Partnerschaft und Freundschaft +

Benutzer158555 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe im Moment eine etwas komische Beziehungssituation.
Ich habe eine Freundin, mit ihr bin ich fast ein Jahr zusammen. Aber im Moment läuft es eher schlecht, wir haben jeden zweiten Tag Streit. Ich weiß auch nicht, wie lange das noch geht, ich weiß noch nicht mal, ob ich es selber noch so wirklich will, weil es sich nur noch um eine Entscheidung dreht. Jetzt das Problem oder Dilemma... Ich habe mit meiner besten Freundin, von der meine Freundin weiß und nichts gegen sie hat eine Art Freundschaft +, von der meine feste Freundin nichts weiß. Sie ist bi und ich liebe sie nicht in der Art, wie ich meine Freundin liebe, es ist unkomplizierter, ich würde sagen, ich liebe sie nur freundschaftlich.
Und jetzt die Frage: wie weit darf ich aus eurer Sicht gehen? Was darf ich alles mit meiner besten Freundin machen? Und wie würdet ihr damit umgehen?
Danke schonmal für alle Antworten :smile:
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Solange du in einer Beziehung bist (die du natürlich auch deinerseits beenden kannst, wenn du unglücklich bist und diese nicht mehr möchtest), solltest du dich an die Vereinbarungen in der Beziehung halten. Das heißt, wenn ihr eine monogame Beziehung ausgemacht habt, dann ist alles, was über das platonische Treffen mit deiner besten Freundin hinaus geht, Betrug. (Meistens wird Monogamie nicht direkt abgesprochen, sondern impliziert. Es wird ja eher mal spricht man darüber, falls man die Beziehung öffnet.)

Nach einem Jahr Beziehung wirst du vermutlich am besten selber abschätzen können, was deine Freundin akzeptabel fänd und was nicht. Es gibt eine gewisse Grauzone, so dass einige Partner/innen auch in monogamen Beziehungen kein Problem mit Kuscheln haben - andere wiederum empfinden schon Händchenhalten als zuviel.


Wann habt ihr diese "Freundschaft +" abgemacht? Jetzt vor kurzem? Wie habt ihr dieses Konstrukt definiert? Was hast du bereits mit deiner besten Freundin gemacht?

Und nochmal zum Schluss: Sicher, dass du die Beziehung zu deiner Freundin noch willst? Ansonsten kannst du damit auch abschließen und so keinem unnötig wehtun.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
So lange du mit deiner Freundin zusammen bist, und sie dir nicht ihr ok dazu gegeben hat, gar nichts.

Es klingt für mich nicht so, als würdest du noch viel Interesse daran haben, eure Beziehung weiter zu führen. Wenn dem so ist: sei fair und mach Schluss.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
zaniah hat völlig recht:es kommt darauf an,was du mit deiner freundin für beziehungsregeln aufgestellt hast-und das wirst du doch wissen?!du weißt doch,ob ihr monogam seid oder ob ihr eine sexuell offene beziehung führt.also tu bitte nicht so,als wüsstest du nicht,ob es ok ist oder nicht,wenn du deine freundschaft plus vögelst!ich bitte dich.
seid ihr monogam,haste treu zu sein;seid ihr nicht monogam,ist eben auch sex mit anderen ok.so simpel ist das.
und wenn du keine monogame beziehung willst,dann trenn dich von deiner freundin und verarsch sie nicht noch.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren