Partnerin verlassen, weil sie Haarausfall hat?

M

Benutzer

Gast
Wenn jemand seinen Partner/ Partnerin verläßt, weil diese/ dieser eine Krankheit bekommen hat finde ich dass unmöglich.
Man sollte doch immer zu seinem Partner/ Partnerin stehen egal was passiert. Und gerade in solchen Situationen wo man krank wird braucht man gerade den Partner, der einen hilft und unterstützt!!!!!
 
V

Benutzer

Gast
Ich wünsche dir, dass deine Haare wieder wachsen, die Ursache gefunden wird und es erfolgreich behandelt wird.
Ich danke dir!
Das mit deiner Mutter habe ich in einem anderen Thread schon irgendwo gelesen und ich kann gut verstehen, wie es für sie sein muss(te).
Der Nachbar einer Bekannten hat auch keine Haare mehr, auch keine Wimpern, keine Augenbrauen, nichts.
Sie sind ihm als Kind von heute auf morgen, vermutlich durch einen großen Schock ausgelöst, ausgefallen und seitdem nie wieder nachgewachsen. Seit seiner Kindheit hat er keine Haare mehr, das muss für ihn sicher auch schlimm sein (vor allem weil er sich dann schnell mal Vorwürfe anhören kann, er sei ein Neo-Nazi, nur weil er keine Haare mehr hat).


Hackbraten schrieb:
und kaum so ein mensch kann sich sowas leisten
Das stimmt leider, das macht es für mich noch frustrierender.


Chocolate schrieb:
Das muss wirklich schrecklich für dich sein. Ich glaube ich hätte auch Angst, dass mein Freund mich verlassen könnte, obwohl ich das nicht von ihm denken würde.

Ich hoffe für dich, dass die Ursache gefunden und behoben werden kann.
Vielen Dank. Es hilft mir sehr, wenn mich jemand verstehen kann. Meine Mutter hört mir schon gar nicht mehr richtig zu, weil sie meint, ich würde mich da nur reinsteigern und mir alles einbilden. Natürlich steigere ich mich da rein. Das würde sie auch tun, wenn sie Haarausfall hätte (sie hat mit ihren 62 Jahren immer noch tolles, volles Haar).


m_st_123 schrieb:
Wenn jemand seinen Partner/ Partnerin verläßt, weil diese/ dieser eine Krankheit bekommen hat finde ich dass unmöglich.
Man sollte doch immer zu seinem Partner/ Partnerin stehen egal was passiert. Und gerade in solchen Situationen wo man krank wird braucht man gerade den Partner, der einen hilft und unterstützt!!!!!
Das sehe ich auch so. Aber ich finde, dass man den Partner schon schön finden sollte in einer Beziehung. Mein Partner muss für mich attraktiv sein, damit ich eine Beziehung überhaupt eingehe, das gilt sicherlich für die meisten. Und wenn er mich irgendwann eben nicht mehr attraktiv findet, dann kann er ja auch nichts dafür :geknickt: :frown:, man kann ja sich jemanden nicht einfach schönreden.
 

Benutzer53287 

Verbringt hier viel Zeit
Jemand, der dich wegen Haarausfall verlässt, hat dich eh nicht verdient.
Ich meine, wenn jemand so oberflächlich ist, verlässt er seine Freundin auch wenn sie 'zu dick' wird, wenn sie Schwangerschaftsstreifen hat, wenn sie plötzlich ne Brille braucht...Und möchte man mit jemandem, der diese Dinge als Trennungsgrund ansieht, überhaupt eine Beziehung führen? :kopfschue

Ich danke dir!
Das sehe ich auch so. Aber ich finde, dass man den Partner schon schön finden sollte in einer Beziehung. Mein Partner muss für mich attraktiv sein, damit ich eine Beziehung überhaupt eingehe, das gilt sicherlich für die meisten. Und wenn er mich irgendwann eben nicht mehr attraktiv findet, dann kann er ja auch nichts dafür :geknickt: :frown:, man kann ja sich jemanden nicht einfach schönreden.

Okay, wenn dich jemand nicht attraktiv findet und deswegen keine Beziehung mit dir eingeht, ist das ja in Ordnung.
Aber wenn dein Freund, der schon länger mit dir zusammen ist, dich wegen einer Äußerlichkeit verlässt fände ich das schon übel.
Und es gibt ja immer noch das Sprichwort (?): 'Schön ist alles, was man mit Liebe betrachtet.' :smile:
 

Benutzer30349  (40)

Benutzer gesperrt
Deswegen verlassen wäre aber schon sehr armseelig. Aber Frau sollte dann auch irgendwie versuchen damit klarzukommen, sich die Haare ganz kurz schneiden, und höchstens ein bißchen jammern. Auf Depriphasen komm ich nämlich gar nicht klar.
 

Benutzer62860 

Verbringt hier viel Zeit
Frauen können auch ohne Haare anziehend sein. Wenn sie dann noch damit umgehen kann, was sicherlich nicht einfach ist, dann stehe ich auf jeden Fall zu ihr.
 

Benutzer55128 

Verbringt hier viel Zeit
Sie hat Haarausfall?
Dem ganzen ins Gesicht sehen

Sich miteinander darüber unterhalten
Sie könnte vielleicht ihre Haare ganz abrasieren (jaja, ich weiss das macht der bei SatC schon, aber ich glaub ich würds auch machen. Meine auch kürzen)
Man würde die Beziehung sicher stärken. Sie könnte ja eine Gallerie von Perrücken haben und ab und zu eine anziehen :zwinker:

Also ich sähe da gar kein Problem
 

Benutzer40448 

Verbringt hier viel Zeit
Mann, Nuvola!!!

Irgendwo hab ich shcon über dein Problem mit dem Haarausfall gelesen und hab in der Nacht darauf geträumt, dass mir beim Duschen ganze Haarsträhnen ausgehen!!:eek: Weiß jetzt wie du dich ungefääähr fühlen musst und wünsch dir, dass der Arzt das Problem irgendwie behandeln kann!

Wegen deinem Freund solltest du dir vielleicht ein bisschen weniger Sorgen machen, denn wenn er dir tapfer zur Seite steht und eine gute Stütze ist, wirst du sicher mehr Selbstvertrauen bekommen und die Sache mit ihm durchstehen.

Ein weiterer Liebesbeweis:zwinker:
 

Benutzer64406 

Verbringt hier viel Zeit
Da es meiner Freundin genau so ging, weil ihre Schilddrüse ausfiel und die Ersatzhormone erst langsam nach Monaten wirken, kann ich aus Erfahrung sagen, dass ich sie in der Zeit kein Bisschen wenig lieb hatte als vorher oder nachher.
 

Benutzer57924  (32)

Verbringt hier viel Zeit
warhscheinlich würde es mir nicht viel ausmachen, aber wie oben schon erwähnt, wäre es schade, wenn sich auch der charkter dadurch ändern würde (depressiv & co.)
nja, as wäre ja auch vllt wiede rein grund ihr beizustehen, aber ich glaube, mir würde allein das äußerliche nichts ausmachen
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
warhscheinlich würde es mir nicht viel ausmachen, aber wie oben schon erwähnt, wäre es schade, wenn sich auch der charkter dadurch ändern würde (depressiv & co.)
nja, as wäre ja auch vllt wiede rein grund ihr beizustehen, aber ich glaube, mir würde allein das äußerliche nichts ausmachen

Das sehe ich auch so.

Das Beispiel "Haarausfall" ist aber auch noch keine besondere Herausforderung an die Treue.
 
V

Benutzer

Gast
Mann, Nuvola!!!

Irgendwo hab ich shcon über dein Problem mit dem Haarausfall gelesen und hab in der Nacht darauf geträumt, dass mir beim Duschen ganze Haarsträhnen ausgehen!!:eek: Weiß jetzt wie du dich ungefääähr fühlen musst und wünsch dir, dass der Arzt das Problem irgendwie behandeln kann!
Ups... sorry :schuechte.

Aber danke für deine aufmunternden Worte, morgen kommen die Blutergebnisse, ich hoffe so sehr, dass man daran schon die Ursache erkennen und beginnen kann, das Problem zu beheben...


1981 schrieb:
Da es meiner Freundin genau so ging, weil ihre Schilddrüse ausfiel und die Ersatzhormone erst langsam nach Monaten wirken, kann ich aus Erfahrung sagen, dass ich sie in der Zeit kein Bisschen wenig lieb hatte als vorher oder nachher.
Ich finde es schön zu lesen, dass es an deinen Gefühlen deiner Freundin gegenüber nichts geändert hat.
Aber das Umfrageergebnis ist da leider nicht sooo positiv, auch wenn ich nichts Anderes erwartet hatte.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren