Partnerin und ihr Exmann

Benutzer172671  (40)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen,

die momentane Konstellation hatte ich noch nicht.

Meine Partnerin hat eine mehr als 10 Jahre dauernde Ehe hinter sich, die auch Kinder, die bei Papa leben, hervorbrachte.

Nun ist sie mit ihrem Exmann sehr eng. Sie fährt drei Mal im Jahr zu ihm und lebt für zwei, drei Wochen mit ihm und den Kindern im Haus. Sie haben ein gemeinsames Bankkonto, erzählen sich alles, nennen sich "Schatz", posieren auf Selfies wie ein Paar. Sex haben sie keinen. Der Exmann hat keine neue Partnerin. Sie seien wie Bruder und Schwester in einer Familie, sagen sie. Sie sorgen für einander als wären sie noch ein Paar. Von früher durfte ich mir - ohne dass ich fragte - auch schon nette Sachen über den Ex anhören, etwa wie männlich, erfolgreich und (auch das noch) gut bestückt er ist. Daneben auch kritische Sachen, aber insgesamt zeichnet sie von ihm ein Bild, das schlicht besser ist als das, was ich abgebe.

Ich solle ihn als Familie akzeptieren und nächstes Mal mitkommen, sagt sie mir.

Wie sollte ich mit der Situation umgehen? Schlucken auch wenn es mir nicht gefällt? Ansonsten wäre ich mit der Beziehung zufrieden.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Kurz und knapp: Wäre für mich ein No-Go.
Unter den Umständen könnte ich eine Beziehung auch nicht im Ansatz überhaupt aufbauen.

Klar jeder hat eine Vergangenheit und Kinder aus vergangenen Beziehungen wären für mich auch grundsätzlich kein Problem. Aber der Ex ist der Ex bzw. die Ex in meinem Fall und kein "Schatzi" und mit der muss man auch nicht urlaubsmäßig zusammen wohnen und ich muss da erst recht nicht mit und mir auch noch anhören wie toll die Ex ist.

Nein danke :zwinker:

ist jetzt aber nur meine persönliche Einschätzung.
 
G

Benutzer

Gast
Das ist doch keine Beziehung. Sie muss sich entscheiden zwischen dir und ihm. Ansonsten ist das nicht ihr "Ex".
Und wenn sie dir oft vorhält das er ja eh besser ist, warum hat sie ihn denn verlassen?
 

Benutzer131884 

Sehr bekannt hier
Wohnst Du mit ihr zusammen? Habt ihr Sex?

Was ihre Beziehung zu ihrem „Ex“ betrifft, das einzige was zu einer normalen Partnerschaft fehlt ... siehe erster Satz oben. Wenn das alles ist, ich wäre raus, käme mir wie der Ersatzspieler vor, der Lückenfüller.

Wie stellt sie sich denn eine Beziehung mit dir vor, finanziell, geografisch (wie macht sie das eigentlich, wenn sie zwischen 8 und 10 Wochen „dort“ verbringt? Ich hab 6 Wochen Jahresurlaub), emotional, sexuell? Was war denn der Trennungsgrund? Sind sie eigentlich rechtlich geschieden (etwas eigenartig die Sache mit dem gemeinsamen Konto)?
 

Benutzer123832  (26)

Beiträge füllen Bücher
Warum ist sie von ihm getrennt, wenn sie sich offensichtlich noch so gut verstehen?

Würde ich eine monogame Beziehung mit ihr anstreben, wäre für mich der Ofen aus bei so einer Konstellation.
 

Benutzer174233  (33)

Öfter im Forum
Für mich auch absolut nicht nachvollziehbar diese Konstellation. Ich stelle mir hierbei auch die Frage, ob das die Kinder nicht reichlich verwirrt?
Freundschaftliches Miteinander sieht für mich bei einer ernsthaften Trennung auf jeden Fall anders. Vor allem gemeinsame Konten finde ich sehr fragwürdig. Hab irgendwie so das Gefühl, dass sie beiden Männern, also dir und dem Ex-Mann etwas vormacht um sich selbst abzusichern.
Weiß der Ex denn von dir? Und weiß er von dem absurden Vorschlag, dass du das nächste mal auch mit dort wohnen sollst über mehrere Wochen?
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Been there, done that – so ähnlich jedenfalls. Mein Mann und seine Ex waren auch sehr dicke, das führte zu Loyalitätskonflikten und viel Streit, bis es irgendwann zu viel wurde und mein Mann sich darauf besann, den Blick in die Zukunft zu richten und nicht in die Vergangenheit.

So, wie du das beschreibst, würde ich die Beine in die Hand nehmen.
 

Benutzer176107  (49)

Öfter im Forum
Nein , nein , nein....wirklich nicht.
Mit wem ist sie zusammen, mit Dir oder mit ihrem Ex?

Ich war noch nie in der Lage , das ich eine Scheidung hinter mir habe, deshalb erlaube ich mir nicht, große Töne zu spucken.
Mein Gefühl sagt mir aber , das kann mit Euch auf Dauer nicht gut gehen. Sie muss sich entscheiden.
Ich verstehe ja, das man ein gewissen Kontakt, wegen den Kinder pflegt. Aber bitte warum hält sie sich zwei bis drei Wochen dort auf? Wohnen sie km weit auseinander?

Gut, selbst wenn sie wegen den Kinder dort ist, ist ein ordentlicher Umgang mit dem Ex Gut.
Ich wäre sauer, wenn sie gemeinsam Selfies machen , sich zeigen , als wären sie noch zusammen.
Die Tatsache alleine und das sie Dir vorschwärmt, wie Männlich, Erfolgreich, gut Bestückt er doch ist, muß Dir doch weh tun?! Sie behandelt Dich wie ein Depp.
Nein, sie soll erst mal mit sich im Reinen kommen, und für sich entscheiden, was sie möchte. Ihren Ex oder Dich.
Und bitte schlucke es nicht die bittere Pille. Du hast eine Würde, Du leidest und Du bleibst auf die Strecke.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer177162  (42)

Klickt sich gerne rein
Ich bin ein Scheidungskind und es war super dass meine Eltern gut miteinander auskamen. Aber so eine Situation wie du sie beschreibst ist etwas bizarr in meinen Augen.
Ich weiß ja nicht wie weit der Ex und die Kinder weg wohnen. Aber ich bin damals oft am Wochenende am Freitag nach der Schule zu meinem Papa und Sonntag Abend hat er mich wieder heimgefahren. Wäre das eine Möglichkeit? Könnten die Kinder nicht hin und wieder auf Besuch kommen über Wochenende oder auch auf gemeinsamen Urlaub z.b ?
Es ist klar dass deine Partnerin immer (wegen Kinder) Kontakt mit dem ex haben wird. Aber da sollten klare Linien gezogen werden und gewisse Verhalten distanzierter sein und Themen und Storys über Ex ein Tabu. Ist ja total erniedrigend.
Und mit ins Haus von ex und glückliche Familie spielen? Überhaupt nicht.
Wie lange seid ihr denn zusammen eigentlich?
Es ist gut verständlich wie du dich fühlst. Würde auf jeden Fall mit ihr darüber reden.
Wenn ihr was an eurer Beziehung liegt muss sich da was ändern.
Ansonsten hat das wenig Zukunft denke ich.
 

Benutzer171790 

Öfter im Forum
Das Zusammenleben mit den Kindern und dem Ex in dessen Wohnung und in der Form geht gar nicht.
Wenn sie eh noch gegenseitiges Schatzi sind und noch immer ein gemeinsames Konto haben, warum sind sie dann überhaupt geschieden.?
Du bist anscheinend das 3 Rad am Wagen.
 

Benutzer178320 

Ist noch neu hier
Ich verstehe das man sich wegen der Kinder besprechen muss und das auch der Umgang zum Ex Mann normal sein kann. Aber das ist doch ein wenig zu viel.
 

Benutzer176228 

Öfter im Forum
Ich finds eigentlich noch schön, dass sie so ein tolles Verhältnis mit ihm hat. Aber was klar ist, und darauf zielt ja dein thread, das ist für Dich - und eine neue Partnerschaft allgemein - keine gute Situation, weil sie sich offensichtlich nicht richtig trennen können. Sind sie geschieden? Wohl nein. Gemeinsame Konti! Gemeinsam teilweise leben, tja. Selfies... wie ein Paar! Sie lobt ihn sehr... ähm, ok. Erklär ihr, dass Du das Gefühl hast, sie seien gar nicht wirklich getrennt. Vorwurfslos. Dass Du deshalb Nr. 2 oder 3 oder so seist (nach den Kindern auch noch). Wenn Du das wills, ok, wenn nicht, dann sags und … tschüss!
 

Benutzer172671  (40)

Sorgt für Gesprächsstoff
Sie sind schon einige Jahre geschieden und leben relativ weit weg von einander. Trennungsgrund war fehlendes Interesse an Sex seitens des Mannes.

Ansonsten haben wir eine gemeinsame Wohnung. Sie und ihr Ex haben viel Geld gemeinsam ich denke sie haben Angst dass ich nach nur einem Jahr Beziehung nur am Geld interessiert bin.
 

Benutzer176107  (49)

Öfter im Forum
Trennungsgrund war fehlendes Interesse an Sex seitens des Mannes.
Hat sie jetzt mit Dir mehr?
Könnte es sein, das sie sich den Sex von Dir holt Aber anderseits die Familienidylle mit ihrem Ex genießt?:rolleyes:

denke sie haben Angst dass ich nach nur einem Jahr Beziehung nur am Geld interessiert bin.
Dieser Satz stört mich.!
Ich weiß gerade nicht , wie ich es ausdrücken soll.
Es klingt das sie nicht los lässt. Die beiden gegen Dich?
 

Benutzer131884 

Sehr bekannt hier
Sie und ihr Ex haben viel Geld gemeinsam ich denke sie haben Angst dass ich nach nur einem Jahr Beziehung nur am Geld interessiert bin.
So wie Du die Gesamtsituation geschildert hast hätte ich an deiner Stelle Angst, dass sie in dem Jahr Beziehung nur am Sex interessiert ist. Auch wenn ich deine anderen Beiträge und Fäden lese drängt sich mir da was in der Richtung auf.
 

Benutzer176107  (49)

Öfter im Forum
So wie Du die Gesamtsituation geschildert hast hätte ich an deiner Stelle Angst, dass sie in dem Jahr Beziehung nur am Sex interessiert ist. Auch wenn ich deine anderen Beiträge und Fäden lese drängt sich mir da was in der Richtung auf.
Das ist auch mein Gedanke.
Sie hat zu oft den Drang Richtung Ex und dann das sie weiterhin vertraut miteinander umgehen, als wären sie noch zusammen.:rolleyes::ups:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren