Und jede setzt andere Prioritäten. Da muss man sich schon ganz schön verbiegen, um diese Ansprüche zu erfüllen. Aber Verbiegen darf man sich ja nun auch wieder nicht, das ist auch falsch, man muss ja natürlich wirken. Aber nein, natürlich wirken ist auch falsch, dann wird man gleich als Weichei gesehen.


Moin....

Du triffst es genau. Ich habe mal eine Antwort aus einem meiner früheren Threads herausgesucht auf die Frage: "Was Frauen von einem Partner erwarten". Hier die Antwort, die, so denke ich, eigentlich alle Frauen geben würden.

schlagfertigkeit. intelligenz. selbstbewusstsein. zur eigenen meinung stehen. viel humor (inkl. über sich selbst lachen können). lockerheit. nicht verklemmt und mit sexueller ausstrahlung. gegensetzlichkeit finde ich auch sehr spannend bzw. einfach eine vielschichtige persönlichkeit. oh, und männlichkeit, also kein softie und keiner, der "v.a. lieb und nett" als erstrebenswert hält.

Man(n) beachte das Fettgedruckte. Falls man also keine sexuelle Ausstrahlung vorzuweisen hat, dann hat er soweiso keine Chance.

Von dersselben Person stammt übrigens das hier:

naja, ich habe gerade die beschreibung von munich-lion über einen guten liebhaber gelesen:

https://www.planet-liebe.com/threads/202561/

wenn frau das voraussetzt bzw. wünscht (und das finde ich nachvollziehbar, wenn man selbst entsprechende erfahrung hat), da hast du als erfahrungsloser mann einfach schlechte karten.

dazu kommen die sämtlichen ungelebten aspekte auf der beziehungsebene...

es mag da helden geben, die sich als wahre naturtalente erweisen... aber ich halte das i.d.r. doch für realitätsfern.

So viel zum Thema: "Auf jeden Topf passt ein Deckel" und "Man soll die Hoffnung niemals aufgeben".

Viele Grüße
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Was mir besonders auffiel waren die enorm hohen Ansprüche, die einige Frauen hier an einen potentiellen Partner stellen. Die zu erfüllen gleicht einem Balanceakt: Man darf nicht zu nett sein, wer zu hilfsbereit ist, ist ein Weichei. Arschloch soll man aber auch nicht sein. Dies darf nicht, das darf nicht, und das schon gar nicht. Und jede setzt andere Prioritäten. Da muss man sich schon ganz schön verbiegen, um diese Ansprüche zu erfüllen. Aber Verbiegen darf man sich ja nun auch wieder nicht, das ist auch falsch, man muss ja natürlich wirken. Aber nein, natürlich wirken ist auch falsch, dann wird man gleich als Weichei gesehen.

Nein, es muss sich überhaupt keiner verbiegen und nein, die Ansprüche sind nicht zu hoch. Nur weil du keine hast (nach deinen eigenen Aussagen würdest du ja praktisch alles nehmen), heisst das nicht, dass andere es dir gleich tun müssen. Zum Verbiegen wird keiner gezwungen, es findet sich immer, was passt. Und ja, hinterherlaufen und fast Fremden Liebe "gestehen" (gähn :rolleyes: ) ist ätzend, immer. Und nein, hinterherlaufen hat nichts mit hilfsbereit oder "zu nett" (noch mehr gähn :rolleyes: ) zu tun, sondern ist einfach nur peinlich und nein, zwischen "nicht hinterherlaufen" und "ein Arschloch sein" besteht ein Unterschied. Frauen wollen im Generellen weder das eine, noch das andere.

Man(n) beachte das Fettgedruckte. Falls man also keine sexuelle Ausstrahlung vorzuweisen hat, dann hat er soweiso keine Chance.

Und auch hier: nur weil ihr keine Ansprüche habt und mit allem ins Bett würdet, das mit euch ins Bett gehen würde, heisst das nicht, dass es andere gleich halten müssen. Oh buhuhu, wie furchtbar, Frauen möchten einen Partner, der für sie subjektiv attraktiv ist, um Gottes Willen, gehts noch, das sind ja wirklich ganz schlimme, völlig utopische Ansprüche, was fällt diesen blöden, arroganten Weibern eigentlich ein :rolleyes: :wuerg:


Nun eben, ihr habt Millionen Ausreden und bescheuerte "Begründungen" und immer sind die anderen schuld, aber an euch zu arbeiten käme euch nicht in den Sinn. Tja, dann bleibt halt allein und frustriert und steigert euren Hass, euer Selbstmitleid und eure Abneigung noch weiter, damit es definitiv nie klappen wird. Gratulation, ihr macht das ganz super :rolleyes:
 
S

Benutzer

Gast
Man(n) beachte das Fettgedruckte. Falls man also keine sexuelle Ausstrahlung vorzuweisen hat, dann hat er soweiso keine Chance.

Ja, bei DIESER einen Person. Und? So viele Männer schreiben in entsprechende Threads, dass sie auf schlanke, sportliche Frauen. Und??? Bin ich auch nicht und lebe trotzdem noch.

Von dersselben Person stammt übrigens das hier:

Ja und? Du pickst Dir nur das raus, was Deine negative Grundeinstellung befürwortet, anstatt endlich mal auf den Trichter zu kommen, dass a) Geschmäcker verschieden sind und b) niemandem die perfekten Partner hinterherlaufen, sondern man selbst etwas dafür tun muss.

Und wenn man das nicht hinbekommt, dann ist das kein Beinbruch, sondern - wie schon zum trillionsten Male gesagt - sollte man sich endlich Fachpersonal besorgen. Auch da kann es dauern, bis man den Passenden findet, also nicht immer beim ersten Mal aufgeben :frown:

Sorry, aber Deine Art macht mich richtig sauer, aber MEIN Problem ist es ja nicht, also viel Spaß noch beim Jammern.
 

Benutzer79395 

Verbringt hier viel Zeit
Und auch hier: nur weil ihr keine Ansprüche habt und mit allem ins Bett würdet, das mit euch ins Bett gehen würde, heisst das nicht, dass es andere gleich halten müssen. Oh buhuhu, wie furchtbar, Frauen möchten einen Partner, der für sie subjektiv attraktiv ist, um Gottes Willen, gehts noch, das sind ja wirklich ganz schlimme, völlig utopische Ansprüche, was fällt diesen blöden, arroganten Weibern eigentlich ein :rolleyes: :wuerg:

Das ist eine pure Unterstellung. Klar habe auch ich meine Ansprüche...sonst wäre ich keine Jungfrau mehr ;-). Ich habe nur gesagt, dass ICH die Ansprüche der Frauen, die für MICH interessant sind, einfach nicht befriedigen kann.

Nun eben, ihr habt Millionen Ausreden und bescheuerte "Begründungen" und immer sind die anderen schuld, aber an euch zu arbeiten käme euch nicht in den Sinn. Tja, dann bleibt halt allein und frustriert und steigert euren Hass, euer Selbstmitleid und eure Abneigung noch weiter, damit es definitiv nie klappen wird. Gratulation, ihr macht das ganz super

Es ist keine Ausrede und auch keine bescheuerte Begründung. Wenn man hald beschissen aussieht und "lieb und nett" ist und somit kein bisschen "männlich" wirkt, dann ist das eine Tatsache. Es macht doch nichts, wenn es nicht klappt. Schau mal, ich habe mein Studium, meinen Job bei der Security, den viele Frauen ja auch nicht gerade toll finden und meine Hobbies, denen ich mit Leib und Seele fröne. Meine Hobbies sind ja im Übrigen auch nicht gerade die dollsten, wie ich hier schon zu hören bekommen habe. Aber ich kann auch nichts dafür, dass mir Softair, Laufen, Radfahren, Schwimmen und Krafttraining so viel Spaß machen.

Viele Grüße
 

Benutzer54954 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe nur gesagt, dass ICH die Ansprüche der Frauen, die für MICH interessant sind, einfach nicht befriedigen kann.

Vielleicht solltest du dir als Lösungsansatz einfach mal überlegen, ob und wie du diese "Ansprüche" befriedigen kannst. Und dann entweder damit anfangen oder dir ne andere Zielgruppe suchen.

Wenn ich nun Brad Pitt heiraten will, sollt ich eben auch nen spitzen Körper, ne glanzvolle Hollywood-Karriere und n Haufen anderer unglaublicher Vorzüge haben. Nach eindringlicher Beratung mit mir selbst hab ich erkannt, dass das für mich wohl nicht zu schaffen ist und habe so mein Zielgebiet auf in Deutschland lebende "Normalo"-Männer gelegt und komme bestens damit zurecht.

Nur so als Anreiz...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren