Partnerbewertungsbogen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Was soll das bringen, außer verletzten Gefühlen?

Wenn ihr was toll findet, könnt ihr euch immer Komplimente machen, dafür braucht es den Bogen nicht.

Wenn euch was stört, was man ändern kann, kann man es auf konstruktivere Art und Weise zum Ausdruck bringen. Dazu muss man sich nicht die romantische Silvesternacht versauen.

Und wenn euch was stört, was sich nicht ändern lässt, hält man besser die Klappe. Oder meinst du, ihr wäret ei glücklicheres Paar, wenn du wüsstest dass sie deine Nase zu groß findet, und sie wüsste dass du ihre Schamlippen hässlich findest?
 

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Vielleicht wäre es hilfreich, wenn Dieter Bohlen oder Sonja Z. Noch mit in der Juri säßen.

Die könnten dann gleich noch für euch die entsprechend gehässigen Kommentare posten. :kopfwand:
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Also wenn du es positiv hälst, wäre das eine tolle Idee.

Wenn du wirklich knallehrlich bist, wohl eher nicht. :grin:

Wir sind in unserer Beziehung sehr ehrlich und was ich hier für Dramen wegen eines kleinen Bäuchleins hatte - hätte ich da noch andere Dinge parallel angesprochen (oder noch krasser auf Papier geschrieben, sodass er es immer wieder lesen kann), wäre er wohl völlig ausgeflippt. Er weiß ja, was ich nicht so prall finde, aber das gesammelt um die Ohren zu knallen? Wozu?

Wenn ich mir dann noch ein Pärchen vorstelle, was nicht alles anspricht und dann kommt da so eine Überraschung - neeee. Don't do this.. :nope:
 
F

Benutzer

Gast
Hm, irgendwie habt ihr meine Frage nicht verstanden. Ich hatte gefragt, wer mitmachen würde. Nicht, wie ihr die Idee findet.
Typisch Internetforen ...
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Was dieses Buch leider nicht hat, ist so ein Bewertungsbogen, in dem beide die jeweils andere Person bewerten oder genauer beschreiben können, bspw. nach "Charakter", "Gesicht", "Körper", "Geschlechtsteile" und so

Stellst du dir darunter eine Art Punkteskala vor? Ich finde, so was lädt zu Unehrlichkeit und falscher Rücksichtnahme ein - wer gibt seinem Partner bei irgendwas schon einen von zehn Punkten, wenn er weiß, dass derjenige das Thema nicht total locker sieht?
Wesentlich aussagekräftiger bezüglich der Gründe, aus denen deine Freundin wirklich mit dir zusammen ist, wäre doch beispielsweise ein Ranking all ihrer Partner und Schwärme aus der Vergangenheit (ich dachte an Kriterien wie "Einfühlungsvermögen", "Sexuelle Ausdauer", "Intelligenz", "Penislänge" oder "Spaßfaktor gemeinsamer Silvesterfeiern"), in das sie dich einordnet.
 

Benutzer163479  (22)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hm, irgendwie habt ihr meine Frage nicht verstanden. Ich hatte gefragt, wer mitmachen würde. Nicht, wie ihr die Idee findet.
Typisch Internetforen ...

Was hat das mit Internetforen zutun ?
Niemand will da mitmachen, weil es jeder doof findet.
Jeder hat nur seine Sichtweise dazu geschrieben.

Ich persönlich würde da auch nie mitmachen, es gibt Dinge die bleiben besser ungesagt / ungeschrieben.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Wieso sollen wildfremde bei so etwas mitmachen? Niemand kennt euch. Wenn ihr beide das für eine gute Idee haltet, dann nur zu.
Du scheinst ja eine vorgefertigte Meinung zu haben, was Du in Deinem Punktekatalog aufnehmen willst, also mach das besser alleine, wirst Du ja wohl schaffen.

Und ja, es ist typisch für Internet-Foren, aber auch für gute Freunde, daß man einem die Meinung sagt, oft auch nicht diejenige die man hören will.

Wenn die meisten das für eine Schnapsidee halten, solltest Du aber darüber nachdenken, ob Du Deiner Beziehung das antun willst.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Was dieses Buch leider nicht hat, ist so ein Bewertungsbogen, in dem beide die jeweils andere Person bewerten oder genauer beschreiben können, bspw. nach "Charakter", "Gesicht", "Körper", "Geschlechtsteile" und so. Das fände ich zwar einerseits auch mutig, da da unangenehme Erkenntnisse zutage kommen können, aber irgendwie auch ziemlich cool. Hätten hier Leute Bock, mit mir zusammen sowas zu entwerfen und zu gestalten? Ich fänds cool!
Könntest du etwas genauer beschreiben, was du dir darunter vorstellst? Ein Punktesystem oder sowas wie bei BlackMirror BlackMirror ?

Wenn man einen Fragebogen designen will, steht an erster Stelle, ein Ziel festzulegen.
Was wäre also das Ziel dieses Fragebogens?
Er würde ja Sinn machen, wenn man dadurch etwas herausfindet, was man nicht so auch schon weiß und wovon man "Handlungsempfehlungen" für die zukünftige Beziehung ableiten kann oder was einen noch näher zusammen bringt. Es würde keinen Sinn machen, etwas abzufragen, bei dem beide Parteien eh nicht ehrlich sind oder das sich nicht ändern lässt.
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Fragebögen können durchaus spannend sein, wenn man noch nicht so viel übereinander weiß.
Auch das Hervorheben positiver Merkmale/Erfahrungen miteinander (etwa: Welche Stellen berührst du am liebsten an mir?) kann sicherlich zu zweisamer Nähe beitragen. Möglich ist in dem Zusammenhang vielleicht auch noch, bisher unerfüllte Wünsche zu äußern.
Von Bewertungen, die auch ins Negative gehen können (wohlmöglich noch einer Notenskala o.ä.) würde ich doch dringend abraten. Die Chance, dass man dabei wunde Punkte erwischt, ist extrem hoch.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Off-Topic:
Der TS hat den Eingangspost unkenntlich gemacht, damit kann hier zu. Es steht aber jedem frei, das Thema noch einmal zu starten, wenn er/sie es interessant genug findet.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren